1. Mannschaft überzeugt in Ratingen

TV Ratingen II – ETB I 19:29 (9:16)

Am Samstagabend reiste die 1. Herrenmannschaft als Tabellenführer zum Auswärtsspiel nach Ratingen.
Nach ausgeglichenem Beginn zog das Team von Trainer Michael Köberle ab der 20. Minute von 7:8 auf 9:16 bis zur Pause davon. Vor allem in der Deckung überzeugte die Mannschaft mit einer offensiven und aktiven 5:1 und einem starken Fabian Traphan im Tor, der u.a. drei von vier Siebenmetern parierte. Auch das Gegenstoßspiel funktionierte diesmal sehr gut.
Nach der Halbzeitpause blieb der ETB voll auf dem Gas und zog, angeführt von einem starken Dominik Schulze auf der Mitte, auf 21:9 davon und räumte letzte Zweifel am Auswärtssieg aus dem Weg. In den letzten 20 Minuten ließ man es dann etwas ruhiger angehen und agierte nicht mehr so konsequent im Angriff.

Nach einem starken Auftritt stand ein hochverdienter 29:19 Sieg und die souveräne Verteidigung der Tabellenführung mit nun 16:2 Punkten zu Buche.

Wehrmutstropfen: Während des Spiels verletzten sich Lars Dressler (1. Halbzeit) und Fabian Offermann (2. Halbzeit). Gute Besserung!

Torschützen: Dominik Schulze (8), Nils Rüschhoff (5), Carl Vogt (5/1), Bastian Geißler (3), Fabian Offermann (2), Christian Ramming (2/1), Björn Dambeck (1), Lars Dressler (1/1), Matthias Kuth (1), Julian Ulrich (1)

Erfolgreicher Bambini-Auftakt!

Am Samstag starteten endlich auch unsere Jüngsten in ihre Saison – beim lang erwarteten ersten Bambini-Turnier in der Goetheschule. Durch einige Ausfälle ging (nur) eine gemischte Mannschaft unter der Leitung von Max Schulze und „Lumpi“ Reimann an den Start, bei der gleich fünf Kinder ihr erstes Turnier überhaupt spielten.

So konnten die Kids tolle Erfahrungen sammeln und waren mit jeder Menge Spaß und Ehrgeiz bei der Sache.
Die Bilanz fiel mit vier Siegen und nur einer Niederlage gegen die starke Mannschaft aus Horst auch sehr positiv aus.
Bereits in zwei Wochen geht es für die Zwerge weiter: Dann erstmals in der Halle am Hallo … wir sind gespannt und freuen uns viele weitere tolle Turniere!

 

 

Jugend-Kompakt 4.11.18

Nicht viel zu feiern an diesem Wochenende für unseren Nachwuchs … immerhin holte die weibliche D-Jugend an ihren Doppelspieltag den zweiten Saisonsieg!

A-Jugend gegen SG Überruhr 29:44 (11:23)

Der Abwärtstrend unserer A-Jugend, bei der mit Jonas Rahmeier, Max von Maltzahn, Leon Zimmermann und Leo Lux vier wichtige Stützen fehlten, setzte sich auch im Derby gegen Tabellenführer Überruhr fort. Im Gegensatz zu den beiden Niederlagen zuvor, traf man diesmal aber zumindest auf einen qualitativ starken Gegner, gegen den man durchaus verlieren kann. Die Anzahl der Gegentore ist dennoch besorgniserregend. Nach 11:23 Rückstand zur Pause konnte mit einer verbesserten Offensive um Oberliga-Top-Torjäger Niclas Edelkötter der zweite Durchgang nahezu ausgeglichen gestaltet werden.

Torschützen: Niclas Edelkötter (16/2), Jonas Arns (5), Nando Hülsewiesche (3), Florian von Behr (3), Niklas Schulz (2)

Weibl. B-Jugend gegen HSG Duisburg-Süd Jugend 14:17 (6:8)

Nach sechs Wochen Pause griff auch unsere weibliche B-Jugend wieder ins Geschehen ein und kassierte trotz Leistungssteigerung eine knappe Niederlage in Duisburg. Die Gastgeber lagen zwar die gesamte Spielzeit in Führung, unsere Mädels blieben aber immer in Schlagdistanz, konnten am Ende jedoch nichts Zählbares mitnehmen, auch, weil man sich zu viele individuelle Fehler erlaubte. So war es ein ärgerliches Resultat, denn ein Auswärtssieg wäre durchaus drin gewesen.

