Jugend-Kompakt 12.01.2020

Starker Auftakt ins neue Handballjahr für den schwarz-weißen Nachwuchs. Nur eine Niederlage aus sieben Spielen – so kann es weitergehen:

 

Weibl. B2-Jugend gegen SC Bottrop 2 21:11 (9:7)

Mit dem erwarteten Auswärtssieg startet unsere weibliche B2 in die Rückrunde. Nach verschlafenem Beginn gelang erst nach acht Minuten der erste eigene Treffer, ehe man besser ins Spiel fand und sich auf 6:2 absetzen konnte. In der eigenen Defensive kam man aber zu oft einen Schritt zu spät oder offenbarte Unstimmigkeiten im 3:2:1 Verbund, sodass die Bottroperinnen bis zur Pause in Schlagdistanz blieben. Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich unsere Mädels stark verbessert, ließen hinten nur noch vier Gegentreffer zu und kamen vorne auch durch gutes Zusammenspiel mit den Kreisläufern zu Toren. So fiel der hochverdiente Sieg mit 21:11 noch deutlich aus. Sehr stark das C-Jugend-Duo Kira Fortmann und Lea Gardeik mit je fünf Toren.

Torschützen: Kira Fortmann (5), Lea Gardeik (5), Melissa Kurth (4), Julie Bolte (2), Frida Röder (2), Nele Scholten (1), Afua Poku-Maboah (1), Jill Samson (1)

Männl. B-Jugend gegen TB Oberhausen 27:34 (14:17)

Gegen den Tabellennachbarn kassierte unsere männliche B-Jugend eine verdiente Niederlage und verliert damit den Anschluss ans Spitzen-Trio. Bis kurz vor der Halbzeit waren unsere Jungs gut im Spiel und führten über weite Strecken der ersten Hälfte. Nach der Pause gelang dann nicht mehr viel: Offensiv fand man gegen die 6:0 Deckung der Oberhausener wenig Mittel, traf viele falsche Entscheidungen und wurde für jeden Fehler durch die Gastgeber mit Gegenstößen gnadenlos bestraft. Den starken Rechtsaußen des Gegners bekam man zu keiner Zeit unter Kontrolle. So gerieten unsere Jungs deutlich in Rückstand und kassierten eine klare 27:34 Niederlage.

Torschützen: Timo Zengerle (10), Constantin Schiffer (4), Michel Wilde (4), Max Schulze (3), Sebastian Berndt (2), Jasper Brocker (2), Niklas Hammacher (1), Til Reeck (1)

C1-Jugend gegen TV Biefang 2 26:19 (15:9)

Unsere C1 hatte zum Auftakt der Rückrunde beim TV Biefang alles im Griff: Nach schnellem 3:0 konnte die Führung schon bis zur Pause auf 15:9 ausgebaut werden. Dabei kassierte man viele unnötige Gegentreffer und hätte das Ergebnis durchaus auch höher gestalten können. Im Angriff war spielerisch nach der Winterpause noch etwas Sand im Getriebe, mit Einzelaktionen kamen unsere Jungs aber vor allem aus dem Rückraum durch Georg Kuchler und Felix Rühs verlässlich zu Toren. Anders als im Hinspiel hatte man den torgefährlichsten Biefanger auf Außen diesmal gut im Griff und fuhr einen souveränen 26:19 Auswärtssieg ein. Ein gelungener Einstand für Trainer Dominik Schulze, der nach Auslandsaufenthalt erstmals in dieser Saison auf der Bank sitzen konnte.

