Ergebnisse der Jugend vom WE 11/12.2

Die Spiele unserer Jugendmannschaften am Wochenende:

A-Jugend gegen TB Oberhausen 45:23 (25:7)
Nach den Topspielwochen gab sich die Mannschaft von Trainer Christian Bellenbaum auch gegen die Oberhausener keine Blöße. Die beste Offensive der Liga zeigte sich einmal mehr in Torlaune und sorgte schon im ersten Durchgang für klare Verhältnisse. Neben dem treffsicheren Geburtstagskind Max „Lumpi“ Reimann war auch Torwart Jona Stachelhaus mit einem sehenswerten Wurf ins leere Tor als Torschütze erfolgreich.
Torschützen: Nico Falke (10), Max Reimann (10), Jannis Achatz (4), Moritz Altkemper (4), Jan Bergander (4), Dominik Schulze (4), Carl Vogt (2), Niklas Schulz (2), Jonas Arns (1), Niclas Edelkötter (1), Leon Lübbers (1), Jona Stachelhaus (1), Max von Maltzahn (1)

B-Jugend gegen SG VfB/TV Homberg 38:18 (15:8)
Nach mäßigem Beginn ließ die B-Jugend gegen das Schlusslicht nichts anbrennen und entführte zwei sichere Punkte aus Duisburg. Vor allem das Spiel über den Kreis funktionierte gut, wo Niklas Schulz zu neunTreffern kam; ansonsten konnten sich zehn von elf Feldspielern in die Torschützenliste eintragen.
Torschützen: Niklas Schulz (9), Jan Bergander (7), Niclas Edelkötter (4), Florian von Behr (4), Jannis Achatz (3), Jonas Arns (3), Ivan Bajzek (3), Justus Rudolf (3), Malte Dürig (1), Finn Wrobel (1)

Weibl. B-Jugend gegen Spfr. Hamborn 9:40 (5:17)
Der Tabellenzweite war wie erwartet einige Nummern zu groß für unsere Mädels, die wie schon beim 9:39 im Hinspiel chancenlos waren. Die ETB-Offensive erlaubte sich viele leichte Ballverluste, die der Gegner gnadenlos auszunutzen wusste.
Torschützen: Leonie Kohlstadt (4), Malwina Scheele (2), Jördis Hornung (1), Frida Röder (1), Jule Tennler (1)

C-Jugend gegen MTG Horst 7:42 (3:20)
Auch aufgrund zahlreicher Ausfälle kam die C-Jugend gegen die Spitzenmannschaft von der Wolfskuhle nicht an das Ergebnis aus dem Hinspiel heran. Spielerisch und athletisch war man dem Gegner hoffnungslos unterlegen. Immerhin gelang Nils Brodoch sein erstes Tor für den ETB.
Torschützen: Vincent Reusmann (2), Timo Zengerle (2), Nils Brodoch (1), Niklas Hartmann (1), Timon Häusler (1)

E1-Jugend gegen Kettwiger SV 21:12 (8:5)
Die E1 zeigte eine durchwachsene Leistung und konnte sich im ersten Durchgang bei ihrem Torwart Jannik Schröder bedanken, nicht in Rückstand geraten zu sein. Nach der Pause agierte unser Team dann zielstrebiger und geriet nicht mehr in Gefahr – Luft nach oben blieb aber.
Torschützen (leider ohne Anzahl :-(): Massimiliano Becker, Jojo Falke, Paul Kulke, Ole Loosmann, Ben Schlepper

E2-Jugend gegen SG Überruhr III 31:3 (16:3)
Die E2 startet mit einem Sieg in die Rückrunde und in die „Mission Kreisklassenmeisterschaft“. Wenngleich nicht so hoch wie im Hinspiel, war man den Überruhrer Mädels doch klar überlegen. Die zweite Hälfte bestand fast ausschließlich aus der Aufgabe, jedem Spieler ein Tor zu ermöglichen – mit Erfolg!
Torschützen: Max Bongard (7), Hermann Meyer (5), Matteo Odendahl (5), Felix Baldissera (3), Mika Dammann (3), Jakob Späth (3), Theodor Schumacher (2), Paul Hertel (1), Philip Kottnauer (1), Maurice Thurner (1)

