Jugend-Kompakt 10.02.19

Neben der Kreismeisterschaft der D1 gab es am Wochenende noch einige weitere gute Ergebnisse zu feiern. Jugend-Kompakt mit allen Spielen:

A-Jugend gegen TV Korschenbroich 30:47 (12:23)

Unsere A-Jugend kam beim TV Korschenbroich mächtig unter die Räder. Vom 33:23 Hinspielsieg war unsere Mannschaft weit entfernt – vor allem natürlich bei der personellen Besetzung, die erneut wenig Grund zum Optimismus mitbrachte. Fanden unsere Jungs offensiv zumindest teilweise gute Lösungen und waren mit 30 eigenen Treffern durchaus torgefährlich, kam von der Abwehr kaum Gegenwehr. Bereits zum sechsten Mal in dieser Saison kassierte man mehr als 40 Gegentore; 47 bedeuten dabei allerdings einen neuen „Rekord“.

Torschützen: Florian von Behr (9/5), Vincent Höchtl (5), Nando Hülsewiesche (5), Justus Rudolf (4/1), Niklas Schulz (4), Max Schulze (1), Max von Maltzahn (1), Timo Zengerle (1)

Weibl. B-Jugend gegen JSG DJK Tura 05 / RW O TV 15:17 (9:8)

Eine unglückliche Niederlage kassierte unsere weibliche B-Jugend gegen Dümpten/Oberhausen. Nach schwachem Start fanden unsere Mädels über eine sehr gute Deckungsarbeit besser ins Spiel und führten zur Pause mit 9:8. In einem offenen Schlagabtausch nach dem Seitenwechsel unterliefen unserer Mannschaft etwas zu viele individuelle Fehler im Angriff, sodass die Gastgeber das Spiel am Ende knapp für sich entscheiden konnten. Dennoch spielte unser Team über weite Strecken guten Handball und war deutlich näher dran als beim 21:31 im Hinspiel. Im ETB-Angriff überzeugte Amelie Köhl im linken Rückraum.

Torschützen: Amelie Köhl (8/2), Emilia Lucht (3), Antonia Lüg (2), Maike Garlinsky (1), Frida Röder (1)

Männl. B-Jugend gegen MTG Horst 24:20 (15:7)

Unserer männlichen B-Jugend gelang im Derby gegen Horst die Revanche für die 31:36 Niederlage im Hinspiel. Von Beginn an hatte man den Gegner, der diesmal ohne seinen Alleinunterhalter antreten musste, unter Kontrolle und erspielte sich schon zur Pause eine klare 15:7 Führung. Auch nach dem Seitenwechsel ließ man die Horster nicht herankommen und keine Zweifel am Auswärtssieg aufkommen. Erst in den letzten Minuten konnte die MTG etwas Ergebniskosmetik betreiben. Durch den Sieg rücken unsere B-Jungs auf Tabellenplatz sieben vor.

Torschützen: Timo Zengerle (6), Finn Dammann (5), Niklas Hartmann (5/2), Max Schulze (4), Nils Brodoch (1), Fedor Hackmann (1), Viktor Labisch (1), Til Reeck (1)

C-Jugend gegen SC Phönix 38:17 (14:8)

Zehnter Sieg im zehnten Spiel für unsere C-Jugend, die auch beim Gastspiel beim SC Phönix nur bedingt gefordert wurde. Nach einer zähen Anfangsphase (4:4), in der die Bälle zu leicht weggeworfen wurden, zog unsere Mannschaft auf 11:4 davon und sorgte für klare Verhältnisse. Nach dem Seitenwechsel wurde die Deckung offensiver eingestellt und konnte das Aufbauspiel des Gegners erfolgreich stören. Offensiv funktionierten sowohl die erste als auch die zweite Welle besser als vor der Pause und sorgten für sichere Tore. Egal in welcher Formation war man dem Gegner haushoch überlegen, so konnten gleich zehn verschiedene Torschützen gefeiert werden. Aus dem jüngeren D-Jugend-Jahrgang wusste Jakob Späth als Spielmacher zu gefallen.

Torschützen: Finn Dammann (8), Niklas Hammacher (7), Michel Wilde (6), Jakob Späth (5), Marten Bowyer (3), Ben Michalik (3), Georg Kuchler (2/1), Constantin Schiffer (2), Sebastian Berndt (1), Sebastian Hammacher (1)

Weibl. D-Jugend gegen VfL Rheinhausen 10:13 (7:9)

Beim Tabellendritten in Duisburg kassierte unsere weibliche D-Jugend eine knappe Niederlage. Unsere Mädels taten sich im Angriff sehr schwer, Torchancen zu kreieren; gut funktionierte das Spiel über Kreisläuferin Magdalena Rajic. Die Entscheidung fiel erst in den letzten 10 Minuten, in denen unserer Mannschaft kein Tor mehr gelingen wollte. Catherina Steger, die Lara Ersfeld im Tor sehr gut vertrat und ihre Mannschaft lange im Spiel hielt, konnte in dieser Phase zwar drei Siebenmeter parieren, doch ohne eigene Tore lässt sich ein Zwei-Tore-Rückstand nicht aufholen.

