NEWS

Jugend-Kompakt 18.11.18

Was ist denn da im D-Jugendbereich los? Ein Erfolg nach dem Nächsten … Und auch die E3 startet stark in ihre Liga!
Jugend-Kompakt – leider auch mit einigen Negativergebnissen:

A-Jugend gegen JSG Hiesfeld/Aldenrade 2 abgesagt (gew. 0:2)

Aufgund der vielen verletzungsbedingten Ausfälle und der Tatsache, dass die B-Jugendlichen zeitgleich im Einsatz waren, konnte unsere A-Jugend die Reise nach Dinslaken nicht antreten und bescherte den Hiesfeldern ihre ersten Punkte in dieser Saison.

Männl. B-Jugend gegen SuS Haarzopf 18:37 (8:16)

Gegen den Tabellennachbarn ging unsere ersatzgeschwächte männliche B-Jugend mächtig baden. Von 7:10 verloren unsere Jungs bis zur Pause beim 8:16 den Anschluss. Offensiv fand man wenig Mittel gegen die kompakte 6:0 der Haarzopfer, während die eigene Hintermannschaft gegen die körperlich überlegenen Gegenspieler kaum in die Zweikämpfe kam. Hinzu kamen gerade nach der Pause viele technische Fehler, die dem Gegner leichte Tore erlaubten. In zwei Wochen sollte es gegen das Tabellenschlusslicht aus Überruhr dann aber mit dem dritten Saisonsieg klappen – steigern müssen sich die Jungs aber auch dafür.

Torschützen: Niklas Hartmann (9/3), Timo Zengerle (9)

Weibl. D-Jugend gegen HSG Duisburg-Süd 13:8 (6:3)

Der dritte Sieg in Folge für unsere weibliche D-Jugend, die sich als Tabellenfünfter allmählich in der oberen Tabellenhälfte etabliert (… und das als jüngerer Jahrgang). Im Angriff zeigten sich unsere Mädels weiter verbessert, bewegten sich gut auf die Nahtstellen, konnten sehr sehenswert kombinieren und sich einmal mehr auf die Finalität von Jasmina Baouche verlassen. Die Defensive vor einer starken Torfrau Lara Ersfeld arbeitete gut zusammen und ließ dem Gegner wenig Raum zur Entfaltung. So war der überzeugende Erfolg in Duisburg auch ohne Auswechselspielerin nie gefährdet.

Torschützen: Jasmina Baouche (8/1), Catherina Steger (2/2), Mieke Arnold (1), Mika Brandenberg (1), Emma Hackert (1)

D1-Jugend gegen Kettwiger SV 17:14 (7:9)

Selten passte der Begriff „Arbeitssieg“ besser als zu dem, was unsere D1 beim Kettwiger SV – nach klarem Sieg in der Vorwoche erster Tabellenführer – ablieferte: Wenngleich man eigentlich die klar bessere Mannschaft auf dem Platz hatte, gelang es lange nicht, dies auch ins Ergebnis zu übertragen. Unseren Jungs reichten elf gute Minuten nach der Halbzeitpause, in denen der 7:9 Pausenrückstand in eine 14:9 Führung umgewandelt und damit die Entscheidung herbeigeführt werden konnte. Die restliche Spielzeit war geprägt von Nachlässigkeiten vor allem auf den äußeren Deckungspositionen und einem zu statischen und einfallslosen Angriff.
Als Tabellenführer und einzige Mannschaft mit 4:0 Punkten sieht der Start in die Saison durchaus vielversprechend aus – eine spielerische Steigerung muss aber dringend her.

Torschützen: Joshua Wricke (6/2), Timur Abdel Razek (4), Paul Kulke (4), Felix Möckl (3)

D2-Jugend gegen Tusem Essen 32:22 (15:12)

Mit einem Sieg, der in dieser Deutlichkeit kaum zu erwarten war, setzte unsere D2 ein dickes Ausrufezeichen gegen die Mannschaft vom Tusem. Unser Jungjahrgang machte vor allem offensiv ein Riesenspiel und dominierte spätestens im zweiten Durchgang den deutlich älteren Gegner in allen Belangen. Neben der sehr durchsetzungsstarken Rückraumachse Felix Baldissera und Jakob Späth, die im 1 gegen 1 kaum zu stoppen waren, hinterließ auch Piet Wölm auf Linksaußen gegen seine ehemalige Mannschaft einen sehr guten Eindruck.
Damit macht unsere D2 die Doppelführung in der Kreisliga perfekt und steht hinter der D1 auf Tabellenplatz 2!

Torschützen: Felix Baldissera (10/1), Jakob Späth (7), Piet Wölm (6/2), Mika Dammann (5/1), Theodor Schumacher (3), Fritz Henter (1)

E1-Jugend gegen Tusem Essen 7:25 (3:12)

Chancenlos war unsere E1 gegen einen ganz starken Gegner von der Margarethenhöhe. Schon in der Anfangsphase (1:9) wurde deutlich, dass der Tusem eine Nummer zu groß ist für unsere Jungs. Defensiv kämpfte man zwar vorbildlich, die eigene Offensive kam aber gegen die enge Manndeckung der Gäste überhaupt nicht zur Entfaltung: Es fehlte an Bewegung, um in gute Torwurfsituationen zu kommen, sodass man es häufig aus der Distanz versuchte und es dem Tusem-Torwart damit einfach machte. Eine Niederlage gegen den wohl angehenden Kreismeister, ist für unsere Jungs aber kein Beinbruch.

Torschützen: Paul Bergemann (3), Matteo Odendahl (3), Valentin Weiffen (1)

E3-Jugend gegen TV Cronenberg 6:4 (5:1)

Toller Auftakt für unsere E-Mädels in die Kreisklassensaison. In einer torarmen Partie mit guten Deckungsreihen und starken Torhütern, erkämpften sich unsere Mädels im ersten Durchgang eine 5:1 Führung und waren die klar bessere Mannschaft. Dass der Vorsprung am Ende kleiner wurde, war vor allem der Tatsache geschuldet, dass unseren Mädels, die ohne Auswechselspielerin antreten mussten, im zweiten Druchgang die Kräfte ausgingen. Mit einer aufmerksamen Deckungsarbeit reichte es aber, um den verdienten Auswärtssieg über die Zeit zu bringen.

Torschützen: Greta Wolf (3), Alexa Jan (2), Lara Gittke (1)

#jugendkompakt

ETB packt für Weihnachtspäckchenkonvoi

Manchmal zeigt sich, was ein Verein noch alles kann…

Am gestrigen Heimspieltag haben Eltern und Kinder des ETB für den Weihnachtspäckchenkonvoi des Round Table Essen gesammelt. (www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de)

Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ kamen im Helmholtz über 40 liebevoll geschmückte Weihnachtspakete zusammen, die demnächst die lange Reise zu Kindern in Osteuropa machen.

Wer will, kann unter der oben genannten Adresse noch mehr erfahren und vielleicht auch eine kleine Spende für die Versandkosten machen.

Vielen Dank an alle, die sich beteiligt haben!

Jugend-Kompakt 11.11.18

Ein sehr starkes Wochenende der ETB-Jugend: Außer bei der A-Jugend gingen in allen Spielen die schwarz-weißen Farben als Sieger vom Platz. Ein dramatisches Vereinsderby gab es bei der D-Jugend …
Jugend-Kompakt informiert über alles:

A-Jugend gegen JHC Wermelskirchen 18:43 (11:22)

Unsere A-Jugend konnte den Abwärtstrend auch im Heimspiel gegen Wermelskirchen nicht stoppen, ging beim 18:43 komplett unter und kassierte die vierte klare Niederlage in Folge. Das Verletzungs- und Krankeitspech, das sich schon seit Wochen hält, erreichte nun seinen Höhepunkt und das Team von Christian Bellenbaum und Julian Ulrich hatte lediglich B-Jugendspieler Niklas Hartmann als Auswechselspieler. Von der ersten Minute an lief unsere Mannschaft einem klaren Rückstand hinterher und zeigte wenig Moral. Wobei allein mit mehr Moral dieses Spiel wohl auch nicht hätte gewonnen werden können.

Torschützen: Jonas Arns (5), Nando Hülsewiesche (4), Niklas Schulz (3), Niklas Hartmann (2), Justus Rudolf (2), Vincent Höchtl (1), Florian von Behr (1)

Weibl. B-Jugend gegen MSV Duisburg 25:12 (15:5)

Bereits am Mittwochabend gelang unserer weiblichen B-Jugend im Nachholspiel gegen MSV Duisburg der zweite Saisonsieg. In einer guten ersten Hälfte war es vor allem Julie Bolte, die sowohl von der ersten Deckungsposition erfolgreich in den Gegenstoß kam als auch am Kreis sehr durchsetzungsstark agierte. Der zweite Durchgang begann schleppend und die punktlosen Gäste kamen noch einmal auf acht Tore heran, ehe unsere Mädels in der Schlussphase noch einmal einen Gang zulegen und, angeführt von einer guten Spielmacherin Nele Scholten, bis zum Schlusspfiff auf 25:12 davonziehen konnten.

Torschützen: Julie Bolte (8), Nele Scholten (6), Amelie Köhl (4), Frida Röder (3/2), Hannah Rosner (2), Anouk Bruning (1), Antonia Lüg (1)

Weibl. B-Jugend gegen TV Ratingen 17:9 (7:6)

Gegen den zuvor punktgleichen Konkurrenten aus Ratingen durfte man ein enges Spiel erwarten – das war es allerdings nur im ersten Durchgang: Nach holprigem Start (0:4) steigerte sich unsere weibliche B-Jugend im Spielverlauf kontinuierlich. Vor allem die Deckung vor einer starken Lara Herschbach im Tor überzeugte und kassierte im zweiten Durchgang nur noch drei Gegentreffer. Eine geschlossen starke Leistung sicherte den hochverdienten Heimsieg. Durch den dritten Saisonsieg überholten unsere Mädels die Ratinger in der Tabelle und eroberten Platz drei.

Torschützen: Rieke Rosner (7), Emilia Lucht (5), Amelie Köhl (3), Hannah Rosner (1/1), Nele Scholten (1)

Männl. B-Jugend gegen HSG Duisburg-Süd 28:25 (17:12)

Unserer männlichen B-Jugend gelang gegen die punktlosen Duisburger endlich ihr zweiter Saisonsieg. Trotz zahlreicher namhafter Ausfälle waren unsere Jungs die bessere Manschaft und hätten mit konsequenterer Deckungsarbeit auch höher gewinnen können; doch zu häufig war man gegen die Rückraumwürfe der Gäste zu nachlässig. Offensiv waren es vor allem Timo Zengerle aus dem 1 gegen 1 und Niklas Hartmann aus der zweiten Reihe, die regelmäßig für Tore sorgten. Am Ende reichte eine mäßige Leistung zum verdienten Heimsieg, der weniger knapp war als das Ergebnis vermuten lässt.

Torschützen: Timo Zengerle (14), Niklas Hartmann (8/1), Timon Häusler (3), Luca Gerlach (2), Viktor Labisch (2), Lorenz Endler (1)

C-Jugend gegen Kettwiger SV 26:22 (13:12)

Ein richtig gutes Spiel machte unsere C-Jugend gegen die (sportlich) in dieser Saison noch verlustpunktfreie Mannschaft aus Kettwig. Bis zur 30. Minute verlief das Spiel bei wechselnder Führung ausgeglichen, ehe sich unsere Jungs erstmals absetzen und am Ende die Führung verdient über die Zeit bringen konnten. Besonders bemerkenswert: Obwohl Kettwig die Saison außer Konkurrenz mit einigen B-Jugendspielern im Team spielt, gelang es unserer Mannschaft mit einer starken und kompakten Deckung die körperliche Unterlegenheit mit viel Einsatz zu kompensieren. Offensiv führte Lorenz Endler auf der Mitte grandios Regie, gewann immer wieder seine 1 gegen 1 Duelle und legte reihenweise sehenswert für seine Nebenleute auf.