Torschützen: Frida Röder (4/2), Nele Scholten (3), Melina Jatzkowski (2), Amelie Köhl (2), Rieke Rosner (2), Emilia Lucht (1)

Männl. B-Jugend gegen HSG VeRuKa 12:31 (4:11)

Wie erwartet chancenlos war unsere männliche B-Jugend beim ungeschlagenen Tabellenführer im Duisburger Südwesten. Erschwerend hinzu kam die Tatsache, dass unser Team gleich auf sechs Spieler verzichten musste (darunter beide etatmäßigen Halbspieler) und auf Aushilfen aus der C-Jugend angewiesen war, um überhaupt eine Mannschaft stellen zu können. Unsere Jungs hinterließen dennoch einen guten Eindruck, verteidigten vor allem im ersten Durchgang sehr gut und hatten mit Paul Baehr und Florian Naujokat ein starkes Torhüterduo. Offensiv tat sich die Mannschaft dagegen sehr schwer, gute Chancen herauszuspielen bzw. diese erfolgreich abzuschließen – 33 Fehlwürfe erlaubte man sich. In den folgenden Wochen geht es gegen die Konkurrenten auf Augenhöhe, wo dann auch wieder gepunktet werden soll.

Torschützen: Niklas Hartmann (7/2), Timon Häusler (2/1), Til Reeck (2), Constantin Schiffer (1)

Weibl. D-Jugend gegen SuS Haarzopf 7:14 (3:7)

Gegen die verlustpunktfreien und hochfavorisierten Haarzopferinnen verkaufte sich unsere weibliche D-Jugend ordentlich und stand in der Deckung über weite Strecken gut. Der eigene Angriff agierte allerdings zu viel aus dem Stand und machte es den gegnerischen Abwehrspielerinnen leicht, ihre Zweikämpfe zu gewinnen. Wann immer man mit Bewegung kam, kam man zum klaren Torabschluss. Weiteres Manko war eine schwache Chancenverwertung – zu oft landete der Ball neben dem Tor oder bei der Haarzopfer Torfrau.

Torschützen: Jasmina Baouche (5), Emma Hackert (1), Catherina Steger (1)

Weibl. D-Jugend gegen DJK Adler Bottrop 13:12 (6:6)

Einen Tag später machten es unsere D-Mädels besser und feierten beim Tabellennachbarn in Bottrop ihren zweiten Saisonsieg. Vor allem im Angriff war im Vergleich zum Vortag eine deutliche Steigerung zu erkennen: mehr Bewegung und flexibler auf den Positionen, bei allerdings weiterhin vielen Fehlwürfen. Nach einem über weite Strecken sehr ausgeglichenen Spielverlauf, traf Mieke Arnold 20 Sekunden vor Schluss zum 13:12 und sicherte den Auswärtssieg, den sich die Mädels mit einer guten Mannschaftsleistung verdienten.

Torschützen: Jasmina Baouche (6), Mieke Arnold (5), Ella Bowyer (1), Zoe Trommer (1)

#jugendkompakt

1. Mannschaft gewinnt hart umkämpftes Derby gegen Werden

ETB I – DJK Grün Weiß Werden I 21:20 (10:9)

Die erste Herrenmannschaft rehabilitierte sich für die Klatsche in der Vorwoche und behielt im Derby gegen Werden knapp die Oberhand.
Fast über die gesamte Spielzeit war der ETB die bessere Mannschaft, ließ in der Deckung kaum etwas zu, verpasste es aber, sich regelmäßiger mit Ballgewinnen und einfachen Toren zu belohnen: Viel zu viele gute Möglichkeiten wurden ausgelassen, sodass man sich keine Führung erspielen konnte – im Gegenteil: zwölf Minuten vor Schluss führte Werden 18:15. Doch anders als in der Vorwoche stimmte die Moral in der Mannschaft, die sich weder von der roten Karte gegen Kapitän Lars Dressler noch durch weitere Fehlwürfe in den Schlussminuten entmutigen ließ. So bedeutete der Siegtreffer durch Christian Ramming 15 Sekunden vor Schluss einen verdienten Heimsieg, der unnötig spannend gemacht wurde.
Mit 14:2 Punkten verteidigt die Erste damit die Tabellenführung in der Landesliga.

