ETB-Jugend beim Beachhandball-Turnier

Mit zwei weiblichen B-Jugenden und einer männlichen D-Jugend nahm der ETB am Sonntag am Beachhandballturnier des SC Phönix teil.

Die Mädels belegten am Ende bei 11 teilnehmenden Mannschaften die ordentlichen Plätze 6 und 7, während sich die Jungs erst im Finale geschlagen geben mussten und den Pokal für den zweiten Platz überreicht bekamen. Hatte man bei diesem Turnier in den letzten Jahren immer wieder Pech mit dem Wetter, gab es diesmal Sonne satt und der Baldeneysee diente zwischen den Spielen als Abkühlung.

Ein toller Tag im SeaSide Beach! Danke SC Phönix und bis nächstes Jahr!

Erfolgreiches Turnierwochenende!

Nach zwei Tagen Handball fast rund um die Uhr, blickt der ETB positiv auf sein diesjähriges Turnierwochenende zurück.

Am Samstag kam es zum gewohnt feucht-fröhlichen Er & Sie Turnier. Nach vielen ausgeglichenen Partien gewann unsere „erste“ von zwei Herrenmannschaft mit ihrem Partnerteam, den TV Cronenberg Damen, das Turnier.

Am Sonntagmorgen griffen die „Alten Herren“ zum Ball. Ein sehr faires und freundschaftliches Turnier gewannen unsere Gäste von der MTG Horst. Unsere Special Olympics holten zwei Siege.

Am Nachmittag kam dann bei unserem Nachwuchs noch ein bisschen sportlicher Ehrgeiz auf.
Unsere E1 reihte sich knapp hinter Turniersieger SG Überruhr ein, die E2 wurde vierter, hinter einer sehr homogenen Spontan-Kombi aus Altendorf 09 und unseren E-Mädels.

Besonders zu überzeugen wussten unsere drei D-Jugenden: Zunächst traf die weibliche D in einem Freundschaftsspiel auf die GSG Duisburg. Gegen die jahrgangsälteren und deutlich größeren Gäste machten unsere Mädels ein gutes Spiel und unterlagen 6:12.
Beim anschließenden Turnier der männlichen D-Jugend überzeugten unsere beiden Teams auf ganzer Linie und ließen die starken Gäste aus Horst und vom Hallo hinter sich. Nicht ganz überraschend hatte die D2 die Nase vorn, die stark ersatzgeschwächte D1 wurde zweiter.

Vielen Dank an alle, die am Turnier beteiligt waren – an unsere Gastmannschaften, an alle Helfer und Spender an den Theken, an Turnier-Organisation und Schiedsrichter-Team – gute Arbeit!

Hoffe wir sehen uns alle wieder beim Wilhelm-Pfeiffer-Gedächtnisturnier 2019!

ETB-Nachwuchs beim Rasenturnier in Bottrop – Turniersieg für die C-Jugend

Zwei gelungene Turniertage gab es am Wochenende für die ETB-Mannschaften beim Rasenturnier in Bottrop:

Bereits am Samstag spielte die C-Jugend ein überzeugendes Turnier, blieb in 6 Spielen ohne Niederlage und krönte sich zum Turniersieger (Bild 1)!

Viele gute Leistungen gab es auch am Sonntag bei den Turnieren der E- und D-Jugenden:
Die E1 spielte sich ebenso bis ins Halbfinale wie unsere beiden männlichen D-Jugenden, die dann sogar noch aufeinander trafen (Bild 2). Nicht so viel zu feiern gab es für unsere weibliche D- und (zum Großteil weibliche) E2-Jugend, die aber bei ihren ersten Turnieren in neuer Altersklasse dennoch gute Ansätze zeigten und mit viel Einsatz bei der Sache waren.

Die schwarz-weißen Resultate:
E2: 12.
E1: 4.
D2: 4.
D1: 2.
weibl. D: 4.
C-Jugend: Turniersieger

DJK Adler 07 Bottrop (Handball), es war wieder sehr nett bei euch! Bis nächsten Sommer!

Kreismeister geehrt

Bei der diesjährigen Ehrung der Jugend-Kreismeister im Rahmen des Final4, stand der ETB gleich dreimal ganz oben. Unsere Meistermannschaften E1, E3 und C-Jugend bekamen ihre Glückwünsche und Medaillen vom Ehrenvorsitzenden des HKE, Heinz Volkhausen, überreicht und erhiehlten den Lohn für eine erfolgreiche Spielzeit. Ein tolles Erlebnis für unsere Nachwuchsspielerinnen und -spieler in der vollen Halle im Werdener Löwental – darüber geben auch die vielen stolzen Gesichter Aufschluss.

ETB Special Olympics wieder deutscher Meister!

Deutscher Meister, Titelverteidiger, Gold in Kiel – die Handballer der ETB Special Olympics wiederholen ihren Triumph von 2016 und gewinnen zum zweiten Mal in Folge die Nationalen Spiele der geistig Behinderten. Zu diesem Erfolg hat eine Reihe von Helfern und engagierten Personen, Institutionen und Unternehmen beigetragen. Ein besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang dem SOS Kinderdorf Essen, das uns für den Transport nach Kiel einen entsprechenden Bus zur Verfügung gestellt hat.
Wir bedanken uns beim SOS Kinderdorf Essen an dieser Stelle sehr herzlich für die großartige Unterstützung!

