ETB-Handball

Jugend-Kompakt 19.01.20

Durchwachsenes Wochenende für den ETB-Nachwuchs: Jugend-Kompakt berichtet über vier Siege, fünf Niederlagen und ganz viele Bambinis:

Weibl. B1-Jugend gegen Tschft. St. Tönis 2 15:25 (6:12)

Mit einer stark verbesserten Leistung startete unsere weibliche B1 in die Rückrunde der Oberliga. Anders als im Hinspiel konnten die Mädels die Partie gegen den starken Tabellenzweiten in der Anfangsphase (4:5) und über weite Strecken des zweiten Durchgangs weitgehend offen gestalten. Gegen die offensivstarken Gäste zeigte man eine sehr gute Abwehrleistung und stellte den Gegner im eigenen Angriffsspiel mit Übergängen immer wieder vor Probleme. Am Ende wurde es zwar die erwartete Niederlage, die zwar verdient war, aber mit 15:25 etwas zu hoch ausfiel. In den kommenden Wochen warten die Gegner auf Augenhöhe, gegen die sich unsere wB1 mit dieser Leistung gute Chancen ausrechnen darf.

Torschützen: Svea Haneke (6), Melina Jatzkowski (2), Elsa Kotte (2), Nele Linde (2), Kaja Gust (1), Hannah Rosner (1), Jill Samson (1)

Weibl. B2-Jugend gegen TB Oberhausen 15:16 (7:5)

Eine bittere Niederlage kassierte unsere weibliche B2 gegen den Ligaprimus aus Oberhausen. Nach nervöser Anfangsphase fiel das erste ETB-Tor erst nach neun Minuten. Mit einer über weite Strecken sehr guten Abwehrleistung erspielten sich unsere Mädels eine 3-Tore-Führung. Das schlechte Rückzugsverhalten der Gäste konnte immer wieder mit schnellen Toren ausgenutzt werden, während man sich im Positionsangriff schwer tat gegen die defensive Deckung des TBO. Gefährlich war man vor allem im Spiel über den Kreis, wo Melina Jatzkowski einen sehr starken Eindruck hinterließ und für ihre Aktionen häufiger mit einem Siebenmeter hätte belohnt werden müssen. Bis zehn Minuten vor Schluss standen viele Zeichen auf Sieg, doch in der Schlussphase wurden beste Chancen liegen gelassen, es gelang nur noch ein eigener Treffer und die Gäste konnten das Spiel drehen und gingen beim 16:15 Siegtreffer erstmals nach vierzig Minuten wieder in Führung.

Torschützen: Melina Jatzkowski (5), Frida Röder (4/1), Svea Haneke (2), Kaja Gust (1), Elsa Kotte (1), Hannah Rosner (1), Afua Poku-Maboah (1)

Männl. B-Jugend gegen Adler Bottrop 19:22 (9:9)

Ihre schwächste Saisonleistung zeigte unsere männliche B-Jugend, die auch das Rückspiel gegen die Bottroper verlor. Vor allem der sonst häufig so starke ETB-Rückraum fand zu keiner Zeit ins Spiel – immer wieder lief man sich fest oder schloss die eigenen Angriffe ungenau ab. Auch eine zumeist ordentliche Defensive konnte die Schwächen im eigenen Angriffsspiel nicht kompensieren. So lief man fast die gesamte Spielzeit einem Rückstand hinterher und fand kaum spielerische Mittel. Eine ebenso verdiente wie enttäuschende Niederlage.

Torschützen: Timo Zengerle (4), Niklas Hartmann (3), Viktor Labisch (3), Constantin Schiffer (3/1), Max Schulze (3), Felix Rühs (2), Sebastian Hammacher (1)

C1-Jugend gegen TV Biefang 31:26 (20:9)

Ein Riesenspiel machte unsere C1, die durch den Sieg mit dem TV Biefang den Platz tauscht und auch den direkten Vergleich nach der 21:24 Hinspiel-Niederlage gewinnt. Mit einer starken offensiven Deckung und sehr druckvollem Angriffsspiel wurde das Spiel im ersten Durchgang komplett dominiert und eine 20:9 Führung erspielt, mit der nach dem Tabellenstand und dem Hinspiel in keinster Weise zu rechnen war. Vor allem die zweite Welle über die Rückraumachse Felix Rühs und Georg Kuchler sowie das Spiel mit den Einläufern funktionierten gut. Nach dem Seitenwechsel mussten die Jungs, die nur einen Auswechselspieler zur Verfügung hatte, dem hohen Tempo etwas Tribut zollen und waren in der Deckung nicht mehr so bissig. So konnten die Gäste aus Oberhausen das Ergebnis noch einigermaßen freundlich gestalten.

Torschützen: Georg Kuchler (8/3), Marten Bowyer (7), Felix Rühs (7), Jojo Falke (4), Timur Abdel Razek (3), Paul Kulke (2)

C2-Jugend gegen SuS Haarzopf 22:28 (12:16)

Unsere C2 bekam es mit dem Altjahrgang von SuS Haarzopf zu tun und traf auf einen Gegner, der unseren Jungs körperlich klar überlegen war. Dementsprechende Schwierigkeiten hatte man in der Deckung, wo man die robusten Spieler des Gegners selten zu packen bekam. Offensiv zeigte das Team vielversprechende Ansätze, konnte sich zahlreiche gute Chancen erspielen, ließ davon leider zu viele ungenutzt. So blieb man zwar lange in Schlagdistanz, konnte den Sieg des Gegners aber nicht verhindern. Eine sehr gute Leistung zeigten der Ex-Haarzopfer Joshua Wricke als Spielmacher und Joah Droste als Vollstrecker.