Torschützen: Finn Dammann (9), Lorenz Endler (6), Niklas Hammacher (4/1), Sebastian Berndt (2), Ben Michalik (2), Marten Bowyer (1), Sebastian Hammacher (1), Michel Wilde (1)

Weibl. D-Jugend gegen SC Bottrop 9:6 (3:4)

Der zweite Sieg in Folge für unsere weibliche D-Jugend. Gegen die Bottroperinnen, immerhin mit positivem Punktekonto in der oberen Tabellenhälfte, kam man nicht gut ins Spiel und geriet schnell mit 0:3 in Rückstand. Anschließend fanden unsere Mädels aber allmählich ihre große Stärke der bisherigen Saison wieder: die Abwehr. Es entwickelte sich ein spannendes wenngleich torarmes Spiel; den Gästen wurde das Torewerfen sehr schwer gemacht und in der 26. Minute ging unsere Mannschaft erstmals in Führung und konnte diese Führung mit tollem Engagement erfolgreich verteidigen.

Torschützen: Jasmina Baouche (5), Mieke Arnold (2), Ella Bowyer (1), Catherina Steger (1/1)

D1-Jugend gegen D2-Jugend 17:16 (6:10)

Im vereinsinternen Auftakt in eine sehr interessante Kreisligasaison lieferten sich unsere beiden D-Jugenden einen unfassbar spannenden und spielerisch starken Schlagabtausch – mit verrücktem Spielverlauf: Über weite Strecken des Spiels hatte die D2 mit ihrem starken Spielmacher Jakob Späth und einem guten Umschaltspiel Vorteile, führte zwischenzeitlich mit sechs Toren und neun Minuten vor dem Ende mit 16:11. Doch die D1 gab sich nicht auf, rührte in der Schlussphase in der Deckung Beton an und kam nach einem „Hattrick“ von Joshua Wricke Tor für Tor heran. Paul Kulke eroberte 40 Sekunden vor Schluss den Ball und traf acht Sekunden vor dem Schlusspfiff zum Sieg für seine D1. Dem Spielverlauf entsprechend wäre wohl ein Unentschieden das gerechte Ergebnis gewesen und, wenngleich mit völlig unterschiedlichen Systemen, überzeugten beide Mannschaften mit tollem Abwehrspiel und mit zwei starken Torhütern Catherina Steger und Simon Braß. Für die D2 ist es die erste Pflichtspielniederlage seit dem 11.12.2016 bei der MTG Horst.

Torschützen D1: Paul Kulke (5), Felix Möckl (4), Joshua Wricke (4), Massimiliano Becker (2), Timur Abdel Razek (1), Leon Schmelz (1)

Torschützen D2: Jakob Späth (6), Felix Baldissera (3/1), David Müller (2), Piet Wölm (2), Mika Dammann (1), Fritz Henter (1), Theodor Schumacher (1)

E1-Jugend gegen Kettwiger SV 40:2 (21:1)

Zum Auftakt in die Kreisliga stand unsere E1 in Kettwig einem deutlich jüngeren und körperlich unterlegenen Gegner gegenüber. Für das verhinderte Torhütergespann stand Bambini Felix Bellenbaum zwischen den Pfosten der E1 – viel zu tun bekam er nicht, denn seine Vorderleute konnten immer wieder schon im Spielaufbau der Gastgeber den Ball erobern und einfache Tore erzielen. In allen Belangen waren unsere Jungs den tapfer kämpfenden Kettwigern überlegen. 40:2 war das überdeutliche Endergebnis, das mit etwas besserer Chancenverwertung sogar noch deutlich höher hätte ausfallen können.
So ist die E1 nach dem ersten Spieltag Tabellenführer der Kreisliga.

Torschützen: Matteo Odendahl (14), Moritz Bellenbaum (10), Valentin Weiffen (7), Konrad Schumacher (4), Kerem Dogan (3), Paul Bergemann (1), Benedikt Schierhofer (1)

#jugendkompakt

1. Mannschaft überzeugt in Ratingen

TV Ratingen II – ETB I 19:29 (9:16)

Am Samstagabend reiste die 1. Herrenmannschaft als Tabellenführer zum Auswärtsspiel nach Ratingen.
Nach ausgeglichenem Beginn zog das Team von Trainer Michael Köberle ab der 20. Minute von 7:8 auf 9:16 bis zur Pause davon. Vor allem in der Deckung überzeugte die Mannschaft mit einer offensiven und aktiven 5:1 und einem starken Fabian Traphan im Tor, der u.a. drei von vier Siebenmetern parierte. Auch das Gegenstoßspiel funktionierte diesmal sehr gut.
Nach der Halbzeitpause blieb der ETB voll auf dem Gas und zog, angeführt von einem starken Dominik Schulze auf der Mitte, auf 21:9 davon und räumte letzte Zweifel am Auswärtssieg aus dem Weg. In den letzten 20 Minuten ließ man es dann etwas ruhiger angehen und agierte nicht mehr so konsequent im Angriff.

Nach einem starken Auftritt stand ein hochverdienter 29:19 Sieg und die souveräne Verteidigung der Tabellenführung mit nun 16:2 Punkten zu Buche.

Wehrmutstropfen: Während des Spiels verletzten sich Lars Dressler (1. Halbzeit) und Fabian Offermann (2. Halbzeit). Gute Besserung!

Torschützen: Dominik Schulze (8), Nils Rüschhoff (5), Carl Vogt (5/1), Bastian Geißler (3), Fabian Offermann (2), Christian Ramming (2/1), Björn Dambeck (1), Lars Dressler (1/1), Matthias Kuth (1), Julian Ulrich (1)

Erfolgreicher Bambini-Auftakt!

Am Samstag starteten endlich auch unsere Jüngsten in ihre Saison – beim lang erwarteten ersten Bambini-Turnier in der Goetheschule. Durch einige Ausfälle ging (nur) eine gemischte Mannschaft unter der Leitung von Max Schulze und „Lumpi“ Reimann an den Start, bei der gleich fünf Kinder ihr erstes Turnier überhaupt spielten.

So konnten die Kids tolle Erfahrungen sammeln und waren mit jeder Menge Spaß und Ehrgeiz bei der Sache.
Die Bilanz fiel mit vier Siegen und nur einer Niederlage gegen die starke Mannschaft aus Horst auch sehr positiv aus.
Bereits in zwei Wochen geht es für die Zwerge weiter: Dann erstmals in der Halle am Hallo … wir sind gespannt und freuen uns viele weitere tolle Turniere!

Jugend-Kompakt 4.11.18

Nicht viel zu feiern an diesem Wochenende für unseren Nachwuchs … immerhin holte die weibliche D-Jugend an ihren Doppelspieltag den zweiten Saisonsieg!

A-Jugend gegen SG Überruhr 29:44 (11:23)

Der Abwärtstrend unserer A-Jugend, bei der mit Jonas Rahmeier, Max von Maltzahn, Leon Zimmermann und Leo Lux vier wichtige Stützen fehlten, setzte sich auch im Derby gegen Tabellenführer Überruhr fort. Im Gegensatz zu den beiden Niederlagen zuvor, traf man diesmal aber zumindest auf einen qualitativ starken Gegner, gegen den man durchaus verlieren kann. Die Anzahl der Gegentore ist dennoch besorgniserregend. Nach 11:23 Rückstand zur Pause konnte mit einer verbesserten Offensive um Oberliga-Top-Torjäger Niclas Edelkötter der zweite Durchgang nahezu ausgeglichen gestaltet werden.

Torschützen: Niclas Edelkötter (16/2), Jonas Arns (5), Nando Hülsewiesche (3), Florian von Behr (3), Niklas Schulz (2)

Weibl. B-Jugend gegen HSG Duisburg-Süd Jugend 14:17 (6:8)

Nach sechs Wochen Pause griff auch unsere weibliche B-Jugend wieder ins Geschehen ein und kassierte trotz Leistungssteigerung eine knappe Niederlage in Duisburg. Die Gastgeber lagen zwar die gesamte Spielzeit in Führung, unsere Mädels blieben aber immer in Schlagdistanz, konnten am Ende jedoch nichts Zählbares mitnehmen, auch, weil man sich zu viele individuelle Fehler erlaubte. So war es ein ärgerliches Resultat, denn ein Auswärtssieg wäre durchaus drin gewesen.

Torschützen: Frida Röder (4/2), Nele Scholten (3), Melina Jatzkowski (2), Amelie Köhl (2), Rieke Rosner (2), Emilia Lucht (1)

Männl. B-Jugend gegen HSG VeRuKa 12:31 (4:11)

Wie erwartet chancenlos war unsere männliche B-Jugend beim ungeschlagenen Tabellenführer im Duisburger Südwesten. Erschwerend hinzu kam die Tatsache, dass unser Team gleich auf sechs Spieler verzichten musste (darunter beide etatmäßigen Halbspieler) und auf Aushilfen aus der C-Jugend angewiesen war, um überhaupt eine Mannschaft stellen zu können. Unsere Jungs hinterließen dennoch einen guten Eindruck, verteidigten vor allem im ersten Durchgang sehr gut und hatten mit Paul Baehr und Florian Naujokat ein starkes Torhüterduo. Offensiv tat sich die Mannschaft dagegen sehr schwer, gute Chancen herauszuspielen bzw. diese erfolgreich abzuschließen – 33 Fehlwürfe erlaubte man sich. In den folgenden Wochen geht es gegen die Konkurrenten auf Augenhöhe, wo dann auch wieder gepunktet werden soll.

Torschützen: Niklas Hartmann (7/2), Timon Häusler (2/1), Til Reeck (2), Constantin Schiffer (1)

Weibl. D-Jugend gegen SuS Haarzopf 7:14 (3:7)

Gegen die verlustpunktfreien und hochfavorisierten Haarzopferinnen verkaufte sich unsere weibliche D-Jugend ordentlich und stand in der Deckung über weite Strecken gut. Der eigene Angriff agierte allerdings zu viel aus dem Stand und machte es den gegnerischen Abwehrspielerinnen leicht, ihre Zweikämpfe zu gewinnen. Wann immer man mit Bewegung kam, kam man zum klaren Torabschluss. Weiteres Manko war eine schwache Chancenverwertung – zu oft landete der Ball neben dem Tor oder bei der Haarzopfer Torfrau.

Torschützen: Jasmina Baouche (5), Emma Hackert (1), Catherina Steger (1)

Weibl. D-Jugend gegen DJK Adler Bottrop 13:12 (6:6)

Einen Tag später machten es unsere D-Mädels besser und feierten beim Tabellennachbarn in Bottrop ihren zweiten Saisonsieg. Vor allem im Angriff war im Vergleich zum Vortag eine deutliche Steigerung zu erkennen: mehr Bewegung und flexibler auf den Positionen, bei allerdings weiterhin vielen Fehlwürfen. Nach einem über weite Strecken sehr ausgeglichenen Spielverlauf, traf Mieke Arnold 20 Sekunden vor Schluss zum 13:12 und sicherte den Auswärtssieg, den sich die Mädels mit einer guten Mannschaftsleistung verdienten.