Torschützen: Lars Dressler (6/1), Björn Dambeck (4), Dominik Schulze (3), Fabian Offermann (2), Julian Dörnig (1), Max Jetter (1), Matthias Kuth (1), Christian Ramming (1), Nils Rüschhoff (1), Carl Vogt (1)

1. Mannschaft kassiert erste Saisonniederlage

TV Cronenberg I – ETB I 25:16 (8:8)

Im siebten Saisonspiel kassierte die erste Herrenmannschaft die erste Niederlage. Beim TV Cronenberg zeigte die Mannschaft eine enttäuschende Leistung – einzig Torwart Fabian Traphan präsentierte sich in Normalform.
Über die gesamte Spielzeit fehlten der Offensive – egal in welcher Konstellation – Tempo und Lösungen gegen die kompakte 6:0 der Gastgeber. Dennoch hatte der ETB in einer von Fehlern geprägten ersten Hälfte genügend Chancen, um eine Führung zu erspielen.
In den ersten 10 Minuten nach der Pause kamen dann zur Offensivschwäche noch gravierende Nachlässigkeiten in der Deckung dazu, sodass man einen 1:9 Lauf kassierte, von dem man sich nicht mehr erholen konnte.
Trotz der bitteren 16:25 Klatsche bleibt die erste Mannschaft Tabellenführer, muss sich im nun anstehenden Spiel gegen die starken Werdener aber deutlich steigern.

Torschützen: Max Jetter (3), Nils Rüschhoff (3), Carl Vogt (3), Lars Dressler (2), Julian Ulrich (2), Fabian Offermann (1), Christian Ramming (1), Dominik Schulze (1)

Herbstcamp Teil 2

30 Kinder unserer D- und E-Jugendmannschaften waren in der zweiten Woche der Herbstferien im Sport- und Erlebnisdorf in Hinsbeck und verbrachten eine tolle Woche mit viel Handball, aber auch anderen (Sport-)Angeboten und natürlich jeder Menge Spaß.
Was noch alles los war und wie gut die Stimmung im Camp war, zeigt euch dieses kleine Video – das sieht doch richtig gut aus!
HaHoHe Super ETB!

Jugend: Herbstcamp Teil 1

Herbstcamp Teil 1

Auch in diesem Jahr nutzt unser Nachwuchs die Herbstferien wieder für Trainingslager.
Die männlichen C- und B-Jugendlichen trainieren schon seit Sonntag fleißig auf dem Gelände in Radevormwald.
Indoor wie outdoor bieten sich hier vielfältige Möglichkeiten zur (sportlichen) Beschäftigung.

Morgen geht es dann wieder gen Heimat.
In der nächsten Woche sind dann die jüngeren Jugenden unterwegs.

1. Herren mit Zittersieg im Derby – 12:0 Punkte!

ETB I – SuS Haarzopf I 31:30 (14:12)

Die erste Mannschaft zeigte die bisher schwächste Saisonleistung, rettete am Ende gegen das tapfer kämpfende Schlusslicht aus Haarzopf aber den hauchdünnen Heimsieg. Fast die gesamte Spielzeit lag der ETB in Führung und konnte sich auf Kapitän Lars Dressler verlassen, der mit 12 Toren vor allem im zweiten Durchgang fast im Alleingang die Weichen auf Sieg stellte.
Zur Herbstpause liegt die Erste mit 12:0 Punkten weiter an der Tabellenspitze.

