Jugend-Kompakt 06.10.19

Die weibliche B1 entzaubert den Oberliga-Tabellenführer! Auch sonst war es ein starkes Wochenende der ETB-Jugend mit nur zwei Niederlagen aus neun Spielen:

 

Weibl. B1-Jugend gegen TV Korschenbroich 30:22 (18:12)

Erster Sieg in der Oberliga für unsere B1-Mädels – und gleich ein richtiger Coup: Gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Korschenbroich gelang unserer Mannschaft ein grandioser 30:22 Erfolg. Nach fünfminütiger Eingewöhnungsphase dominierten unsere Mädels die Gäste fast nach Belieben und setzten sich Tor für Tor ab. Aus einer geschlossen starken Mannschaftsleistung stach Rückraumspielerin Svea Haneke heraus.

Torschützen: Nele Linde (8/3), Svea Haneke (7), Elsa Kotte (4), Rieke Rosner (4), Kaja Gust (3), Jill Samson (2), Nele Scholten (2)

Weibl. B2-Jugend gegen Kettwiger SV 12:12 (8:6)

Tolles Ergebnis für unsere weibliche B2, die auch im vierten Spiel ungeschlagen bleibt. Ohne Auswechselspielerin und mit Torfrau Lara Herschbach auf dem Feld erzwang man im Derby beim Kettwiger SV ein ausgeglichenes Spiel und führte sogar über weite Strecken. Gegen die zahlenmäßig hoch überlegenen Gastgeber zeigten unsere Mädels immer wieder gutes Zusammenspiel, schenkten dann aber mit Unkonzentriertheiten die Führungen wieder her. Zur Matchwinnerin avancierte schließlich Torhüterin Lana Ali, die nach Schlusspfiff einen Siebenmeter parierte und damit den wichtigen Punkt sicherte.

Torschützen: Nele Scholten (5), Inga Görtz (2), Lara Herschbach (2), Afua Poku-Maboah (2), Jana Winnacker (1)

Männl. B-Jugend gegen HSV Dümpten 36:20 (18:8)

Der erwartet klare Sieg für unsere männliche B-Jugend gegen das punktlose Schlusslicht aus Dümpten. Unsere Mannschaft war den Gästen in allen Belangen überlegen und zeigte vor allem offensiv über weite Strecken eine gute Leistung. Die Anzahl der Gegentore gegen einen limitierten Gegner war allerdings noch ausbaufähig. Unter den mit zehn Torschützen sehr ausgeglichenen Verteilung war Spielmacher Max Schulze mit acht Toren am erfolgreichsten.

Torschützen: Max Schulze (8), Niklas Hartmann (7), Constantin Schiffer (5/2), Timo Zengerle (4), Sebastian Berndt (3), Michel Wilde (3), Viktor Labisch (2), Til Reeck (2), Jasper Brocker (1), Niklas Hammacher (1)

C1-Jugend gegen JSG Hiesfeld/Aldenrade 26:17 (14:6)

Einen ungefährdeten Sieg fuhr unsere C1 beim Tabellennachbarn Hiesfeld/Aldenrade ein. Den Grundstein für den Auswärtssieg legte eine sehr gute Deckungsleistung in der Anfangsphase – ein Kompliment, das man dieser Mannschaft nicht alle Tage macht. Erst nach zehn Minuten fiel das erste Gegentor. Spielerisch sorgte unser Team für viele gute Momente: Vor allem aus der schnellen Mitte wurde immer wieder der freie Mitspieler gefunden. Dass das Ergebnis nicht deutlich höher ausfiel, war allein der grandiosen Torwartleistung des Gegners geschuldet, der eine Vielzahl bester Möglichkeiten unserer Jungs vereiteln konnte.

Torschützen: Paul Kulke (8), Felix Rühs (7/1), Georg Kuchler (4), Jojo Falke (3), Marten Bowyer (2), Timur Abdel Razek (1), Joshua Wricke (1)

C2-Jugend gegen Grün Weiß Werden 23:33 (4:15)

Ärgerlicher Spielverlauf für unsere C2 im Gastspiel bei Grün Weiß Werden: Zu Beginn des Spiels bekamen unsere Jungs überhaupt keinen Fuß in die Tür und wurden nach allen Regeln der Kunst überrannt – nach 13 Minuten stand es 2:12. Lange brauchte die Mannschaft, um selbst ins Spiel zu finden; nach dem Seitenwechsel zeigte sich die ETB-Offensive dann deutlich verbessert, war die spielerisch überlegene Mannschaft konnte mit gutem Zusammenspiel immer wieder klare Chancen erspielen. Die Werdener dagegen nutzten vor allem ihre körperlich Überlegenheit, um den Vorsprung konstant zu halten. Am Ende blieb die bittere Erkenntnis, dass die Partie in den ersten 13 Minuten verloren ging – danach zeigte unsere junge Mannschaft aber Moral und gute spielerische Ansätze.