Torschützen: Jasmina Baouche (6), Mieke Arnold (5), Ella Bowyer (1), Zoe Trommer (1)

#jugendkompakt

 

1. Mannschaft gewinnt hart umkämpftes Derby gegen Werden

ETB I – DJK Grün Weiß Werden I 21:20 (10:9)

Die erste Herrenmannschaft rehabilitierte sich für die Klatsche in der Vorwoche und behielt im Derby gegen Werden knapp die Oberhand.
Fast über die gesamte Spielzeit war der ETB die bessere Mannschaft, ließ in der Deckung kaum etwas zu, verpasste es aber, sich regelmäßiger mit Ballgewinnen und einfachen Toren zu belohnen: Viel zu viele gute Möglichkeiten wurden ausgelassen, sodass man sich keine Führung erspielen konnte – im Gegenteil: zwölf Minuten vor Schluss führte Werden 18:15. Doch anders als in der Vorwoche stimmte die Moral in der Mannschaft, die sich weder von der roten Karte gegen Kapitän Lars Dressler noch durch weitere Fehlwürfe in den Schlussminuten entmutigen ließ. So bedeutete der Siegtreffer durch Christian Ramming 15 Sekunden vor Schluss einen verdienten Heimsieg, der unnötig spannend gemacht wurde.
Mit 14:2 Punkten verteidigt die Erste damit die Tabellenführung in der Landesliga.

Torschützen: Lars Dressler (6/1), Björn Dambeck (4), Dominik Schulze (3), Fabian Offermann (2), Julian Dörnig (1), Max Jetter (1), Matthias Kuth (1), Christian Ramming (1), Nils Rüschhoff (1), Carl Vogt (1)

1. Mannschaft kassiert erste Saisonniederlage

TV Cronenberg I – ETB I 25:16 (8:8)

Im siebten Saisonspiel kassierte die erste Herrenmannschaft die erste Niederlage. Beim TV Cronenberg zeigte die Mannschaft eine enttäuschende Leistung – einzig Torwart Fabian Traphan präsentierte sich in Normalform.
Über die gesamte Spielzeit fehlten der Offensive – egal in welcher Konstellation – Tempo und Lösungen gegen die kompakte 6:0 der Gastgeber. Dennoch hatte der ETB in einer von Fehlern geprägten ersten Hälfte genügend Chancen, um eine Führung zu erspielen.
In den ersten 10 Minuten nach der Pause kamen dann zur Offensivschwäche noch gravierende Nachlässigkeiten in der Deckung dazu, sodass man einen 1:9 Lauf kassierte, von dem man sich nicht mehr erholen konnte.
Trotz der bitteren 16:25 Klatsche bleibt die erste Mannschaft Tabellenführer, muss sich im nun anstehenden Spiel gegen die starken Werdener aber deutlich steigern.

Torschützen: Max Jetter (3), Nils Rüschhoff (3), Carl Vogt (3), Lars Dressler (2), Julian Ulrich (2), Fabian Offermann (1), Christian Ramming (1), Dominik Schulze (1)

Herbstcamp Teil 2

30 Kinder unserer D- und E-Jugendmannschaften waren in der zweiten Woche der Herbstferien im Sport- und Erlebnisdorf in Hinsbeck und verbrachten eine tolle Woche mit viel Handball, aber auch anderen (Sport-)Angeboten und natürlich jeder Menge Spaß.
Was noch alles los war und wie gut die Stimmung im Camp war, zeigt euch dieses kleine Video – das sieht doch richtig gut aus!
HaHoHe Super ETB!

Video

Jugend: Herbstcamp Teil 1

Herbstcamp Teil 1

Auch in diesem Jahr nutzt unser Nachwuchs die Herbstferien wieder für Trainingslager.
Die männlichen C- und B-Jugendlichen trainieren schon seit Sonntag fleißig auf dem Gelände in Radevormwald.
Indoor wie outdoor bieten sich hier vielfältige Möglichkeiten zur (sportlichen) Beschäftigung.

Morgen geht es dann wieder gen Heimat.
In der nächsten Woche sind dann die jüngeren Jugenden unterwegs.

1. Herren mit Zittersieg im Derby – 12:0 Punkte!

ETB I – SuS Haarzopf I 31:30 (14:12)

Die erste Mannschaft zeigte die bisher schwächste Saisonleistung, rettete am Ende gegen das tapfer kämpfende Schlusslicht aus Haarzopf aber den hauchdünnen Heimsieg. Fast die gesamte Spielzeit lag der ETB in Führung und konnte sich auf Kapitän Lars

Jugend-Kompakt 7.10.18

Beide männlichen D-Jugenden und die E1 gewinnen ihre Quali-Gruppen und qualifizieren sich ohne Verlustpunkte für die Kreisliga! Mehr gute Nachrichten gab es leider nicht an diesem Wochenende:

A-Jugend gegen SC Bayer 05 Uerdingen 24:35 (16:18)

Im fünften Spiel kassierte unsere A-Jugend die erste Saisonniederlage – und diese fiel gleich heftig aus. Unsere ersatzgeschwächte Mannschaft, bei der u. a. beide Linkshänder fehlten, kam ordentlich ins Spiel und führte bei Bayer Uerdingen mit 15:12, ehe ein Bruch ins Spiel unserer Mannschaft kam: Die in den Vorwochen so starke Defensive fand diesmal keinen Zugriff auf die Krefelder Rückraumspieler, die zu oft unbedrängt in die Nahwurfzone kamen, während sich die Offensive ungewohnte Ballverluste erlaubte, die von den Gastgebern gnadenlos bestraft wurden. Wenngleich das Ergebnis am Ende deutlicher ausfiel als die Kräfteverhältnisse eigentlich verteilt waren, ging die Niederlage angesichts der schwachen Vorstellung vollkommen in Ordnung.

Torschützen: Niclas Edelkötter (8/4), Florian von Behr (5), Nando Hülsewiesche (4), Leonard Lux (3), Justus Rudolf (2), Jonas Arns (1), Niklas Schulz (1)

Männl. B-Jugend gegen Winfried Huttrop 2 18:32 (8:15)

Eine zu erwartende Niederlage kassierte unsere männliche B-Jugend gegen den Kreismeisterschaftsfavoriten aus Huttrop. Nach dem 1:0 durch den starken Timo Zengerle geriet man schon in der Anfangsphase klar in Rückstand. Gegen den Rückraumlinken der Gäste, der 14 Treffer erzielen konnte, fand die Deckung kein Mittel, wenngleich der Rest der Abwehrarbeit zumindest phasenweise gut gelang. Offensiv unterliefen unseren Jungs wie in den Wochen zuvor zu viele technische Fehler, die dem Gegner viele leichte Tore ermöglichten.

Torschützen: Timo Zengerle (10), Vincent Reusmann (4), Max Schulze (2), Luca Gerlach (1), Niklas Hartmann (1)

Weibl. D-Jugend gegen SG Überruhr 11:15 (5:4)

Gegen die verlustpunktfreien Überruhrerinnen machten unsere Mädels ein Riesenspiel und waren die bessere Mannschaft. Die ohnehin schon dezimierte Mannschaft musste im zweiten Durchgang ohne Torwart und in Unterzahl spielen – leider ordneten die Gästetrainer den FairPlay-Gedanken ihrem sportlichen Erfolg unter und spielten weiter zu siebt. Legitim, und am Ende der ausschlaggebende Grund für die knappe Niederlage, sodass sich unser Team für die tolle und kämpferische Leistung nicht belohnen konnte, bei der vor allem Jasmina Baouche und Mieke Arnold auf den Halbpositionen überzeugten.

Torschützen: Jasmina Baouche (7/1), Mieke Arnold (3), Ella Bowyer (1)

D1-Jugend Quali-Turnier gegen Winfried Huttrop 9:2 (5:1) und gegen SG Überruhr 8:4 (3:2)

Unsere D1 legte ihr Hauptaugenmerk diesmal auf die Deckungsarbeit und konnte die Zahl der Gegentreffer im Vergleich zum ersten Turnier mehr als halbieren. Immer wieder wurde gut verschoben und Bälle gewonnen, wenngleich zu viele davon schon im Aufbauspiel durch Ungenauigkeiten wieder verloren gingen. Offensiv konnte das Team dagegen diesmal nicht überzeugen: Zu wenig Bewegung und fehlende Übersicht, um die Situationen richtig zu Ende zu spielen. Den Gegnern aus Huttrop und Überruhr waren unsere 2006er dennoch klar überlegen und trotz zahlreicher Wechsel waren die deutlichen Siege und die Qualifikation zur Kreisliga nie in Gefahr.

Torschützen: Felix Möckl (4), Timur Abdel Razek (3), Joshua Wricke (3), Massimiliano Becker (2), Paul Kulke (2), Kiran Droste (1), Alex Mbandolo (1), Leon Schmelz (1)

D2-Jugend Quali-Turnier gegen TV Cronenberg und gegen Altendorf 09 13:9 (5:5)

Ebenso ungefährdet dominierte auch unsere D2 ihre Gruppe und blieb ebenfalls ohne Verlustpunkt in der Quali. Im Auftaktspiel gelangen gegen Cronenberg aus einer starken Deckung heraus immer wieder einfache Tore. Im Spiel gegen Altendorf tat sich unsere ersatzgeschwächte Mannschaft, die unter anderem auf ihren Torhüter Simon Braß verzichten musste, lange schwer und konnte sich erst im zweiten Durchgang absetzen. Auffälligster Offensivakteur war Felix Baldissera, ETB-Torschützenkönig der Vorsaison, der sich vor allem in den wichtigen Momenten sehr treffsicher präsentierte.

Torschützen: Felix Baldissera (15), Jakob Späth (6), Piet Wölm (6), Mika Dammann (4), Theodor Schumacher (3), Fritz Henter (1) Philip Kottnauer (1)

E1-Jugend Quali-Turnier gegen Winfried Huttrop 15:3 (8:0) und gegen TV Cronenberg 11:0 (11:0)

Mit 8:0 Punkten und 44:9 Toren beendet unsere E1 ihre Quali und zieht hochverdient und ungefährdet in die Kreisliga ein. Vor allem defensiv wussten unsere Jungs absolut zu überzeugen. Vorne zeigten neben Matteo Odendahl, der mit 13 Treffern in 20 Minuten überragte, auch Felix Bellenbaum aus dem jüngeren Bambini-Jahrgang und Juri Singer überzeugende Leistungen. Gegen Essens Top-E-Jugenden wird es in der Kreisliga natürlich deutlich schwerer, verstecken braucht sich unser Team aber vor niemandem.

Torschützen: Matteo Odendahl (13), Felix Bellenbaum (4), Juri Singer (3), Moritz Bellenbaum (2), Valentin Weiffen (2), Fynn Beckendorf (1), Konrad Schumacher (1)

E3-Jugend Quali-Turnier gegen SuS Haarzopf 3:7 (2:4) und gegen SG Überruhr 2:10 (4:1)

Erwartungsgemäß unterlagen unsere E-Mädels Haarzopf und Überruhr und spielen nach den Herbstferien in der Kreisklasse. Gegen die männliche Konkurrenz schlugen sich unsere Mädels sehr wacker, verteidigten konsequent und konnten sich auf Torfrau Paula Reyna Kortemeier verlassen. Lediglich mit schnellem Umschalten von Angriff auf Abwehr hatte unser Team Probleme, was vor allem im zweiten Spiel von den Überruhrern gut ausgenutzt wurde. Gegen die gleichwertige Konkurrenz sollte unsere E3 in der Kreisklasse aber eine gute Rolle spielen können.

