Jugend-Kompakt 06.10.19

Die weibliche B1 entzaubert den Oberliga-Tabellenführer! Auch sonst war es ein starkes Wochenende der ETB-Jugend mit nur zwei Niederlagen aus neun Spielen:

 

Weibl. B1-Jugend gegen TV Korschenbroich 30:22 (18:12)

Erster Sieg in der Oberliga für unsere B1-Mädels – und gleich ein richtiger Coup: Gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Korschenbroich gelang unserer Mannschaft ein grandioser 30:22 Erfolg. Nach fünfminütiger Eingewöhnungsphase dominierten unsere Mädels die Gäste fast nach Belieben und setzten sich Tor für Tor ab. Aus einer geschlossen starken Mannschaftsleistung stach Rückraumspielerin Svea Haneke heraus.

Torschützen: Nele Linde (8/3), Svea Haneke (7), Elsa Kotte (4), Rieke Rosner (4), Kaja Gust (3), Jill Samson (2), Nele Scholten (2)

Weibl. B2-Jugend gegen Kettwiger SV 12:12 (8:6)

Tolles Ergebnis für unsere weibliche B2, die auch im vierten Spiel ungeschlagen bleibt. Ohne Auswechselspielerin und mit Torfrau Lara Herschbach auf dem Feld erzwang man im Derby beim Kettwiger SV ein ausgeglichenes Spiel und führte sogar über weite Strecken. Gegen die zahlenmäßig hoch überlegenen Gastgeber zeigten unsere Mädels immer wieder gutes Zusammenspiel, schenkten dann aber mit Unkonzentriertheiten die Führungen wieder her. Zur Matchwinnerin avancierte schließlich Torhüterin Lana Ali, die nach Schlusspfiff einen Siebenmeter parierte und damit den wichtigen Punkt sicherte.

Torschützen: Nele Scholten (5), Inga Görtz (2), Lara Herschbach (2), Afua Poku-Maboah (2), Jana Winnacker (1)

Männl. B-Jugend gegen HSV Dümpten 36:20 (18:8)

Der erwartet klare Sieg für unsere männliche B-Jugend gegen das punktlose Schlusslicht aus Dümpten. Unsere Mannschaft war den Gästen in allen Belangen überlegen und zeigte vor allem offensiv über weite Strecken eine gute Leistung. Die Anzahl der Gegentore gegen einen limitierten Gegner war allerdings noch ausbaufähig. Unter den mit zehn Torschützen sehr ausgeglichenen Verteilung war Spielmacher Max Schulze mit acht Toren am erfolgreichsten.

Torschützen: Max Schulze (8), Niklas Hartmann (7), Constantin Schiffer (5/2), Timo Zengerle (4), Sebastian Berndt (3), Michel Wilde (3), Viktor Labisch (2), Til Reeck (2), Jasper Brocker (1), Niklas Hammacher (1)

C1-Jugend gegen JSG Hiesfeld/Aldenrade 26:17 (14:6)

Einen ungefährdeten Sieg fuhr unsere C1 beim Tabellennachbarn Hiesfeld/Aldenrade ein. Den Grundstein für den Auswärtssieg legte eine sehr gute Deckungsleistung in der Anfangsphase – ein Kompliment, das man dieser Mannschaft nicht alle Tage macht. Erst nach zehn Minuten fiel das erste Gegentor. Spielerisch sorgte unser Team für viele gute Momente: Vor allem aus der schnellen Mitte wurde immer wieder der freie Mitspieler gefunden. Dass das Ergebnis nicht deutlich höher ausfiel, war allein der grandiosen Torwartleistung des Gegners geschuldet, der eine Vielzahl bester Möglichkeiten unserer Jungs vereiteln konnte.

Torschützen: Paul Kulke (8), Felix Rühs (7/1), Georg Kuchler (4), Jojo Falke (3), Marten Bowyer (2), Timur Abdel Razek (1), Joshua Wricke (1)

C2-Jugend gegen Grün Weiß Werden 23:33 (4:15)

Ärgerlicher Spielverlauf für unsere C2 im Gastspiel bei Grün Weiß Werden: Zu Beginn des Spiels bekamen unsere Jungs überhaupt keinen Fuß in die Tür und wurden nach allen Regeln der Kunst überrannt – nach 13 Minuten stand es 2:12. Lange brauchte die Mannschaft, um selbst ins Spiel zu finden; nach dem Seitenwechsel zeigte sich die ETB-Offensive dann deutlich verbessert, war die spielerisch überlegene Mannschaft konnte mit gutem Zusammenspiel immer wieder klare Chancen erspielen. Die Werdener dagegen nutzten vor allem ihre körperlich Überlegenheit, um den Vorsprung konstant zu halten. Am Ende blieb die bittere Erkenntnis, dass die Partie in den ersten 13 Minuten verloren ging – danach zeigte unsere junge Mannschaft aber Moral und gute spielerische Ansätze.

