Jugend-Kompakt: Im Fokus: Nachholspiel D1

D1-Jugend gegen MTG Horst 2 32:10 (18:4)

Doppelspieltag zweiter Teil: Am Montagabend traf unsere D1 auf die Zweite der MTG Horst, um das dem Sturmtief „Sabine“ zum Opfer gefallene Spiel nachzuholen. Unter anderem aufgrund des ungewöhnlichen Spieltermins unter der Woche, musste unsere Mannschaft gleich auf fünf Spieler verzichten, war als Tabellenführer aber natürlich dennoch klarer Favorit – und wurde dieser Rolle auch sofort gerecht: 8:1 hieß es nach etwas mehr als sechs Minuten und die Fronten waren geklärt. Ohne größere Aufregung lief das Spiel weiter – sieht man mal von fragwürdigen Kommentaren von der Horster Bank ab, wo es die Trainer für richtig erachteten, ihren Spieler für Schubsen von Hinten im Gegenstoß in höchsten Tönen zu loben oder sich mehr mit dem Alter unserer Spieler als mit dem Spiel beschäftigt wurde 🤷‍♂️. Die offensive ETB-Deckung konnte immer wieder Bälle erobern und für einfache Toren nutzen, während man allerdings etwas zu oft die Gegenspieler ohne Ball aus den Augen verlor, sodass die Horster zweistellig treffen durften. Vor allem im zweiten Durchgang wurde personell groß rotiert, auch die drei D2-Spieler bekamen viele Spielanteile – Tristan Wedeleit erzielte dabei gleich sein erstes D1-Tor – und der Spielfluß ging etwas verloren. In einer einseitigen Partie gegen allerdings vorbildlich kämpfende Horster sorgte Mika Dammann mit dem 30. Tor noch für den allwöchentlichen Kuchen-Nachschub. Mit 32:10 ging es zurück in die Heimat – die Einladung der Horster zu weiteren Klärungen auf dem Parkplatz, brauchte man nicht mehr annehmen (ohne Worte …). Keine zwei Wochen mehr bis zum vorentscheidenden Spiel gegen den Tusem – die Spannung steigt.

Torschützen: Felix Baldissera (11), Piet Wölm (8), Mika Dammann (6), Pascal Gertz (6), Tristan Wedeleit (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.