Torschützen: Greta Wolf (3), Lara Gittke (1), Clara Röhll (1)

#jugendkompakt

B-Mädels im Trainingslager

Endlich war es soweit. Vom 05.10-07. 10 fand unser Trainingslager im Sportdorf Hachen statt.
Wir starteten am Freitag um 16.00 Uhr mit zwei Bussen und 14 Mädels. Leider dauerte die Fahrt mit zwei Stunden sehr lang. Aber egal, mit Cordula Grün kann man, zum Leidwesen des Fahrers, die Zeit gut rum kriegen.
Nach der Ankunft ging es ohne große Pause direkt zum Abendessen und von dort aus in die Halle, wo wir unsere erste Trainingseinheit hatten.
Abends passierte dann auch nicht mehr viel.
Am nächsten Morgen, um 10.00 Uhr, folgte die nächste Trainingseinheit mit einem anschließenden Spiel gegen die männliche. C- Jugend vom TV Arnsberg. Im Anschluss daran haben wir Hamburger und Würstchen gegrillt.
Nachmittags hatten wir noch eine Stunde Stabilisation und sind schwimmen gegangen.
Nach dem Abendessen gab es noch eine Einheit mit der Black Roll (Faszien ausrollen) und wir konnten dann noch Abends mit den Arnsbergern den Abend gemeinsam ausklingen lassen.
Sonntag mussten wir leider schon nach dem Frühstück nach Hause fahren.
Es hat sehr viel Spass gemacht und wir als Team sind weiter zusammengewachsen. Wir würden uns freuen dort noch einmal, aber länger, hinzufahren.

10:0 Punkte! 1. Herren auch in Gerresheim siegreich

HSG Gerresheim 04 I – ETB I 28:33 (14:16)

Mit nur neun Feldspielern angereist, machte die erste Herrenmannschaft bei den ebenfalls noch ungeschlagenen Gerresheimern ein über weite Strecken gutes Spiel. Zwar lag man die gesamte Spielzeit in Führung, doch erst in der Schlussphase konnte sich die Mannschaft entscheidend absetzen. Dominik Schulze und Julian Döring (u.a. das 30. Tor!) steuerten wichtige Treffer zur Vorentscheidung bei. Durch den verdienten Sieg bleibt die Erste mit nun 10:0 Punkten Tabellenführer der Landesliga!

Torschützen: Dominik Schulze (9), Julian Döring (6), Christian Ramming (6/5), Lars Dressler (4), Max Jetter (3), Fabian Offermann (2), Bastian Geißler (1), Matthias Kuth (1), Carl Vogt (1)

__________________________________________

Jugend-Kompakt 30.9.18

Die A- und die C-Jugend verteidigen ihre Tabellenführungen, für die männliche B und die weibliche D lief es dagegen nicht so rund:

A-Jugend gegen TV Korschenbroich 33:23 (15:9)

Zahlreiche Ausfälle hatte unsere A-Jugend zu verkraften; es standen lediglich sieben A-Jugendliche zur Verfügung – immerhin bekam man dreifache Unterstützung aus der B-Jugend. Gegen die Gäste aus Korschenbroich kam unsere Mannschaft dennoch sehr gut ins Spiel und führte mit 13:6. Auch auf die Manndeckung gegen Niclas Edelkötter fand das Team die richtigen Antworten und kam vor allem durch Florian von Behr auf Linksaußen und Nando Hülsewiesche von der Mitte zu Toren. Neben der torgefährlichsten Offensive der Oberliga, wussten die Jungs auch in der Deckung zu überzeugen und ließen kaum etwas zu. Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg, mit dem die Tabellenführung unterstrichen wurde.

Torschützen: Florian von Behr (11), Nando Hülsewiesche (7), Jonas Arns (4), Niklas Schulz (4), Niclas Edelkötter (3/2), Leonard Lux (3), Max Schulze (1)

Männl. B-Jugend gegen DJK VfR Mülheim Saarn 7:35 (3:16)

Unsere männliche B-Jugend fand in Mülheim einen überlegenen Gegner vor und kassierte die dritte Niederlage in Folge. Bereits in der Anfangsphase (0:6, 1:9) wurde deutlich, dass es ein unangenehmer Nachmittag für unsere Jungs werden würde. In der Deckung agierte man fast körperlos und hatte so gegen die wurfstarken Mülheimer das Nachsehen. Dem Angriff fehlte die Durchschlagskraft und das Tempo, um die kompakte Abwehr des Gegners vor Probleme zu stellen. So fiel das Resultat vor allem offensiv mit nur sieben eigenen Treffern ernüchternd aus.

Torschützen: Niklas Hartmann (3), Max Schulze (3), Vincent Reusmann (1)

C-Jugend gegen SG Überruhr 26:23 (16:13)

Im „Spitzenspiel“ Erster gegen Dritter konnte unsere C-Jugend die Tabellenführung verteidigen. In einer nervösen und zum Teil hektischen Partie mit vielen Fehlern auf beiden Seiten, erlaubten unsere Jungs durch Nachlässigkeiten in der Deckung und Fehlwürfe in der Offensive, den Überruhrern in Schlagdistanz zu bleiben. Nach der Pause konnte die Mannschaft mit verbesserter Abwehrleistung das Ausscheiden von Finn Dammann – mit 9 Treffern im ersten Durchgang bester Torschütze – kompensieren und vor allem Georg Kuchler führte in der entscheidenden Phase von der Spielmacherposition seine Mannschaft zum unnötig knappen aber verdienten 26:23 Sieg.

Torschützen: Finn Dammann (9), Georg Kuchler (6), Michel Wilde (4), Sebastian Berndt (2), Lorenz Endler (2), Niklas Hammacher (2), Constantin Schiffer (1)

Weibl. D-Jugend gegen GSG Duisburg 8:10

Unserer weiblichen D-Jugend gelang im Vergleich zur Vorwoche eine Leistungssteigerung; für den zweiten Saisonsieg reichte es in Duisburg dennoch knapp nicht. Die Deckung stand ordentlich und offensiv war das Spiel variabler als zuletzt. Nur Kleinigkeiten fehlten, um einen guten Gegner, der bisher noch keinen Punkt abgegeben hat, zu bezwingen. Die Leistung stimmt aber für die Zukunft optimistisch.

Torschützen: folgen

#jugendkompakt

__________________________________________

Erste Herrenmannschaft weiter Tabellenführer

ETB I – Ohligser TV II 28:23 (14:13)

Die erste Mannschaft holt daheim zwei wichtige Punkte und ist damit auch nach dem vierten Spieltag Tabellenführer.
Nicht nur durch die Heimniederlage in der Vorsaison war man vor den routinierten Solingern gewarnt, von denen wenig Geschenke in Form von technischen Fehlern zu erwarten waren. Zudem fehlten neben „Papa“ Rüschhoff (Glückwunsch zur Geburt der ersten Tochter!) mit Böse, Mauschewski, Stachelhaus und Ulrich weitere wichtige Stützen. In einer zähen Partie gelang es unserer Ersten zu selten, richtig Tempo aufzunehmen, um die zahlenmäßige Überlegenheit ausspielen zu können. Zu oft passte man sich der eher gemächlichen Gangart der Gäste an. Erst in den letzten zehn Minuten fiel die Entscheidung in einer sehr fairen Partie: In der Deckung fruchtete die Manndeckung gegen den starken Hertzberg im linken Rückraum der Ohligser und offensiv legte Kapitän Lars Dressler in dieser Phase fast im Alleingang den Grundstein für den wichtigen und verdienten Heimsieg.

Torschützen: Lars Dressler (7), Christian Ramming (6/3), Dominik Schulze (5), Bastian Geißler (4), Matthias Kuth (2), Fabian Offermann (2), Björn Dambeck (1), Carl Vogt (1)

__________________________________________

1. Herren nach zweitem Derbysieg Tabellenführer

DJK Altendorf 09 Essen e.V. I – ETB I 18:27 (9:12)

Innerhalb von sechs Tagen der zweite Derbysieg in der Bockmühle für die erste Herrenmannschaft.

In einem etwas zähen ersten Durchgang konnte sich der ETB trotz Überlegenheit noch nicht entscheidend absetzen, immer wieder schlichen sich kleine Fehler ins Spiel der Schwarz-weißen – dies gelang dann nach der Pause: Mit einer starken Deckungsleistung und erfolgreichem Umschaltspiel zog man davon und ließ sich weder von Emotionen der Tribüne noch von merkwürdigen Schiedsrichterentscheidungen aus dem Konzept bringen. Tobias Lortz, der das verhinderte Torhütergespann sehr gut vertrat, war vor allem von den Außenpositionen nicht zu bezwingen, während offensiv das Spiel über Kreisläufer Carl Vogt sehr gut funktionierte.

Durch den klaren 27:18 Sieg liegt die 1. Mannschaft mit 6:0 Punkten an der Tabellenspitze der Landesliga.

Torschützen: Carl Vogt (7/1), Bastian Geißler (5), Julian Döring (3) Christian Ramming (3/3), Dominik Schulze (3), Max Jetter (2), Nils Rüschhoff (2), Lars Dressler (1), Fabian Offermann (1)

__________________________________________

Jugend-Kompakt 23.09.18

Die A- und die C-Jugend bleiben ungeschlagen und grüßen von der Tabellenspitze! Außerdem: 40 Niklas/Niclas-Tore an einem Wochenende … Was sonst noch los war, lest ihr wie immer in Jugend-Kompakt:

A-Jugend gegen HSG Neuss/Düsseldorf 2 32:29 (10:14)

Unsere A-Jugend bleibt auch nach dem dritten Spieltag ohne Verlustpunkt Tabellenführer der Oberliga. In Düsseldorf tat sich unsere Mannschaft lange schwer, ließ die nötige Einstellung vermissen und lag zwischenzeitlich mit sechs Toren in Rückstand. Im zweiten Durchgang fand man dann besser ins Spiel, doch es dauerte bis zur 57. Minute, ehe B-Jugendspieler Max Schulze mit seinem ersten A-Jugendtreffer zur ersten ETB-Führung traf. Torwart Oliver Holzknecht parierte in der entscheidenden Schlussphase zwei Siebenmeter, ehe Niclas Edelkötter und Vincent Höchtl den Deckel drauf machten.

Torschützen: Niclas Edelkötter (9), Niklas Schulz (8), Jonas Arns (4), Vincent Höchtl (4), Florian von Behr (4), Leonard Lux (2), Max Schulze (1)

Weibl. B-Jugend gegen JSG DJK Tura 05 / RW O TV 21:31 (10:14)

Die Mannschaften aus dem Kreis Rhein-Ruhr scheinen unserer weiblichen B-Jugend auch in dieser Saison nicht zu liegen. Gegen die Gäste von Dümpten/Oberhausen hielten unsere Mädels das Spiel bis zum 9:9 ausgeglichen, ehe man in den Minuten vor der Pause erstmals deutlicher in Rückstand geriet. Die erfahrenen Gäste verteidigten ihre Führung nach dem Seitenwechsel ohne große Probleme und unser Team kam nicht mehr heran und unterag am Ende mit 21:31. Am nächsten Wochenende soll beim Tabellenletzten MSV Duisburg dann wieder gepunktet werden.

Torschützen: Lara Herschbach (5/4), Hannah Rosner (5/1), Amelie Köhl (3), Melina Jatzkowski (2), Nele Scholten (2), Maike Garlinsky (1), Emilia Lucht (1), Antonia Lüg (1), Frida Röder (1)

Männl. B-Jugend gegen MTG Horst 31:36 (18:18)

Im ersten Derby der Saison konnte unsere männliche B-Jugend gegen MTG Horst den Erfolg aus der Quali nicht wiederholen. Die Niederlage war extrem bitter: Eine zwischenzeitliche 6-Tore-Führung wurde sehr leichtfertig verspielt; über die gesamten 50 Minuten war man spielerisch die klar bessere Mannschaft, jedoch gelang es der Deckung nicht, die Kreise des Horster Rückraumlinken einzugrenzen, der auch in Manndeckung munter weiter traf und 16 Treffer erzielen konnte. So konnte dieser das Spiel für seine Mannschaft entscheiden und unseren Jungs blieb trotz ordentlicher Angriffsleistung, in der sich vor allem Niklas Hartmann von Außen, aus dem Rückraum und vom Siebenmeterpunkt sehr treffsicher präsentierte, die zweite Niederlage in Folge.