Ergebnisse der Jugend vom WE 03/04.12.16

Erfolgreiches Wochenende für unsere Jugendmannschaften. Hier die Resultate:

A-Jugend gegen Adler Bottrop 28:27 (17:14)
Im ersten Durchgang lag unser Team schon mit fünf Toren in Front, nach der Pause geriet man dann jedoch kurzzeitig in Rückstand. Trotz fünf verworfener Siebenmeter reichte es knapp zum fünften Sieg im sechsten Spiel.
Torschützen: Nico Falke (7), Dominik Schulze (7), Carl Vogt (6), Jan Bergander (5), Moritz Altkemper (2), Leon Lübbers (2)

B-Jugend gegen SG Überruhr 27:21 (14:9)
Im Verfolgerduell verteidigte unsere B-Jugend souverän den zweiten Tabellenplatz. Eine gute 5:1 Deckung und ein starker Spielmacher Niclas Edelkötter sorgten für den am Ende ungefährdeten Erfolg.
Torschützen: Niclas Edelkötter (9), Ivan Bajzek (4), Florian von Behr (4), Justus Rudolf (3), Max von Maltzahn (3), Niklas Schulz (2), Jonas Arns (1), Malte Dürig (1)

Weibl. B-Jugend gegen SC Phönix 8:22 (3:9)
Gegen einen keineswegs überragenden Gegner fanden unsere Mädels im Derby zu keiner Zeit zu ihren Spiel und verloren auch in dieser Höhe verdient gegen einen direkten Tabellennachbarn.
Torschützen: Jördis Hornung (2), Lena Kiene (2), Malwina Scheele (2), Leonie Kohlstadt (1), Clara Timmer (1)

C-Jugend gegen Winfried Huttrop 23:30 (10:16)
Unsere C-Jugend zeigte gegen einen starken Gegner eine gute Leistung und blieb über weite Strecken in Schlagdistanz. Die Niederlage fiel am Ende einige Tore zu hoch aus.
Torschützen: Vincent Reusmann (8), Max Schulze (7), Luca Gerlach (4), Timon Häusler (2), Niklas Hartmann (1), Elias Steinhoff (1)

D-Jugend gegen TV Cronenberg 31:5 (18:3)
Die D-Jugend feiert den vierten Sieg im fünften Spiel und bleibt Tabellendritter. Die tapfer kämpfenden Cronenberger waren unserer Mannschaft in allen Belangen unterlegen.
Torschützen: Finn Dammann (10), Lorenz Endler (8), Julius Heidenreich (5), Sebastian Knorn (3), Michail Iouchkov (2), Jakob Späth (2), Felix Baldissera (1)

E1-Jugend gegen MTG Horst 36:0 (19:0)
In einer mehr als einseitigen Partie schenkte unsere E1 ihrem Torwart Jannik Schröder den ersten Shutout der Saison und bleibt mit einem Torverhältnis von Plus 128 in der Spitzengruppe der Kreisliga.
Torschützen: Lucian Bolte (11), Jojo Falke (10), Paul Kulke (7), Aaron Preuss (4), Theodor Schumacher (2), Massimiliano Becker (1), Luca Meier (1)

E2-Jugend gegen HSG Am Hallo 19:14 (6:9)
Auch ohne ihre etatmäßigen Trainer feierte die E2 mit einer starken Mannschaftsleistung gegen den Tabellennachbarn ihren zweiten Saisonsieg. Nach der Pause war der Alleinunterhalter der Gäste bei Jakob Späth in guten Händen, sodass der Halbzeitrückstand in einen verdienten Sieg gedreht werden konnte.
Torschützen: Ole Loosmann (4), Matteo Odendahl (4), Felix Baldissera (3), Max Bongard (3), Jakob Späth (3), Philip Kottnauer (1), Valentin Weiffen (1)

