ETB-Handball

Jugend-Kompakt 20.06.21

Wir sind zurück! Nach endlosen 7 ½ Monaten standen am Wochenende endlich wieder Spiele gegen andere Mannschaften auf dem Programm! Am ersten Spieltag der durch den HK Essen organisierten „Sommerspielrunde“ gab es einige brisante Partien, viele erste Erkenntnisse und am allermeisten übergroße Freude, wieder Handball spielen zu dürfen. Wir geben euch einen kurzen Überblick über die Wiedergeburt des Handballsports:


Männl. B1-Jugend gegen Tusem Essen 21:21 (10:8)

Gegen die B2 vom Tusem kam unsere B-Jugend zu einem ordentlichen Auftakt in ihre Sommerrunde. Deutlich anzumerken war der Mannschaft dabei, dass sie sich erst seit drei Wochen wieder im handballspezifischen Training befindet. Im ersten Durchgang führte unsere Mannschaft phasenweise mit sechs Toren und war dem Gegner überraschend klar überlegen. Mit zunehmender Spieldauer machten sich die fehlenden Wechselmöglichkeiten bei unseren Jungs bemerkbar, während der Gegner mit voller Bank das Tempo hochhalten konnte. So kam der Tusem näher heran und in der Schlussphase noch zum Ausgleich. Auffälligster ETBler im Team vom neuen Trainer Jens Grippekoven war Paul Kulke mit sieben Treffern.

Torschützen: Paul Kulke (7/1), Felix Möckl (4), Marten Bowyer (3), Jojo Falke (3/1), Timur Abdel Razek (2), Felix Rühs (2/1)



Männl. B2-Jugend gegen MTG Horst 6:29 (2:15)

Ein eher ungünstiges Auftaktspiel hatte unsere B2. Dass die starke Mannschaft der MTG Horst, die zum Großteil aus Altjahrgangsspielern besteht, einige Nummern zu groß sein würde, war bekannt. Auch das 15:52 gegen diese Mannschaft vor zwei Jahren geisterte noch durch einige Köpfe. Im Fokus der Trainingsarbeit stand bisher (fast) ausschließlich die eigene Defensive mit der einstudierten 3:2:1, sodass es für unsere Jungs, die allesamt ihr erstes B-Jugendspiel machten, darum ging, dem überlegenen Gegner das Torewerfen so schwer wie möglich zu machen. Das gelang zumindest ordentlich – das Ziel „unter 35 Gegentoren“ wurde recht klar erreicht. Im eigenen Offensivspiel gab es wenig zu bejubeln: Die körperlich hochüberlegenen Horster in ihrem 6:0 Verbund waren ein fast unüberwindbares Hindernis und vor allem aus dem Rückraum gelang unserer Mannschaft nahezu nichts. Überbewerten sollte man diesen Umstand ebenso wenig wie das Ergebnis – es kommen Gegner auf Augenhöhe und mit weiterem Training auch Fortschritte im Angriff.

Torschützen: Jonas Meyer (2), Mats Wölm (2), Massimiliano Becker (1), Leon Meyer (1)



Männl. C1-Jugend gegen Tusem Essen 20:16 (8:8)

Prestigeduell im ersten Testspiel nach der langen Pause für unsere C1, die es gleich mit dem „Lieblingsgegner“ vom Tusem zu tun bekam. In einer extrem hektischen Partie mit vielen Fehlern auf beiden Seiten waren unsere Jungs die klar bessere Mannschaft, verpassten es aber aufgrund einiger Nachlässigkeiten frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Kurz nach der Pause zog man dann davon und ließ den Tusem nicht mehr herankommen. Einen starken Eindruck hinterließ man im eigenen Deckungsverbund, wo immer wieder Bälle erobert und die Gegenspieler zu unkontrollierten Abschlüssen gezwungen werden konnten. Offensiv zeigte sich die Mannschaft trotz einiger Ungenauigkeiten im eigenen Spiel mit neun verschiedenen Torschützen variabel und sorgte vor allem über die Halben Felix Baldissera und Theodor Schumacher verlässlich für Tore.

