Jugend-Kompakt 18.3.19

Schmales Programm an diesem Wochenende. Lediglich die erfolgsverwöhnte C-Jugend ging als Sieger vom Platz:

A-Jugend gegen JHC Wermelskirchen abgesagt (gew. 0:2)

Männl. B-Jugend gegen TV Biefang 17:27 (9:14)

Ähnlich wie beim 17:34 im Hinspiel war der Tabellenfünfte vom TV Biefang eine Nummer zu groß für unsere männliche B-Jugend. Trotz der körperlichen Unterlegenheit und fehlenden Wechseloptionen auf den Rückraumpositionen, konnten unsere Jungs die Partie phasenweise ausgeglichen gestalten. Im Angriff agierte man zu ausrechenbar und tat sich schwer im Abschluss. Timo Zengerle ließ sich auch von einer Manndeckung im zweiten Durchgang nicht aus dem Spiel nehmen, während Cosmo Maderla sein erstes Tor für den ETB erzielte.

Torschützen: Timo Zengerle (6), Niklas Hartmann (5/1), Nils Brodoch (2), Fedor Hackmann (1), Cosmo Manderla (1), Til Reeck (1), Max Schulze (1)

C-Jugend gegen Grün Weiß Werden 45:21 (20:13)

Unsere C-Jugend bleibt verlustpunktfrei. Nach „Tag der offenen Tore“ in der Anfangsphase und einem Stand von 8:8 nach gerade mal zehn Minuten, nahm mit zunehmender Spieldauer dann auch die ETB-Abwehr am Spiel teil, agierte offensiv und antizipativ und erzwang reihenweise Fehler im Angriffsspiel der Werdener. Um das Ergebnis mit 45:21 sehr deutlich zu gestalten, reichten ein gutes Umschaltspiel und klare Überlegenheiten im 1 gegen 1 – den unterlegenen Gästen half dabei weder ihre regelwidrige 6:0 Deckung noch die Beschwerden über eine angeblich zu offensive Ausrichtung der ETB-Defensive (DHB-Jugendkonzept lesen hilft …). Zehn verschiedene Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

Torschützen: Niklas Hammacher (10), Finn Dammann (8), Michel Wilde (7), Marten Bowyer (6), Sebastian Berndt (3), Ben Michalik (3), Timur Abdel Razek (2), Constantin Schiffer (2), Jakob Späth (2), Joshua Wricke (2)

E1-Jugend gegen MTG Horst 14:18 (6:8)

Im Spiel Zweiter gegen Dritter konnte unsere E1 den Hinspielerfolg nicht wiederholen und unterlag den Horstern verdient mit 14:18. Ungewohnte Abspielfehler prägten das Angriffsspiel unserer Mannschaft und die Deckung kam nicht hinterher, vor allem, wenn die Horster schnell nach vorne spielten. Eine Kombination, mit der sich ganz schlecht ein Spiel gewinnen lässt. Da half es auch nicht, dass der Top-Torschütze des Gegners von Jakob Savelsbergh gut aus dem Spiel genommen wurde. Bezeichnend, dass mit Felix Bellenbaum ein Bambinispieler auffälligster ETB-Akteur neben dem guten Torwart Noah Kentrat war. Ein gebrauchter Tag.

Torschützen: Felix Bellenbaum (4), Moritz Bellenbaum (3/1), Matteo Odendahl (3), Fynn Beckendorf (2), Paul Bergemann (2)

#jugendkompakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.