Torschützen: Niklas Hartmann (13/3), Timo Zengerle (7), Vincent Reusmann (4), Max Schulze (4), Luca Gerlach (1), Viktor Labisch (1), Til Reeck (1)

C-Jugend gegen SC Phönix 35:12 (16:4)

Mit dem zweiten klaren Sieg im zweiten Spiel bleibt unsere C-Jugend Tabellenführer. Mit ihrem Spiel konnten die Jungs dennoch nicht wirklich zufrieden sein: Gegen einen tapfer kämpfenden aber extrem limitierten Gast, unterliefen unserer Mannschaft immer wieder haarsträubende Fehler im Passspiel und beim Torabschluss. Erst beim Stand von 9:0 fiel nach 12 Minuten der erste Gegentreffer; vor allem im zweiten Durchgang war die Deckung dann aber viel zu nachlässig und schenkte dem Gegner ein Tor nach dem anderen. Bezeichnend, dass man ohne eine einzige gelbe Karte aus der Partie ging. Beim Endstand von 35:12 sicherlich Jammern auf hohem Niveau – gegen die stärkeren Gegner wird eine solche Leistung aber bei weitem nicht ausreichen.

Torschützen: Niklas Hammacher (10), Lorenz Endler (5), Michel Wilde (5), Sebastian Berndt (4), Constantin Schiffer (4), Georg Kuchler (3), Felix Möckl (3), Marten Bowyer (1)

Weibl. D-Jugend gegen VfL Rheinhausen 8:14 (3:6)

Unsere weibliche D-Jugend kassierte gegen den VfL Rheinhausen ihre zweite Niederlage in Serie. Bis zur 23. Minute war man beim 5:6 noch auf Augenhöhe, ehe sich die Gäste aus Duisburg absetzen und eine Vorentscheidung herbeiführen konnten. Das Hauptproblem unserer Mädels war wie schon in den Wochen zuvor fehlende Bewegung im Positionsangriff. Da sich unsere Mannschaft aber gerade erst mit dem Spielsystem in der D-Jugend vertraut macht, bleibt noch genügend Zeit, diese Defizite zu beheben. Die erneut starke Torfrau Lara Ersfeld parierte u. a. beide Siebenmeter.

Torschützen: Jasmina Baouche (5/1), Mieke Arnold (1), Magdalena Rajic (1), Catherina Steger (1/1)

#jugendkompakt

__________________________________________

Jugend-Kompakt 16.9.18

Positive Bilanz auch am zweiten Spieltag des ETB-Nachwuchs. Die weibliche B-Jugend, die C-Jugend und die E1 starteten sehr erfolgreich in ihre Saison. Jugend-Kompakt zum Zweiten:

A-Jugend gegen Vohwinkeler STV 38:27 (18:13)

Unsere A-Jugend gewinnt auch ihr zweites Saisonspiel deutlich und übernimmt die Tabellenführung in der Oberliga. Aus einer stabilen Deckung kam die Mannschaft immer wieder zu schnellen Toren im erweiterten Gegenstoß und ließ zu keiner Zeit Zweifel über einen Erfolg gegen die Gäste aus Wuppertal aufkommen. Erneut war vor allem Niclas Edelkötter nicht zu stoppen – 27 Tore hat er nach zwei Spielen bereits auf seinem Konto.

Torschützen: Niclas Edelkötter (13), Leonard Lux (6), Florian von Behr (6), Niklas Schulz (4), Jonas Arns (3), Leon Zimmermann (3), Vincent Höchtl (2), Nando Hülsewiesche (1)

Weibl. B-Jugend gegen Winfried Huttrop 14:8 (7:1)

Gegen die jahrgangsjüngere Mannschaft aus Huttrop startete unsere weibliche B-Jugend mit einem Arbeitssieg in die Saison. Nach konzentriertem Beginn und 7:1 Pausenführung, ließen unsere Mädels nach dem Seitenwechsel die Zügel etwas schleifen und die Huttroper näher herankommen. Eine Auszeit brachte unser Team aber wieder in die Spur – der Sieg war am Ende zu keiner Zeit gefährdet, wenngleich noch Luft nach oben blieb. Erfolgreichste Werferin war C-Jugendspielerin Rieke Rosner auf Linksaußen.

Torschützen: Rieke Rosner (6), Amelie Köhl (2), Nele Scholten (2), Anouk Bruning (1), Maike Garlinsky (1), Frida Röder (1), Hannah Rosner (1)

Männl. B-Jugend gegen JSG Hiesfeld/Aldenrade 15:40 (7:17)

Nach dem Auftaktsieg letzte Woche kassierte unsere männliche B-Jugend in Dinslaken eine richtige Packung. Nur bis zum 4:3 blieb unsere Mannschaft im Spiel, ehe die Hiesfelder davonzogen. Hauptproblem war die extrem fehleranfällige Offensive, die sich allein im ersten Durchgang mehr als 20 Ballverluste erlaubte – der Gastgeber hatte die logische Antwort parat und schenkte unserem Team ein Gegenstoßtor nach dem anderen ein. Ein gebrauchter Tag für die Jungs, bei denen C-Jugend-Torwart Michi Iouchkov, der das verletzte Torhütergespann gut vertrat, bester ETBler war.

Torschützen: Niklas Hartmann (5/2), Timo Zengerle (5), Luca Gerlach (2), Nils Brodoch (1), Sebastian Günther (1), Vincent Reusmann (1)

C-Jugend gegen TuRA Altendorf 42:16 (20:6)

Ein auch in dieser Höhe wenig überraschender Auftaktsieg für unsere C-Jugend. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten und reichlich Aluminium im Abschluss, spielten die Jungs ihre läuferische und spielerische Überlegenheit aus und schraubten das Ergebnis konsequent in die Höhe. Die Deckung legte ihr Augenmerk mehr auf das Gewinnen von Bällen als auf das Verteidigen des Tores, sodass die Gastgeber zu 16 Treffern kamen, auf der anderen Seite aber auch viele leichte Tore erzielt werden konnten. In einer ausgeglichenen Mannschaft war „Geburtstagskind“ Michel Wilde bester Schütze.

Torschützen: Michel Wilde (9), Ben Michalik (7), Marten Bowyer (5), Finn Dammann (5), Lorenz Endler (4), Niklas Hammacher (4), Constantin Schiffer (4), Sebastian Hammacher (2), Georg Kuchler (1), Jakob Späth (1)

Weibl. D-Jugend gegen SV Heißen 6:11 (3:6)

Gegen einen routinierten Gegner, der über deutlich mehr D-Jugend-Erfahrung verfügte als unser Team, war für unsere weibliche D-Jugend nichts zu holen. Dem Rückraum fehlte es an Bewegung und spielerischen Lösungen, um die Deckung der Mülheimer zu knacken, die es leicht hatten, sich auf das Spiel unserer Mannschaft einzustellen. Defensiv wussten unsere Mädels dagegen durchaus zu gefallen.

Torschützen: Jasmina Baouche (3), Ella Bowyer (2), Magdalena Rajic (1)

E1-Jugend Quali-Turnier gegen Winfried Huttrop 11:4 und gegen TV Cronenberg 7:2

Die E1 gewinnt in der ersten Runde der Quali-Gruppe beide Spiele souverän und steht mit einem Bein in der Kreisliga. Wie schon in der Vorsaison zeichnete sich unsere E1 durch mannschaftliche Geschlossenheit und eine stabile Defensive mit einem guten Torhütergespann Noah Kentrat/Flynn Jüres aus. So ließ sich das Team auch in der zähen Partie gegen Cronenberg nicht aus der Ruhe bringen.

Torschützen: Valentin Weiffen (7), Kerem Dogan (4), Paul Eickholt (4), Arthur Helm (1), Konrad Schumacher (1), Juri Singer (1)

E3-Jugend Quali-Turnier gegen SuS Haarzopf 2:6 und gegen SG Überruhr 5:11

Unsere weibliche E-Jugend verlor in ihrer Quali beide Spiele gegen überlegene Gegner – eine Qualifikation für die Kreisliga war für unsere E3 aber ohnehin nicht geplant. Bei unseren Mädels, die zum Großteil ihr erstes Spiel auf dem Großfeld spielten, fehlten einige Spielerinnen, sodass keine Wechselmöglichkeiten vorhanden waren und der erhöhte Kraftaufwand im Vergleich zur F-Jugend machte den Mädels vor allem zum Ende der Spiele schwer zu schaffen. Dennoch gab unser Team nicht auf, zeigte vor allem defensiv viele gute Ansätze und hatte mit Paula Reyna Kortemeier eine überragende Torfrau zwischen den Pfosten.

Torschützen: Greta Wolf (5), Lara Gittke (2)

#jugendkompakt

__________________________________________

1. Herren: Zweiter Sieg im zweiten Spiel

TuRa Altendorf I – ETB I 22:23 (12:14)

Schon am zweiten Spieltag die erste Personalkrise bei der ersten Herrenmannschaft: Mit Schulze, Dressler und Ulrich fehlte eine komplette Rückraumachse und nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Mittelmann Jan Mauschewski gingen die Alternativen für den Rückraum völlig aus.
In einem schwachen und zuweilen hektischen Spiel, verpasste der ETB trotz spielerischer Überlegenheit eine Vorentscheidung. Bester Mann beim ETB war Torwart Fabian Traphan.
35 Sekunden vor Schluss Ballbesitz Tura bei 22:22; Steal von Matthias Kuth, Tor im Gegenstoß durch Fabian Offermann – der hauchdünne aber verdiente Erfolg im Derby.

Torschützen: Christian Ramming (5/2), Fabian Offermann (4), Max Jetter (3), Björn Dambeck (2), Bastian Geißler (2), Matthias Kuth (2), Jan Mauschewski (2), Julian Döring (1), Nils Rüschhoff (1), Carl Vogt (1)

__________________________________________

Jugend-Kompakt 9.9.18

Jugend-Kompakt ist natürlich auch zurück aus der Sommerpause – und zum Auftakt gab es direkt ein verlustpunktfreies Wochenende. Um kurz nach 14:00 eröffnete Jasmina Baouche mit ihrem Tor die Saison für die ETB-Jugend, was danach noch in den Hallen los war, lest ihr hier:

A-Jugend gegen TV Kapellen 32:19 (13:10)

Mit einem mehr als deutlichen Sieg kehrte unsere A-Jugend aus Moers zurück und feiert damit einen starken Auftakt in die Oberliga-Saison. Im ersten Durchgang blieb noch Luft nach oben und im Abschluss blieben einige Chancen ungenutzt. Spätestens nach dem Seitenwechsel dominierte unsere Mannschaft aber das Geschehen nach Belieben: Die Defensive vor dem starken Oliver Holzknecht im Tor zeigte sich in guter Frühform und offensiv war es vor allem Niclas Edelkötter, der mit seinen 14 Toren überragte. Auch die jüngsten Neuzugänge Vincent Höchtl und Leo Lux gaben ein vielversprechendes Debüt.