Torschützen: Felix Baldissera (6), Joah Droste (6), Joshua Wricke (6/2), Mats Wölm (2), Piet Wölm (2), Kiran Droste (1)

D1-Jugend gegen Tusem Essen 2 24:20 (15:10)

Eine Woche nach dem Unentschieden im Spitzenspiel gegen die Erste vom Tusem, bekam es unsere D1 diesmal mit dem Jungjahrgang von der Margarethenhöhe zu tun – und war am Ende der souveräne Sieger. Das Ergebnis von 24:20 spiegelt dabei die tatsächliche Überlegenheit nicht wirklich wieder. Auch ohne gelernten Torwart und ohne den verletzten Spielmacher Jakob Späth legte unsere Mannschaft sehr gut los und führte schnell mit 5:0. Ohne gänzlich zu überzeugen, wurde das Spiel über die Bühne gebracht. Stark auf Seiten des ETB vor allem die Rückraumachse Felix Baldissera und Piet Wölm, die sich zusammen für 20 Treffer verantwortlich zeigte.

Torschützen: Felix Baldissera (11), Piet Wölm (9), Pascal Gertz (3), Mika Dammann (1)

D2-Jugend gegen SG TuRa Altendorf 24:18 (11:10)

Dritter Sieg im vierten Spiel für unsere D2. Im ersten Durchgang hatten die Gäste aus Altendorf Vorteile, überraschten unsere Mannschaft mit einer ganz offensiven Deckung und deckten immer wieder Zuordnungsprobleme in der ETB-Defensive auf. Erst zum Ende der ersten Hälfte – beim Stand von 7:10 – fanden unsere Jungs die richtigen Lösungen, um die Turaner zu knacken: Viel Bewegung im Angriff und ein gutes Zusammenspiel mit dem Kreisläufer führten immer wieder zu klaren Chancen. Dass es noch länger spannend blieb, lag an einer sehr ausbaufähigen Chancenverwertung. Dennoch ein souveräner und verdienter 24:18 Erfolg, bei dem sich acht der neun ETB-Feldspieler in die Torschützenliste eintragen und Luca Briese seine beiden ersten Pflichtspieltreffer erzielzen konnte.

Torschützen: Matteo Odendahl (8), David Müller (4), Simon Antke (3), Jakob Savelsbergh (3), Moritz Bellenbaum (2/1), Luca Briese (2), Emil Schmidt (1), Juri Singer (1)

E1-Jugend gegen HSG Am Hallo 20:19 (9:8)

Ein Auf und Ab mit gutem Ende erlebte unsere E1 im Spiel bei der HSG Am Hallo. Sprach in der Anfangsphase (1:3) und zu Beginn der zweiten Hälfte (11:13) wenig für einen Auswärtssieg, hatte man dazwischen auch immer wieder gute Phasen. Nach dem 15:15 setzte sich unsere Mannschaft, die ohne etatmäßigen Torhüter auskommen musste, vorentscheidend auf 18:15 drei Minuten vor Schluss ab und brachte die Führung über die Zeit. Entscheidend war, dass Konrad Schumacher die Kreise des gefährlichsten HSG-Angreifers eingrenzen konnte. Darüber hinaus hinterließ auch Leonard Meutzner als bester Feldtorschütze einen guten Eindruck, während Kijan Samblowsky in seinem zweiten Spiel sein erstes Tor feiern durfte.

Torschützen: Felix Bellenbaum (5/1), Leonard Meutzner (5), Anton Koberg (4), Konrad Schumacher (4), Bastian Koch (1), Kijan Samblowsky (1)

E2-Jugend gegen TV Cronenberg 16:5 (10:2)

Unsere ganz junge und zudem ersatzgeschwächte E2 unterlag am Samstagmittag dem TV Cronenberg mit 5:16. Die Unerfahrenheit auf dem großen Feld und ein dauerhaft klammernder Gegner machten unserer Mannschaft das Spielen schwer, sodass viele Bälle schnell wieder verloren gingen. Nach dem 10:2 zur Pause wurde aber nach dem Seitenwechsel schon eine deutliche Steigerung sichtbar – daran soll die E2 in den kommenden Spielen anknüpfen. Für einen tollen Moment sorgte Jannik Luderich aus dem jüngeren Bambini-Jahrgang (2012) mit seinem ersten E-Jugend-Treffer kurze vor Schluss.

