Impressionen vom ETB-Ostercamp 2018

Das 3. ETB-Ostercamp ist heute zu Ende gegangen und war – trotz einiger Schwierigkeiten im vorherigen Planungsprozess – ein voller Erfolg!

Nach einem kurzen Abstecher in die Welt des Wintersports (Handball-Biathlon), waren, wie am letzten Tag üblich, wieder die Flieger gefragt. Wahnsinn, was mit ein bisschen zusäzlicher Sprungkraft für Kunstwürfe möglich sind …
Außerdem: Große und kleine Torhüter bei der Arbeit, Buchstabensalat auf dem Hallenboden, verlaufene Leseratten und müde Krieger.
Im Anschluss gab es natürlich für alle Teilnehmer T-Shirts, die beim morgigen Eumelturnier dann direkt zum Einsatz kommen sollen.

Unser besonderer Dank gilt „Küchenfee“ Stephie Vogt, die die fleißigen Sportler die gesamte Woche mit Speis und Trank versorgte sowie unseren Cheftrainern Mira Mager und Carl Vogt.

Hier einige Impressionen aus der Woche:

1. Mannschaft feiert höchsten Saisonsieg

Ohligser TV II – ETB I 17:36 (7:15)

Während sich die meisten ETB-Mannschaften in der Osterpause befinden, fuhr unsere erste Herrenmannschaft am Sonntag in Ohligs in überzeugender Manier den bisher höchsten Saisonsieg ein.
Wenngleich durch die Ferien ersatzgeschwächt, dominierte unsere Mannschaft das Geschehen von Beginn an. Gegen die stabile ETB-Deckung inklusive starkem Torwart Fabian Traphan hatten die Gastgeber kaum Mittel. So konnte der Gegner im ersten Durchgang nur negativ auf sich aufmerksam machen, u. a. mit einer Tätlichkeit gegen den A-Jugendlichen Dominik Schulze während einer Spielunterbrechung und einem direkten Freiwurf ins Gesicht von Kapitän Lars Dressler – die fälligen roten Karten blieben leider beide aus.
Aus dem Konzept brachte unsere Mannschaft das aber nicht und man kam mit gutem Gegenstoßspiel immer wieder zu leichten Toren, wobei sich beide Außenspieler Christian Ramming und Dominik Schulze mit jeweils neun Treffern sehr abschlussstark präsentierten. Aus dem Positionsspiel überzeugte Mittelmann Julian Ulrich.
Nach dem siebten Sieg in Folge – der mit 36:17 mehr als deutlich ausfiel – steht unsere Erste punktgleich mit Tabellenplatz drei.

Torschützen: Christian Ramming (9), Dominik Schulze (9), Julian Ulrich (7), Jan Bergander (4), Björn Dambeck (2), Martin Gerissen (2), Lars Dressler (1), Felix Uftring (1), Carl Vogt (1)

Jugend-Kompakt mit dem Überblick über den letzten Spieltag vor den Osterferien:

Zumindest im jüngeren Bereich war es ein sehr erfolgreiches Wochenende – die E-Jugenden blieben ungeschlagen.
Jugend-Kompakt mit dem Überblick über den letzten Spieltag vor den Osterferien:

A1-Jugend gegen TSV Kaldenkirchen 31:34 (18:16)

Anders als beim 23:35 im Hinspiel hatte unsere A1 den bereits festestehenden Niederrhein-Meister am Rande einer Niederlage und führte 20 Minuten vor Schluss noch mit vier Toren. Auch aufgrund der Tatsache, dass nach der frühen roten Karte gegen Niklas Schulz der ohnehin schon ersatzgeschwächten Mannschaft nur noch zwei Auswechselspieler zur Verfügung standen, verloren unsere Jungs anschließend den Faden (ebenso wie leider auch die Schiedsrichter), mussten den Tabellenführer vorbeiziehen lassen und unterlagen am Ende sehr unglücklich.
Torschützen: Nico Falke (8), Jannis Achatz (5), Dominik Schulze (5), Max von Maltzahn (5), Jan Bergander (4), Moritz Altkemper (4)

A2-Jugend gegen Winfried Huttrop 21:39 (9:18)

Wie schon der Tabellenführer in der Vorwoche, war auch der Tabellenzweite aus Huttrop eine Nummer zu groß für unsere A2. Nach guter Anfangsphase konnte der Gegner zumindest zeitweise verunsichert werden, ehe die favorisierten Huttrop die Initiative übernahmen. Unsere A2 hielt dennoch vor allem körperlich gut dagegen – verhindern konnte dies die verdiente Niederlage aber nicht.
Torschützen: Justus Rudolf (7), Florian von Behr (6), Lazar Istuk (3), Lukas Istuk (3), Nils Brodoch (1), Vincent Reusmann (1)

Weibl. B-Jugend gegen JSG DJK Tura 05 / RW O TV 6:31 (5:14)

Zum Saisonabschluss gab es gegen den Spitzenreiter und neuen Meister aus Dümpten/Oberhausen die erwartet klare Niederlage. Nur in den ersten zehn Minuten konnte die Partie einigermaßen offen gestaltet werden; nach der Pause gaben unsere Mädels dann komplett auf und brachten fast nichst mehr zustande.
Mit 6:18 Punkten beendet die weibliche B-Jugend eine durchwachsene Saison auf Tabellenplatz sechs. Verabschiedet wurde Trainerin Melanie Schulze, für die es nach zwei Jahren das letzte Spiel auf der Bank war.
Torschützen: Emilia Lucht (3), Lena Kiene (2), Rosa Idzko (1)

E1-Jugend gegen Altendorf 09 41:13 (19:6)

Und wöchentlich grüßt das Murmeltier: Auch der Tabellenvierte aus Altendorf war für unsere E1 kein Prüfstein. Einige Nachlässigkeiten in der Deckung gegen die agilen Gäste führten dazu, dass unsere Mannschaft zum ersten Mal nach neun Spielen wieder eine zweistellige Anzahl Gegentore kassierte. Ansonsten hatten die Jungs aber von der ersten Minute an alles im Griff und zeigten offensiv eine ansprechende Leistung, in die sich auch E2-Spieler Henry Eidams sehr gut einfügte.
Torschützen: Mika Dammann (11), Jakob Späth (11), Felix Baldissera (8), Henry Eidams (3), Hermann Meyer (3), Theodor Schumacher (3), Philip Kottnauer (2)