Torschützen: Lars Dressler (12/2), Carl Vogt (6), Christian Ramming (5/4), Dominik Schulze (4), Fabian Offermann (2), Julian Döring (1), Max Jetter (1)

Jugend-Kompakt 7.10.18

Beide männlichen D-Jugenden und die E1 gewinnen ihre Quali-Gruppen und qualifizieren sich ohne Verlustpunkte für die Kreisliga! Mehr gute Nachrichten gab es leider nicht an diesem Wochenende:

A-Jugend gegen SC Bayer 05 Uerdingen 24:35 (16:18)

Im fünften Spiel kassierte unsere A-Jugend die erste Saisonniederlage – und diese fiel gleich heftig aus. Unsere ersatzgeschwächte Mannschaft, bei der u. a. beide Linkshänder fehlten, kam ordentlich ins Spiel und führte bei Bayer Uerdingen mit 15:12, ehe ein Bruch ins Spiel unserer Mannschaft kam: Die in den Vorwochen so starke Defensive fand diesmal keinen Zugriff auf die Krefelder Rückraumspieler, die zu oft unbedrängt in die Nahwurfzone kamen, während sich die Offensive ungewohnte Ballverluste erlaubte, die von den Gastgebern gnadenlos bestraft wurden. Wenngleich das Ergebnis am Ende deutlicher ausfiel als die Kräfteverhältnisse eigentlich verteilt waren, ging die Niederlage angesichts der schwachen Vorstellung vollkommen in Ordnung.

Torschützen: Niclas Edelkötter (8/4), Florian von Behr (5), Nando Hülsewiesche (4), Leonard Lux (3), Justus Rudolf (2), Jonas Arns (1), Niklas Schulz (1)

Männl. B-Jugend gegen Winfried Huttrop 2 18:32 (8:15)

Eine zu erwartende Niederlage kassierte unsere männliche B-Jugend gegen den Kreismeisterschaftsfavoriten aus Huttrop. Nach dem 1:0 durch den starken Timo Zengerle geriet man schon in der Anfangsphase klar in Rückstand. Gegen den Rückraumlinken der Gäste, der 14 Treffer erzielen konnte, fand die Deckung kein Mittel, wenngleich der Rest der Abwehrarbeit zumindest phasenweise gut gelang. Offensiv unterliefen unseren Jungs wie in den Wochen zuvor zu viele technische Fehler, die dem Gegner viele leichte Tore ermöglichten.

Torschützen: Timo Zengerle (10), Vincent Reusmann (4), Max Schulze (2), Luca Gerlach (1), Niklas Hartmann (1)

Weibl. D-Jugend gegen SG Überruhr 11:15 (5:4)

Gegen die verlustpunktfreien Überruhrerinnen machten unsere Mädels ein Riesenspiel und waren die bessere Mannschaft. Die ohnehin schon dezimierte Mannschaft musste im zweiten Durchgang ohne Torwart und in Unterzahl spielen – leider ordneten die Gästetrainer den FairPlay-Gedanken ihrem sportlichen Erfolg unter und spielten weiter zu siebt. Legitim, und am Ende der ausschlaggebende Grund für die knappe Niederlage, sodass sich unser Team für die tolle und kämpferische Leistung nicht belohnen konnte, bei der vor allem Jasmina Baouche und Mieke Arnold auf den Halbpositionen überzeugten.

Torschützen: Jasmina Baouche (7/1), Mieke Arnold (3), Ella Bowyer (1)

D1-Jugend Quali-Turnier gegen Winfried Huttrop 9:2 (5:1) und gegen SG Überruhr 8:4 (3:2)

Unsere D1 legte ihr Hauptaugenmerk diesmal auf die Deckungsarbeit und konnte die Zahl der Gegentreffer im Vergleich zum ersten Turnier mehr als halbieren. Immer wieder wurde gut verschoben und Bälle gewonnen, wenngleich zu viele davon schon im Aufbauspiel durch Ungenauigkeiten wieder verloren gingen. Offensiv konnte das Team dagegen diesmal nicht überzeugen: Zu wenig Bewegung und fehlende Übersicht, um die Situationen richtig zu Ende zu spielen. Den Gegnern aus Huttrop und Überruhr waren unsere 2006er dennoch klar überlegen und trotz zahlreicher Wechsel waren die deutlichen Siege und die Qualifikation zur Kreisliga nie in Gefahr.