Torschützen: Leonard Meutzner (2), Hauke Hamann (1), Jannik Luderich (1), Konrad Schumacher (1)

Jugend-Kompakt 29.09.19

Siege, Niederlagen, Unentschieden … alles dabei an diesem Wochenende. Jugend-Kompakt berichtet über die Spiele unserer Jugendmannschaften:

 

Weibl. B1-Jugend gegen VT Kempen 14:17 (10:8)

Gegen die bisher ebenfalls noch punktlosen Kempenerinnen kassierten unsere B-Mädels in der Oberliga im zweiten Spiel die zweite Niederlage. Nach einer starken ersten Hälfte führte unsere Mannschaft verdient mit 10:8, konnte nach dem Seitenwechsel aber an die gute Leistung nicht anknüpfen und blieb zwischenzeitlich zehn Minuten ohne Torerfolg. So wurde das Spiel aus der Hand gegeben und ging mit 14:17 verloren. Neben einem starken Torhütergespann Nora Kerren und Lara Herschbach überzeugte Rückraumspielerin Elsa Kotte.

Torschützen: Nele Linde (5/2), Elsa Kotte (4), Rieke Rosner (3), Melina Jatzkowski (1), Jill Samson (1)

C1-Jugend gegen DJK Adler Bottrop 43:26 (23:15)

Einen klaren Sieg feierte unsere C1, die gegen die Gäste aus Bottrop in allen Belangen überlegen war. Offensiv wurde mehrmals ansehnlich kombiniert, sodass alle acht Feldspieler zu Torerfolgen kamen. Mit dem Verteidigen des eigenen Tores nahmen es die Jungs – zum Leidwesen von Torwart Levin Wackerhahn – dagegen nicht so ernst und es wurde mit 43:26 eine sehr torreiche Partie. Mit 4:2 Punkten bleibt die C1 in Schlagdistanz zur Tabellenspitze.

Torschützen: Felix Rühs (12), Georg Kuchler (10/1), Felix Möckl (7/1), Timur Abdel Razek (5), Jojo Falke (3), Joah Droste (2), Paul Kulke (2), Mats Wölm (2)

C2-Jugend gegen Kettwiger SV 31:28 (8:14)

Ein toller Erfolg gelang unserer C2: Gegen die Kettwiger erlaubte sich unser Team Ende der ersten Hälfte eine Schwächephase, die einen 8:14 Rückstand einbrachte. Bis zur 35 Minute lagen unsere Jungs fast hoffnungslos mit sechs Toren in Rückstand, ehe man zu einem spektakulären Schlussspurt ansetzte: Mit einer überragenden Offensive, die im zweiten Durchgang 23 Treffer erzielte, konnte der Rückstand verkürzt und das Spiel mit vereinten Kräften gedreht werden. Überragender Mann auf Seiten des ETB war Joah Droste, der vor allem in der entscheidenden Phase mit tollen Aktionen die Weichen zum ersten Saisonsieg stellte.

Torschützen: Joah Droste (8), Felix Baldissera (7), Timur Abdel Razek (5), Jakob Späth (5), Joshua Poreski (3), Mats Wölm (2), Massimiliano Becker (1)

Weibl. D-Jugend gegen HSG Homberg-Rheinhausen 10:14 (7:7)

Unsere weibliche D-Jugend kommt noch nicht richtig in die Saison und kassiert in Duisburg die zweite Niederlage in Folge. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte, blieben die Mädels nach der Pause 15 Minuten ohne Tor und verspielten so alle Siegchancen. Der ETB-Offenive fehlte es an Bewegung und Ideen, dazu kamen zu viele Ballverluste. Neben der mit acht Treffern gefährlichen Jasmina Baouche, hinterließ „Aushilfstorfrau“ Theresa Wohlgefahrt einen guten Eindruck.

Torschützen: Jasmina Baouche (8), Mika Brandenberg (1), Greta Wolf (1)

D1-Jugend gegen Tusem Essen 23:23 (11:9)

Ein verlorener Punkt für unsere D1 in einem emotionalen Topspiel gegen den Tusem. Unser Jungs hatten spielerische Vorteile und führten über weite Strecken des Spiels. Trotz mehrfacher Vier-Tore-Führung (14:10, 16:12) konnte keine Vorentscheidung herbeigeführt werden und die Gäste vom Tusem blieben dran, um dann in der Schlussphase das Spiel auszugleichen. Viel spricht dafür, dass sich zwischen diesen beiden Teams am Ende der Saison die Meisterschaft entscheidet.