post

ETB kooperiert mit der Theodor Heuss Schule Essen Bergerhausen

Jetzt ist es amtlich, die Theodor-Heuss Schule in Essen Bergerhausen ist offizielle Kooperationsschule für den ETB Schwarz-Weiss Essen Handball. Noch von unserem ehemaligen Jugendwart Christian Rössing-Schmalbach angestoßen, konnte es nun verwirklicht und mit Schild besiegelt werden. Als Kooperationsschule bietet die Theodor-Heuss Schule eine Handball-AG für ihre Schüler an. So können weitere Kinder für den Handballsport begeistert werden und der Eintritt in den Verein vereinfacht werden. Wir freuen uns riesig und Danken auch der Rektorin der Schule sowie dem gETBuddies Förderverein für die Bereitstellung des Schildes.13320880_263247804064945_3359522410901919300_o

post

Bambini und E-Jugend Handballcamp in den Osterferien

In der zweiten Hälfte der Osterferien Dienstag, 29.3. bis Freitag, 1.4.2016 veranstalten wir erstmalig ein Trainingscamp für Kinder.

Zielgruppe sind vorwiegend F- und E-Jugendliche, die täglich zwischen 13 und 17 Uhr (Einlass 12 Uhr) trainiert werden. Interessenten können sich melden bei Jugendwart Christian Rössing-Schmalbach unter 0151/16751432 oder crs@gmx.de und Trainer Thomas Schwalbe 0151-10163293 t.schwalbe@yahoo.de

Für Verpflegung ist gesorgt!

Ort: Helmholtzhalle, Rosastr. 83

Kosten, 30 Euro pro Kind

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer!

post

Projektbericht Herbstfahrt nach Inzell

Unsere diesjährige Jugendfahrt ging mit dem Bus und zwei weiteren privaten Fahrzeugen nach Bayern in das Eislaufmekka Inzell. Mit dabei: 48 Kinder im Alter von 10–16 Jahren, davon 16 weibliche und 32 männliche Jugendliche. Begleitet wurden die Kids von 8 unerschrockenen Betreuern.

Im Vordergrund der Fahrt stand zum einen eine sportliche Weiterentwicklung der Mannschaften (D-, C- und 2 x B-Jugend) durch eine erhöhte Anzahl von Trainingseinheiten. Zum anderen die Vereinsintegration der „jungen Wilden“ (10–11 Jahre). Des Weiteren sollten zwischenmenschlichen Beziehungen der einzelnen Mannschaftsglieder gefördert werden und die Freundschaftsspiele in Salzburg und Traunstein den Zusammenhalt innerhalb der Jugendabteilung festigen.

Neben dem offiziellen Handballtraining, ca. 2 Stunden am Tag pro Mannschaft, hatten die Kids auch Freizeit. Diese wurde im Camp ebenfalls sportlich genutzt. Ob Tischtennis, Wandern, Fußball, Basketball oder Tennis, es fanden sich immer wieder Gruppen verschiedenster Konstellationen zusammen (auch Nicht-Essener), die gemeinsam Sport trieben.

Zur Entspannung und Ausdehnung boten zwei Betreuer Yogastunden an, die nach anfänglichen Vorbehalten tatsächlich noch mehrfach wiederholt werden mussten. Die Camp-Angebote wie HighBall (Mischung aus Trampolinspringen und Basketball) sind ebenfalls sehr stark durch unsere Kinder in Beschlag genommen worden. Abends ging es dann entweder in die Camp Disko oder noch einmal in die Turnhalle, um ein wenig „Fußball zu zocken“.

Zur Sperrstunde um 22.00 Uhr musste Schluss sein, da es eine strikte Camp-Ruhe gab (die auch bis auf den letzten Abend von allen eingehalten wurde).

Zu den Highlights der gesamten Fahrt gehörten sicherlich unsere beiden Freundschafts-spiele gegen den Salzburger Handballverband (SHV). Unsere B-Jugend konnte in einer sehr ansehnlichen Partie ein 27:27 erreichen, was aufgrund des leistungsstarken Gegners als Erfolg gewertet werden konnte. (Der Gegner sah es ebenso: Siehe Bericht über die Homepage http://www.handballverband.at/news/). Die Stimmung in der Halle war super, und es gab immer wieder Szenenapplaus für kleine Kabinettstückchen beider Mannschaften.

