Jugend-Kompakt 7.10.18

Beide männlichen D-Jugenden und die E1 gewinnen ihre Quali-Gruppen und qualifizieren sich ohne Verlustpunkte für die Kreisliga! Mehr gute Nachrichten gab es leider nicht an diesem Wochenende:

A-Jugend gegen SC Bayer 05 Uerdingen 24:35 (16:18)

Im fünften Spiel kassierte unsere A-Jugend die erste Saisonniederlage – und diese fiel gleich heftig aus. Unsere ersatzgeschwächte Mannschaft, bei der u. a. beide Linkshänder fehlten, kam ordentlich ins Spiel und führte bei Bayer Uerdingen mit 15:12, ehe ein Bruch ins Spiel unserer Mannschaft kam: Die in den Vorwochen so starke Defensive fand diesmal keinen Zugriff auf die Krefelder Rückraumspieler, die zu oft unbedrängt in die Nahwurfzone kamen, während sich die Offensive ungewohnte Ballverluste erlaubte, die von den Gastgebern gnadenlos bestraft wurden. Wenngleich das Ergebnis am Ende deutlicher ausfiel als die Kräfteverhältnisse eigentlich verteilt waren, ging die Niederlage angesichts der schwachen Vorstellung vollkommen in Ordnung.

Torschützen: Niclas Edelkötter (8/4), Florian von Behr (5), Nando Hülsewiesche (4), Leonard Lux (3), Justus Rudolf (2), Jonas Arns (1), Niklas Schulz (1)

Männl. B-Jugend gegen Winfried Huttrop 2 18:32 (8:15)

Eine zu erwartende Niederlage kassierte unsere männliche B-Jugend gegen den Kreismeisterschaftsfavoriten aus Huttrop. Nach dem 1:0 durch den starken Timo Zengerle geriet man schon in der Anfangsphase klar in Rückstand. Gegen den Rückraumlinken der Gäste, der 14 Treffer erzielen konnte, fand die Deckung kein Mittel, wenngleich der Rest der Abwehrarbeit zumindest phasenweise gut gelang. Offensiv unterliefen unseren Jungs wie in den Wochen zuvor zu viele technische Fehler, die dem Gegner viele leichte Tore ermöglichten.

Torschützen: Timo Zengerle (10), Vincent Reusmann (4), Max Schulze (2), Luca Gerlach (1), Niklas Hartmann (1)

Weibl. D-Jugend gegen SG Überruhr 11:15 (5:4)

Gegen die verlustpunktfreien Überruhrerinnen machten unsere Mädels ein Riesenspiel und waren die bessere Mannschaft. Die ohnehin schon dezimierte Mannschaft musste im zweiten Durchgang ohne Torwart und in Unterzahl spielen – leider ordneten die Gästetrainer den FairPlay-Gedanken ihrem sportlichen Erfolg unter und spielten weiter zu siebt. Legitim, und am Ende der ausschlaggebende Grund für die knappe Niederlage, sodass sich unser Team für die tolle und kämpferische Leistung nicht belohnen konnte, bei der vor allem Jasmina Baouche und Mieke Arnold auf den Halbpositionen überzeugten.

Torschützen: Jasmina Baouche (7/1), Mieke Arnold (3), Ella Bowyer (1)

D1-Jugend Quali-Turnier gegen Winfried Huttrop 9:2 (5:1) und gegen SG Überruhr 8:4 (3:2)

Unsere D1 legte ihr Hauptaugenmerk diesmal auf die Deckungsarbeit und konnte die Zahl der Gegentreffer im Vergleich zum ersten Turnier mehr als halbieren. Immer wieder wurde gut verschoben und Bälle gewonnen, wenngleich zu viele davon schon im Aufbauspiel durch Ungenauigkeiten wieder verloren gingen. Offensiv konnte das Team dagegen diesmal nicht überzeugen: Zu wenig Bewegung und fehlende Übersicht, um die Situationen richtig zu Ende zu spielen. Den Gegnern aus Huttrop und Überruhr waren unsere 2006er dennoch klar überlegen und trotz zahlreicher Wechsel waren die deutlichen Siege und die Qualifikation zur Kreisliga nie in Gefahr.

Torschützen: Felix Möckl (4), Timur Abdel Razek (3), Joshua Wricke (3), Massimiliano Becker (2), Paul Kulke (2), Kiran Droste (1), Alex Mbandolo (1), Leon Schmelz (1)

D2-Jugend Quali-Turnier gegen TV Cronenberg 23:4 (14:2) und gegen Altendorf 09 13:9 (5:5)

Ebenso ungefährdet dominierte auch unsere D2 ihre Gruppe und blieb ebenfalls ohne Verlustpunkt in der Quali. Im Auftaktspiel gelangen gegen Cronenberg aus einer starken Deckung heraus immer wieder einfache Tore und das Ergebnis fiel mit 23:4 überdeutlich aus. Im Spiel gegen Altendorf tat sich unsere ersatzgeschwächte Mannschaft, die unter anderem auf ihren Torhüter Simon Braß verzichten musste, lange schwer und konnte sich erst im zweiten Durchgang absetzen. Auffälligster Offensivakteur war Felix Baldissera, ETB-Torschützenkönig der Vorsaison, der sich vor allem in den wichtigen Momenten sehr treffsicher präsentierte.

Torschützen: Felix Baldissera (15), Jakob Späth (6), Piet Wölm (6), Mika Dammann (4), Theodor Schumacher (3), Fritz Henter (1) Philip Kottnauer (1)

E1-Jugend Quali-Turnier gegen Winfried Huttrop 15:3 (8:0) und gegen TV Cronenberg 11:0 (11:0)

Mit 8:0 Punkten und 44:9 Toren beendet unsere E1 ihre Quali und zieht hochverdient und ungefährdet in die Kreisliga ein. Vor allem defensiv wussten unsere Jungs absolut zu überzeugen. Vorne zeigten neben Matteo Odendahl, der mit 13 Treffern in 20 Minuten überragte, auch Felix Bellenbaum aus dem jüngeren Bambini-Jahrgang und Juri Singer überzeugende Leistungen. Gegen Essens Top-E-Jugenden wird es in der Kreisliga natürlich deutlich schwerer, verstecken braucht sich unser Team aber vor niemandem.

Torschützen: Matteo Odendahl (13), Felix Bellenbaum (4), Juri Singer (3), Moritz Bellenbaum (2), Valentin Weiffen (2), Fynn Beckendorf (1), Konrad Schumacher (1)

E3-Jugend Quali-Turnier gegen SuS Haarzopf 3:7 (2:4) und gegen SG Überruhr 2:10 (4:1)

Erwartungsgemäß unterlagen unsere E-Mädels Haarzopf und Überruhr und spielen nach den Herbstferien in der Kreisklasse. Gegen die männliche Konkurrenz schlugen sich unsere Mädels sehr wacker, verteidigten konsequent und konnten sich auf Torfrau Paula Reyna Kortemeier verlassen. Lediglich mit schnellem Umschalten von Angriff auf Abwehr hatte unser Team Probleme, was vor allem im zweiten Spiel von den Überruhrern gut ausgenutzt wurde. Gegen die gleichwertige Konkurrenz sollte unsere E3 in der Kreisklasse aber eine gute Rolle spielen können.

Torschützen: Greta Wolf (3), Lara Gittke (1), Clara Röhll (1)

#jugendkompakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.