Torschützen: Felix Baldissera (8), Piet Wölm (6), Jakob Späth (4), Pascal Gertz (3), Mika Dammann (1), Hermann Meyer (1)

D2-Jugend gegen MTG Horst 2 11:14 (5:6)

Gegen eine starke Mannschaft von MTG Horst kassierte unsere D2 ihre erste Saisonniederlage. Stand die eigene Defensive die meiste Zeit gut, fehlte es dem Angriff an Beweung und Timing, um die kompakte MTG-Deckung zu knacken. Entscheidend die Phase nach der Halbzeitpause, als der Gastgeber seinen Altjahrgang aufs Feld schickte und unsere Mannschaft mit 7:12 ins Hintertreffen geriet. Vor allem der gegnerische Torhüter brachte die ETB-Angreifer mehrfach zur Verzweiflung. Trotz der Niederlage gab sich unsere Mannschaft nicht auf und kam – angeführt vom starken Matteo Odendahl – noch einmal auf drei Tore heran. Emil Schmidt gelang sein erstes Karrieretor.

Torschützen: Matteo Odendahl (7), Simon Antke (1), Moritz Bellenbaum (1), Emil Schmidt (1), Juri Singer (1)

E1-Jugend gegen Grün Weiß Werden 32:2 (22:1)

Einen überlegenen Sieg fuhr unsere E1 gegen die Mannschaft aus Werden ein. Vor allem, wenn unsere Jungs nach Ballgewinnen schnell nach vorne spielten, kamen die Gäste nicht hinterher. Dass die Zuordnung in der eigenen Defensive häufig nicht passte, war an diesem Tag zu verschmerzen, wird sich gegen die stärkeren Gegner aber rächen. Leonard Meutzner kam zu seinem ersten Pflichtspieltreffer für den ETB.

Torschützen: Felix Bellenbaum (17/2), Robin Jetter (8), Fynn Beckendorf (5), Anton Koberg (1), Leonard Meutzner (1)

E2-Jugend gegen Kettwiger SV 6:25 (1:15)

Am (sehr) frühen Sonntagmorgen traf unsere E2 auf den Kettwiger SV. Bereits nach einigen Minuten machte sich allgemeine Verwunderung breit, was der Gegner in der Kreisklasse zu suchen hatte. Gegen das Umschaltspiel der Kettwiger hatte unsere Mannschaft häufig das Nachsehen, zu lange brauchte man, um seinen Gegenspieler zu finden. 1:15 der ernüchternde Pausenrückstand. Deutlich verbessert zeigte sich unser Team, das zum Großteil aus Bambinis bestand, im zweiten Durchgang, wo man die deutlich älteren Kettwiger zumindest vor einige Aufgaben stellen konnte. Ein ordentlicher Auftritt unserer E2 gegen einen überlegenen Gegner, auf den man im Hinblick auf die Aufstiegsregelung wohl nicht noch einmal treffen wird.

Torschützen: Felix Bellenbaum (3), Hauke Hamann (1), Mikkel Stenzel (1), Paul Veith (1)

Jugend-Kompakt 22.09.19

Ganz so erfolgreich wie letzte Woche war es diesmal nicht für den ETB-Nachwuchs. So wechseln sich gute und schlechte Ergebnisse ab. Alle Spiele, alle Tore (und alle geschlossenen Hallen):

 

Weibl. B1-Jugend gegen TSV Beyeröhde ausgefallen

Aufgrund eines schweren Schadens am Basektballkorb in der Helmholtz-Halle, musste das zweite Oberligaspiel unserer weiblichen B1 ausfallen. Das Spiel wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Weibl. B2-Jugend gegen JSG DJK Tura 05 / RW O TV 22:20 (11:12)

Zweiter Sieg im zweiten Spiel für unsere B2-Mädels. Nach komplett verschlafenem Beginn geriet unsere Mannschaft mit 0:5 und 2:8 in Rückstand, fand danach aber besser ins Spiel und stand in der Abwehr deutlich stabiler. Nach 34 Minuten ging man erstmals in Führung und konnte in einem sehr engen Spiel den knappen Vorsprung verteidigen und beide Punkte aus Mülheim entführen. Ihre ETB-Torpremieren feierten Kira Fortmann, Jule Toben und Annika Zechlin.

Torschützen: Nele Linde (7/3), Kira Fortmann (3), Kaja Gust (3), Elsa Kotte (3), Inga Görtz (2), Jule Toben (2), Lea Gardeik (1), Annika Zechlin (1)

Männl. B-Jugend gegen HSG Homberg-Rheinhausen 27:30 (12:13)

Gegen einen spielerisch und körperlich starken Gegner aus Duisburg kassierte unsere männliche B-Jugend eine knappe Niederlage. Nach gutem Start führten unsere Jungs mit vier Toren, ließen danach aber vor allem in der Deckung nach, sodass die Gastgeber herankommen und knapp in Führung gehen konnten. Im zweiten Durchgang kassierte man zu viele Zeitstrafen, um den knappen Rückstand von zwei bis drei Toren aufholen zu können. Zudem bekam die ETB-Deckung den Kreisläufer des Gegners zu selten unter Kontrolle. Trotz insgesamt ordentlicher Leistung im zweiten Spiel die erste Saisonniederlage.