Torschützen: Niclas Edelkötter (14/4), Vincent Höchtl (4), Niklas Schulz (4), Nando Hülsewiesche (3), Leonard Lux (3), Justus Rudolf (2), Florian von Behr (2)

Männl. B-Jugend gegen HSG Homberg-Rheinhausen 25:24 (14:13)

Ein gelungener Auftakt für die neue männliche B-Jugend von Max Jetter und Boris Sanarov. Trotz spielerischer Überlegenheit gelang es unseren Jungs nicht, eine klare Führung zu erspielen. Die Gäste aus Duisburg kamen über ihren wurfgewaltigen Rückraum immer wieder zu leichten Toren, sodass die Partie bei wechselnden Führungen absolut ausgeglichen blieb. Vier Minuten vor Spielende noch mit einem Tor in Rückstand, drehten Niklas Hartmann und der starke elfmalige Torschütze Timo Zengerle das Spiel in den Schlussminuten noch zum verdienten Auftaktsieg, den auch eine offene Manndeckung der Gäste nicht mehr verhindern konnte.

Torschützen: Timo Zengerle (11), Niklas Hartmann (4/2), Max Schulze (3), Luca Gerlach (2), Viktor Labisch (2), Vincent Reusmann (2), Lukas Istuk (1/1)

Weibl. D-Jugend gegen HSG Homberg-Rheinhausen 15:8 (9:2)

Die Helmholtzhalle war für die HSG Homberg-Rheinhausen an diesem Wochenende ein ganz schlechtes Pflaster: Der weiblichen D-Jugend gelang ein sehr überzeugender Auftritt und ein völlig verdienter Sieg in ihrem ersten D-Jugend-Spiel. In einer überragenden ersten Hälfte hieß es nach 17 Minuten 9:0 für unsere Mädels, bei denen Torfrau Lara Ersfeld die Gäste mit tollen Paraden zur Verzweiflung brachte. Nach dem Seitenwechsel wurde dann viel experimentiert und es lief nicht mehr alles zusammen – defensiv knüpfte das Team aber nahtlos an die guten Leistungen aus der E-Jugend an. Zoe Trommer gelangen im zweiten Durchgang ihre beiden ersten Treffer für den ETB.

Torschützen: Jasmina Baouche (5), Catherina Steger (4), Zoe Trommer (2), Mieke Arnold (1) Ella Bowyer (1), Mika Brandenberg (1), Magdalena Rajic (1)

D1-Jugend Quali-Turnier gegen Winfried Huttrop ??:?? und gegen SG Überruhr 12:8

Nach der klaren Niederlage unter der Woche im Testspiel gegen Riemke zeigte unsere D1 eine gute Reaktion und setzte sich nach dem ersten von zwei Quali-Turnieren mit 4:0 Punkten an die Spitze der Gruppe 4. In einem starken Auftaktspiel wurde Winfried Huttrop dominiert. Im Spiel gegen Überruhr kamen unsere Jungs erst spät richtig in Fahrt – siegten aber auch hier hochverdient. Spielerisch befindet sich die Mannschaft mit ihren vielen Neuzugängen noch in der Findungsphase, das Potenzial ist aber riesengroß. Ihre ETB-Pflichtspieltorpremieren feierten Kiran Droste, Alex Mbandolo, Felix Möckl und Joshua Wricke.

Torschützen: Joshua Wricke (7), Jojo Falke (6), Paul Kulke (4), Timur Abdel Razek (3), Felix Möckl (2), Massimiliano Becker (1), Kiran Droste (1), Alex Mbandolo (1), Mats Wölm (1)

D2-Jugend Quali-Turnier gegen Altendorf 09 15:4 und gegen TV Cronenberg 12:3

Noch souveräner als die D1 – wenngleich auch mit der leichteren Gruppe – kam unsere D2 durch ihr Quali-Turnier. Es konnte munter durchgewechselt werden und, egal in welcher Formation, unsere Jahrgangsjüngeren waren den Gegnern in allen Belangen überlegen. Die sehr ausgegliche Torverteilung zeigt deutlich die hohe Qualität im ganzen Team; unter den Torschützen auch die drei Neuzugänge Fritz Henter, David Müller und Piet Wölm.

Torschützen: Felix Baldissera (9), Mika Dammann (5), Piet Wölm (5), Fritz Henter (3), Hermann Meyer (2), Jakob Späth (2), David Müller (1)

#jugendkompakt

__________________________________________

Erste Herren feiern souveränen Auftaktsieg

ETB I – TuS Lintorf II 25:20 (13:10)

Einen am Ende verdienten Auftaktsieg feierte die erste Herrenmannschaft am Samstagabend gegen Aufsteiger TuS Lintorf. Unsere Mannschaft hatte immer wieder gute Phasen, konnte sich aber nicht entscheidend absetzen. Mit einer über weite Strecken soliden Defensive und einem guten Fabian Traphan im Tor konnte sich der ETB Mitte der zweiten Hälfte erstmals auf vier Tore absetzen und am Ende ungefährdet die ersten beiden Punkte einfahren. Erfolgreichster Schütze in einer fairen Partie mit zwei tollen Schiedsrichtern war Christian Ramming mit sechs Treffern vom Siebenmeterpunkt.
Am nächsten Wochenende sollen im brisanten Derby bei Tura Altendorf in der Bockmühle die nächsten Punkte her.

Torschützen: Christian Ramming (6/6), Dominik Schulze (5), Lars Dressler (3), Carl Vogt (3), Fabian Offermann (2), Nils Rüschhoff (2), Björn Dambeck (1), Julian Döring (1), Matthias Kuth (1), Julian Ulrich (1)

__________________________________________

Lorenz-Stenzel-Jugendturnier voller Erfolg!

Wie schon der erste Teil vor den Sommerferien, war auch das zweite Turnierwochenende des Sommers ein voller Erfolg!

An den zwei Tagen mit vier Jugendturnieren im Rahmen des Lorenz-Stenzel-Gedächtnisturniers konnten viele sportliche Highlights bestaunt werden. Vor allem bei den Turnieren der C- und A-Jugend waren die Ränge in der Sporthalle Margarethenhöhe sehr gut gefüllt.

Am Samstagmittag eröffneten die C-Jugendlichen das Wochenende. Nach vielen knappen Spielen hatten unsere Gäste vom TV Biefang 1912 die Nase knapp vorn. Unseren Jungs fehlte es noch an Konstanz – immerhin konnte man als einzige Mannschaft den Turniersieger bezwingen.

Für den Gastgeber deutlich erfolgreicher lief es im Anschluss bei der männlichen B-Jugend. Nach nur einer Niederlage gab am Ende die bessere Tordifferenz den Ausschlag zu Gunsten unserer Mannschaft um das Trainergespann Max Jetter und Boris Sanarov.

„Ladies First“ am Sonntag: Das Turnier der weiblichen B-Jugend entschieden die Mädels vom SC Phönix Essen 1920 e.V. – Handball verdient für sich.

Als Highlight stand zum Abschluss das Turnier der männlichen A-Jugenden auf dem Programm. Neben unserer neu formierten A-Jugend (2. Foto) waren noch drei weitere Oberligisten und der starke Kreisligist aus Altendorf dabei. Dementsprechend hoch und ausgeglichen war das Niveau. Das Resultat erforderte eine Menge Rechenarbeit – am Ende gewann das Team der SG Überruhr das Turnier.

Wir danken allen Gästen und Helfern, die an der erfolgreichen Umsetzung der Turniere beteiligt waren und freuen uns auf eine neue Auflage im Sommer 2019!

__________________________________________

Jugendturnier zweiter Teil

Der zweite Teil unseres alljährlichen Jugendturniers auf der Margarethenhöhe:
Wir freuen uns auf viele spannende Duelle mit diesen Gästen:

Samstag, 1.9.:

12:30 männl. C-Jugend
SG Überruhr, Adler Bottrop, TV Biefang, SV Hamborn

16:15 männl. B-Jugend
SG Überruhr, Adler Bottrop

Sonntag, 2.9.:

12:00 weibl. B-Jugend
TV Ratingen, HSG Duisburg-Süd, SC Phönix, HSG Velbert/Heiligenhaus

15:30 männl. A-Jugend
Tura Altendorf, TV Korschenbroich, SG Überruhr, JHC Wermelskirchen

Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich auch gesorgt.

Kommt vorbei und beobachtet unseren Nachwuchs bei ihren letzten Tests vor dem Saisonstart!
Sporthalle Margarethenhöhe (Lührmannwald 1d)
_________________________________________________________________________________

ETB-Jugend beim Beachhandball-Turnier

Mit zwei weiblichen B-Jugenden und einer männlichen D-Jugend nahm der ETB am Sonntag am Beachhandballturnier des SC Phönix teil.

Die Mädels belegten am Ende bei 11 teilnehmenden Mannschaften die ordentlichen Plätze 6 und 7, während sich die Jungs erst im Finale geschlagen geben mussten und den Pokal für den zweiten Platz überreicht bekamen. Hatte man bei diesem Turnier in den letzten Jahren immer wieder Pech mit dem Wetter, gab es diesmal Sonne satt und der Baldeneysee diente zwischen den Spielen als Abkühlung.

Ein toller Tag im SeaSide Beach! Danke SC Phönix und bis nächstes Jahr!

________________________________________________________________________________________________

Willkommene Abwechslung zum Hallentraining

D1 und D2 tauschten ihre Trainingshalle gegen das Grugabad ein und hatten bei sonnigen 30 Grad jede Menge Spaß beim Ball spielen im Wasser, beim Springen oder beim Toben.
Ahoi ihr Wasserratten!

________________________________________________________________________________________________

Erfolgreiches Turnierwochenende!

Nach zwei Tagen Handball fast rund um die Uhr, blickt der ETB positiv auf sein diesjähriges Turnierwochenende zurück.

Am Samstag kam es zum gewohnt feucht-fröhlichen Er & Sie Turnier. Nach vielen ausgeglichenen Partien gewann unsere „erste“ von zwei Herrenmannschaft mit ihrem Partnerteam, den TV Cronenberg Damen, das Turnier.

Am Sonntagmorgen griffen die „Alten Herren“ zum Ball. Ein sehr faires und freundschaftliches Turnier gewannen unsere Gäste von der MTG Horst. Unsere Special Olympics holten zwei Siege.

Am Nachmittag kam dann bei unserem Nachwuchs noch ein bisschen sportlicher Ehrgeiz auf.
Unsere E1 reihte sich knapp hinter Turniersieger SG Überruhr ein, die E2 wurde vierter, hinter einer sehr homogenen Spontan-Kombi aus Altendorf 09 und unseren E-Mädels.

Besonders zu überzeugen wussten unsere drei D-Jugenden: Zunächst traf die weibliche D in einem Freundschaftsspiel auf die GSG Duisburg. Gegen die jahrgangsälteren und deutlich größeren Gäste machten unsere Mädels ein gutes Spiel und unterlagen 6:12.
Beim anschließenden Turnier der männlichen D-Jugend überzeugten unsere beiden Teams auf ganzer Linie und ließen die starken Gäste aus Horst und vom Hallo hinter sich. Nicht ganz überraschend hatte die D2 die Nase vorn, die stark ersatzgeschwächte D1 wurde zweiter.

Vielen Dank an alle, die am Turnier beteiligt waren – an unsere Gastmannschaften, an alle Helfer und Spender an den Theken, an Turnier-Organisation und Schiedsrichter-Team – gute Arbeit!

Hoffe wir sehen uns alle wieder beim Wilhelm-Pfeiffer-Gedächtnisturnier 2019!

________________________________________________________________________________________________

A-Jugend qualifiziert sich für die Oberliga

Oberliga, Oberliga Hey Hey!

Unsere A-Jugend fegt mit 3 Siegen durch ihre Qauli-Gruppe und qualifiziert sich wie schon im Vorjahr für die Oberliga-Saison 2018/19!

Ganz stark Jungs!!!

