Jugend-Kompakt 15.12.19

Ein erfolgreiches Jahr 2019 endet mit einem durchwachsenen Wochenende für den schwarz-weißen Nachwuchs: Im älteren Bereich gab es vier Niederlagen, ab der C2 wurde es bei den Jüngeren erfolgreicher: Jugend-Kompakt verabschiedet sich in die Winterpause – bis nächstes Jahr!

 

Weibl. B1-Jugend gegen Bergischer HC 2 18:38 (9:17)

Gegen den verlustpunktfreien und überlegenen Tabellenführer aus dem Bergischen Land gab es für unsere weibliche B1 nichts zu holen. Gegen das starke Umschaltspiel der Gäste fanden unsere Mädels, die vorne wie hinten etwas zu behäbig agierten, zu keiner Zeit ein Mittel. So geriet man nach 1:0 Führung schnell hoffnungslos in Rückstand. Bitterer als die Niederlage: In der Schlussphase verletzte sich Torfrau Nora Kerren, musste durch Abwehrchefin Julie Bolte im Tor ersetzt werden und droht nun lange auszufallen. Zur Winterpause liegt unsere weibliche B1 auf dem sechsten Platz in der Oberliga – hat aber zumindest Platz vier noch in Sichtweite.

Torschützen: Nele Linde (5), Melina Jatzkowski (4), Melissa Kurth (3), Rieke Rosner (2), Jill Samson (2), Julie Bolte (1), Kaja Gust (1)

Weibl. B2-Jugend gegen TB Oberhausen 11:16 (7:8)

Bereits am Mittwoch kassierte unsere weibliche B2 im Duell der bisher ungeschlagenen Teams ihre erste Saisonniederlage – und diese war ärgerlich: Gegen einen an diesem Tag absolut schlagbaren Ligafavoriten, verspielten unsere Mädels nach der 35. Spielminute ihre Siegchance und blieben mehr als elf Minuten ohne eigenen Treffer. Insgesamt ließ man drei Siebenmeter ungenutzt. In den übrigen Phasen des Spiels war man mindestens auf Augenhöhe mit den Oberhausenerinnen, die die Schwächephase unseres Teams aber gnadenlos ausnutzten. Damit überwintert die weibliche B2 auf dem zweiten Tabellenplatz, zwei Punkte vor der ersten Konkurrenz um die Essener Kreismeisterschaft Winfried Huttrop.

Torschützen: Kaja Gust (4), Lea Gardeik (3), Afua Poku-Maboah (2), Meike Biallaß (1), Lara Quarti (1)

Männl. B-Jugend gegen DJK Adler Bottrop 26:27 (12:10)

Eine überraschende Niederlage für unsere männliche B-Jugend gegen ein Team aus der unteren Tabellenhälfte. Den ersten Durchgang dominierte man, hatte mit Rückraumspieler Niklas Hartmann einen Torgaranten in seinen Reihen und hatte die Bottroper, die fast ausschließlich über Gegenstöße zum Tor kamen, im Deckungsverbund gut im Griff. Nach dem Seitenwechsel kippte die Partie dann überraschend und die Adler gingen mit vier Toren in Führung. Unsere Mannschaft kam in der Abwehr fast immer einen Schritt zu spät und offenbarte große Kooperationsprobleme sowohl in der 5:1 als auch in der 6:0. Im Angriffsspiel, in dem der krank fehlende Spielmacher Max Schulze ebenso schmerzlich vermisst wurde wie Kreisläufer Constantin Schiffer, der nach 18 Minuten zu Unrecht die rote Karte sah, hielt Michel Wilde mit tollen Toren aus dem 1 gegen 1 unsere Mannschaft noch in Schlagdistanz und in der Schlusssekunde hatte man per Siebenmeter noch die Chance zum Ausgleich – leider ungenutzt.

Torschützen: Niklas Hartmann (9/4), Michel Wilde (7), Timo Zengerle (5), Jasper Brocker (2), Niklas Hammacher (1), Til Reeck (1), Constantin Schiffer (1)

C1-Jugend gegen TV Biefang 21:25 (10:15)

Ärgerliche Niederlage für unsere C1 im Duell mit dem direkten Konkurrenten aus Oberhausen. Wenngleich man spielerisch viel richtig machte, verpasste man es, sich dafür regelmäßiger zu belohnen: Unzählige beste Möglichkeiten wurden ausgelassen und man erlaubte sich viele leichte Fehler, die Biefang ausnutzten konnte. Die Niederlage war allein auf die eigenen Fehler zurückzuführen, nicht auf die Stärke des Gegners. In der Tabelle müssen unsere Jungs den Gegner vorbeiziehen lassen und beenden die Hinrunde auf Platz fünf; bereits Mitte Januar kommt es zum Rückspiel – Zeit zur Wiedergutmachung.

