Jugend-Kompakt 08.12.19

Neun Spiele an diesem Wochenende für die ETB-Jugend – nur eines ging verloren. Alles über die vielen guten Ergebnisse lest ihr in Jugend-Kompakt:

 

Weibl. B1-Jugend gegen HSG Velbert/Heiligenhaus 20:17 (11:7)

Dritter Sieg in der Oberliga für unsere weibliche B-Jugend, die sich damit auf den fünften Tabellenplatz verbessert. Gegen eine fast durchgehend ein Jahr ältere Mannschaft aus Velbert überzeugten unsere Mädels mit tollem kämpferischen Einsatz und einer starken Defensive. Fast die gesamte Spieldauer lag man in Führung und war über weite Strecken auch die bessere Mannschaft, wenngleich gerade im Aufbauspiel noch ein paar Fehler zu viel unterliefen. Am letzten Spieltag des Jahres empfangen die Mädels am kommenden Sonntag den überlegenen Tabellenführer vom BHC.

Torschützen: Svea Haneke (5), Melina Jatzkowski (4), Julie Bolte (3), Nele Linde (3/1), Rieke Rosner (2), Kaja Gust (1), Jill Samson (1), Nele Scholten (1)

Weibl. B2-Jugend gegen SC Bottrop 2 23:7 (13:2)

Ein lockerer Heimsieg für unsere weibliche B2 gegen den SC Bottrop. Trotz sehr langer Angriffe fanden die Gäste weder gegen die 6:0 noch die 3:2:1 des ETB Mittel; die Rückraumwürfe waren zum Großteil leichte Beute für Torfrau Lana Ali. Erst nach zwölf Minuten fiel der erste Gegentreffer. So kamen unsere Mädels immer wieder zu leichten Toren im Gegenstoß und auch im Positionangriff fand man gute Lösungen und ließ sich durch eine Manndeckung gegen Spielmacherin Kaja Gust ebenso wenig aus der Ruhe bringen wie durch eine ganz offene Deckung, auf die man nach der Halbzeitpause traf. Beste Werferin in einer geschlossen guten Mannschaft war „Aufsetzer-Königin“ Afua Poku-Maboah mit acht Toren. Damit bleibt unsere weibliche B2 auch im siebten Spiel unbesiegt.

Torschützen: Afua Poku-Maboah (8), Lea Gardeik (4), Lara Quarti (4), Kaja Gust (3), Lara Herschbach (2), Kira Fortmann (1), Inga Görtz (1)

Männl. B-Jugend gegen TB Oberhausen 28:28 (17:14)

Im Spiel Dritter gegen Vierter ein verlorener Punkt für unsere männliche B-Jugend, die sich nach Blitzstart auf 6:1 absetzen konnte und fast die gesamte Zeit mit 3-4 Toren in Führung lag. Vor allem die Rückraumachse Niklas Hartmann, Max Schulze und Timo Zengerle sorgte verlässlich für Tore. Bis drei Minuten vor Schluss sah man beim 28:25 noch wie der Sieger aus, doch die Angriffe wurden überhastet abgeschlossen und es gelang kein eigener Treffer mehr. So konnten die Gäste aus Oberhausen ausgleichen und hatten im letzten Angriff sogar noch die Siegchance. Zumindest ein Punkt blieb aber beim ETB.

Torschützen: Niklas Hartmann (8/2), Timo Zengerle (8), Max Schulze (5), Constantin Schiffer (3), Jasper Brocker (2), Viktor Labisch (1), Michel Wilde (1)

C1-Jugend gegen TV Biefang 2 31:21 (15:10)

Zum Auftakt der „Biefang-Wochen“ traf unsere C1 auf den Jungjahrgang der Oberhausener – in der Tabelle punktgleich mit unseren Jungs. Nach ausgeglichenem Beginn konnte sich unsere Mannschaft Mitte der ersten Hälfte bis auf sieben Tore absetzen. Kurz vor und kurz nach dem Seitenwechsel war man dann in der Deckung etwas zu zaghaft und erlaubte den Gästen einfache Treffer. Im Angriff fehlte die letzte Zielstrebigkeit. Nach zwischenzeitlichem 19:17 Anschluss brachte eine Auszeit die Jungs wieder in die Spur, die in den letzten zehn Minuten durch einige Gegenstöße das Ergebnis noch von 20:18 auf 31:21 ausbauen konnten. Ein verdienter Sieg, der durch unnötige Schwächephasen noch kurzzeitig in Gefahr geriet. In ihren ersten C1-Einsätzen überzeugten auch die beiden D-Jugendlichen Felix Baldissera und Pascal Gertz.

