ETB 1. Damen vs. HSG am Hallo

 Das Spiel zwischen HSG am Hallo und ETB lief heute nur schleppend an. Trotzdem konnten wir uns schnell wie gewohnt mit schnellen Toren mit 0:4 in Führung setzen. Nach und nach gewann das Spiel an Fahrt – und vor allem an Härte durch die Gastgeber. Doch wir ließen uns davon wenig beeindrucken und bauten die Führung bis zur Halbzeit auf 5:15 aus. Nach dem Seitenwechsel kamen wir gut ins Spiel und machten alles klar, indem wir uns auf 5:23 absetzten. Danach galt es nur noch die Führung auszubauen, was uns mit einem Endergebnis von 9:33 trotz vieler liegen gelassener Chancen und unnötig verlorener Bälle auch gelang.

Torschützen
Scholz (9), Wewers (6), Bohnau (5), Goerges, Wahl je (3), Schräder, Böhm je (2), Fehlauer, Sommer, Rautenberg, A. Je (1)

ETB 1. Damen vs. Altendorf

Das heutige Spiel zwischen ETB und DJK Altendorf war von Anfang an recht deutlich. Wir spielten wie immer auf Tempo und gewannen viele Bälle durch gute Abwehrarbeit. Dazu kam die mäßige Gegenwehr von Altendorf. Nach zehn Minuten stand es bereits 9:1. Trotz vergebenen Chancen ging es so weiter und schnell stand es 21:3 – was gleichzeitig auch das Halbzeitergebnis war. In der zweiten Halbzeit gab es keine großen Überraschungen: Altendorf machte bis in der 59. Minute kein Gegentor mehr und wir konnten weiter wegziehen. Endstand lautete 38:4. Ein überaus verdientes Ergebnis, was mit einer besseren Chancenverwertung durchaus hätte höher ausfallen können.

Torschützen:
Wewers 9, Scholz 8, Bohnau 5, Fehlauer, Sommer, Görges, Wahl je 3, Schräder, Rautenberg, A. je 2

Das nächste und letzte Match der Vorrunde findet am 5. März bei HSG am Hallo Essen um 13:30 Uhr statt.

Herzlichen Dank und viele Grüße,
Linja

SG 1 ETB SW / Altendorf/Ruhr 1F – SuS Haarzopf 1F

SG 1 ETB SW / Altendorf/Ruhr 1F – SuS Haarzopf 1F
 
Damen sichern sich das Ticket für die Aufstiegsrunde.
 
Mit knapp besetzter Bank empfingen wir heute die Haarzopferinnen, über 3:1 kamen diese beim 4:3 nochmal bis auf ein Tor an uns heran. Nach diesen ersten 10 Minuten konnten wir dann trotz der vielen Ausfälle das Tempo etwas anziehen und erspielten uns bis zur Pause eine Führung von 14:5.
In der zweiten Hälfe wollten wir ruhiger spielen, dies gelang uns nur teilweise. Im Angriff leisteten wir uns wieder etliche Fehlwürfe und in der Abwehr wackelten wir ein ums andere Mal. In den letzten zehn Minuten stand die Abwehr nach dem TTO dann wieder sicherer und vorne erzielten wir noch ein paar schöne Tore, beim Schlusspfiff trennten wir uns mit 26:15.
 
Tore:
Wewers 7, Rautenberg 6, Bohnau 5, Fehlauer, Görges je 3, Schräder, Spratte je 1.
 
Nächste Woche Sonntag, 12.02. um 16:10 Uhr treten wir in Bochum gegen Teutonia Riemke an und wollen die Niederlage aus dem Hinspiel wett machen.