E2-Jugend gegen SG Überruhr 2 13:13 (8:7)

In einem bis zur Schlusssirene extrem spannenden Spiel, erlebte unsere E2 eine Achterbahnfahrt. Nach ganz schwachem Start (1:5), kämpften sich die Jungs mit einer zweikampfstarken Deckung ins Spiel und drehten das Ergebnis. Im zweiten Durchgang führte unsere Mannschaft fast die gesamte Zeit, sodass das Unentschieden eher ein verlorener Punkt ist. Dennoch kann man mit der spielerisch guten Vorstellung zufrieden sein, wenngleich der Lohn höher hätte ausfallen können.
Torschützen: Moritz Bellenbaum (4), Henry Eidams (2), Arthur Helm (2), Felix Bellenbaum (1), Kerem Dogan (1), Paul Eickholt (1), Benedikt Schierhofer (1), Valentin Weiffen (1)

E3-Jugend gegen HSG Am Hallo 2 11:9 (4:4)

Anders als im Hinspiel gelang unserer E3 diesmal auch der sportliche Erfolg gegen die Mädchenmannschaft vom Hallo. An die starke Leistung aus dem Spitzenspiel der Vorwoche konnten unsere Mädels allerdings nicht ganz anknüpfen, zu oft lief man den Gegenspielerinnen hinterher oder ließ vorne gute Möglichkeiten ungenutzt. Unsere E3 war dennoch die bessere Mannschaft und siegte verdient – auch gestützt auf ein überzeugendes Torhütergespann Catherina Steger und Lara Ersfeld.
Torschützen: Ella Bowyer (3), Lara Gittke (3), Jasmina Baouche (2), Catherina Steger (2), Magdalena Rajic (1)

F-Jugend-Turnier

Auch unsere Jüngsten waren am Samstag erfolgreich im Einsatz:
Die Mädels starteten erstmals in der Fortgeschrittenengruppe und konnten auf Anhieb Schritt halten. Nur eine Niederlage und ein Unentschieden – alle anderen Spiele wurden gewonnen. Dabei überzeugte die von Woche zu Woche bessere Torfrau Paula Reyna Kortemeier.
Ohne etatmäßigen Torwart mussten dagegen die Jungs antreten. So wurden vier verschiedene Torhüter getestet, wobei vor allem bei Felix Bellenbaum und Fynn Beckendorf durchaus Talent zu erkennen war. Die Bilanz fiel klar positiv aus: Fünf Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage.

#jugendkompakt

Der erste Titel der Saison ist unter Dach und Fach

Der erste Titel der Saison ist unter Dach und Fach: Herzlichen Glückwunsch an unsere C-Jugend, die vorzeitig als Kreismeister feststeht!
Was sonst noch los war an diesem Wochenende erfahrt ihr jetzt:

A1-Jugend gegen SC Bayer 05 Uerdingen 2 37:24 (21:8)

Kantersieg für unsere A1 in der Oberliga. Der Tabellenletzte aus Uerdingen ging in der ersten Halbzeit im Offensivwirbel unserer Mannschaft komplett unter. Von 6:0 über 14:4 war das Spiel schon beim 21:8 zur Pause mehr als entschieden. Dass der zweite Durchgang 16:16 unentschieden endete, hatte mehrere Gründe: Zum einen ließen unsere Jungs die Zügel schleifen und verteidigten nicht mehr so konsequent, zum anderen wurde personell viel experimentiert und Leistungsträger geschont.
Wehrmutstropfen: Bei der personell ohnehin schon gebeutelten A1 verletzten sich während des Spiels Nando Hülsewiesche und Niklas Schulz.
Torschützen: Dominik Schulze (10), Nico Falke (8), Jan Bergander (6), Carl Vogt (4), Jannis Achatz (3), Max Reimann (3), Nando Hülsewiesche (2), Jonas Arns (1)

A2-Jugend gegen SC Bottrop 13:37 (7:17)

Völlig chancenlos war unsere A2 gegen den Tabellenführer und angehenden Kreismeister aus Bottrop. Den guten Eindruck aus dem Hinspiel konnte unsere Mannschaft nicht bestätigen und lag schnell mit 3:12 in Rückstand. Dabei zeigten die Gäste eindrucksvoll, warum sie in diesem Jahr die Liga dominieren; gegen die körperlich starke Deckung und das sichere Kombinationsspiel der Bottroper hatten unsere Jungs keine Mittel. So blieb es ein kämpferischer Auftritt und die Erkenntnis, dass der Gegner mindestens eine Klasse besser war. Am kommenden Sonntag wird es gegen den Tabellenzweiten aus Huttrop wohl nur geringfügig leichter.
Torschützen: Florian von Behr (6), Max Jetter (3), Justus Rudolf (3), Vincent Reusmann (1)

Weibl. B-Jugend gegen Spfr. Hamborn 07 19:29 (9:16)

Wie schon so oft in den letzten Jahren, kehrt unsere weibliche B-Jugend mit leeren Händen aus Duisburg zurück. Zwar fiel das Ergebnis etwas erträglicher aus als beim 5:23 im Hinspiel, doch an den guten Auftritt der Vorwoche konnten unsere Mädels nicht anknüpfen. Die vielen technischen Fehler machten es den Hambornern leicht. Trotz ordentlicher zweiter Hälfte, eine deutliche Niederlage.
Torschützen: Lena Kiene (8), Emilia Lucht (6), Rosa Idzko (2), Frida Röder (2), Malwina Scheele (1)

C-Jugend gegen MTG Horst 30:20 (17:12)