Leider musste sich unsere weibliche C-Jugend zwei Tage später trotz einer sehr starken kämpferischen Leistung mit einem Tor gegen den SHV geschlagen geben. An diesem Spiel sah man auch das Ergebnis dieser gesamten Fahrt. Die sonst eher zögerlich agierenden Mädels setzten das gelernte 1-gegen-1-Spiel endlich einmal in die Tat um und konnten so den körperlich wesentlich stärkeren Gegnerinnen Paroli bieten.

Auch der Besuch der Salzburger Altstadt war ein Erlebnis. Überall sah man unsere Jugendlichen in kleinen und größeren, zufällig entstandenen Gruppen, die auf ihre Weise Salzburg entdeckten.

Ein Mixed-Turnier, bei dem alle Mannschaften wahllos zusammengestellt und auch die Betreuer einbezogen wurden, fand eine rege Teilnahme. So konnten die Kinder endlich Ihre Tricks bei den Trainern einmal ausprobieren.

Zum Abschluss wurde noch einmal ein Freundschaftsspiel gegen den örtlichen Handballverein aus Traunstein durchgeführt, welches unsere B-Jugend mit 40:20 für sich entscheiden konnte.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass auch diese Fahrt ein voller Erfolg gewesen ist. Die Kinder sind sich menschlich wieder ein Stück nähergekommen. Die sportliche Entwicklung kann man erst mit den kommenden Saisonspielen bewerten, aber hier scheint aufgrund der guten Spielresultate ebenfalls eine positive Entwicklung vonstattengegangen zu sein.

Unser Dank gilt unserem

gETBuddies – Förderverein Schwarz-Weiß Essen Handballjugend e.V.

und unserem Mitsponsor

RWECompanius und allen sonstigen Spendern.

Ohne Euch wäre diese Fahrt nicht möglich gewesen!

Noch einmal herzlichen Dank an alle unermüdlichen Betreuer!

Euer

Eventmanager“

Christian Schulze

post

Helmholtztag am 26.9.2015

Liebe Mitglieder, liebe Handballfreunde,

nach den beiden Auftaktsiegen will unsere Erste ihre weiße Weste über die Herbstpause behalten. Um gegen die überraschend stark gestarteten Werdener bestehen zu können, müssen wir im Vergleich zum Kettwig-Spiel aber eine ganze Schüppe drauflegen. Vor allem im Angriff sind höchste Konzentration, hundertprozentiges Engagement und Laufbereitschaft gefordert, um den Gegner nicht über einfache Ballverluste zum Tempospiel einzuladen. 73 Werdener Treffer in zwei Spielen kommen nicht von ungefähr sollten uns Warnung genug sein. Leisen und Dambeck stehen nicht zur Verfügung, Sonst sollten wieder alle an Bord sein. Anwurf: Samstag, 17 h, Löwental.
Morgen ist außerdem wieder HELMHOLTZ-TAG!
Samstag 26.9.2015
14:00 Uhr D-Jugend vs. Tura Altendorf
15:15 Uhr B1-Jugend vs. HSG Tönisvorst
17:00 Uhr I. Damen vs. Unitas Haan/Hildener AT II
18:30 Uhr II. Herren vs. SC Phönix
20:00 Uhr IV. Herren vs. Tura Altendorf III
Die weiteren Samstagsspiele:
15:30 Uhr, Margarethenhöhe, weibl. C vs. Hamborn 07,
17:00 Uhr, Margarethenhöhe, B2-Jugend vs. Tura Altendorf

Sonntag 27.09.2015
11:00 Uhr, Kettwig, E-Jugend vs. TV Kupferdreh

Die zweiten Damen hatten bereits am vergangenen Dienstag ein vorgezogenes Meisterschaftsspiel gegen Winfried Huttrop, das deutlich mit 23:14 gewonnen werden konnte. Die Damen liegen damit nach drei Spieltagen an der Tabellenspitze.

Ein weiteres vorgezogenes Spiel findet am kommenden Mittwoch, 30.09., am Helmholtz statt. Dort tritt um 18.30 Uhr unsere B2 gegen Hiesfeld/Aldenrade II an.
Alle Teams freuen sich auf zahlreiche Unterstützung!