Torschützen: Georg Kuchler (9), Felix Rühs (7), Marten Bowyer (3), Timur Abdel Razek (2), Felix Baldissera (2), Jojo Falke (1), Pascal Gertz (1), Paul Kulke (1)

D1-Jugend gegen Kettwiger SV 26:19 (12:8)

Ein glanzloser Sieg für unsere D1. Im Spiel gegen Kettwig sollten Auslösehandlungen gestestet werden – zu häufig wurden dabei aber falsche Entscheidungen getroffen. Im 1 gegen 1 waren unsere Jungs dem Gegner aber klar überlegen und ließen mit Einzelaktionen schnell klare Verhältnisse aufkommen. Wenig zufriedenstellend war das eigene Abwehrspiel, wo man sowohl in der defensiveren Grundausrichtung im ersten Durchgang als auch in der offensiven Formation nach der Pause zu zaghaft agierte, bei Übergängen immer wieder die Zuordnung verlor oder den wurfstarken Kettwiger Rückraum zu nah ans Tor heran ließ. 19 Gegentore waren viel zu viele und auch das sonst so starke Umschaltspiel fand so nicht wie gewohnt Anwendung. Spielmacher Jakob Späth gab nach mehrmonatiger Verletzungspause ein vielversprechendes Comeback.

Torschützen: Mika Dammann (7), Felix Baldissera (5), Pascal Gertz (4), Jakob Späth (4), Piet Wölm (4), Hermann Meyer (1), Maurice Thurner (1)

D2-Jugend gegen Grün Weiß Werden 19:18

In sehr dünner Besetzung und durch zahlreiche Ausfälle gehandicapt, konnte unsere D2 die Partie gegen Werden hauchdünn für sich entscheiden und bleibt ungeschlagen. Im Zweikampf standen unsere Jungs gut und ließen im 1 gegen 1 kaum etwas zu, jedoch verlor die offensive ETB-Deckung immer wieder Gegenspieler aus den Augen, die dann freigespielt wurden. Im eigenen Angriffsspiel zeigte man unter der starken Regie von Moritz Bellenbaum viele gute Ansätze im Zusammenspiel und konnte die sehr defensive Werdener Deckung immer wieder aushebeln. Auch das Zusammenspiel mit Kreisläufer David Müller war häufig erfolgreich und brachte zahlreiche Siebenmeter ein, von denen dann allerdings gleich sechs (!) beim Werdener Torwart landeten. Vor allem durch die schwache Chancenverwertung blieb das Spiel unnötig spannend und endete mit einem dennoch verdienten 19:18 Sieg.

Torschützen: Moritz Bellenbaum (7), Simon Antke (4), David Müller (4), Jakob Savelsbergh (2), Fynn Beckendorf (1/1), Luca Briese (1)

E1-Jugend gegen Kettwiger SV 11:11 (3:6)

Einen schwachen Eindruck hinterließ unsere E1 im Spiel gegen den bisher punktlosen Aufsteiger aus Kettwig. Viel zu statisch im Spiel ohne Ball und mit unzähligen Abspielfehlern und Fehlwürfen geriet man gegen den Außenseiter mit 0:5 in Rückstand, ehe erst in Minute 18 der erste eigene Treffer gelang. Auch im zweiten Durchgang lief man dem Rückstand hinterher und ließ weiterhin Spielwitz und Tempo vermissen. In der letzten Minute sorgte Fynn Beckendorf mit seinen beiden Toren noch für einen sehr schmeichelhaften Punktgewinn für unsere Jungs.

Torschützen: Fynn Beckendorf (4), Felix Bellenbaum (4), Paul Veith (2), Konrad Schumacher (1)

E2-Jugend gegen SG Überruhr 2 17:14 (7:6)

Zweiter Sieg im zweiten Spiel für unsere E2. Von Beginn an war man hellwach und zeigte ein sehr gutes Zusammenspiel. Dass das Spiel nicht schon zur Pause klar entschieden war, war allein der Verdienst des starken SGÜ-Torwarts, der unsere Jungs mit zahlreichen Glanzparaden fast zur Verzweiflung trieb. Nach dem Torwartwechsel zum zweiten Durchgang klappte es mit der Chancenverwertung deutlich besser und man konnte die Führung bis auf 12:7 ausbauen. Bei etwas schwindenden Kräften auf Seiten des ETB kamen die Gäste noch einmal etwas näher heran, unsere Jungs hielten aber gut dagegen und kamen im richtigen Moment zu eigenen Toren, um die Partie für sich entscheiden zu können.

Torschützen: Konrad Schumacher (8/1), Leonard Meutzner (4), Robin Jetter (3), Ben Dieckmann (2)

#jugendkompakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.