Unsere C-Jugend ließ sich auf keine Rechenspiele ein und sichert mit einem klaren Sieg gegen Horst die Kreismeisterschaft. Dabei hatte der Gast den besseren Start und die ETB-Deckung brauchte einige Zeit, um sich auf die starken Horster Rückraumspieler einzustellen. Anschließend konnten immer wieder geschickt die Passwege attackiert und so Bälle erobert werden. Vorne traf Niklas Hartmann mit sieben Toren im ersten Durchgang fast nach Belieben, was sich in einer 17:12 Halbzeitführung widerspiegelte. Nach dem Seitenwechsel ließ man dann nur noch acht Gegentreffer zu, konnte offensiv aber nicht voll überzeugen und ließ trotz guter Ansätze viele Möglichkeiten ungenutzt. Der hochverdiente Sieg geriet dennoch nie in Gefahr.
Torschützen: Finn Dammann (9), Niklas Hartmann (9), Timo Zengerle (6), Lorenz Endler (2), Sebastian Günther (1), Viktor Labisch (1), Til Reeck (1), Max Schulze (1)

D1-Jugend gegen TV Cronenberg 20:9 (7:6)

Wie schon in der Vorwoche wurde das letzte Saisonspiel der D1 genutzt, um die Formation für nächste Saison zu testen. Gegen die deutlich älteren und körperlich überlegenen Cronenberger tat sich unser Jungjahrgang deutlich schwerer als gegen Überruhr und fand offensiv kaum Lösungen. Nach der Pause wurde frei durchgewechselt, die Deckung ließ nicht mehr viel zu und das Ergebnis nahm mit 20:9 noch (fast) standesgemäße Formen an.
Mit 19:11 Punkten und +138 Toren beendet die D1 die Saison auf Platz 3. Was sich zunächst nach einem guten Resultat anhört, ist doch nicht ganz zufriedenstellend, war man doch von den Mannschaften vom Tusem und Horst weiter entfernt als vor der Saison erhofft.
Torschützen: Jojo Falke (4), Ben Michalik (4), Felix Rühs (4), Paul Kulke (3), Timur Abdel Razek (2), Marten Bowyer (2), Mats Wölm (1)

E1-Jugend gegen Winfried Huttrop 29:5 (12:1)

Die E1 machte mit dem Tabellensechsten wie schon im Hinspiel kurzen Prozess. Erst kurz vor der Halbzeitpause konnten die Huttroper ETB-Torwart Simon Braß zum ersten Mal überwinden – bis dahin war das Spiel beim Stand von 11:0 bereits entschieden. Nur in einer kleinen Schwächephase nach Wiederanpfiff erlaubte unsere E1 den Gastgebern weitere Treffer, ansonsten dominierten unsere Jungs den Gegner mit aufmerksamem Deckungsverhalten und klugem Kombinationsspiel.
Torschützen: Felix Baldissera (7), Matteo Odendahl (5), Mika Dammann (4), Hermann Meyer (4), Philip Kottnauer (3), Theodor Schumacher (3), Jakob Späth (2), Levin Baer (1)

E2-Jugend gegen SuS Haarzopf 8:19 (3:9)

Nach gutem Start mit schneller 2:0 Führung, zeigte sich das gewohnte Problem unserer E2: Die Mannschaft machte bis zum gegnerischen Torraum vieles richtig, konnte mit gutem Zusammenspiel eine Vielzahl von Torchancen herausspielen, doch zu wenige davon führten zu Toren; viel mehr endeten die Angriffe regelmäßig beim Haarzopfer Torwart. So hatten es die Gastgeber leicht, das Spiel zu gewinnen. Am nächsten Wochenende wartet dann mit den punktgleichen Überruhr-Mädchen ein schlagbarer Gegner.
Torschützen: Moritz Bellenbaum (3), Kerem Dogan (2), Joshua O’Riordan (1), Benedikt Schierhofer (1), Valentin Weiffen (1)

E3-Jugend gegen SG Überruhr 10:10 (5:6)

Im Topspiel der Kreisklasse konnten unsere E3-Mädels Tabellenführer Überruhr nicht vom Thron stoßen und bleiben mit einem Punkt Rückstand auf Platz 2. In einem guten und bis zur Schlusssirene hochspannenden Spiel begegneten sich beide Mannschaften bei wechselnden Führungen absolut auf Augenhöhe. Im ETB-Tor parierte Catherina Steger ganz stark, doch auch ihr Pendant auf Überruhrer Seite hatte einen Sahnetag. Der Ausgleichstreffer durch Spielmacherin Mika Brandenberg blieb trotz guter Gelgenheiten auf beiden Seiten der letzte Treffer der Partie, in der das Unentschieden das gerechte Ergebnis war.
Torschützen: Jasmina Baouche (6), Ella Bowyer (2), Mika Brandenberg (1), Greta Wolf (1)

#jugendkompakt

Das verlustpunktfreie letzte Wochenende bleibt einmalig – doch die Bilanz unserer Jugend fällt dennoch positiv aus:

Das verlustpunktfreie letzte Wochenende bleibt einmalig – doch die Bilanz unserer Jugend fällt dennoch positiv aus:

A1-Jugend gegen HSV Dümpten 30:24 (13:13)

Gegen die tabellarisch deutlich schwächer platzierten Dümptener, tat sich unsere A1 im ersten Durchgang sehr schwer, scheiterte reihenweise am Mülheimer Torwart und schwächelte in der Rückwärtsbewegung. So wurde ein zwischenzeitlicher 4-Tore-Vorsprung bis zur Pause verspielt. Es dauerte bis zur 40. Spielminute, ehe unsere Mannschaft mit einer verbesserten Defensive und zwei treffsicheren Halben Jan Bergander und Nico Falke die Vorentscheidung erzielen konnte. Trotz mäßiger Leistung ein verdienter Auswärtssieg bei einem der Dauerrivalen der letzten Jahre.
Torschützen: Jan Bergander (9), Nico Falke (9), Dominik Schulze (4), Carl Vogt (3), Max Jetter (2), Jonas Arns (1), Nando Hülsewiesche (1), Niklas Schulz (1)

A2-Jugend gegen Altendorf 09 34:27 (15:18)

