NEWS

Ehrung für die Special Olympics

Am Freitag, 24. März 2017, werden unsere Specials noch einmal offiziell für den Gewinn der Deutschen Meisterschaften in 2016 geehrt. Die Ehrung durch den Special Olympics Deutschland in Nordrhein-Westfalen e.V. und dessen Hauptsponsor innogy findet bei hoffentlich vollem Haus in der Halbzeit des Bundesligaspiels zwischen dem Tusem Essen und der SG Leutershausen statt (19:30 h, Am Hallo)

 

17155719_683041955214796_6279507659351313945_n

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Es ist wieder soweit!!! unser Jugendcamp 2017 wirft seine Schatten voraus

#hahohe
#etbjugendabteilung

 Jugendcampneu

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Vorweihnachtliche Bescherung beim ETB

 

Wir dürfen uns über eine vorweihnachtliche Spende von 1000 € freuen! Die NOVOFLEET GMBH + CO. KG aus Ratingen unterstützt zu Weihnachten gemeinnützige Institutionen und Vereine. In diesem Jahr gehört auch unser Special-Olympics-Projekt dazu. Abteilungsleiter Stefan Marschner durfte den Scheck in der Ratinger NOVOFLEET-Zentrale entgegennehmen und erläuterte den Geschäftsführern Michael Stocker und Ralf Turley die Geschichte und Hintergründe unserer „Specials“.

 

Die ETB-Handballer bedanken sich von ganzem Herzen für die großzügige Unterstützung!

15675883_642718645913794_1197593643546313786_o

______________________________________________________________________________________________________________________

newsletter-november-2016

Liebe Mitglieder, liebe Handballfreunde,

die Saison läuft auf Hochtouren, und die bisherigen Resultate können sich durchaus sehen lassen. Drei souveräne Tabellenführungen (I. Damen, A- und B-Jugend), viele gute Platzierungen im oberen Tabellendrittel (III. Herren, D-, C- und E-Jugend), und auch die I. Herren haben nach dem Ausrutscher gegen Kettwig II in die Spur gefunden und dem Tabellenführer Saarn trotz personeller Probleme den bislang einzigen Punkt abgetrotzt. Erste Siege gab es auch für die II. Herren und die neu formierte C-Jugend, sodass wir ein erfreuliches Zwischenfazit ziehen können. Auch auf den Trainerbänken hat sich einiges getan. Für die beruflich leider nicht mehr zur Verfügung stehenden Miriam Böhm und Ralf Wewer haben Christian und Melanie Schulze das Training der weiblichen B-Jugend übernommen, und Klaus Lass bekommt Unterstützung auf der Bank der Specials durch Nicole Spratte. Herzlichen Dank für euer Engagement und viel Erfolg bei euren neuen Aufgaben!

Das einzig Ärgerliche ist gegenwärtig die Hallensituation. Am kommenden Wochenende sind unsere Heimspiele über vier Hallen (Kettwig, Nordost, Kupferdreh und Bergeborbeck) verteilt, kein einziges davon in der Helmholtzhalle, was die organisatorischen Abläufe erheblich erschwert und auch nicht gerade zuträglich für die gegenseitige Unterstützung ist.

Umso mehr hoffen wir, dass unsere Teams auch „zuhause in der Fremde“ zahlreiche Unterstützung erhalten:

Samstag, 12.11.:

13:30 h: E1-Jugend – Winfried Huttrop, Nord-Ost

18 h: II. Damen VfB Günnigfeld, Kupferdreh

19 h: IV. Herren – TuRa Altendorf III, Nord-Ost

20 h: III. Herren – SG Überruhr IV, Klapperstr

20 h: I. Damen – SV Teutonia Riemke 3, Kupferdreh

Sonntag, 13.11.:

13:30 h: Specials – Kettwiger SV IV, Kettwig

13:30 h: E2-Jugend – SuS Haarzopf, Goetheschule

15:30 h: A-Jugend TSG Kirchhellen, SH Kirchhellen, Bottrop

17 h: B-Jugend – HSG Duisburg-Süd Jgd., Nord-Ost

18:30 h: I. Herren – SG Unterrath, Kettwig

18:30 h: wB-Jugend – HSG Duisburg-Süd Jgd., Bergeborbeck

20 h: II. Herren – SG Überruhr II, Kettwig

Alle Mannschaften freuen sich auf zahlreiche Unterstützung!

Darüber hinaus senden wir euch den aktuellen Aktions-Katalog von Kempa mit bis zu 70% Rabatt als Download im Anhang.