Torschützen: Felix Baldissera (6), Joah Droste (6), Joshua Wricke (6/2), Mats Wölm (2), Piet Wölm (2), Kiran Droste (1)

D1-Jugend gegen Tusem Essen 2 24:20 (15:10)

Eine Woche nach dem Unentschieden im Spitzenspiel gegen die Erste vom Tusem, bekam es unsere D1 diesmal mit dem Jungjahrgang von der Margarethenhöhe zu tun – und war am Ende der souveräne Sieger. Das Ergebnis von 24:20 spiegelt dabei die tatsächliche Überlegenheit nicht wirklich wieder. Auch ohne gelernten Torwart und ohne den verletzten Spielmacher Jakob Späth legte unsere Mannschaft sehr gut los und führte schnell mit 5:0. Ohne gänzlich zu überzeugen, wurde das Spiel über die Bühne gebracht. Stark auf Seiten des ETB vor allem die Rückraumachse Felix Baldissera und Piet Wölm, die sich zusammen für 20 Treffer verantwortlich zeigte.

Torschützen: Felix Baldissera (11), Piet Wölm (9), Pascal Gertz (3), Mika Dammann (1)

D2-Jugend gegen SG TuRa Altendorf 24:18 (11:10)

Dritter Sieg im vierten Spiel für unsere D2. Im ersten Durchgang hatten die Gäste aus Altendorf Vorteile, überraschten unsere Mannschaft mit einer ganz offensiven Deckung und deckten immer wieder Zuordnungsprobleme in der ETB-Defensive auf. Erst zum Ende der ersten Hälfte – beim Stand von 7:10 – fanden unsere Jungs die richtigen Lösungen, um die Turaner zu knacken: Viel Bewegung im Angriff und ein gutes Zusammenspiel mit dem Kreisläufer führten immer wieder zu klaren Chancen. Dass es noch länger spannend blieb, lag an einer sehr ausbaufähigen Chancenverwertung. Dennoch ein souveräner und verdienter 24:18 Erfolg, bei dem sich acht der neun ETB-Feldspieler in die Torschützenliste eintragen und Luca Briese seine beiden ersten Pflichtspieltreffer erzielzen konnte.

Torschützen: Matteo Odendahl (8), David Müller (4), Simon Antke (3), Jakob Savelsbergh (3), Moritz Bellenbaum (2/1), Luca Briese (2), Emil Schmidt (1), Juri Singer (1)

E1-Jugend gegen HSG Am Hallo 20:19 (9:8)

Ein Auf und Ab mit gutem Ende erlebte unsere E1 im Spiel bei der HSG Am Hallo. Sprach in der Anfangsphase (1:3) und zu Beginn der zweiten Hälfte (11:13) wenig für einen Auswärtssieg, hatte man dazwischen auch immer wieder gute Phasen. Nach dem 15:15 setzte sich unsere Mannschaft, die ohne etatmäßigen Torhüter auskommen musste, vorentscheidend auf 18:15 drei Minuten vor Schluss ab und brachte die Führung über die Zeit. Entscheidend war, dass Konrad Schumacher die Kreise des gefährlichsten HSG-Angreifers eingrenzen konnte. Darüber hinaus hinterließ auch Leonard Meutzner als bester Feldtorschütze einen guten Eindruck, während Kijan Samblowsky in seinem zweiten Spiel sein erstes Tor feiern durfte.

Torschützen: Felix Bellenbaum (5/1), Leonard Meutzner (5), Anton Koberg (4), Konrad Schumacher (4), Bastian Koch (1), Kijan Samblowsky (1)

E2-Jugend gegen TV Cronenberg 16:5 (10:2)

Unsere ganz junge und zudem ersatzgeschwächte E2 unterlag am Samstagmittag dem TV Cronenberg mit 5:16. Die Unerfahrenheit auf dem großen Feld und ein dauerhaft klammernder Gegner machten unserer Mannschaft das Spielen schwer, sodass viele Bälle schnell wieder verloren gingen. Nach dem 10:2 zur Pause wurde aber nach dem Seitenwechsel schon eine deutliche Steigerung sichtbar – daran soll die E2 in den kommenden Spielen anknüpfen. Für einen tollen Moment sorgte Jannik Luderich aus dem jüngeren Bambini-Jahrgang (2012) mit seinem ersten E-Jugend-Treffer kurze vor Schluss.

Torschützen: Leonard Meutzner (2), Hauke Hamann (1), Jannik Luderich (1), Konrad Schumacher (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.