Der zweite Sieg in Folge für unsere A2, die wie in der Vorwoche lange brauchte, um richtig ins Spiel zu finden. Nach einer hektischen ersten Hälfte mit vielen Fehlwürfen, lag unser Team mit 15:18 zurück. Mit einer guten Abwehrleistung konnt der Pausenrückstand nach Wiederanpfiff schnell gedreht werden – danach war das Spiel unter Kontrolle. Mit Tempospiel konnte der Gegner müde gelaufen werden und mit nachlassender Puste stieg der Frust bei den Altendorfern, die sich noch zwei rote Karten abholten. Erfolgsgaranten: Torwart Jonas Rahmeier sowie die Rückraumachse Florian von Behr und Justus Rudolf.
Torschützen: Florian von Behr (13), Justus Rudolf (9), Lukas Istuk (6), Lazar Istuk (4), Oliver Holzknecht (2)

Weibl. B-Jugend gegen HSG Duisburg-Süd 19:33 (7:13)

Gegen den Tabellenzweiten waren unsere Mädels wie erwartet chancenlos. Zufriedenheit herrschte trotzdem im Anschluss an die Partie, denn unsere Mannschaft zeigte offensiv eine ansprechende Leistung und kam über die wurfgewaltige Lena Kiene immer wieder zum Torerfolg. Mit dem Tempospiel der Gäste konnte unser Team allerdings nicht mithalten. Trotz des Ausfalls der schmerzlich vermissten Spielmacherin Emilia Lucht, fiel das Ergebnis deutlich erträglicher aus als beim 35:10 im Hinspiel.
Torschützen: Lena Kiene (13), Julie Bolte (2), Malwina Scheele (2), Anouk Bruning (1), Frida Röder (1)

C-Jugend gegen JSG DJK Tura 05 / RW O TV 13:33 (6:15)

Eine beispiellose Krankheitswelle erwischte unsere C-Jugend an diesem Wochenende und verhinderte die Chance auf eine Hinspiel-Revanche gegen die starke Mannschaft von Dümpten/Oberhausen. Gerade mal fünf fitte Feldspieler blieben aus dem 13er Kader; nur mit vier D-Jugendlichen – Marten Bowyer erzielte dabei seine beiden ersten C-Jugendtore – war man überhaupt spielfähig. So reichte die Qualität an diesem Tag nicht aus, um den Tabellenzweiten vor Probleme zu stellen. Unsere Mannschaft gab sich zwar nicht auf, war aber in allen Belangen unterlegen. Für die C-Jugend die erste Niederlage seit November.
Torschützen: Finn Dammann (7), Marten Bowyer (2), Timo Zengerle (2), Ben Michalik (1), Felix Rühs (1)

D1-Jugend gegen SG Überruhr 34:10 (14:4)

Für das Spiel gegen Überruhr wurde der Kader für die kommende Saison zusammengerufen und im ersten Durchgang kamen nur Spieler zum Einsatz, die in der nächsten Saison die neue D1 bilden sollen – und machten ihre Sache gut: Die Defensive stand kompakt und ließ nicht viel zu. Offensiv überzeugten vor allem Paul Kulke und D2-Spieler Timur Abdel Razek mit guten 1 gegen 1 Aktionen aus dem Rückraum und auch das Zusammenspiel mit den Kreisläufern Niklas Tokarski aus der D2 und Mats Wölm konnte sich sehen lassen. Nach der Pause wurde dann munter gewechselt, auch die Jahrgangsälteren kamen noch zu Kurzeinsätzen und deuteten kurz an, welche Dimensionen das Ergebnis hätte annehmen können. So war das Spiel ein guter Test und auch die Überruhrer kamen noch zu 10 Torerfolgen.
Torschützen: Felix Rühs (7), Marten Bowyer (6), Paul Kulke (5), Ben Michalik (4), Timur Abdel Razek (3), Niklas Tokarski (3), Mats Wölm (3), Jojo Falke (2), Levin Wackerhahn (1)

E1-Jugend gegen MTG Horst 24:2 (14:1)

Gegen die jungen Horster ließ unsere E1 nichts anbrennen und sorgte schon in der Anfangsphase für klare Verhältnisse; erst beim Stand von 13:0 gelang den Gästen der erste von zwei Treffern. In gewohnter „Quarterback-Manier“ leitete Hermann Meyer die ETB-Angriffe ein, die aber zum Teil zu umständlich zu Ende gespielt wurden. Durch viele Wechsel konnte das Tempo der ersten Minuten nicht ganz gehalten werden, doch spätestens bei Torwart Simon Braß scheiterte der Großteil der Horster Angriffe – auch per Penalty war er heute nicht zu bezwingen.
Torschützen: Felix Baldissera (9), Mika Dammann (5), Theodor Schumacher (4), Hermann Meyer (3), Levin Baer (1), Matteo Odendahl (1), Maurice Thurner (1)

E2-Jugend gegen SG Überruhr 6:12 (2:6)

Gegen den neuen Tabellenführer der Kreisklasse (siehe E3), kassierten unsere E2-Jungs eine zu erwartende Niederlage. Unser Team zeigte einige gute Ansätze, bot im Vergleich zum Gegner die attraktivere Spielweise, belohnte sich aber zu selten. Häufig brachte man den letzten Pass nicht an den Mann oder man scheiterte freistehend am starken SGÜ-Torwart. Im ETB-Tor vertrat Joshua O’Riordan das verhinderte Torhüter-Duo.
Torschützen: Moritz Bellenbaum (2), Kerem Dogan (2), Noah Kentrat (1), Maurice Thurner (1)

E3-Jugend gegen SuS Haarzopf 5:9 (2:5)

Ein überraschend schwacher Auftritt unserer E3-Mädels. Gegen die nur mit fünf Spielern angetretenen Haarzopfer verlor unsere Mannschaft immer wieder die Zuordnung. Vorne fehlten der Mannschaft gegen die defensive Deckung des Gegners die spielerischen Mittel und es schlichen sich viele Abspielfehler ein. Beste ETBlerin war Torfrau Catherina Steger. Durch die 5:9 Niederlage verliert unsere E3 die Tabellenführung in der Kreisklasse an die Mannschaft aus Überruhr.
Torschützen: Mieke Arnold (2), Jasmina Baouche (2), Ella Bowyer (1)