ETB 1. Damen vs. Hattingen

In der heutigen Partie gegen Ruhrbogen Hattingen ließen wir nichts anbrennen und setzen uns trotz schleppender ersten Minuten deutlich in Führung. Durch schnelle Tore sowie einigen gut ausgespielten Angriffe stand es nach ca. 15 Minuten 0:6. Trotz schlechter Abschlussquote konnten wir vor allem aufgrund wenig Gegenwehr von Hattingen zur Halbzeit trotzdem mit 4:13 in Führung gehen. Vor allem die Abwehr stand kompakt. In der zweiten Halbzeit stellten wir dann hinten auf 3-2-1 Deckung um und stellen die Hattinger damit vor eine Herausforderung. Denn durch das kontinuierliche Stören und Räume dicht machen erkämpften wir uns viele Bälle, die wir in Tempogegenstößen verwandelten. Hier zeigten wir heute aber auch eine eher schlechte Quote und vergaben zig Chancen. Trotzdem fiel der Sieg in der Gesamtheit doch deutlich aus und so stand es 9:27 beim Abpfiff.

Torschützen
Scholz (7), Wewers (5), Bohnau, Wahl je (4), Goerges (3), Fehlauer, Rautenberg, Schräder, von Haefen je (1)

1. Damen vs. Phoenix Werden 21/22.1.17

Die heutige Partie gegen Phoenix Werden fing für uns wie schon im Hinspiel nicht gut an. Unsere ersten Angriffe waren träge, unstrukturiert und mit vielen Fehlern behaftet. Erst nach einem 1:3 Rückstand kamen wir in die Partie. Uns gelangen im Angriff gut ausgespielte Tore und schnelle Gegenstöße. So drehten wir das Spiel beim 6:5. Dann folgte ein ausgeglichenes Spiel auf beiden Seiten, bis wir uns mit 12:9 etwas absetzen konnten. Zur Halbzeit kamen die Damen von Phoenix Werden auf ein 13:12 ran. Nach dem Seitenwechsel starteten wir besser und konnten schnell mit 17:13 in Führung gehen. Diesen Vorsprung konnten wir konstant über die Zeit bringen – auch wenn wir viele Chancen ungenutzt ließen. Am Ende stand es dann 26:23 – ein echter Arbeitssieg für uns, der viel Kraft kostete.

Torschützen:
Bohnau, L., Böhm, M., Scholz, L. Je 6
Wewers, J. 4
Rautenberg, A., Schräder, F. Je 2

Sensationeller Jahresabschluss: Nur Siege für unsere 6 Jugendmannschaften und ein Highlight nach dem Anderen!

Sensationeller Jahresabschluss: Nur Siege für unsere 6 Jugendmannschaften und ein Highlight nach dem Anderen!

B-Jugend gegen Winfried Huttrop 36:15 (16:5)
Das Duell Zweiter gegen Vierter wurde für die B-Jugend zum Selbstläufer. Den jungen Huttropern war unser Team körperlich und spielerisch klar überlegen – der Sieg war auch in dieser Höhe verdient.
Torschützen: Niclas Edelkötter (9), Jan Bergander (7), Jonas Arns (4), Niklas Schulz (3), Florian von Behr (3), Jannis Achatz (2), Ivan Bajzek (2), Justus Rudolf (2), Max von Maltzahn (2), Malte Dürig (1), Finn Wrobel (1)

Weibl. B-Jugend gegen TV Biefang 10:9 (2:4)
Unsere Mädels feiern ihren ersten Saisonsieg! Trotz zahlreicher Ausfälle überzeugte die Mannschaft mit einer tollen Deckungsleistung und drehte nach der Halbzeit das Spiel zum verdienten Sieg.
Torschützen: Leonie Kohlstadt (5), Clara Timmer (4), Emilia Lucht

C-Jugend gegen Tura Altendorf 39:15 (18:9)
Nach zuletzt drei deutlichen Niederlagen, kam die C-Jugend in starker Manier zu ihrem zweiten Saisonsieg. Angetrieben vom kaum zu stoppenden Spielmacher Max Schulze dominierte unsere Mannschaft das Spiel über die gesamten 50 Minuten.
Torschützen: Max Schulze (16), Vincent Reusmann (7), Luca Gerlach (6), Niklas Hartmann (5), Timo Zengerle (3), Fedor Hackmann (1), Timon Häusler (1)