Torschützen: Georg Kuchler (9/1), Felix Rühs (8), Paul Kulke (5), Timur Abdel Razek (3), Felix Baldissera (3), Pascal Gertz (2), Jojo Falke (1)

C2-Jugend gegen HSG Am Hallo 18:25 (7:8)

Nach der Klatsche gegen Horst zog sich unsere C2 gegen die zweite Spitzenmannschaft deutlich besser aus der Affäre – wenngleich der Gegner bei weitem nicht die Qualität der Horster hatte. Offensiv machten sich die Ausfälle der Rückraumspieler Joshua Wricke und Felix Baldissera bermerkbar; das Angriffsspiel geriet häufig ins Stocken und man kam immer wieder ins Zeitspiel. In Abwesenheit ihrer treffsichersten Spieler konnten sich einige Jungs erfolgreich einbringen, die sonst selten initiativ werden. So konnten sich bei nur 18 geworfenen Toren immerhin sieben verschiedene Spieler in die Torschützenliste eintragen. Gegen den Tabellenzweiten, der an diesem Tage durchaus schlagbar war, sollte in der Rückrunde in hoffentlich besserer Besetzung mehr möglich sein.

Torschützen: Marten Bowyer (6), Joshua Poreski (4/2), Robert Lommler (3), Niklas Tokarski (2), Joah Droste (1), Kiran Droste (1), Mats Wölm (1)

Weibl. D-Jugend gegen HSG Duisburg-Süd 13:13 (6:6)

Als Tabellensechster konnte unsere weibliche D-Jugend beim Vierten in Duisburg einen Punkt erobern – und es wäre sogar mehr drin gewesen: Fast die gesamte Spielzeit lag man in Führung, sieben Minuten vor dem Ende mit 12:9 und vier Minuten vor Schluss mit 13:11. Doch ohne Auswechselspielerin reichte die Kraft am Ende nicht, um beide Punkte mitzunehmen. Dennoch zeigten die Mädels ein gutes Spiel, standen in der Deckung gut und spielten vorne sehenswert zusammen. Jasmina Baouche war dabei mit acht Treffern die erfolgreichste Torschützin, während Torfrau Lara Ersfeld ihrem Ruf als „Siebenmeter-Killerin“ mal wieder alle Ehre machte und beide Strafwürfe der Gastgeber parieren konnte.

Torschützen: Jasmina Baouche (8), Mieke Arnold (2), Mika Brandenberg (2), Lara Gittke (1)

D1-Jugend gegen Tusem Essen 2 24:19 (11:9)

Ein Arbeitssieg für unsere D1 zum Auftakt der Hauptrunde gegen den Tusemer Jungjahrgang. Unsere Jungs waren dem Gegner körperlich klar überlegen und konnten ihre 1 gegen 1 Duelle immer wieder gewinnen, daraus aber zu selten Kapital schlagen, da man gegen das schnelle Helfen in der Tusem-Deckung noch nicht die richtigen Mittel fand, den Ball weiterlaufen zu lassen. In der Defensive hatte man immer wieder Schwierigkeiten, das Spiel über den Kreis zu unterbingen, wodurch die Gäste zu vielen vermeidbaren Toren kamen und die Partie so länger offen gestalten konnten als nötig. Im zweiten Durchgang wurden die eigenen Angriffe dann konsequenter ausgespielt und der Sieg geriet nicht mehr ernsthaft in Gefahr.

Torschützen: Felix Baldissera (10), Pascal Gertz (6), Piet Wölm (5), Mika Dammann (2), Luca Briese (1)

E1-Jugend gegen HSG Am Hallo 23:14 (12:8)

Trotz einiger – zum Teil sehr kurzfristiger – Ausfälle, gelang unserer E1 ein erfolgreicher Start in die Hauptrunde der Kreisliga. Auch ohne Auswechselspieler und durch vier Spieler aus der E2 verstärkt, war man die bessere Mannschaft und ließ von Beginn an keinen Zweifel über den Sieg aufkommen. Nach 6:1 Führung kam der Gegner vom Hallo allmählich besser ins Spiel und etwas näher heran. In den letzten zehn Minuten drehten unsere Jungs aber noch ein mal auf und bauten den Vorsprung von 17:14 auf den Endstand von 23:14 aus. Fynn Beckendorf wurde zwischen den Pfosten durch Hauke Hamann gut vertreten und konnte sich als bester Torschütze auf dem Feld austoben.

Torschützen: Fynn Beckendorf (9), Paul Veith (6), Felix Bellenbaum (5/1), Konrad Schumacher (2), Ben Dieckmann (1)

E2-Jugend gegen TV Cronenberg 17:13 (9:5)

Verdienter Sieg für unsere E2 gegen den TV Cronenberg. Stark besetzt und mit Unterstützung aus der E1 durch Felix Bellenbaum und Fynn Beckendorf lag man von Anfang an in Führung und konnte die Kreise der beiden Haupttorschützen des Gegners immer wieder erfolgreich eingrenzen. Trotz einer sehr anstregenden Deckungsweise der Cronenberger, die an jedem Ort des Spielfelds ins Klammern gingen ohne gegen den Ball zu verteidigen und damit den Spielfluss fast komplett zerstörten, ließ sich unsere Mannschaft nicht aus der Ruhe bringen und kontrollierte den Ball über weite Strecken des Spiels. 17:13 war das gerechte Endergebnis.

Torschützen: Fynn Beckendorf (5), Felix Bellenbaum (5), Paul Veith (3), Ben Dieckmann (2), Mikkel Stenzel (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.