F-Jugend-Turnier

Die Mädels feierten den zweiten Turniersieg in Folge: Auch diesmal wurden alle sechs Partien gewonnen. Einmal mehr zeigte sich Lara Gittke extrem torgefährlich – einmal sogar für das eigene Tor. Beim nächsten Turnier startet unsere weibliche F dann erstmals bei den Fortgeschrittenen, wo dann hoffentlich größere Herausforderungen warten.
Bei den Jungs, bei denen Max Welski und Fynn Beckendorf den erkrankten Valentin Weiffen als Top-Torschützen gut vertreten konnten, lief es heute nicht so rund wie zuletzt. In sechs äußerst engen und ausgeglichenen Spielen, musste man sich zweimal der Mannschaft aus Haarzopf geschlagen geben. Die übrigen vier Partien wurden gewonnen.

#jugendkompakt

Super Lumpi! Starker Auftritt beim Allbau-Allstar-Spiel

Super Lumpi! Starker Auftritt beim Allbau-Allstar-Spiel

Erst Kuscheln mit den Maskottchen (Bild 1), dann mit Justin Müller (Bild 2) und nebenbei noch für einige spielerische Highlights gesorgt:
Im offiziellen Pressebericht spricht der Tusem von fünf Treffern unseres Allstars Max Reimann; der stimmgewaltige ETB-Fanblock (Bild 3) hat sogar noch ein paar mehr gezählt – egal – so oder so ein toller und unterhaltsamer Abend in der Sporthalle Margarethenhöhe!

http://www.tusemessen.de/…/allbauallstar-game-2018-grosses…/

Weitere Fotos und ein Video der Veranstaltung auf der Seite Sport in Essen

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen
Bild könnte enthalten: 2 Personen
Bild könnte enthalten: 26 Personen, Personen, die lachen, Personen, die sitzen und Menschenmasse
 

300 Personen erreicht

 
 

Mal verliert man, mal gewinnen die anderen. Mit einger Negativbilanz geht die ETB-Jugend aus dem Wochenende:

Mal verliert man, mal gewinnen die anderen. Mit einger Negativbilanz geht die ETB-Jugend aus dem Wochenende:

A1-Jugend gegen JSG Oppum 34:36 (19:19)

Die nächste vermeidbare Niederlage für unsere A1. Bis zur 54. Minute war das Spiel absolut offen, ehe sich die Gäste vorentscheidend auf 32:35 absetzen konnten. Nicht nur in der Schlussphase zeigte sich, wie schon in der Vorwoche in Haan, dass man ohne Deckung in der Oberliga nur schwer gewinnen kann. Vor allem die starke Oppumer Achse Rückraum-Kreisläufer bekamen unsere Jungs nicht in den Griff. Zum zweiten Mal in Folge kassierte unsere A1 mehr als 35 Gegentore und rutscht in der Tabelle von 2 auf 4 ab.
Torschützen: Niclas Edelkötter (10), Dominik Schulze (7), Max Reimann (5), Jan Bergander (4), Nico Falke (4), Carl Vogt (2), Jannis Achatz (1), Nando Hülsewiesche (1)

A2-Jugend gegen Kettwiger SV 23:24 (10:10)

Nach der 15:39 Niederlage im Hinspiel hatte sich unsere A2 für ihr Spiel gegen Kettwig nicht allzu viel vorgenommen. Doch der Auftritt unserer Mannschaft war kein Vergleich mehr zum Spiel Anfang Oktober und es wurde deutlich, welche spielerischen Fortschritte die Jungs seitdem gemacht haben. Mit ständig wechselnder Führung ging es bis in die Schlussphase, wo man sich nach 23:22 Führung am Ende aber unglücklich mit 23:24 geschlagen geben musste.
Torschützen: Jonas Arns (7), Florian von Behr (6), Justus Rudolf (4), Lazar Istuk (3), Lukas Istuk (3)

C-Jugend gegen SG Überruhr 31:21 (14:10)

Unsere C-Jugend bleibt in der Erfolgsspur und ist nun seit fünf Spielen ungeschlagen. Das Derby gegen Überruhr wurde, wenngleich nicht so eng wie im Hinspiel, eine zähe Angelegenheit für unsere Mannschaft, die gegen den etwas unstrukturierten 4:2 Angriff der SGÜ im Zweikampf immer wieder das Nachsehen hatte. Offensiv erlaubte man sich gerade vor der Pause einige Ungenauigkeiten, sodass es bis Anfang der zweiten Hälfte dauerte, ehe unsere Jungs sich vorentscheidend absetzen konnten. Erfreulich: Neun verschiedene Torschützen.
Torschützen: Timo Zengerle (9), Niklas Hartmann (6), Finn Dammann (5), Felix Rühs (5), Til Reeck (2), Sebastian Berndt (1), Lorenz Endler (1), Sebastian Günther (1), Viktor Labisch (1)

D1-Jugend gegen TV Cronenberg 31:2 (11:0)

Als Generalprobe für das dritte Duell mit Tabellenführer Tusem am kommenden Wochenende konnte unsere D1 die Partie gegen Cronenberg kaum nutzen; zu unterlegen war der Gegner unserer Mannschaft, die zwar kompakter verteidigte als in der Vorwoche gegen Überruhr, im ersten Durchgang offensiv aber nicht richtig in Schwung kam. Nach der Pause „schenkte“ man den Gastgebern dann zwar zwei Ehrentreffer, im Angriff lief der Ball aber flüssiger durch die eigenen Reihen und alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen.
Torschützen: Felix Rühs (7), Georg Kuchler (6), Marten Bowyer (5), Massimiliano Becker (4), Paul Kulke (4), Jojo Falke (2), Mats Wölm (2), Ben Michalik (1)

D2-Jugend gegen Grün Weiß Werden 16:17 (9:9)

