22:18 beim Aufsteiger: Damen holen ersten Sieg!

SG TuRa Altendorf 1F – ETB SW Essen 1F

22:18 beim Aufsteiger: Damen holen ersten Sieg

Nach der Auftaktniederlage in Bottrop, bei der nur eine Auswechselspielerin zur Verfügung stand, sahen die personellen Voraussetzungen beim gestrigen Spiel gegen Tura Altendorf zumindest ein wenig besser aus. Von Beginn an entwickelte sich eine hart umkämpfte, körperbetonte Begegnung. Wir erspielten uns eine Reihe guter Torchancen, doch in der ersten Halbzeit durfte sich jede Spielerin mindestens einmal am gegnerischen Pfosten verewigen. In der Deckung stellte uns zudem die halblinke Turanerin vor einige Probleme, sodass es mit einem 10:10 in die Pause ging.
In Halbzeit 2 zunächst ein ähnliches Bild: Wir ließen zahlreiche Hochkaräter liegen, und der Aufsteiger konnte sich mit drei Toren absetzen. Dank der Umstellung auf ein offensiveres Deckungssystem konnten wir das Spiel in der Schlussphase drehen. Die bärenstarke Defensive ließ in den letzen 13 Minuten keinen Gegentreffer mehr zu. Die Angriffe wurden ebenfalls präziser abgeschlossen, sodass wir uns mit einem 7:0-Lauf von 15:18 auf 22:18 die ersten Punkte sicherten – Lohn einer knochenharten Vorbereitung, die uns konditionell top auf solche Spiele vorbereitet hat … Kokolores: Angesichts der verletzungsbedingt katastrophalen Vorbereitungszeit eine großartige Energieleistung mit dem unbedingten Willen, das Spiel gewinnen zu wollen. Es sei noch angemerkt, dass in einer über weite Strecken mehr als rustikal geführten Partie insgesamt nur eine Zweiminutenstrafe und in der zweiten Halbzeit lediglich eine gelbe Karte verteilt wurden.
Es kämpften und verdienten sich die Punkte: Hasel (TW), Zitzer 5/3, Steindorf 4, Huerkamp, Marschner, Müller je 3, A. Rautenberg 2, Bischoff, Mikus je 1, K. Rautenberg.
Am kommenden Sonntag geht es um 14 h nach Krefeld, wo wir gegen Bayer Uerdingen die nächsten Punkte sammeln wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.