Torschützen: Felix Möckl (4), Timur Abdel Razek (3), Joshua Wricke (3), Massimiliano Becker (2), Paul Kulke (2), Kiran Droste (1), Alex Mbandolo (1), Leon Schmelz (1)

D2-Jugend Quali-Turnier gegen TV Cronenberg 23:4 (14:2) und gegen Altendorf 09 13:9 (5:5)

Ebenso ungefährdet dominierte auch unsere D2 ihre Gruppe und blieb ebenfalls ohne Verlustpunkt in der Quali. Im Auftaktspiel gelangen gegen Cronenberg aus einer starken Deckung heraus immer wieder einfache Tore und das Ergebnis fiel mit 23:4 überdeutlich aus. Im Spiel gegen Altendorf tat sich unsere ersatzgeschwächte Mannschaft, die unter anderem auf ihren Torhüter Simon Braß verzichten musste, lange schwer und konnte sich erst im zweiten Durchgang absetzen. Auffälligster Offensivakteur war Felix Baldissera, ETB-Torschützenkönig der Vorsaison, der sich vor allem in den wichtigen Momenten sehr treffsicher präsentierte.

Torschützen: Felix Baldissera (15), Jakob Späth (6), Piet Wölm (6), Mika Dammann (4), Theodor Schumacher (3), Fritz Henter (1) Philip Kottnauer (1)

E1-Jugend Quali-Turnier gegen Winfried Huttrop 15:3 (8:0) und gegen TV Cronenberg 11:0 (11:0)

Mit 8:0 Punkten und 44:9 Toren beendet unsere E1 ihre Quali und zieht hochverdient und ungefährdet in die Kreisliga ein. Vor allem defensiv wussten unsere Jungs absolut zu überzeugen. Vorne zeigten neben Matteo Odendahl, der mit 13 Treffern in 20 Minuten überragte, auch Felix Bellenbaum aus dem jüngeren Bambini-Jahrgang und Juri Singer überzeugende Leistungen. Gegen Essens Top-E-Jugenden wird es in der Kreisliga natürlich deutlich schwerer, verstecken braucht sich unser Team aber vor niemandem.

Torschützen: Matteo Odendahl (13), Felix Bellenbaum (4), Juri Singer (3), Moritz Bellenbaum (2), Valentin Weiffen (2), Fynn Beckendorf (1), Konrad Schumacher (1)

E3-Jugend Quali-Turnier gegen SuS Haarzopf 3:7 (2:4) und gegen SG Überruhr 2:10 (4:1)

Erwartungsgemäß unterlagen unsere E-Mädels Haarzopf und Überruhr und spielen nach den Herbstferien in der Kreisklasse. Gegen die männliche Konkurrenz schlugen sich unsere Mädels sehr wacker, verteidigten konsequent und konnten sich auf Torfrau Paula Reyna Kortemeier verlassen. Lediglich mit schnellem Umschalten von Angriff auf Abwehr hatte unser Team Probleme, was vor allem im zweiten Spiel von den Überruhrern gut ausgenutzt wurde. Gegen die gleichwertige Konkurrenz sollte unsere E3 in der Kreisklasse aber eine gute Rolle spielen können.

Torschützen: Greta Wolf (3), Lara Gittke (1), Clara Röhll (1)

#jugendkompakt

B-Mädels im Trainingslager

Endlich war es soweit. Vom 05.10-07. 10 fand unser Trainingslager im Sportdorf Hachen statt.
Wir starteten am Freitag um 16.00 Uhr mit zwei Bussen und 14 Mädels. Leider dauerte die Fahrt mit zwei Stunden sehr lang. Aber egal, mit Cordula Grün kann man, zum Leidwesen des Fahrers, die Zeit gut rum kriegen.
Nach der Ankunft ging es ohne große Pause direkt zum Abendessen und von dort aus in die Halle, wo wir unsere erste Trainingseinheit hatten.
Abends passierte dann auch nicht mehr viel.
Am nächsten Morgen, um 10.00 Uhr, folgte die nächste Trainingseinheit mit einem anschließenden Spiel gegen die männliche. C- Jugend vom TV Arnsberg. Im Anschluss daran haben wir Hamburger und Würstchen gegrillt.
Nachmittags hatten wir noch eine Stunde Stabilisation und sind schwimmen gegangen.
Nach dem Abendessen gab es noch eine Einheit mit der Black Roll (Faszien ausrollen) und wir konnten dann noch Abends mit den Arnsbergern den Abend gemeinsam ausklingen lassen.
Sonntag mussten wir leider schon nach dem Frühstück nach Hause fahren.
Es hat sehr viel Spass gemacht und wir als Team sind weiter zusammengewachsen. Wir würden uns freuen dort noch einmal, aber länger, hinzufahren.