Torschützen: Timo Zengerle (10), Max Schulze (6), Niklas Hartmann (4), Constantin Schiffer (4), Sebastian Berndt (1), Jasper Brocker (1), Viktor Labisch (1)

C1-Jugend gegen HSG Duisburg-Süd 26:28 (14:14)

Am zweiten Spieltag der erste Dämpfer für unsere C1. Mit nur einem Auswechselspieler und mit Feldspieler Felix Möckl im Tor, waren die Voraussetzungen alles andere als günstig. Dennoch hatte unsere Mannschaft spielerisch klare Vorteile und konnte sich immer wieder Führungen von drei bis vier Toren erspielen. Viele Fehlpässe und Nachlässigkeiten im Abwehrverbund verhinderten aber eine frühe Vorentscheidung, sodass die Duisburger in Schlagdistanz blieben. In den letzten 15 Minuten verlor unsere Mannschaft dann komplett den Faden und verspielte eine 22:18 Führung. Eine ärgerliche und absolut vermeidbare Niederlage im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Jens Aderhold.

Torschützen: Felix Rühs (14/2), Georg Kuchler (4), Marten Bowyer (3), Jojo Falke (3), Paul Kulke (1), Joshua Poreski (1)

C2-Jugend gegen SuS Haarzopf 21:26 (12:12)

Trotz Niederlage hinterließ unsere C2 einen odentlichen ersten Eindruck beim Saisonauftakt in Haarzopf. Mit einer ganz jungen Mannschaft bot man dem körperlich sehr starken Altjahrgang vom SuS lange Zeit Paroli und musste sich erst in der Schlussphase, als die Kräfte nachließen, geschlagen geben. Wenngleich man spielerisch über die gesamte Spielzeit Vorteile hatte, tat man sich schwer, die robuste Deckung zu knacken, die im Schnitt zwei Köpfe größer war als das ETB-Team. Überzeugend vor allem der Ex-Haarzopfer Joshua Wricke, D1-Aushilfe Felix Baldissera und Torwart Levin Wackerhahn.

Torschützen: Felix Baldissera (8), Joshua Wricke (7), Jakob Späth (3), Joah Droste (1), Niklas Tokarski (1), Mats Wölm (1)

Weibl. D-Jugend gegen SG Überruhr 9:10 (4:8)

Eine kämpferisch gute Leistung bot unsere weibliche D-Jugend, die im Derby gegen Überruhr mit nur acht Spielerinnen und ohne gelernte Torfrau auskommen musste. Nach schwachem Beginn und 3:8 Rückstand, kamen unsere Mädels nach der Pause noch einmal ins Spiel, kassierten im zweiten Durchgang nur noch zwei Gegentreffer, konnten das Spiel aber am Ende nicht mehr drehen und verloren das Derby knapp mit 9:10.

Torschützen: Mieke Arnold (3), Jasmina Baouche (3), Mika Brandenberg (1), Merle Winter (1), Greta Wolf (1)

D1-Jugend gegen Kettwiger SV 24:15 (13:6)

Ein solider Saisonstart für unsere D1, die gegen Kettwig schleppend ins Spiel kam, Tempo und Zielstrebigkeit vermissen ließ und sich bis zur zehnten Minute nicht absetzen konnte. Anschließend wurde das Tempo etwas angezogen, sodass zur Pause eine 13:6 Führung stand. Nach dem Seitenwechsel wurde dann personell viel ausprobiert, sodass nicht mehr so richtig Spielfluss aufkommen wollte. Am Ende bleibt es ein ungefährdeter 24:15 Auftaktsieg mit der Gewissheit, dass im Kampf um die Kreismeisterschaft noch Luft nach oben ist.

Torschützen: Felix Baldissera (7), Pascal Gertz (5/1), Jakob Späth (4), Theodor Schumacher (3), Mika Dammann (2), Fritz Henter (1), Tom Köhler (1), Maurice Thurner (1)

D2-Jugend gegen DJK Altendorf 09 21:10 (9:4)

Auch im zweiten Spiel behielt unsere D2 die Oberhand und siegte auch bei Altendorf 09 deutlich. Überzeugend war die Leistung allerdings nicht, vor allem in der eigenen Offensive fehlte es an Ideen und Spielfluss, sodass Tore fast ausschließlich durch Einzelaktionen fielen. Gutes Zusammenspiel gelang fast nur mit den Kreisläufern David Müller und Benedikt Schierhofer. Wie schon in der Vorwoche zeigte die D2 eine sehr ausgeglichene Torverteilung; Simon Antke, Neuzugang aus Überruhr, erzielte in seinem ersten Spiel gleich sein erstes Tor für den ETB. Die D2 bleibt damit auch nach dem zweiten Spieltag Tabellenführer der Kreisklasse.