Torschützen: Felix Baldissera (7), Theodor Schumacher (4), Adrian Mattheis (2), Erik von Twickel (2), Piet Wölm (2), Max Bongard (1), Mika Dammann (1), Pascal Gertz (1), Matteo Odendahl (1)



Männl. C2-Jugend gegen MTG Horst 13:19 (6:12)

Als erste Mannschaft startete unsere C2 am Samstagmorgen in ihre Partie gegen die MTG Horst. Nach der langen Pause wurden noch einige Baustellen deutlich: Zu selten kam man aus der Bewegung ins 1 gegen 1 oder konnte die eigenen Angriffe nicht zielstrebig genug zu Ende spielen. Auch technische Fehler und eine ausbaufähige Chancenverwertung führten mit dazu, dass die eigene Torausbeute mit 13 Treffern sehr überschaubar ausfiel und das Potenzial in der Mannschaft nur wenig widerspiegelte. In der eigenen Defensive und mit einem gut aufgelegten Flynn Jüres im Tor gelang es aber, den starken Gegner – der immerhin für die Oberliga plant – unter 20 Toren zu halten. Am eigenen Offensivspiel sollen nun weitere Stellschrauben gedreht werden. Nach klarem Rückstand zur Pause konnte die insgesamt erwartungsgemäß etwas zerfahrene Partie im zweiten Durchgang ausgeglichen gestaltet werden.

Torschützen: Max Bongard (6), Tom Köhler (4), Ben Kirschnereit (1), Jonas Meyer (1), Tristan Wedeleit (1)



D1-Jugend gegen MTG Horst 9:9 (2:5)

Ein sehr torarmes Spiel entwickelte sich zwischen unserer D1 und dem Altjahrgang der MTG. Beide Abwehrreihen und gute Torhüter dominierten die Begegnung. Bis zur 30. Minute war es unsere Mannschaft, die bessere Lösungen fand und lange Zeit mit 4 Toren in Führung lag. In der Schlussphase verlor man dann etwas den Faden und ließ den Gegner noch zum Ausgleich kommen. Auf viele gute Ansätze – vor allem in der Defensive – lässt sich aufbauen; zumal der Gegner eine gute Mannschaft auf dem Feld hatte. Bester Werfer war Neuzugang Ben Sommerfeld mit drei Toren; Dorde Markovic kam in seinem ersten Spiel zu seinem ersten Tor.

Torschützen: Ben Sommerfeld (3), Konrad Schumacher (2), Fynn Beckendorf (1), Robin Kozica (1), Dorde Markovic (1), Leonard Meutzner (1)



E-Jugend gegen Kettwiger SV 17:5 (7:2)

Einen guten Eindruck machte unsere neu formierte E-Jugend in ihrem Spiel gegen Kettwig. Den Gästen, die zu einem großen Teil mit Neuanfängern angereist waren, war unsere Mannschaft klar überlegen; stellte immer wieder geschickt die Passwege zu und ließ den Gegner nur selten aus seiner Hälfte kommen. Einige Ungenauigkeiten im Passspiel und ein guter Kettwiger Torwart waren die Hauptgründe, warum nicht deutlich mehr Tore erzielt werden konnten. Dennoch steigerte sich die Offensive nach dem Seitenwechsel und war vor allem über Felix Bellenbaum und Thies Hannibal mit jeweils 7 Treffern gefährlich. Auf Seiten des ETB kamen Pauline und Lenn Siepmann sowie Ole Steinhauer zu ihren ersten Einsätzen – letzterem gelang dabei gleich sein erstes Tor.

Torschützen: Felix Bellenbaum (7), Thies Hannibal (7), Mikkel Stenzel (2), Ole Steinhauer (1)

#jugendkompakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.