________________________________________________________________________________________________

ETB-Nachwuchs beim Rasenturnier in Bottrop – Turniersieg für die C-Jugend

Zwei gelungene Turniertage gab es am Wochenende für die ETB-Mannschaften beim Rasenturnier in Bottrop:

Bereits am Samstag spielte die C-Jugend ein überzeugendes Turnier, blieb in 6 Spielen ohne Niederlage und krönte sich zum Turniersieger (Bild 1)!

Viele gute Leistungen gab es auch am Sonntag bei den Turnieren der E- und D-Jugenden:
Die E1 spielte sich ebenso bis ins Halbfinale wie unsere beiden männlichen D-Jugenden, die dann sogar noch aufeinander trafen (Bild 2). Nicht so viel zu feiern gab es für unsere weibliche D- und (zum Großteil weibliche) E2-Jugend, die aber bei ihren ersten Turnieren in neuer Altersklasse dennoch gute Ansätze zeigten und mit viel Einsatz bei der Sache waren.

Die schwarz-weißen Resultate:
E2: 12.
E1: 4.
D2: 4.
D1: 2.
weibl. D: 4.
C-Jugend: Turniersieger

DJK Adler 07 Bottrop (Handball), es war wieder sehr nett bei euch! Bis nächsten Sommer!

_______________________________________________________________________________________________

Ehrung für die Special Olympics

Am Freitag, 24. März 2017, werden unsere Specials noch einmal offiziell für den Gewinn der Deutschen Meisterschaften in 2016 geehrt. Die Ehrung durch den Special Olympics Deutschland in Nordrhein-Westfalen e.V. und dessen Hauptsponsor innogy findet bei hoffentlich vollem Haus in der Halbzeit des Bundesligaspiels zwischen dem Tusem Essen und der SG Leutershausen statt (19:30 h, Am Hallo)

17155719_683041955214796_6279507659351313945_n

_____________________________________________________________________________________________________________________

Es ist wieder soweit!!! unser Jugendcamp 2017 wirft seine Schatten voraus

#hahohe
#etbjugendabteilung

 Jugendcampneu

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Vorweihnachtliche Bescherung beim ETB

 

Wir dürfen uns über eine vorweihnachtliche Spende von 1000 € freuen! Die NOVOFLEET GMBH + CO. KG aus Ratingen unterstützt zu Weihnachten gemeinnützige Institutionen und Vereine. In diesem Jahr gehört auch unser Special-Olympics-Projekt dazu. Abteilungsleiter Stefan Marschner durfte den Scheck in der Ratinger NOVOFLEET-Zentrale entgegennehmen und erläuterte den Geschäftsführern Michael Stocker und Ralf Turley die Geschichte und Hintergründe unserer „Specials“.

 

Die ETB-Handballer bedanken sich von ganzem Herzen für die großzügige Unterstützung!

15675883_642718645913794_1197593643546313786_o

______________________________________________________________________________________________________________________

newsletter-november-2016

Liebe Mitglieder, liebe Handballfreunde,

die Saison läuft auf Hochtouren, und die bisherigen Resultate können sich durchaus sehen lassen. Drei souveräne Tabellenführungen (I. Damen, A- und B-Jugend), viele gute Platzierungen im oberen Tabellendrittel (III. Herren, D-, C- und E-Jugend), und auch die I. Herren haben nach dem Ausrutscher gegen Kettwig II in die Spur gefunden und dem Tabellenführer Saarn trotz personeller Probleme den bislang einzigen Punkt abgetrotzt. Erste Siege gab es auch für die II. Herren und die neu formierte C-Jugend, sodass wir ein erfreuliches Zwischenfazit ziehen können. Auch auf den Trainerbänken hat sich einiges getan. Für die beruflich leider nicht mehr zur Verfügung stehenden Miriam Böhm und Ralf Wewer haben Christian und Melanie Schulze das Training der weiblichen B-Jugend übernommen, und Klaus Lass bekommt Unterstützung auf der Bank der Specials durch Nicole Spratte. Herzlichen Dank für euer Engagement und viel Erfolg bei euren neuen Aufgaben!

Das einzig Ärgerliche ist gegenwärtig die Hallensituation. Am kommenden Wochenende sind unsere Heimspiele über vier Hallen (Kettwig, Nordost, Kupferdreh und Bergeborbeck) verteilt, kein einziges davon in der Helmholtzhalle, was die organisatorischen Abläufe erheblich erschwert und auch nicht gerade zuträglich für die gegenseitige Unterstützung ist.

Umso mehr hoffen wir, dass unsere Teams auch „zuhause in der Fremde“ zahlreiche Unterstützung erhalten:

Samstag, 12.11.:

13:30 h: E1-Jugend – Winfried Huttrop, Nord-Ost

18 h: II. Damen VfB Günnigfeld, Kupferdreh

19 h: IV. Herren – TuRa Altendorf III, Nord-Ost

20 h: III. Herren – SG Überruhr IV, Klapperstr

20 h: I. Damen – SV Teutonia Riemke 3, Kupferdreh

Sonntag, 13.11.:

13:30 h: Specials – Kettwiger SV IV, Kettwig

13:30 h: E2-Jugend – SuS Haarzopf, Goetheschule

15:30 h: A-Jugend TSG Kirchhellen, SH Kirchhellen, Bottrop

17 h: B-Jugend – HSG Duisburg-Süd Jgd., Nord-Ost

18:30 h: I. Herren – SG Unterrath, Kettwig

18:30 h: wB-Jugend – HSG Duisburg-Süd Jgd., Bergeborbeck

20 h: II. Herren – SG Überruhr II, Kettwig

Alle Mannschaften freuen sich auf zahlreiche Unterstützung!

Darüber hinaus senden wir euch den aktuellen Aktions-Katalog von Kempa mit bis zu 70% Rabatt als Download im Anhang.

Die Artikel können über Bettina Bergander, Yogavielfalt, 0177 2926890 oder info@yogavielfalt.de bestellt werden. Auf reduzierte Artikel gibt es keinen weiteren Rabatt. Ansonsten, wie ja bekannt, gibt es 30% Rabatt bei Yogavielfalt für ETBler auf reguläre Preise von Kempa.

Da Weihnachten vor der Tür steht, bitten wir darum, alle eure Bestellungen, die unter dem Weihnachtsbaum liegen sollen, bis zum 10.12.2016 bei Bettina abzugeben.

Sollte auch eine Beflockung gewünscht werden, dann bitte bis spätestens 30.11.2016 bestellen.

Nachstehend Hinweise für unsere Mitglieder:

Für ETB-Mitglieder gibt es bei Bestellungen von Kempa-, Spalding- oder Uhlsport-Artikeln bei YOGAVIELFALT 30 % Rabatt auf den regulären Preis. Fragen und Bestellungen einfach an Bettina Bergander unter shop@yoga-vielfalt.com

Bäcker Peter geht in die 6. Saison:

Die Bäcker-Peter-Aktion ist erneut um ein weiteres Jahr verlängert worden!

Also: Nach dem Einkauf bei Bäcker Peter bewahren die Mitglieder und ihr Umfeld die Quittungen auf und geben sie beim zuständigen Ansprechpartner unseres Vereins ab. Wir reichen die Belege dann einmal im Quartal bei Bäcker Peter ein. Im Gegenzug wandern gegen Ausstellung einer Spenden-Quittung zehn Prozent der Gesamtsumme von Bäcker Peter in die Klubkasse.

Die Quittungen können bei Kassierer Christian Schulze oder Abteilungsleiter Stefan Marschner abgegeben werden, alternativ natürlich auch bei anderen Mitgliedern des Abteilungsvorstands.

 

Redaktion:

Stefan Marschner

Abteilungsleiter

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Neuer Gesamtspielplan Online

gesamtspielplan_2016-2017_4

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Schöne Grüße aus Bremen von unserer Herbstfahrt sagt die ETB Handball Jugend

HA HO HE!!!!!

herbstfahrt-2016

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

ETB Specials in der WAZ

Nochmals Glückwunsch zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft!

http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/essen/etb-handballer-sind-deutscher-meister-id11972582.html

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Nach dem Gewinn der Handball Euromeisterschaft im Januar 2016 und der damit verbundenen Euphorie, wirbt die ETB Handballabteilung weiter um Nachwuchs. Erstmalig wurde eine enge und langfristige Kooperation zwischen dem ETB und der Theodor-Heuss Schule Essen Bergerhausen geschlossen. Die Trainer unterstützten die Schule bei ihrer Handball AG, im offenen Ganztag und im alltäglichen Sport Schulbetrieb. WeIMG_2403 IMG_2405r ebenfalls Lust an Handball hat, findet unter www.etb-handball.de Ansprechpartner und Kontaktdaten. Wir freuen uns auf euch!

_________________________________________________________________________________________________________________________________

http://www.lokalkompass.de/essen-sued/sport/etb-special-olympics-im-finale-der-google-impact-challenge-d625800.html

https://essener-sportbund.de/

 

Helft unseren Specials dabei, die 10.000€ zu gewinnen!!

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Der ETB trauert um Franz Schröder

Gründungsvater vom Team Special Olympics verstorben
Im Januar 2008 fiel der Startschuss für ein Projekt, das bis heute einzigartig ist. Franz Schröder, zuvor 31 Jahre beruflich am Kolpingwerk für Lernbehinderte tägig, meldete sich als ehrenamtlicher Helfer auf eine Anzeige von Special Olympics. Seine Idee: Eine Handballmannschaft ins Leben zu rufen, die ausschließlich aus geistig Behinderten besteht. Mit viel Herzblut und großem Engagement stellten Schröder und sein Trainerkollege Klaus Laß ein Team auf die Beine. Neben dem wöchentlichen Training kümmerte sich Schröder auch um Schuhe, Trikots oder Bälle für seine Jungs, organisierte Freundschaftsspiele gegen Nichtbehinderte. Und auch abseits des Sports ging er zu den Familien, um über die persönliche Situation der Jugendlichen zu sprechen, oder verteilte als Weihnachtsmann Geschenke an seine Spieler, wenn es deren familiärer Hintergrund nicht zuließ. Er selbst empfand durch das überwältigende Feedback und die Herzlichkeit seiner Schützlinge viele persönliche Glücksmomente, die ihn für seinen Einsatz entlohnten.
2010 erhielt er die verdiente Anerkennung für seinen Einsatz, als er vom Stadtspiegel Essen zum „Helden des Alltags“ gekürt wurde, worauf er sehr stolz war. Mit dem ETB, für den er selbst viele Jahre aktiv Handball spielte, entwickelte er schließlich die Idee, die Mannschaft in den offiziellen Spielbetrieb zu integrieren. Dort spielt das Team seit 2013 in der 2. Kreisklasse – eine bundesweit immer noch einzigartige Leistung.
Die großen Erfolge seiner Jungs, die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften 2014 und die Teilnahme von drei Spielern an den Weltmeisterschaften der geistig Behinderten in Los Angeles 2015, konnte er nicht mehr persönlich begleiten. Dass es in letzter Zeit ruhiger um ihn wurde, lag an seiner schweren Krebserkrankung, gegen die er die letzten Jahre kämpfen musste. Franz Schröder verstarb am vergangenen Freitag im Alter von 73 Jahren. Sein Andenken halten nicht zuletzt seine Jungs in Ehren, wenn sie auf dem Feld stehen und sein Wirken fortsetzen.

 

Franz_Schroeder (3) (2)

 

_________________________________________________________________________________________________________

Die 4. Mannschaft sagt DANKE!

Für die Unterstützung beim Spiel der vierten Mannschaft gegen Tura Altendorf möchte die Vierte sich bedanken. Einen so großen Zuspruch aus allen Mannschaften des Vereins hatten wir nicht erwartet, umso verwunderter haben die Meisten reagiert. Das führte dann dazu, dass alle sich noch mehr angestrengt haben und insbesondere in der 2. Halbzeit eines der besten Spiele seit Bestehen abgeliefert haben.