A- und C-Jugend beim Verler Handball Cup

Unsere A- und C-Jugend-Mannschaften der letzten Saison waren von Freitag bis Montag beim alljährlichen internationalen Pfingstturnier im ostwestfälischen Verl. Wenngleich die Plätze fünf (C-Jugend) und sieben (A-Jugend) nicht ganz zufriendenstellend waren, hatten die Jungs mächtig Spaß – auf dem Feld, auf der Partymeile, im Freibad, …
Vielleicht geht’s beim Turnier 2019 auch sportlich wieder aufwärts, dann soll bereits zum vierten Mal Verl angesteuert werden.

Unglaublich aber wahr – Damen halten die Klasse!

TuS Treudeutsch Lank 2F – SG1 ETB SW/Altendorf/Ruhr 1F (20:24)

Unglaublich aber wahr

Gestern ging es für uns ums Ganze. Gegen Lank hieß es alles geben, 2 Punkte mitnehmen und so den Klassenerhalt perfekt machen. Demnach hieß es volle Konzentration aufs Spiel von Anfang an. Unser Konzept war es von Anfang an präsent in der Deckung zu sein, den Kampf anzunehmen und keinen Zentimeter zu verschenken. Vorne wollten wir ruhig spielen, technische Fehler vermeiden und keine Nervosität zeigen. Und siehe da: Es gelang uns von Anfang an dieses Konzept in die Tat umzusetzen. Drei wichtige Auftakttore aus dem Rückraum sowie tolle Paraden unserer Torfrau ebneten uns den Weg für eine 1:7 Führung nach nur 10 Minuten. Auch wenn die Damen aus Lank noch einmal auf ein 4:8 rankamen, konnten wir sie mit unserer starken Abwehrleistung und unserem konzentrieren Angriffsspiel weiter auf Abstand halten und mit einer 8:13 Führung in die Halbzeit gehen. Selbst ein wenig überwältigt von der Wahnsinnsleistung in der ersten Halbzeit, wollten wir das Zepter auf keinen Fall mehr aus der Hand geben, sondern diesen Sieg nach Hause bringen. Und genau so gingen wir es in der zweiten Halbzeit auch an: Schnell konnten wir 5 Tore nachlegen und unsere Führung auf 11:18 ausbauen. Doch dann wurde es zunehmend kniffelig, da wir aufgrund von Zeitstrafen vermehrt nur zu fünft auf dem Platz standen. Doch irgendwie überstanden wir gestern auch diese Phasen mit Bravour. Auch der Moment, wo wir uns zu viert gegen sechs Angreiferinnen behaupten mussten, konnte uns nicht zum Verhängnis werden. Was für ein Tag! In der 53. Minute hieß es dann kurz Luft anhalten – die Damen aus Lank waren auf zwei Tore an uns dran. Doch eine Auszeit später fanden wir unsere Ruhe wieder und legten vorne 3 Tore nach: 19:24. Die Uhr zeigte inzwischen 58:38 an und und war klar: Das war es jetzt. Wir haben es geschafft! Lank machte noch ein 7-Meter Tor, bevor der Schiedsrichter die Partie beendete. Mit einem 20:24 verabschieden wir uns aus dieser Saison, die es in sich hatte. Eine durchwachsene Hinrunde mit vielen unnötig verschenkten Punkten und eine Wahnsinnsrückrunde mit nur vier Niederlagen und einem Unentschieden. Nächstes Jahr können wir also an unsere Leistung in der Landesliga anknüpfen, denn wir haben bewiesen, dass wir in diese Liga gehören und mithalten können.

Torschützen:
Schräder 6, Wewers 5, Hantel 4, Bohnau, Rautenberg, K., Scholz je 3

Doppelaufstieg perfekt – 3. und 4. Herren steigen auf!

Bei der Vierten war der Aufstieg bereits vor Anpfiff des letzten Saisonspiels gegen Frohnhausen in trockenen Tüchern, bedingt durch die Niederlage von Altendorf 09 gegen unsere Special Olympics am Samstag. In einem dementsprechend bedeutungslosen Spiel lieferten sich beide Mannschaften dennoch eine spannende und umkämpfte Partie mit einem gerechten Unentschieden als Ergebnis.

Die Ausgangslage für die Dritte war an Spannung nicht zu überbieten: Gegner Hallo 3 stand nur einen Punkt hinter unserer Mannschaft – der Gewinner steigt auf! Nach schwachem Start (0:4) fand die stark besetzte aber zusammengewürfelte Dritte ins Spiel und ließ Hallo keine Chance; der Sieg in der voll besetzten Helmholtz Halle fiel mit 43:23 überdeutlich aus. Bemerkenswert: Nach dem Aufstieg im letzten Jahr gelingt der 3. damit der direkte Durchmarsch von der Kreisklasse in die Bezirksliga.

So war es ein perfektes Wochenende für unseren Seniorenbereich mit zwei Aufstiegen. Grund genug, noch bis in die späten Abendstunden vor der Halle zu feiern.

Auch wir sagen Herzlichen Glückwunsch!