Nach vielen knappen Ergebnissen zu Gunsten unserer Mannschaft, zog unsere D2 diesmal hauchdünn den Kürzeren. Nach ausgeglichenem ersten Durchgang konnten sich unsere Jungs mit solider Deckungsarbeit und gutem Umschaltspiel auf 12:9 absetzen, ehe man durch einen 0:5 Lauf mit 12:14 in Rückstand geriet. Unsere Jungs taten sich sehr schwer gegen die konsequent zu defensive Deckung des Gegners, die leider durch die Schiedsrichter nicht angemessen reglementiert wurde. Bis in die Schlussminute bleib die Partie offen, bis Timur Abdel Razek das Tor um wenige Zentimeter verfehlte und Werden im Gegenzug mit der Schlusssirene zum glücklichen Siegtreffer kam.
Torschützen: Ben Michalik (5), Jakob Späth (5), Marten Bowyer (3), Felix Baldissera (1), Mika Dammann (1),Timur Abdel Razek (1)

E1-Jugend gegen HSG Am Hallo 2 gew. 2:0

Die Mädchenmannschaft vom Hallo sagte das Spiel gegen unsere E1 ab, die damit kampflos zwei Punkten einfährt und verlustpunktfrei an der Tabellenspitze bleibt.

E2-Jugend gegen HSG Am Hallo 12:22 (6:10)

Für unsere E2 gab es gegen die HSG Am Hallo nichts zu holen – wenngleich unser Team keine schlechte Leistung ablieferte. Durch zu wenig Bewegung bei eigenem Ballbesitz tat sich unsere Mannschaft schwer, gefährlich vor das HSG-Tor zu kommen; die wenigen sich bietenden Chancen wurden dann zumeist genutzt. Vor allem beim schnellen Umschaltspiel des Gegners liefen unsere Jungs häufig nur hinterher.
Torschützen: Max Bongard (5), Valentin Weiffen (4), Moritz Bellenbaum (2), Noah Kentrat (1)

E3-Jugend gegen MTG Horst 2 5:16 (3:10)

Ein gutes Ergebnis für unsere E3-Mädels gegen den hoch favorisierten Tabellenzweiten. Als „Tikitaka Handball, leider ohne Torwurf“ beschrieb Trainerin Ilona Dammann das Spiel ihrer Mannschaft. Mit guter Deckungsarbeit wurden die Horster vor einige Probleme gestellt, während offensiv sehr ansehnlich kombiniert wurde – leider belohnten sich unsere Mädels nicht konsequent und kamen zu selten gefährlich zum Abschluss.
Torschützen: Jasmina Baouche (3), Mieke Arnold (1), Lara Gittke (1)

F-Jugend-Turnier

Starke Auftritte gab es am Samstag von unseren Jüngsten beim ersten F-Jugend-Turnier des Jahres. Sowohl die Mädchen in der Anfängergruppe als auch die Jungs bei den Fortgeschrittenen blieben in ihren Turnieren ohne Niederlage und konnte sich am Ende Turniersieger nennen. Während sich bei den Mädels vor allem das E-Jugend-erprobte Linkshänder-Duo Alexa Jan und Lara Gittke mit zusammen über 30 Treffern in Torlaune präsentierte, gab bei den Jungs, bei denen auch einige Neuanfänger ihr erstes Turnier spielten, Robin Jetter ein vielversprechendes Debüt als Torwart.

#jugendkompakt

Max Reimann ins Allbau-Allstar-Team gewählt!

Nach zwei Jahren Abstinenz sind die schwarz-weißen Farben wieder beim Allbau-Allstar-Spiel vertreten! Unser A-Jugendlicher Max „Lumpi“ Reimann wurde aus 52 zur Wahl stehenden Handballern aus Essens Amateurvereinen in das 14-köpfige Team gewählt, das am 26. Januar gegen die Zweitligamannschaft des Tusem antreten darf!

Herzlichen Glückwunsch Lumpi und schon jetzt viel Spaß bei diesem einmaligen Erlebnis (und da spricht der Redakteur aus Erfahrung)! 😉

Lasst euch Lumpis Auftritt nicht entgehen und kommt am Freitag, 26. Januar, ab 20:00 in die Sporthalle Margarethenhöhe!
Kartenwünsche könnt ihr einfach bis zum 24.1. als Nachricht an diese Seite schicken. Alternativ gibt es Karten auch in der Tusem-Geschäftsstelle (Steile Straße 50), im AllbauKundencenter in der Kastanienallee 25 und bei Storp9. Erwachsene zahlen 5,00 €, Studenten, Auszubildende und Kinder 3,00 €.

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Sportler, Schuhe und Baskettballplatz

Wieder eine positive Bilanz für unseren Jugendbereich an diesem Wochenende – mit vielen tollen Spielen und guten Ergebnissen:

 

A1-Jugend gegen Haaner TV 35:37 (19:17)

An den grandiosen Auftritt am Dienstag in Korschenbroich konnte unsere A1 nicht anknüpfen und spielte in Haan eine schwache Partie. Unsere Mannschaft fand keine Einstellung zum Spiel und desolate Abwehrschwächen erlaubten dem Gegner 37 Tore – zu viele, um in der Oberliga ein Spiel zu gewinnen. Spätestens als in der 50. Minute Torwart Jona Stachelhaus verletzt ausschied und durch Feldspieler Max Reimann ersetzt werden musste, nahm die ärgerliche Niederlage ihren Lauf.
Torschützen: Jannis Achatz (6), Niclas Edelkötter (6), Nando Hülsewiesche (5), Carl Vogt (5), Jan Bergander (3), Nico Falke (3), Max Jetter (3), Dominik Schulze (3), Max von Maltzahn (1)

A2-Jugend gegen SG VfB/TV Homberg 34:26 (16:11)