Torschützen: Moritz Bellenbaum (5), David Müller (4), Matteo Odendahl (4), Tom Köhler (3), Jakob Savelsbergh (2), Simon Antke (1), Benedikt Schierhofer (1), Juri Singer (1)

E1-Jugend gegen SG Überruhr 15:16 (9:5)

Ein enttäuschender Saisonauftakt für unsere E1. Nach starker erster Hälfte, in der man den Gegner klar dominierte, führte man mit 9:5. Nach der Pause ließ mit schwindender Kraft die Konzentration nach und man bekam die beiden Haupttorschützen der Überruhrer Jungs nicht mehr in den Griff. So gaben unsere Jungs das Spiel aus der Hand und verschenkten einen sicher geglaubten Sieg. Gute Noten verdiente sich Torwart Fynn Beckendorf.

Torschützen: Felix Bellenbaum (6/1), Anton Koberg (3), Konrad Schumacher (3), Robin Jetter (1), Bastian Koch (1), Paul Veith (1)

E2-Jugend gegen SG Überruhr 2 18:14 (11:9)

Besser als die E1 machte es unsere E2 am Sonntagmorgen. Gegen die Mädchenmannschaft der SG Überruhr lag unsere Mannschaft die meiste Zeit in Führung und war immer dann erfolgreich, wenn die Zuteilung in der Deckung passte. Da sich die Mannschaft, die ohne Auswechselspieler antreten musste, allerdings auch immer wieder Pausen und Schwächephasen erlaubte, blieb das Spiel bis in die Schlussphase eng. Der Auswärtssieg war dennoch verdient. Aus einer guten Mannschaft stachen Ben Dieckmann, der mit toller Spielübersicht die Tore einleitete, und der fünfzehnfache Torschütze Felix Bellenbaum heraus.

Torschützen: Felix Bellenbaum (15/1), Hauke Hamann (2), Mikkel Stenzel (1)

Jugend-Kompakt 15.09.19

Jugend-Kompakt meldet sich zurück aus der Sommerpause! Und feiert zum Auftakt gleich fünf Siege!
Das erste Tor der Saison 2019/20 gehörte am frühen Samstagmorgen Bambini Anton Rathleff; was danach noch folgte und wie unsere Jugendmannschaften in die Saison gekommen sind, lest ihr hier:

 

Weibl. B1-Jugend gegen Tschft. St. Tönis 2 17:33 (7:17)

Gleich zum Auftakt bekam unsere weibliche B-Jugend einen Vorgeschmack auf das Leistungsniveau in der Oberliga. Gegen eine starke Mannschaft von St. Tönis gerieten unsere Mädels nach 3:2 Führung durch viele individuelle Fehler schnell klar in Rückstand. Wenngleich der zweite Durchgang zumindest etwas offener gestaltet werden konnte, biss sich der ETB-Angriff an der 5:1 Deckung der Gastgeber die Zähne aus und fand kaum spielerische Lösungen.

Torschützen: Nele Linde (9/5), Jill Samson (3), Melina Jatzkowski (2), Julie Bolte (1), Kaja Gust (1), Rieke Rosner (1)

Weibl. B2-Jugend gegen ETuS Wedau 16:6 (11:1)

Unsere weibliche B2 kam in heimischer Halle gegen den ETuS Wedau gut in ihre Saison. Nur wenige Minuten brauchte die Mannschaft, um sich zu finden, anschließend kamen keine Zweifel mehr auf, wer die bessere Mannschaft ist. Die ETB-Abwehr ließ kaum etwas zu, sodass schon beim Pausenstand von 11:1 die Gäste aus Duisburg geschlagen waren. Dass der zweite Durchgang unentschieden endete, erklärt sich durch viel Experimente, die Trainerin Chantal Brandtner anordnete.

Torschützen: Melina Jatzkowski (6), Nele Scholten (3), Lea Gardeik (2), Elsa Kotte (2), Afua Poku-Maboah (2), Inga Görtz (1)

Männl. B-Jugend gegen Kettwiger SV 32:21 (13:12)

Auch die männliche B-Jugend konnte ihr Auftaktspiel in der Kreisliga Rhein-Ruhr gewinnen und einen der beiden Kontrahenten um die Essener Kreismeisterschaft gleich deutlich distanzieren. Ohne die absoluten Leistungsträger Max Schulze und Timo Zengerle war im ersten Durchgang noch reichlich Sand im Getriebe. Nach der Pause agierte die ETB-Offensive dann zielstrebiger und zeigte sich mit sehr ausgeglichener Torverteilung sehr flexibel.
Torschützen: Michel Wilde (7), Viktor Labisch (6), Sebastian Berndt (5), Niklas Hartmann (5), Felix Rühs (4), Constantin Schiffer (2), Fedor Hackmann (1), Niklas Hammacher (1), Sebastian Hammacher (1)

C1-Jugend gegen ETuS Wedau 41:26 (20:11)

Einen klaren Sieg feierte unsere C1. Schnell wurde das spielerische Übergewicht deutlich und es wurde sehr ansehnlich kombiniert. Viele der einstudierten Abläufe funktionierten und die Gäste aus Duisburg-Wedau fanden gegen das zielstrebige Angriffsspiel unserer Jungs keine Mittel. Zu bemängeln war allein die Anzahl der Gegentore gegen einen spielerisch schwachen Gegner, der allein durch die Wurfgewalt ihres Rückraum Linken gefährlich wurde.