Torschützen: Jasmina Baouche (4/1), Magdalena Rajic (3), Ella Bowyer (1), Emma Hackert (1), Zoe Trommer (1)

D1-Jugend gegen Kettwiger SV 25:12 (8:8)

Gleich sieben Ausfälle musste unsere D1 am Freitag verkraften und mit Theodor Schumacher und Piet Wölm auf zwei Spieler der D2 zurückgreifen, um Wechseloptionen zu haben. Im ersten Durchgang versuchte man es im Schongang – und scheiterte: Es fehlte offensiv wie defensiv die Bereitschaft, den letzten Schritt zu machen. Ernüchterung beim 8:8 zur Pause. Ähnlich wie im Hinspiel reichte unserer Mannschaft dann eine gute zweite Halbzeit, um das Spiel standesgemäß deutlich für sich zu entscheiden. Die Deckung stand aufmerksamer, leichte Tore konnten erzielt werden und im Angriff erhöhte vor allem die Rückraumachse Jojo Falke, Paul Kulke und Joshua Wricke das Tempo.

Torschützen: Jojo Falke (7), Paul Kulke (6), Joshua Wricke (6), Felix Möckl (2), Mats Wölm (2), Piet Wölm (2)

D1-Jugend gegen DJK Altendorf 09 28:5 (13:4)

Nach dem Sieg am Freitag musste unsere D1 am Sonntag gleich noch einmal ran. Gegen den Tabellenletzten aus Altendorf wurde das Team seiner Favoritenrolle gerecht und holte die nötigen beiden Punkte, um die Meisterschaft perfekt zu machen. Die offensive Deckung konnte immer wieder Bälle erobern, die dann im Gegenstoß verwertet werden konnten. Erst beim Stand von 9:0 musste der starke Alex Mbandolo im ETB-Tor zum ersten Mal hinter sich greifen. Auch die zweite Hälfte bot keine Überraschungen. Der Sieg hätte deutlich höher ausfallen können, doch beste Möglichkeiten wurden nicht genutzt.

Torschützen: Jojo Falke (7), Paul Kulke (7), Mats Wölm (4), Joshua Wricke (4), Felix Möckl (3), Pascal Gertz (2), Levin Wackerhahn (1)

D2-Jugend gegen MTG Horst 20:14 (5:9)

Was sich nach einem kuriosen Spielverlauf anhört, ist schnell erklärt: Unsere D2 schonte im ersten Durchgang fast sämtliche Leistungsträger, Trainer Carl Vogt experimentierte personell im großen Stil. Vom klaren Pausenrückstand unbeeindruckt, spielte man dann im zweiten Durchgang die spielerische Überlegenheit aus und gewann am Ende noch standesgemäß. Pascal Gertz – Neuzugang aus Altendorf – gab mit vier Toren einen guten Einstand. Unsere D2 ist damit auf dem besten Weg, hinter der D1 als Vizemeister die Saison zu beenden.

Torschützen: Piet Wölm (7), Felix Baldissera (4), Pascal Gertz (4), Jakob Späth (3), Mika Dammann (1), Theodor Schumacher (1)

E1-Jugend gegen Kettwiger SV 29:5 (18:3)

Unsere E1 feiert den erwartet klaren Sieg gegen das Tabellenschlusslicht aus Kettwig. Angesichts der hohen Führung, konnte munter durchgewechselt werden, was dem Spielfluss nicht unbedingt gut tat. So wurde das Angriffssspiel unserer Jungs in der zweiten Hälfte zäh, Bälle gingen verloren und Torchancen wurden nicht genutzt. Torhüter Noah Kentrat durfte sich nach der Pause erfolgreich als Feldspieler versuchen und konnte sich als einer von neun Spielern in die Torschützenliste eintragen.

Torschützen: Matteo Odendahl (10), Valentin Weiffen (4), Moritz Bellenbaum (3), Paul Bergemann (3), Felix Bellenbaum (2), Kerem Dogan (2), Noah Kentrat (2), Konrad Schumacher (2), Benedikt Schierhofer (1)

F-Jugend-Turnier

Ein tolles Turnier spielten unsere Jüngsten am Samstag. Die F1 blieb in fünf Partien ungeschlagen und teilte sich mit der MTG Horst den ersten Platz, gegen die es zwei Unentschieden gab. Die junge F2 zeigte wieder viele gute Ansätze und konnte in allen fünf Spielen Tore erzielen. Insgesamt acht verschiedene Torschützen – das gab’s noch nie. Maximilian Siebrecht und Mikkel Stenzel feierten dabei ihre Torpremieren.

Torschützen: Felix Bellenbaum (22), Robin Jetter (8), Bastian Koch (4), Anna Klapp (2), Phil Wendt (2), Freya Diefenthal (1), Maximilian Siebrecht (1), Mikkel Stenzel (1)

#jugendkompakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.