Ging das Hinspiel noch deutlich 15:27 verloren, dominierte unsere A2 den Gegner aus Duisburg diesmal und kam völlig verdient zum vierten Saisonsieg. Vor einem guten Torwart Oliver Holzknecht stellte die 5:1 Deckung den Gegner vor große Schwierigkeiten. Justus Rudolf konnte auf der ersten Position immer wieder Bälle erobern, während offensiv vor allem Rückraumspieler Jonas Arns mit elf Treffern in Torlaune war. In Halbzeit zwei fand unsere Mannschaft auch gegen eine ganz offensive Deckung der Homberger die richtigen Lösungen, ließ nichts mehr anbrennen und überholt durch den 34:26 Sieg den Gegner in der Tabelle.
Torschützen: Jonas Arns (11), Justus Rudolf (8), Florian von Behr (6), Lazar Istuk (4), Timon Häusler (1), Lukas Istuk (1), Tom Reeck (1)

Weibl. B-Jugend gegen SC Phönix 10:26 (4:15)

Von einer Wiederholung des 13:11 Hinspiel-Sieges waren unsere B-Mädels weit entfernt. Große Schwächen im Abwehrverbund und zu harmlose Angriffsbemühungen machten es den Gästen leicht, das Spiel zu kontrollieren. Trotz einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang konnte unsere Mannschaft dem Gegner in keinster Weise Paroli bieten, sodass der Sieg auch in dieser Höhe verdient nach Frohnhausen ging.
Torschützen: Lena Kiene (5), Emilia Lucht (3), Julie Bolte (1), Frida Röder (1)

C-Jugend gegen HC Wölfe Nordrhein 34:26 (13:13)

Nach einer absolut ausgeglichenen ersten Hälfte, zeigte unsere C-Jugend im zweiten Durchgang ein überzeugendes Spiel. Eine sehr engagierte Deckung und ein starker Florian Naujokat im Tor sorgten regelmäßig für Ballgewinne, die mit gut funktionierendem Umschaltspiel zu einfachen Toren genutzt wurden. Nicht nur in dieser Phase war der ETB-Rückraum mit Max Schulze, Timo Zengerle und Finn Dammann kaum zu stoppen; letzterer erwies sich mit sechs Treffern aus sechs Versuchen zudem als sehr sicherer Siebenmeterschütze. Die C-Jugend macht damit die 17:27 Hinspielniederlage vergessen und zieht in der Tabelle an den Duisburgern vorbei.
Torschützen: Finn Dammann (13), Timo Zengerle (10), Max Schulze (8), Niklas Hartmann (2), Sebastian Berndt (1)

D1-Jugend gegen SG Überruhr 30:8 (17:3)

Die D1 ließ auch ohne ihren verletzten Top-Torschützen Felix Rühs gegen die Überruhrer nichts anbrennen und siegte 30:8. Vor allem in Halbzeit eins überzeugte die Mannschaft mit kreativem und variablem Offensivspiel. Die trainierten taktischen Mittel konnten ebenso erfolgreich getestet werden wie verschiedene Konstellationen bei der Aufstellung. Dass man den Überruhrern phasenweise das Tore werfen etwas zu einfach machte, konnte verschmerzt werden. Auf den Außenpositionen lieferten Paul Kulke und E1-Aushilfe Theodor Schumacher gute Leistungen ab.
Torschützen: Marten Bowyer (8), Georg Kuchler (6), Paul Kulke (6), Ben Michalik (6), Theodor Schumacher (3), Jojo Falke (1)

D2-Jugend gegen Kettwiger SV 16:15 (6:6)

In einer packenden und hochspannenden Partie erkämpfte sich unsere D2 die nächsten beiden Punkte und ist nun seit fünf Spielen ungeschlagen. Defensiv ließ man den durchsetzungsstarken Kettwigern immer wieder zu viel Raum und es war einem grandios aufgelegten Torwart Jannik Schröder zu verdanken, dass unsere Mannschaft nicht vorentscheidend in Rückstand geriet. So blieb das Spiel bis in die Schlusssekunden ausgeglichen, in denen Ben Michalik zur Führung traf, die anschließend mit Mann und Maus verteidigt wurde.
Torschützen: Marten Bowyer (7), Ben Michalik (5), Mika Dammann (3), Jakob Späth (1)

E1-Jugend gegen HSG Am Hallo 40:8 (20:3)

Nach dem überzeugenden Sieg im Spitzenspiel in der Vorwoche wurde unsere E1 diesmal deutlich weniger gefordert; zu überlegen war man dem Gegner vom Hallo. Trotz Nachlässigkeiten in der Rückwärtsbewegung und einigen Problemen mit dem guten HSG-Torwart, reichte es auch mit nur einem Auswechselspieler zum überdeutlichen 40:8 Erfolg. Die „Muffin-Tore“ zum 30. und 40. gingen diesmal an Matteo Odendahl und Theodor Schumacher – viel mehr Highlights gab es nicht zu bewundern.
Torschützen: Mika Dammann (11), Jakob Späth (10), Matteo Odendahl (8), Theodor Schumacher (7), Philip Kottnauer (2), Levin Baer (1), Hermann Meyer (1)

E2-Jugend gegen MTG Horst 2 6:26 (3:12)

Wie erwartet waren unsere jahrgangsjüngeren E2-Jungs gegen den Tabellenzweiten chancenlos. Hielt man in der Anfangsphase noch gut dagegen, raubte die foul-lastige Deckung der Horster unserer Mannschaft zunehmend die Spielfreude. Die 6:26 Niederlage gegen einen starken Gegner sind absolut kein Beinbruch für unsere E2, die den Auftakt zur Kreisklassen-Rückrunde Anfang Februar herbeisehnt.
Torschützen: Max Bongard (4), Moritz Bellenbaum (1), Valentin Weiffen (1)

E3-Jugend gegen SG Überruhr 2 11:9 (3:3)

Ein toller Sieg für unsere E3 im Duell der beiden einzigen weiblichen E-Jugenden im Kreis Essen. Im ersten Durchgang verpasste unsere Mannschaft durch eine schlechte Chancenverwertung die Möglichkeit, die Gäste aus Überruhr früh zu distanzieren. Gestützt auf eine gewohnt gute Defensive und angeführt von Tormaschine Jasmina Baouche war man nach der Pause dann die klar bessere Mannschaft, setzte sich mit drei Toren ab und siegte am Ende hochverdient. Zwei Spieltage vor Ende der Hinrunde ist unsere E3 in der oberen Tabellenhälfte auf Kreisliga-Kurs.
Torschützen: Jasmina Baouche (8), Ella Bowyer (1), Mika Brandenberg (1), Catherina Steger (1)