D-Jugend gegen SuS Haarzopf 21:1 (9:0)
Trotz Notbesetzung ließ die D-Jugend, die durch vier E-Jugendliche ergänzt wurde, den Haarzopfern nicht den Hauch einer Chance. Vor allem in der Deckung konnten die zahlreichen Ausfälle gut kompensiert werden. Dadurch überwintert unser Team auf Platz 2!
Torschützen: Finn Dammann (8), Lucian Bolte (5), Lorenz Endler (5), Felix Baldissera (1), Michail Iouchkov (1), Jakob Späth (1)

E1-Jugend gegen MTG Horst 26:13 (13:8)
Schon am Donnerstag feierte unsere E1 gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer einen in dieser Höhe kaum zu erwartenden Sieg. Von Beginn an dominierte man das Geschehen und vor allem Jojo Falke und Lucian Bolte waren von den Horstern nicht in den Griff zu bekommen.
Torschützen: Jojo Falke (13), Lucian Bolte (8), Paul Kulke (4), Aaron Preuss

E2-Jugend gegen SG Überruhr 24:14 (14:5)
Mit einem schnellen 8:0 Lauf legte man früh den Grundstein für den klaren Erfolg. Durch einige personelle Experimente konnte der Spielfluss nicht ganz aufrecht erhalten werden und die Überruhrer Mädels nutzten Deckungsschwächen, um den zweiten Durchgang ausgeglichen zu gestalten.
Torschützen: Matteo Odendahl (9), Felix Baldissera (6), Jakob Späth (3), Ole Loosmann (2), Max Bongard (1), Mika Dammann (1), Ben Schlepper (1), Maurice Thurner (1)

1. Mannschaft siegt zum Jahresabschluß

1. Mannschaft siegt zum Jahresabschluß

ETB I – SC Bayer 05 Uerdingen 1. Herren 26:24 (11:9)

Der ETB musste kurzfristig auch auf die erkrankten Johannes Gerissen und Michel Fiederling verzichten und hatte damit im Rückraum fast keine Wechselmöglichkeiten. Nach sehr gutem Start (8:2), kam Uerdingen besser ins Spiel – die Schwarz-Weißen blieben aber in Führung. Auch Mitte der zweiten Hälfte führte man noch mit 5 Toren, verpasste es aber, den Sack zuzumachen. Durch viele technische Fehler in der Offensive, blieben die Uerdinger im Spiel. Bastian Geißler machte mit dem 26:23 alles klar. Mit diesem unnötig engen aber verdienten Sieg, bleibt das Team zur Winterpause in der Spitzengruppe der Landesliga.

Torschützen: Martin Gerissen (5), Bastian Geißler (4), Matthias Kuth (4), Björn Dambeck (3), Nils Rüschhoff (3), Fabian Offermann (2), Christian Ramming (2), Julian Ulrich (2), Stefan Böse (1)

ETB 1. Damen siegt gegen Überruhr

Wir kamen schleppend in die heutige Partie gegen die Damen vom SG Überruhr. Ballverluste, Pfostenknaller und individuelle Fehler ließen uns erst nach einigen Minuten mit einem soliden 1:7 in Führung gehen. Nach und nach schafften wir es unsere Schnelligkeit auszunutzen und durch einfache Kombinationen im Angriff unsere Führung auszubauen. Gepaart mit einem konzentrierten Abwehrverhalten, bei welchem uns nur weniger Fehler unterliefen, konnten wir so mit 2:14 in die Halbzeit gehen. Die zweite Halbzeit startete ähnlich zur ersten. Doch wir nutzen unsere Chancen konsequenter und konnten uns mehr und mehr absetzen. Vor allem durch einfache und schnelle Tore ausgelöst durch Tempogegenstösse oder eine schnelle zweite Welle gelangen uns einige Treffer. Zum Schluss stand es dann 6:33. In erster Linie ein zufriedenstellendes Ergebnis. Mit Blick auf unsere Torabschlüsse wäre bei bessere Abschlussquote allerdings noch mehr drin gewesen.