Torschützen: Georg Kuchler (9), Felix Rühs (9), Marten Bowyer (6), Paul Kulke (6), Jojo Falke (5/1), Mats Wölm (3), Felix Möckl (2), Timur Abdel Razek (1)

Weibl. D-Jugend gegen VfL Rheinhausen 12:7 (6:3)

Unsere weibliche D-Jugend entführte beide Punkte aus Duisburg. Von Beginn an waren unsere Mädels fokussiert und stellten die Offensive des Gegners mit einer gewohnt guten Deckung immer wieder vor Probleme. Die eigene Torausbeute lässt sich sicherlich noch verbessern – dennoch ein guter Auftakt in die Kreisliga-Saison gegen die jahrgangsjüngere Mannschaft vom VfL Rheinhausen.
Torschützen: Jasmina Baouche (7), Mieke Arnold (3), Lara Gittke (1), Alexa Jan (1)

D2-Jugend gegen TV Cronenberg 24:2 (11:0)

Einen ganz souveränen Auftaktsieg konnte unsere D2 einfahren. Gegen die Gäste aus Cronenberg waren unsere Jungs in allen Belangen überlegen und stellten den Gegner vor allem mit einer sehr aufmerksamen Defensive vor eine unlösbare Aufgabe. Immer wieder konnten Bälle erobert und leichte Tore erzielt werden. Im Positionsangriff unterliefen der Mannschaft zwar noch etwas zu viele leichte Fehler, bestraft wurden diese an diesem Tag aber nicht. Die tapfer kämpfenden Cronenberger verdienten sich im zweiten Durchgang ihre beiden Ehrentreffer. Nach dem ersten Spieltag grüßt die D2 damit von der Tabellenspitze der Kreisklasse.

Torschützen: Moritz Bellenbaum (6/1), Matteo Odendahl (5), Tom Köhler (3), David Müller (3), Juri Singer (3), Jakob Späth (3), Jakob Savelsbergh (1)

E1-Jugend Benefizturnier

Eine Woche vor dem Saisonstart in der Kreisliga ging unsere E1 beim sechs Mannschaften starken Benefizturnier in der Margarethenhöhe an den Start. Trotz sehr dünner Besetzung und ohne zahlreiche Leistungsträger konnten sich die Jungs bis ins Finale spielen. Gegen die Mannschaft vom Tusem war an diesem Tag aber weder im Gruppenspiel noch im Finale etwas zu holen, sodass für die E1 ein – dennoch guter – zweiter Platz blieb. Positiv überraschen konnte Anton Koberg, der neben Torjäger Felix Bellenbaum auffälligster ETB-Akteur war.

Torschützen: Felix Bellenbaum (8), Anton Koberg (4), Fynn Beckendorf (1)

Bambini-Turnier

Als erste ETB-Mannschaft griffen unsere F-Jugendlichen am Samstagvormittag zum Ball. Die neu formierten Teams taten sich erwartungsgemäß noch schwer, beide Teams konnten aber Spiele gewinnen und zeigten gute Ansätze. Gerade die junge F2 mit dem starken 2013er Jahrgang wusste mit tollem Zusammenspiel zu Gefallen. Bei der F1 fehlten wichtige Spieler, sodass man gegen die stärksten Teams in der Fortgeschrittenengruppe (noch) nicht mithalten konnte.
Adrian Kley, Fynn Bischoff und Anton Rathleff erzielten ihre ersten Tore für den ETB.

Torschützen: Mikkel Stenzel (12), Phil Wendt (8), Adrian Kley (7), Fynn Bischoff (4), Freya Diefenthal (3), Oskar Peck (1), Anton Rathleff (1), Max Siebrecht (1), Julian Zedler (1)

Crossfit zur Vorbereitung

Spieler der 1. und 2. Mannschaft absolvierten am Donnerstagabend im Zuge der Saisonvorbereitung ihre erste Crossfit-Einheit. Unter den kritischen Augen von Fabi und Marcel von Glück Auf CrossFit wurde 90 Minuten lang geschwitzt. Neben völlig neu erlerneten Vokabeln (Squats, Archer, Dumbbell, EMOM24) dürfte sich das Training auch positiv auf die Muskeln auswirken. 💪
Dranbleiben Männer! Weitere Einheiten folgen in den nächsten Wochen.