Torschützen: Joah Droste (10/1), Joshua Wricke (6), Piet Wölm (3), Kiran Droste (2), Joshua Poreski (1)

Weibl. D-Jugend gegen SV Heißen 16:23 (9:11)

Im Spiel gegen den Tabellenführer vom SV Heißen spielte unsere weibliche D-Jugend eine tolle erste Halbzeit. Mit guter Deckungsleistung konnte das temporeiche Angriffsspiel der Gäste immer wieder unterbunden werden. Nach der Pause bekam man dann weniger Zugriff; der Gegner konnte häufig durchbrechen oder seine Kreisläufer freispielen. Offensiv zeigten die Mädels über die gesamte Spielzeit viele gute Aktionen und sorgten immer wieder mit Einläufern für Gefahr.
Insgesamt ein guter Auftritt, wenngleich man die Augenhöhe zum Favoriten im zweiten Durchgang nicht mehr ganz halten konnte.

Torschützen: Jasmina Baouche (9/2), Mika Brandenberg (3), Mieke Arnold (2), Ella Bowyer (1), Merle Winter (1)

D1-Jugend gegen HSG Am Hallo 43:17 (23:4)

Eine Woche vor dem absoluten Spitzenspiel gegen den Tusem kam unsere D1 zu einem lockeren Erfolg über die HSG Am Hallo. Vor allem im ersten Durchgang wurde konzentriert gegen den Ball verteidigt und dann schnell umgeschaltet. Viele leichte Tore und eine 23:4 Halbzeitführung waren die logische Folge. Nach dem Seitenwechsel war man dann in der Deckung nicht mehr so zielstrebig, während offensiv etwas Tempo herausgenommen wurde, um einige Auslösehandlungen zu testen. Am Ende stand ein mehr als souveräner 43:17 Sieg und die Vorfreude auf das Duell mit dem Tusem steigt.

Torschützen: Mika Dammann (10), Felix Baldissera (9), Pascal Gertz (9), Piet Wölm (7), Tom Köhler (4), Fritz Henter (3), Hermann Meyer (1)

D2-Jugend gegen Altendorf 09 22:8 (7:6)

Weiter an der Tabellenspitze der Kreisklasse steht unsere D2. Im ersten Durchgang wurde personell zunächst mal experimentiert, der Offensive fehlte es vor allem an Tempo und Abschlussstärke, während man in der Deckung gegen die vielen Linkshänder des Gegners häufig falsch stand. Nach dem 7:6 zur Pause, wurden im zweiten Durchgang dann die Zügel angezogen. Die Defensive stand aufmerksamer und ließ in Kombination mit dem E-Jugendlichen Fynn Beckendorf, der das verhinderte Torhütergespann sehr gut vertrat, nur noch zwei Gegentreffer zu. Offensiv sorgte vor allem die Hereinnahme von Matteo Odendahl für etwas mehr Finalität im Abschluss. Mit vielen Ballgewinnen und verbessertem Umschaltspiel wurde das Ergebnis bis zum Schlusspfiff auf 22:8 ausgebaut. Am kommeden Sonntag kommt es zum Duell um die Tabellenführung gegen die ebenfalls noch verlustpunktfreien Huttroper.

Torschützen: Matteo Odendahl (8), Moritz Bellenbaum (4), Simon Antke (3), Jakob Savelsbergh (3), Tom Köhler (2/1), David Müller (1), Juri Singer (1)

E1-Jugend gegen Tusem Essen abgesagt [0:2]

E2-Jugend gegen Winfried Huttrop 23:11 (13:7)

Den nächsten klaren Erfolg feierte unsere E2, die damit – etwas überraschend – mit 6:0 Punkten die Tabelle der Kreisklasse anführt. Von Beginn an nahmen unsere Jungs das Heft in die Hand und erspielten sich schnell einen klaren Vorsprung (10:3). Mit gutem Zusammenspiel wurden viele Torchancen herausgespielt und vor allem E1-Leihgabe Konrad Schumacher zeigte sich mit 13 Toren extrem treffsicher. Im weiteren Verlauf konnte die Führung konsequent ausgebaut werden und die E2 konnte mit dem 23:11 Erfolg die knappe Niederlage im Vorrundenspiel gegen Huttrop vergessen machen.

Torschützen: Konrad Schumacher (13/2), Paul Veith (5), Ben Dieckmann (3), Robin Jetter (1), Leonard Meutzner (1)

F-Jugend-Turnier

Ein gutes Turnier spielten unsere Bambinis an der Goetheschule. 20 Kinder griffen beim ersten Turnier im neuen Jahr für die beiden F-Jugend-Teams des ETB zum Ball, mit Robert Kuchler war auch wieder ein Debütant an Bord.
Unsere F1 war die stärkste Mannschaft in der Halle, konnte in der Fortgeschrittenen-Gruppe alle fünf Spiele – zum Teil auch sehr deutlich – gewinnen und erstmals in dieser Saison auch den „Bambini-Clasico“ gegen die MTG Horst zweimal für sich entscheiden.
In der Anfänger-Gruppe zeigte sich unsere F2 auf Augenhöhe. Neben einem 3:2 Sieg gegen Überruhr, verkaufte sich unsere junge Mannschaft auch in den vier anderen Spielen gut und gestaltete die Ergebnisse stets knapp. Carla Hermes erzielte ihre beiden ersten ETB-Tore.

Torschützen: Felix Bellenbaum (15), Anton Rathleff (7), Jannik Luderich (5), Thies Hannibal (3), David Klemp (3), Oskar Peck (3), Arthur Steiger (3), Phil Wendt (3), Carla Hermes (2), Adrian Kley (2), Max Siebrecht (1), Sophia Staudinger (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.