Die Artikel können über Bettina Bergander, Yogavielfalt, 0177 2926890 oder info@yogavielfalt.de bestellt werden. Auf reduzierte Artikel gibt es keinen weiteren Rabatt. Ansonsten, wie ja bekannt, gibt es 30% Rabatt bei Yogavielfalt für ETBler auf reguläre Preise von Kempa.

Da Weihnachten vor der Tür steht, bitten wir darum, alle eure Bestellungen, die unter dem Weihnachtsbaum liegen sollen, bis zum 10.12.2016 bei Bettina abzugeben.

Sollte auch eine Beflockung gewünscht werden, dann bitte bis spätestens 30.11.2016 bestellen.

Nachstehend Hinweise für unsere Mitglieder:

Für ETB-Mitglieder gibt es bei Bestellungen von Kempa-, Spalding- oder Uhlsport-Artikeln bei YOGAVIELFALT 30 % Rabatt auf den regulären Preis. Fragen und Bestellungen einfach an Bettina Bergander unter shop@yoga-vielfalt.com

Bäcker Peter geht in die 6. Saison:

Die Bäcker-Peter-Aktion ist erneut um ein weiteres Jahr verlängert worden!

Also: Nach dem Einkauf bei Bäcker Peter bewahren die Mitglieder und ihr Umfeld die Quittungen auf und geben sie beim zuständigen Ansprechpartner unseres Vereins ab. Wir reichen die Belege dann einmal im Quartal bei Bäcker Peter ein. Im Gegenzug wandern gegen Ausstellung einer Spenden-Quittung zehn Prozent der Gesamtsumme von Bäcker Peter in die Klubkasse.

Die Quittungen können bei Kassierer Christian Schulze oder Abteilungsleiter Stefan Marschner abgegeben werden, alternativ natürlich auch bei anderen Mitgliedern des Abteilungsvorstands.

 

Redaktion:

Stefan Marschner

Abteilungsleiter

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Neuer Gesamtspielplan Online

gesamtspielplan_2016-2017_4

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Schöne Grüße aus Bremen von unserer Herbstfahrt sagt die ETB Handball Jugend

HA HO HE!!!!!

herbstfahrt-2016

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

ETB Specials in der WAZ

Nochmals Glückwunsch zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft!

http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/essen/etb-handballer-sind-deutscher-meister-id11972582.html

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Nach dem Gewinn der Handball Euromeisterschaft im Januar 2016 und der damit verbundenen Euphorie, wirbt die ETB Handballabteilung weiter um Nachwuchs. Erstmalig wurde eine enge und langfristige Kooperation zwischen dem ETB und der Theodor-Heuss Schule Essen Bergerhausen geschlossen. Die Trainer unterstützten die Schule bei ihrer Handball AG, im offenen Ganztag und im alltäglichen Sport Schulbetrieb. WeIMG_2403 IMG_2405r ebenfalls Lust an Handball hat, findet unter www.etb-handball.de Ansprechpartner und Kontaktdaten. Wir freuen uns auf euch!

_________________________________________________________________________________________________________________________________

http://www.lokalkompass.de/essen-sued/sport/etb-special-olympics-im-finale-der-google-impact-challenge-d625800.html

https://essener-sportbund.de/

 

Helft unseren Specials dabei, die 10.000€ zu gewinnen!!

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Der ETB trauert um Franz Schröder

Gründungsvater vom Team Special Olympics verstorben
Im Januar 2008 fiel der Startschuss für ein Projekt, das bis heute einzigartig ist. Franz Schröder, zuvor 31 Jahre beruflich am Kolpingwerk für Lernbehinderte tägig, meldete sich als ehrenamtlicher Helfer auf eine Anzeige von Special Olympics. Seine Idee: Eine Handballmannschaft ins Leben zu rufen, die ausschließlich aus geistig Behinderten besteht. Mit viel Herzblut und großem Engagement stellten Schröder und sein Trainerkollege Klaus Laß ein Team auf die Beine. Neben dem wöchentlichen Training kümmerte sich Schröder auch um Schuhe, Trikots oder Bälle für seine Jungs, organisierte Freundschaftsspiele gegen Nichtbehinderte. Und auch abseits des Sports ging er zu den Familien, um über die persönliche Situation der Jugendlichen zu sprechen, oder verteilte als Weihnachtsmann Geschenke an seine Spieler, wenn es deren familiärer Hintergrund nicht zuließ. Er selbst empfand durch das überwältigende Feedback und die Herzlichkeit seiner Schützlinge viele persönliche Glücksmomente, die ihn für seinen Einsatz entlohnten.
2010 erhielt er die verdiente Anerkennung für seinen Einsatz, als er vom Stadtspiegel Essen zum „Helden des Alltags“ gekürt wurde, worauf er sehr stolz war. Mit dem ETB, für den er selbst viele Jahre aktiv Handball spielte, entwickelte er schließlich die Idee, die Mannschaft in den offiziellen Spielbetrieb zu integrieren. Dort spielt das Team seit 2013 in der 2. Kreisklasse – eine bundesweit immer noch einzigartige Leistung.
Die großen Erfolge seiner Jungs, die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften 2014 und die Teilnahme von drei Spielern an den Weltmeisterschaften der geistig Behinderten in Los Angeles 2015, konnte er nicht mehr persönlich begleiten. Dass es in letzter Zeit ruhiger um ihn wurde, lag an seiner schweren Krebserkrankung, gegen die er die letzten Jahre kämpfen musste. Franz Schröder verstarb am vergangenen Freitag im Alter von 73 Jahren. Sein Andenken halten nicht zuletzt seine Jungs in Ehren, wenn sie auf dem Feld stehen und sein Wirken fortsetzen.

