ETB-Handball

HSV Dümpten 1992 B1 – ETB SW Essen B1 31:31 (14:17)

 

Am 15. November 2015 war die B1 in der Verbandsliga zu Gast bei den HSV Dümpten Ninety-Niners. Mit erst einer Niederlage lagen die Mülheimer in der Tabelle einen Platz vor den Schwarz-Weißen, dennoch hatte man sich für dieses Spiel einiges vorgenommen und wollte den (zugegebenermaßen damals bedeutungslosen) Sieg im Rückspiel der Vorsaison wiederholen. Erschwert wurde das Unterfangen allerdings durch das Fehlen der beiden Halblinken Paul Herzog und Leon Lübbers.

Nach ausgeglichenem Beginn, konnte man sich im Verlauf der ersten Hälfte etwas absetzen. Dem Gegner merkte man den Ausfall ihres starken Rückraumspielers Justin Märker an, der sich in der Anfangsphase unglücklich am Finger verletzte (Gute Besserung an dieser Stelle) und es entwickelte sich wie schon im Vorjahr ein sehr torreiches Spiel. B2-Leihgabe Jan Bergander und der angeschlagene Nico Falke sorgten von den Halbpositionen konsequent für Tore, während die Deckung von ihrer Leistungsgrenze noch weit entfernt war. Mit einer 17:14 Führung ging es in die Kabine (Deja-vu vom Vortag…).
Zu Beginn des zweiten Durchgangs hielt man die Konzentration hoch und konnte den Vorsprung zunächst auf 23:18 ausbauen. Auch auf ein zeitweiliges Aufbäumen des Gegners, der bis auf ein Tor herankam, hatte man die richtige Antwort parat und kam immer wieder durch den mehrfach stark freigespielten Kreisläufer Carl Vogt zu Toren. Nach durchgängiger Führung sah man 3 Minuten vor Schluss beim 31:28 schon wie der sichere Sieger aus. Nach einer Zeitstrafe gegen Spielmacher Dominik Schulze versagten der Mannschaft in der Schlussphase aber leider die Nerven: Vorne fehlte die Cleverness und die Bälle wurden leichtfertig vergeben, während die Dümptener ihre Überzahl nutzten, um über ihren Kreisläufer Luca Felter zu einfachen Toren und wenige Sekunden vor Schluss zum 31:31 Ausgleich zu kommen.
Dem Spielverlauf entsprechend ist es sicherlich ein verlorener Punkt, über den sich nach Schlusspfiff nur der Gegner freuen konnte. Mit 7:5 Punkten belegt das Team Platz fünf der Verbandsliga-Tabelle und trifft in 14 Tagen auf den Tabellennachbarn aus Lintfort.

ETB B1: Constantin Gramsch, Jona Stachelhaus – Nico Falke (8), Carl Vogt (8/2), Dominik Schulze (6), Jan Bergander (4), Max Reimann (2), Julius Scheiermann (2), Timo Möller (1), Moritz Altkemper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.