Torschützen: Georg Kuchler (7/1), Felix Rühs (5), Paul Kulke (4), Timur Abdel Razek (2), Marten Bowyer (1), Jojo Falke (1), Joshua Wricke (1)

C2-Jugend gegen Winfried Huttrop 32:21 (10:10)

Erfolgreicher Jahresabschluss für unsere C2, die gegen Winfried Huttrop einen verdienten Sieg einfahren konnte. Im ersten Durchgang gelang es nicht, sich abzusetzen, da man sich im Angriff zu viele Fehlwürfe und technische Fehler erlaubte. Auf die eigene Hintermannschaft war aber über die gesamte Spielzeit Verlass und auch das Torhüter-Duo Levin Wackerhahn und Jolan Stratmann überzeugte. Die Entscheidung fiel unmittelbar nach der Halbzeitpause, als sich unsere Jungs mit einem 13:1 Lauf vorentscheidend auf 23:11 absetzen konnten. Mit guten Einzelaktionen vor allem aus dem Rückraum durch Felix Baldissera, Joshua Wricke, Joah Droste und Robert Lommler konnte die Huttroper Hintermannschaft immer wieder geknackt werden. Ein hochverdienter Sieg für unsere C2, der auch deutlich höher hätte ausfallen können.

Torschützen: Joah Droste (10/1), Felix Baldissera (9), Joshua Wricke (5), Robert Lommler (4), Mats Wölm (3), Niklas Tokarski (1)

D1-Jugend gegen SG Überruhr 37:11 (13:5)

Guter Auftritt unserer D1, die mit dem zweiten Pflichtsieg im zweiten Spiel mit dem Tusem zusammen die Tabelle anführt. Vor allem in der Anfangsphase (11:2) und über weite Strecken des zweiten Durchgangs hatte man den Gegner mit einer etwas defensiveren Deckungsausrichtung gut im Griff und ließ wenig zu. Einzig bei der starken Mitte-Spielerin der Überruhrer traute man sich nicht richtig in den Zweikampf. Offensiv rollte der ETB-Express vor allem nach der Pause wie gewohnt – die Überruhrer hatten der Durchschlagskraft unserer Jungs wenig entgegenzusetzen.

Torschützen: Felix Baldissera (10), Mika Dammann (7), Fritz Henter (7/1), Pascal Gertz (6), Piet Wölm (6), Hermann Meyer (1)

D2-Jugend gegen SG TuRa Altendorf 20:10 (8:6)

Nach sechs spielfreien Wochen kam unsere D2 schleppend in die Hauptrunde der Kreisklasse: Im ersten Durchgang hagelte es technische Fehler ohne Ende; einzig der Harmlosigkeit des Gegners war es zu verdanken, dass man nach schwachen 20 Minuten nicht hoffnungslos in Rückstand lag. Nach dem Seitenwechsel agierte man dann etwas konzentrierter, eroberte mit aufmerksamem Abwehrspiel immer wieder den Ball und kam zu leichten Toren. Dass es am Angriffsspiel weiter haperte, lag vor allem an zu wenig Bewegung ohne Ball, aber auch an der Tatsache, dass nach der Pause Leistungsträger lange geschohnt und viele neue Formationen ausprobiert wurden. So konnten sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen. Durch den 20:10 Erfolg setzt sich unsere D2 nach dem ersten Spieltag an die Tabellenspitze der Kreisklasse – muss sich aber im neuen Jahr steigern, um diesen Platz verteidigen zu können.

Torschützen: Fritz Henter (5), Moritz Bellenbaum (4), Luca Briese (3), Matteo Odendahl (3), David Müller (2), Simon Antke (1), Jakob Savelsbergh (1), Juri Singer (1)

E1-Jugend gegen MTG Horst 2 21:7 (8:2)

Trotz des klaren Erfolgs hinterließ unsere E1 keinen überzeugenden Eindruck: Gegen den Horster Jungjahrgang war vor allem das Spiel nach vorne sehr ausbaufähig. Zu selten waren unsere Jungs in Bewegung, immer wieder versuchte man es mit langen Bällen, die häufig beim Gegner landeten. Gerade im ersten Durchgang war es Torhüter Hauke Hamann, der mit einer tollen Leistung verhinderte, dass man in Rückstand geriet. Im zweiten Durchgang ließen unsere Jungs dann nichts mehr anbrennen und bauten das Ergebnis mit etwas besserem Angriffsspiel auf 21:7 aus. Ohne Verlustpunkt geht unsere E1 in die Winterpause; damit das so bleibt, wird man sich gegen die stärkeren Gegner aber steigern müssen.

Torschützen: Fynn Beckendorf (10), Felix Bellenbaum (5/1), Anton Koberg (2), Kijan Samblowsky (2), Paul Veith (2)

Bambini-Turnier

Zähe Kost für unsere Jüngsten bei ihrem dritten Saisoneinsatz: Mit 18 Kindern sehr breit aufgestellt, konnte viel gewechselt werden und auch einige Kinder zum Einsatz kommen, die noch nicht so lange dabei sind. Auffällig war diesmal, dass sowohl die F1 bei den Fortgeschrittenen als auch die F2 bei den Anfängern zumeist auf deutlich größere und ältere Konkurrenz traf. So blieb es bei einem klaren Sieg der F1 gegen den Tusem. Trotz einiger hoher Niederlagen hinterließen beide Mannschaften einen guten Eindruck und konnten sich über viele verschiedene Torschützen freuen.
Für Carla Hermes und Matheo Vetter war es der erste Einsatz für den ETB – letzterem gelang dabei auch gleich sein erstes Tor.

Torschützen: Mikkel Stenzel (8), Adrian Kley (7), Thies Hannibal (5), David Klemp (4), Fynn Bischoff (3), Jannik Luderich (3), Arthur Steiger (3), Oskar Peck (1), Anton Rathleff (1), Matheo Vetter (1)

#jugendkompakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.