#jugendkompakt

Jugend aktuell

Nur zwei Niederlagen für unsere Jugendmannschaft an diesem Wochenende. Ein dickes Ausrufezeichen setzte dabei unsere E1, die im Topspiel MTG Horst klar distanzierte:

A1-Jugend gegen Vohwinkeler STV 32:24 (13:11)

Gegen den Tabellenzehnten kam unsere A1 schleppend in Fahrt und spielte eine schwache erste Hälfte. Erst beim 14:13 Rückstand kurz nach der Pause wurde unsere Mannschaft wach und ließ im Folgenden nichts mehr anbrennen. Grundlage für den deutlichen Auswärtssieg war eine gut funktionierende erste Welle mit starken Aufbaupässen von Torwart Jona Stachelhaus. So gelang die Generalprobe vor dem Duell um Platz zwei am Dienstag in Korschenbroich.
Torschützen: Max Reimann (7), Dominik Schulze (7), Jan Bergander (4), Nando Hülsewiesche (4), Max Jetter (3), Niclas Edelkötter (2), Niklas Schulz (2), Carl Vogt (2), Jannis Achatz (1)

A2-Jugend gegen DJK VfR Mülheim Saarn 20:35 (10:19)

Den Hinspielerfolg konnte unsere A2 nicht wiederholen; die Mülheimer waren diesmal die überlegene Mannschaft und gewannen auch in der Höhe verdient. Schwächen in der Rückwärtsbewegung und im Deckungsverbund nutzten die Saarner eiskalt aus. Am kommenden Wochenende ist gegen den Tabellennachbarn aus Homberg hoffentlich mehr drin.
Torschützen: Jonas Arns (9), Florian von Behr (5), Lazar Istuk (3), Justus Rudolf (2), Nils Brodoch (1)

C-Jugend gegen DJK VfR Mülheim Saarn 27:27 (12:14)

Wie die A2 konnte auch die C-Jugend in Saarn nicht gewinnen. Zwar war man gegen den Tabellendritten deutlich näher dran als beim 20:31 im Hinspiel, der eine Punkt ist aber eigentlich zu wenig für unsere Mannschaft. Nach schwacher erster Hälfte dominierte unser Team, angeführt von einem sehr durchsetzungsstarken Timo Zengerle, den zweiten Durchgang über weite Strecken und führte zwischenzeitlich mit 3 Toren. Die Offensive erlaubte sich aber zu viele kleine Fehler und Schwächen im Abschluss, um sich am Ende mit zwei Punkten zu belohnen.
Torschützen: Timo Zengerle (10), Finn Dammann (9), Max Schulze (6), Felix Rühs (2)

D2-Jugend gegen DJK Altendorf 09 26:5 (11:3)

Für die im Nachhinein umso ärgerlichere 8:9 Hinspielniederlage revanchierte sich unsere D2 eindrucksvoll und ließ Altendorf 09 nicht den Hauch einer Chance. Die Defensive ließ kaum gute Möglichkeiten zu und konnte immer wieder Bälle erobern. Vorne harmonierte der Rückraum sehr gut und hatte viele ansehnliche Aktionen. Sieben der neun Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen – Levin Wackerhahn und Jasmina Baouche feierten dabei ihre D-Jugend-Torpremieren.
Torschützen: Marten Bowyer (8), Felix Baldissera (7), Mika Dammann (4), Jakob Späth (4), Timur Abdel Razek (1), Jasmina Baouche (1), Levin Wackerhahn (1)

E1-Jugend gegen MTG Horst 2 16:9 (8:4)

Überraschend deutlich ging das Spitzenspiel der beiden bis dato verlustpunktfreien Teams an unsere E1, die damit einen Riesenschritt in Richtung Kreimeisterschaft macht. Die Bedeutung der Partie führte dazu, dass beide Mannschaften hektisch und offensiv fehleranfällig agierten. Die ETB-Deckung stand aber sehr sicher und ließ die starken Horster kaum zur Entfaltung kommen. Die überragenden MTG-Torhüter stellten unsere Jungs vor allem im zweiten Durchgang vor große Probleme und verhinderten einen höheren Sieg unserer Mannschaft. Umso verdienter war der klare 16:9 Erfolg.
Torschützen: Jakob Späth (5), Felix Baldissera (4), Mika Dammann (3), Theodor Schumacher (2), Max Bongard (1), Matteo Odendahl (1)

E2-Jugend gegen SG Überruhr 2 22:13 (12:7)

Im elften Spiel endlich der erste Saisonsieg für unsere E2 – und was für einer! Mit einer vollen Auswechselbank und der treffsicheren E1-Leihgabe Max Bongard klappte es diesmal auch mit dem Tore werfen, sodass die Mädels aus Überruhr nur bis zum 7:6 mithalten konnten. Wenn der Schwung mitgenommen werden kann, sollten weitere Siege folgen.
Torschützen: Max Bongard (12), Valentin Weiffen (4), Maurice Thurner (3), Moritz Bellenbaum (2), Paul Eickholt (1)

E3-Jugend gegen MTG Horst 8:11 (4:5)

Gegen die jahrgangsjüngeren Horster konnten unsere E3-Mädels die Partie lange offen gestalten und bis zum 7:7 den Favoriten ärgern. Die körperbetonte Deckung des Gegners setzte unseren Mädels schwer zu, sodass man sich in den letzten Minuten dann nicht für eine couragierte Leistung belohnen konnte und knapp mit 8:11 unterlag. Damit rutscht unsere E3 auf Tabellenplatz 9 ab und trifft schon am morgigen Montag auf den Tabellennachbarn aus Überruhr.
Torschützen: Jasmina Baouche (3), Catherina Steger (3), Lara Gittke (1), Emma Hackert (1)

#jugendkompakt