 

Franz_Schroeder (3) (2)

 

_________________________________________________________________________________________________________

Die 4. Mannschaft sagt DANKE!

Für die Unterstützung beim Spiel der vierten Mannschaft gegen Tura Altendorf möchte die Vierte sich bedanken. Einen so großen Zuspruch aus allen Mannschaften des Vereins hatten wir nicht erwartet, umso verwunderter haben die Meisten reagiert. Das führte dann dazu, dass alle sich noch mehr angestrengt haben und insbesondere in der 2. Halbzeit eines der besten Spiele seit Bestehen abgeliefert haben.

Ich möchte mich aber auch bei Grabo – unserem neuen Coach an der Seitenlinie – und meiner Mannschaft für den Einsatzwillen, ihren Kampfgeist sowie ihre Trainingsbereitschaft bedanken.

Das hat allen sehr viel Spaß gemacht,

MACHT WEITER SO!

Mit sportlichem Gruß

Werner

________________________________________________________________________________________________________

Wir wünschen unserem
Nachwuchs viel Spaß bei der Herbstfahrt in Inzell und sagen „DANKE“ an alle Organisatoren !!!!

Zeigt der Alpenregion mal wie man Handball spielt!!!

‪#‎Hahohe‬

Inzell

________________________________________________________________________________________________________________________________

Liebe Mitglieder, liebe Handballfreunde,

nach den beiden Auftaktsiegen will unsere Erste ihre weiße Weste über die Herbstpause behalten. Um gegen die überraschend stark gestarteten Werdener bestehen zu können, müssen wir im Vergleich zum Kettwig-Spiel aber eine ganze Schüppe drauflegen. Vor allem im Angriff sind höchste Konzentration, hundertprozentiges Engagement und Laufbereitschaft gefordert, um den Gegner nicht über einfache Ballverluste zum Tempospiel einzuladen. 73 Werdener Treffer in zwei Spielen kommen nicht von ungefähr sollten uns Warnung genug sein. Leisen und Dambeck stehen nicht zur Verfügung, Sonst sollten wieder alle an Bord sein. Anwurf: Samstag, 17 h, Löwental.
Morgen ist außerdem wieder HELMHOLTZ-TAG!
Samstag 26.9.2015
14:00 Uhr D-Jugend vs. Tura Altendorf
15:15 Uhr B1-Jugend vs. HSG Tönisvorst
17:00 Uhr I. Damen vs. Unitas Haan/Hildener AT II
18:30 Uhr II. Herren vs. SC Phönix
20:00 Uhr IV. Herren vs. Tura Altendorf III
Die weiteren Samstagsspiele:
15:30 Uhr, Margarethenhöhe, weibl. C vs. Hamborn 07,
17:00 Uhr, Margarethenhöhe, B2-Jugend vs. Tura Altendorf

Sonntag 27.09.2015
11:00 Uhr, Kettwig, E-Jugend vs. TV Kupferdreh

Die zweiten Damen hatten bereits am vergangenen Dienstag ein vorgezogenes Meisterschaftsspiel gegen Winfried Huttrop, das deutlich mit 23:14 gewonnen werden konnte. Die Damen liegen damit nach drei Spieltagen an der Tabellenspitze.

Ein weiteres vorgezogenes Spiel findet am kommenden Mittwoch, 30.09., am Helmholtz statt. Dort tritt um 18.30 Uhr unsere B2 gegen Hiesfeld/Aldenrade II an.
Alle Teams freuen sich auf zahlreiche Unterstützung!