Torschützen:
Scholz, L. (11)
Bohnau, L. (6)
Schräder, F., Rautenberg, A. Je (4)
Böhm, M., Goerges, M. Je (3)
Schneider, W. (2)

Herzlichen Dank und viele Grüße,
Linja

Der dritte Advent brachte der ETB-Jugend diese Ergebnisse:

Der dritte Advent brachte der ETB-Jugend diese Ergebnisse:

B-Jugend gegen Tura Altendorf 33:19 (16:10)
In einem sehr fairen Derby dominierte die B-Jugend trotz einiger Ausfälle von Beginn an das Geschehen. Durch den klaren Sieg verteidigt das Team Tabellenplatz 2.
Torschützen: Jan Bergander (9), Florian von Behr (8), Niclas Edelkötter (6), Niklas Schulz (6), Jonas Arns (3)

Weibl. B-Jugend gegen GSG Duisburg 2:19 (1:15)
Die weibliche B-Jugend wartet weiter auf den ersten Saisonsieg. Nach einer Halbzeit zum Vergessen, konnten unsere Mädels die zweite Hälfte zwar etwas augeglichener gestalten, verloren dennoch verdient.
Torschützen: Rosa Idzko (1), Leonie Kohlstadt (1)

C-Jugend gegen SuS Haarzopf 11:28 (5:15)
Gegen die starken Haarzopfer war die C-Jugend wie erwartet chancenlos – zeigte aber defensiv eine durchaus ansprechende Leistung. Nun fiebert man dem Duell mit dem Tabellennachbarn aus Altendorf nächsten Sonntag entgegen.
Torschützen: Luca Gerlach (3), Timon Häusler (3), Maximilian Schulze (3), Timo Zengerle (2)

E1-Jugend gegen SG Überruhr 27:5 (12:4)
Auch die Überruhrer waren kein Hindernis für unsere E1, die in überzeugender Manier den siebten Sieg in Serie einfuhr. Ohne ihre beiden bisher besten Torschützen überzeugte das Team mit einer starken Mannschaftsleistung.
Torschützen: Paul Kulke (12), Hermann Meyer (6), Massimiliano Becker (5), Theodor Schumacher (3), Levin Wackerhahn (1)

E2-Jugend gegen MTG Horst 10:13 (6:7)
Die E2 konnte nicht an die gute Leistung aus der Vorwoche anknüpfen und kassierte eine vermeidbare Niederlage gegen den Tabellennachbarn. Zu häufig scheiterten die eigenen Angriffe am starken MTG-Torwart, während man in der Deckung einige Male zu unaufmerksam agierte.
Torschützen: Matteo Odendahl (6), Jakob Späth (2), Max Bongard (1), Ole Loosmann (1)

1. Herren feiert nächsten Derbysieg in Werden

1. Herren feiert nächsten Derbysieg in Werden

DJK Werden – Handball I – ETB I 23:28 (14:13)

Eine Woche nach dem Sieg gegen Cronenberg, gewann die erste Mannschaft in Werden ihr nächstes Derby.
Nach einer schwachen ersten Hälfte, in der sich die Deckung gegen den Werdener Rückraum einige Nachlässigkeiten erlaubte, führte Werden verdient. Nach der Pause steigerte sich die Deckung und das Spiel wurde schnell gedreht. Anschließend ließ man sich auch durch die offensive Werdener Deckung nicht aus der Ruhe bringen und verwaltete den Vorsprung souverän. Beim ETB, bei dem kurzfristig Christian Stenzel aushalf, konnten sich alle zehn Feldspieler in die Torschützenliste eintragen – ein Beleg für eine erneut gute Mannschaftsleistung.

Torschützen: Michel Fiederling (5), Christian Ramming (5), Matthias Kuth (4), Björn Dambeck (3), Martin Gerissen (3), Fabian Offermann (3), Johannes Gerissen (2), Stefan Böse (1), Nils Rüschhoff (1), Christian Stenzel (1)