D-Mädels beim Beachhandball am SeaSide Beach 🤾‍🏖

Beim heutigen Beachhandball-Turnier des SC Phönix am SeaSide Beach konnte unsere weibliche D-Jugend direkt mit zwei Teams antreten.

Bei sonnigem Wetter zu früher Stunde, konnten die ETB-Mädels ihr handballerisches Können auch mal ohne Schuhe ausleben. Die ersten Spiele waren noch ungewohnt, da beim Beachhandball ja bekanntlich mehr gewechselt wird und auch das Laufen im Sand deutlich mehr Kraft fordert als in der Halle. Aber ab Spiel zwei klappte es dann viel besser und es konnten auch Halbzeiten gewonnen werden.
Den Abschluss bildete das Duell beider Mannschaften ausgerechnet gegeneinander, in dem sich alle mit viel Spaß und Hingabe nochmal richtig ins Zeug legten und den mitgereisten Eltern sowie den „Aushilfstrainern“ Susi Gittke und Jens Klapp ein ansehnliches Spiel lieferten.

Sonne, Sand und Handball 🤾🏼‍– eine wunderbare Kombination 👍🏼
Nächstes Jahr sind wir mit Sicherheit wieder dabei!!!

Bild könnte enthalten: 19 Personen, Personen, die lachen, im Freien

ETB lädt zum Turnierwochenende in die Helmholtz!

Das alljährliche Wilhelm-Pfeiffer-Gedächtnis Turnier steigt in diesem Jahr in der heimischen Helmholtz-Halle:
Den Anfang macht am Samstag ab 14:00 das altbewährte Er & Sie Turnier, bei dem je eine Damenmannschaft und eine Herrenmannschaft zusammengelost werden und jeder eine Halbzeit einer Partie spielt.

Den Sonntag eröffnet unser Oberbürgermeister Thomas Kufen, der den symbolischen Startschuss gibt für das „Altherren“-Turnier, an dem wie jedes Jahr auch unsere Special Olympics teilnehmen werden. Beginn ist um 9:30.
Am Nachmittag greift dann die Jugend zum Ball: Ab 13:30 findet das Turnier der E-Jugenden statt und ab 16:00 spielen vier D-Jugendmannschaften um den Turniersieg.

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich rund um die Uhr gesorgt!

Wir freuen uns auf alle Gastmannschaften und hoffen, möglichst viele Handballfreunde in der Halle anzutreffen.

Oberliga-Quali: C-Jugend muss nach Platz zwei noch mal ran

In eigener Halle erreichte unsere C-Jugend am Sonntag in ihrer Qualifikationsgruppe zur Oberliga den zweiten Platz und muss am kommenden Wochenende noch einmal im Turnier der Gruppenzweiten antreten, um sich für die Oberliga zu qualifizieren.

Die Auftaktpartie gegen den TV Ratingen war von großer Nervosität geprägt – die Fehlerzahl extrem hoch. Unsere Jungs waren dabei allerdings die klar bessere Mannschaft und legten vor allem mit einer starken Deckung den Grundstein zum Sieg, während vorne noch nicht alles zusammenlief. 10:6 (4:2)
Das änderte sich in der Partie gegen den ATV Biesel: Unser Team legte los wie die Feuerwehr und überrollte den Gegner in den ersten Minuten mit tollem Umschaltspiel. Die klare Überlegenheit wurde zum Durchwechseln genutzt, auch gegen eine offene Manndeckung des Gegners fand man die richtigen Lösungen und siegte souverän. 17:12 (10:5)
Mit Platz zwei sicher ging man ins entscheidende Spiel gegen Bayer Uerdingen. Dabei lief es bei unseren Jungs überhaupt nicht mehr und man verlor gegen einen zugegebenermaßen sehr starken Gegner in der Höhe enttäuschend mit 5:18 (2:10).

Trotz der verpassten direkten Qualifikation hat unsere Mannschaft ihre Chance auf die Oberliga gewahrt und muss nun das Turnier gegen drei andere Gruppenzweite (TV Aldekerk, Rheinwacht Dinslaken und MTG Horst) in Dinslaken gewinnen. Positiv herauszuheben: neun der zehn ETB-Feldspieler konnten sich an diesem Tag in die Torschützenliste eintragen.

Torschützen: Ben Michalik (8/1), Felix Rühs (8), Marten Bowyer (4), Georg Kuchler (3/1), Paul Kulke (3), Timur Abdel Razek (2), Jojo Falke (2), Mats Wölm (1), Joshua Wricke (1)