 

_______________________________________________________________________________________________________________________

ACHTUNG NEUIGKEIT ZUR HALLENPROBLEMATIK:

Die Bertha-von-Suttner Sporthalle ist derzeit gesperrt. Wir erhalten am Montag weitere Meldungen zu nötigen Maßnahmen und zur Freigabe.

 

——————————————————————————————————————————————————————————————————

Liebe Eltern und liebe Mitglieder: hier ein Update zur Hallenproblematik
Das Burggymnasium ist NICHT betroffen
Die Helmholtz Halle ist NICHT betroffen(betroffen ist die kleine Gymnastik Halle im Haupthaus)
Die Maria Wächtler Halle  ist NICHT betroffen

NRZ Hallen

 

 

 

 

 

 

 

——————————————————————————————————————————————————————————————————————————

Anhang 1 Anhang 2B Jugend 2015

 

Unser Turnier steht vor der Tür und hier die aktuellen Spielpläne!

Wo ?Sporthalle Lührmannwald 1  45149 Essen

Wann? 15 + 16. Aug

Viel Spaß!!!

————————————————————————————————————————————————————————————————————————–

Die Berichte über unsere Special Olympics nochmal zum nachgucken…

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-ruhr/videobehindertehandballerausessenfahrenzurwm100_size-L.html?autostart=true#banner

 

http://waz.m.derwesten.de/dw/sport/lokalsport/essen/drei-handballer-vom-etb-traeumen-vom-gold-in-los-angeles-id10929041.html?service=mobile

 

 

———————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Nachruf Klaus Thörner KlausThoerner2

* 25. April 1945 † 3. Juli 2015

Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig

Erzählt von mir und traut euch zu lachen

Lasst mir einen Platz zwischen euch,

so wie ich ihn im Leben hatte.

Wir trauern um unseren Ehrenvorsitzenden Klaus Thörner. Klaus begann Anfang der 60er-Jahre mit dem Handball beim ETB und engagierte sich seitdem über Jahrzehnte hinweg außerordentlich für unseren Verein.

Als Torwart gehörte er in seiner aktiven Zeit lange zu den Leistungsträgern der 1. Männermannschaft, sowohl in der Ära des Feldhandballs als auch später in der Halle, wo er großen Anteil am sportlichen Aufschwung der Schwarz-Weißen hatte. Parallel sorgte er als Trainer verschiedener Mannschaften stets dafür, dass sich sein Verein positiv entwickeln konnte. Insbesondere war er dafür verantwortlich, dass sich die ETB-Damen in den ersten Jahren nach ihrer Neugründung als feste Größe im Essener Handball etablieren konnten.

Darüber hinaus stand er mehrere Jahrzehnte als Schiedsrichter zur Verfügung. In dieser Tätigkeit imponierten vor allem seine Ruhe und die Unaufgeregtheit, die er ausstrahlte und wodurch er es auch in hektischen Begegnungen verstand, Emotionen aus dem Spiel zu nehmen.

Er prägte als Vorstandsmitglied maßgeblich die Geschickte unseres Vereins, seit 1972 zunächst als Frauenwart und 2. Vorsitzender, zwischen 1984 und 1993 schließlich als Abteilungsleiter. Aufgrund seiner erheblichen Verdienste wurde Klaus 1993 Ehrenvorsitzender unserer Handballabteilung. Darüber hinaus war er im Handballverband über viele Wahlperioden hinweg als Mitglied des Rechtsausschusses quasi eine Institution im Handballkreis Essen.

Wer das Privileg genoss, mit ihm gemeinsam auf dem Feld zu stehen oder im Rahmen seiner diversen ehrenamtlichen Tätigkeiten mit ihm zusammenzuarbeiten, der merkte schnell, dass Klaus Thörner ein herzensguter Mensch war, der sich jahrzehntelang kompetent, zuverlässig und jederzeit sportlich fair für seine Leidenschaft Handball engagierte.