Ich möchte mich aber auch bei Grabo – unserem neuen Coach an der Seitenlinie – und meiner Mannschaft für den Einsatzwillen, ihren Kampfgeist sowie ihre Trainingsbereitschaft bedanken.

Das hat allen sehr viel Spaß gemacht,

MACHT WEITER SO!

Mit sportlichem Gruß

Werner

________________________________________________________________________________________________________

Wir wünschen unserem
Nachwuchs viel Spaß bei der Herbstfahrt in Inzell und sagen „DANKE“ an alle Organisatoren !!!!

Zeigt der Alpenregion mal wie man Handball spielt!!!

‪#‎Hahohe‬

Inzell

________________________________________________________________________________________________________________________________

Liebe Mitglieder, liebe Handballfreunde,

nach den beiden Auftaktsiegen will unsere Erste ihre weiße Weste über die Herbstpause behalten. Um gegen die überraschend stark gestarteten Werdener bestehen zu können, müssen wir im Vergleich zum Kettwig-Spiel aber eine ganze Schüppe drauflegen. Vor allem im Angriff sind höchste Konzentration, hundertprozentiges Engagement und Laufbereitschaft gefordert, um den Gegner nicht über einfache Ballverluste zum Tempospiel einzuladen. 73 Werdener Treffer in zwei Spielen kommen nicht von ungefähr sollten uns Warnung genug sein. Leisen und Dambeck stehen nicht zur Verfügung, Sonst sollten wieder alle an Bord sein. Anwurf: Samstag, 17 h, Löwental.
Morgen ist außerdem wieder HELMHOLTZ-TAG!
Samstag 26.9.2015
14:00 Uhr D-Jugend vs. Tura Altendorf
15:15 Uhr B1-Jugend vs. HSG Tönisvorst
17:00 Uhr I. Damen vs. Unitas Haan/Hildener AT II
18:30 Uhr II. Herren vs. SC Phönix
20:00 Uhr IV. Herren vs. Tura Altendorf III
Die weiteren Samstagsspiele:
15:30 Uhr, Margarethenhöhe, weibl. C vs. Hamborn 07,
17:00 Uhr, Margarethenhöhe, B2-Jugend vs. Tura Altendorf

Sonntag 27.09.2015
11:00 Uhr, Kettwig, E-Jugend vs. TV Kupferdreh

Die zweiten Damen hatten bereits am vergangenen Dienstag ein vorgezogenes Meisterschaftsspiel gegen Winfried Huttrop, das deutlich mit 23:14 gewonnen werden konnte. Die Damen liegen damit nach drei Spieltagen an der Tabellenspitze.

Ein weiteres vorgezogenes Spiel findet am kommenden Mittwoch, 30.09., am Helmholtz statt. Dort tritt um 18.30 Uhr unsere B2 gegen Hiesfeld/Aldenrade II an.
Alle Teams freuen sich auf zahlreiche Unterstützung!

 

_______________________________________________________________________________________________________________________

ACHTUNG NEUIGKEIT ZUR HALLENPROBLEMATIK:

Die Bertha-von-Suttner Sporthalle ist derzeit gesperrt. Wir erhalten am Montag weitere Meldungen zu nötigen Maßnahmen und zur Freigabe.

 

——————————————————————————————————————————————————————————————————

Liebe Eltern und liebe Mitglieder: hier ein Update zur Hallenproblematik
Das Burggymnasium ist NICHT betroffen
Die Helmholtz Halle ist NICHT betroffen(betroffen ist die kleine Gymnastik Halle im Haupthaus)
Die Maria Wächtler Halle  ist NICHT betroffen

NRZ Hallen

 

 

 

 

 

 

 

——————————————————————————————————————————————————————————————————————————

Anhang 1 Anhang 2B Jugend 2015

 

Unser Turnier steht vor der Tür und hier die aktuellen Spielpläne!

Wo ?Sporthalle Lührmannwald 1  45149 Essen

Wann? 15 + 16. Aug

Viel Spaß!!!

————————————————————————————————————————————————————————————————————————–

Die Berichte über unsere Special Olympics nochmal zum nachgucken…

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-ruhr/videobehindertehandballerausessenfahrenzurwm100_size-L.html?autostart=true#banner

 

http://waz.m.derwesten.de/dw/sport/lokalsport/essen/drei-handballer-vom-etb-traeumen-vom-gold-in-los-angeles-id10929041.html?service=mobile

 

 

———————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Nachruf Klaus Thörner KlausThoerner2

* 25. April 1945 † 3. Juli 2015

Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig

Erzählt von mir und traut euch zu lachen

Lasst mir einen Platz zwischen euch,

so wie ich ihn im Leben hatte.

Wir trauern um unseren Ehrenvorsitzenden Klaus Thörner. Klaus begann Anfang der 60er-Jahre mit dem Handball beim ETB und engagierte sich seitdem über Jahrzehnte hinweg außerordentlich für unseren Verein.

Als Torwart gehörte er in seiner aktiven Zeit lange zu den Leistungsträgern der 1. Männermannschaft, sowohl in der Ära des Feldhandballs als auch später in der Halle, wo er großen Anteil am sportlichen Aufschwung der Schwarz-Weißen hatte. Parallel sorgte er als Trainer verschiedener Mannschaften stets dafür, dass sich sein Verein positiv entwickeln konnte. Insbesondere war er dafür verantwortlich, dass sich die ETB-Damen in den ersten Jahren nach ihrer Neugründung als feste Größe im Essener Handball etablieren konnten.

Darüber hinaus stand er mehrere Jahrzehnte als Schiedsrichter zur Verfügung. In dieser Tätigkeit imponierten vor allem seine Ruhe und die Unaufgeregtheit, die er ausstrahlte und wodurch er es auch in hektischen Begegnungen verstand, Emotionen aus dem Spiel zu nehmen.

Er prägte als Vorstandsmitglied maßgeblich die Geschickte unseres Vereins, seit 1972 zunächst als Frauenwart und 2. Vorsitzender, zwischen 1984 und 1993 schließlich als Abteilungsleiter. Aufgrund seiner erheblichen Verdienste wurde Klaus 1993 Ehrenvorsitzender unserer Handballabteilung. Darüber hinaus war er im Handballverband über viele Wahlperioden hinweg als Mitglied des Rechtsausschusses quasi eine Institution im Handballkreis Essen.

Wer das Privileg genoss, mit ihm gemeinsam auf dem Feld zu stehen oder im Rahmen seiner diversen ehrenamtlichen Tätigkeiten mit ihm zusammenzuarbeiten, der merkte schnell, dass Klaus Thörner ein herzensguter Mensch war, der sich jahrzehntelang kompetent, zuverlässig und jederzeit sportlich fair für seine Leidenschaft Handball engagierte.

Der ETB hat Klaus Thörner enorm viel zu verdanken. Er verstarb im Alter von 70 Jahren am 3. Juli 2015. Die Beisetzung findet am Donnerstag, den 16. Juli 2015, um 11.00 Uhr in der Trauerhalle des Bergfriedhofes, Scheppener Weg 40 b, Essen-Heidhausen statt. Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen. Die berührenden einführenden Worte stammen aus der Todesanzeige, die am vergangenen Wochenende veröffentlicht wurde. Die ETB-Handballabteilung wird Klaus in diesem Sinne in Erinnerung behalten, wie er war, und ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

 

 

 

———————————————————————————————————————————————–

 

11536132_421644031354591_4396126575106374452_n

Wir freuen uns auf den zweiten Eulenlaufen mit Euch am 11. Juli 2015!
Unter dem Motto „Bratwurst, Bier und Bewegung“, finden sich wieder eine Vielzahl an ETB Läufern, Schaulustigen und Wetteifrigen, um einen fröhlichen Tag für den guten Zweck zu verbringen…

Eulenlauf, was bedeutet das?
Der Entspannteste Ultra Lauf Essens beinhaltet ab 08:00 Uhr einen 12-stündigen Charity-Lauf rund um die „Eule“ … 48 Läufer laufen jeweils eine halbe Stunde in 2 Staffeln.

Start – Strecke – Ziel:
Die Runde (413,4 m) startet/endet am Zapfhahn der Außentheke/am Bierwagen vor der Eule/Klarastraße. Im Uhrzeigersinn geht es über die „Mädchenstraßen“ Paulinen-, Sophien-, Brigitta- wieder in die Klarastraße zurück zum Start/Ziel, dort wird nach einer halben Stunde der nächste Läufer ins Rennen geschickt.

Spenden und Sponsoring:
Jeder Läufer „kauft“ sich seinen Startplatz mit einer kleinen Spende und erhält ein Stauder-Shirt.
Wetteinsatz 5 €: Wie viele Kilometer schaffen die beiden Staffeln?
Wetteinsatz 5 €: Wie hoch ist das Gesamtgewicht der Staffeln in kg?
Einzelsponsoring für gelaufene Runden

Der Zweck:
Der Erlös kommt zwei Projekten zugute. Zu einer Hälfte den „ETB Special Olympics“: das ist Deutschlands einzige Handballmannschaft, die ausschließlich aus geistig Behinderten besteht und am regulären Meisterschaftsspielbetrieb teilnimmt. Die andere Hälfte kommt der Jugendabteilung der Handballer zugute.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

Ansprechpartner Stefan Marschner: Kontakt

https://www.facebook.com/events/1492208327737766/

———————————————————————————————————————————————————————————————————————-

ETB goes Rü-Fest

 

IMG_3966 IMG_3968 IMG_3970 IMG_3975 IMG_3978 IMG_3979 IMG_3980 IMG_3981 IMG_3982

 

—————————————————————————————————————————————–

Liebe Mitglieder, liebe Handballfreunde,
unsere B-Jugenden haben am kommenden Samstag wegweisende Spiele für die HVN-Qualifikation zur Ober- bzw. Verbandsliga vor der Brust.
Samstag, 6.6.2015, 14 h, Helmholtz: ETB B2 – HSV Wegberg B1
Samstag, 6.6.2015, 16 h, Helmholtz: ETB B1 – SC Bottrop B1

Bei Siegen haben unsere Teams gute Chancen, sich für den HVN-Bereich zu qualifizieren. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung!

Weitere Termine:

Samstag, 13. Juni: Die ETB-Handballabteilung präsentiert sich erstmals mit einem eigenen Stand auf dem Rü-Fest! Unser Stand wird sich zusammen mit der Yogavielfalt auf Höhe der Rüttenscheider Straße 80 befinden.

Samstag, 11. Juli: An diesem Tag werden wir den „2. Eulen-Lauf“ zugunsten unserer Special Olympics durchführen, Interessenten können sich jederzeit bei Abteilungsleiter Stefan Marschner melden!

Wochenende 15./16. August: An diesem Wochenende wird wieder unser Wilhelm-Pfeiffer-Gedächtnis-Turnier stattfinden, zu dem wir euch schon jetzt sehr herzlich einladen. Weitere Infos zu Teilnehmern und Startzeiten folgen!

—————————————————————————————————————————————

Wir vom ETB SW Essen / Spezial Olympics suchen Verstärkung für unsere Handballmannschaft, bestehend aus geistig behinderten Sportlern. Bist du zwischen 17 und 25 Jahre, dann bist du bei uns genau richtig. Das Training ist Mittwochs von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr in der Sporthalle der PESTALOZZI-SCHULE, Mathilde-Kaiser-Str. 11, 45138 ESSEN. Wenn das genau das Richtige für dich ist, melde dich bei Klaus Laß unter der Nummer 0172-2793955.

 

Gruß Klaus

 

——————————————————————————————————————————————

DER BUDDE IST PAPA GEWORDEN!! herzlichen Glückwunsch!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.