Der ETB hat Klaus Thörner enorm viel zu verdanken. Er verstarb im Alter von 70 Jahren am 3. Juli 2015. Die Beisetzung findet am Donnerstag, den 16. Juli 2015, um 11.00 Uhr in der Trauerhalle des Bergfriedhofes, Scheppener Weg 40 b, Essen-Heidhausen statt. Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen. Die berührenden einführenden Worte stammen aus der Todesanzeige, die am vergangenen Wochenende veröffentlicht wurde. Die ETB-Handballabteilung wird Klaus in diesem Sinne in Erinnerung behalten, wie er war, und ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

 

 

 

———————————————————————————————————————————————–

 

11536132_421644031354591_4396126575106374452_n

Wir freuen uns auf den zweiten Eulenlaufen mit Euch am 11. Juli 2015!
Unter dem Motto „Bratwurst, Bier und Bewegung“, finden sich wieder eine Vielzahl an ETB Läufern, Schaulustigen und Wetteifrigen, um einen fröhlichen Tag für den guten Zweck zu verbringen…

Eulenlauf, was bedeutet das?
Der Entspannteste Ultra Lauf Essens beinhaltet ab 08:00 Uhr einen 12-stündigen Charity-Lauf rund um die „Eule“ … 48 Läufer laufen jeweils eine halbe Stunde in 2 Staffeln.

Start – Strecke – Ziel:
Die Runde (413,4 m) startet/endet am Zapfhahn der Außentheke/am Bierwagen vor der Eule/Klarastraße. Im Uhrzeigersinn geht es über die „Mädchenstraßen“ Paulinen-, Sophien-, Brigitta- wieder in die Klarastraße zurück zum Start/Ziel, dort wird nach einer halben Stunde der nächste Läufer ins Rennen geschickt.

Spenden und Sponsoring:
Jeder Läufer „kauft“ sich seinen Startplatz mit einer kleinen Spende und erhält ein Stauder-Shirt.
Wetteinsatz 5 €: Wie viele Kilometer schaffen die beiden Staffeln?
Wetteinsatz 5 €: Wie hoch ist das Gesamtgewicht der Staffeln in kg?
Einzelsponsoring für gelaufene Runden

Der Zweck:
Der Erlös kommt zwei Projekten zugute. Zu einer Hälfte den „ETB Special Olympics“: das ist Deutschlands einzige Handballmannschaft, die ausschließlich aus geistig Behinderten besteht und am regulären Meisterschaftsspielbetrieb teilnimmt. Die andere Hälfte kommt der Jugendabteilung der Handballer zugute.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

Ansprechpartner Stefan Marschner: Kontakt

https://www.facebook.com/events/1492208327737766/

———————————————————————————————————————————————————————————————————————-

ETB goes Rü-Fest

 

IMG_3966 IMG_3968 IMG_3970 IMG_3975 IMG_3978 IMG_3979 IMG_3980 IMG_3981 IMG_3982

 

—————————————————————————————————————————————–

Liebe Mitglieder, liebe Handballfreunde,
unsere B-Jugenden haben am kommenden Samstag wegweisende Spiele für die HVN-Qualifikation zur Ober- bzw. Verbandsliga vor der Brust.
Samstag, 6.6.2015, 14 h, Helmholtz: ETB B2 – HSV Wegberg B1
Samstag, 6.6.2015, 16 h, Helmholtz: ETB B1 – SC Bottrop B1

Bei Siegen haben unsere Teams gute Chancen, sich für den HVN-Bereich zu qualifizieren. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung!

Weitere Termine:

Samstag, 13. Juni: Die ETB-Handballabteilung präsentiert sich erstmals mit einem eigenen Stand auf dem Rü-Fest! Unser Stand wird sich zusammen mit der Yogavielfalt auf Höhe der Rüttenscheider Straße 80 befinden.

Samstag, 11. Juli: An diesem Tag werden wir den „2. Eulen-Lauf“ zugunsten unserer Special Olympics durchführen, Interessenten können sich jederzeit bei Abteilungsleiter Stefan Marschner melden!

Wochenende 15./16. August: An diesem Wochenende wird wieder unser Wilhelm-Pfeiffer-Gedächtnis-Turnier stattfinden, zu dem wir euch schon jetzt sehr herzlich einladen. Weitere Infos zu Teilnehmern und Startzeiten folgen!

—————————————————————————————————————————————

Wir vom ETB SW Essen / Spezial Olympics suchen Verstärkung für unsere Handballmannschaft, bestehend aus geistig behinderten Sportlern. Bist du zwischen 17 und 25 Jahre, dann bist du bei uns genau richtig. Das Training ist Mittwochs von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr in der Sporthalle der PESTALOZZI-SCHULE, Mathilde-Kaiser-Str. 11, 45138 ESSEN. Wenn das genau das Richtige für dich ist, melde dich bei Klaus Laß unter der Nummer 0172-2793955.

 

Gruß Klaus

 

——————————————————————————————————————————————

DER BUDDE IST PAPA GEWORDEN!! herzlichen Glückwunsch!!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>