ETB 1.Damen vs. Riemke

Im heutigen Spiel mußten wir in Riemke ran. Mit der Niederlage aus dem Hinspiel im Hinterkopf traten wir mit gemischten Gefühlen, aber von Anfang an, hoch konzentriert auf. Und das zahlte sich aus: Durch eine sicher stehende 5-1 Abwehr, kamen die Riemker nicht zu Torerfolgen. Dagegen konnten wir schon nach fünf Minuten mit schnellen Toren und gut ausgespielten Angriffen mit 1:6 vorlegen. Die Konzentration in der Abwehr hielt an und konnte unsere teils überhasteten Angriffe und dadurch vergebenen Torchancen wettmachen, so dass wir nach wie vor in Führung blieben. So gingen wir mit 8:12 in die Kabine. Zu Beginn der zweiten Halbzeit strauchelten wir kurz und ließen die Riemker Damen  mit einem Tor auf 11:12 rankommen. Doch glücklicherweise fingen wir uns wieder und fanden in unser Spiel. Die Angriffe vorne spielten wir besser aus und hinten mauerten wir. So zogen wir wieder mit 11:16 davon und ließen uns diese Führung auch nicht mehr nehmen. Am Ende stand es verdient 16:27 für uns nach einer tollen geschlossenen Leistung. 

Torschützen 

Bohnau 6, Wewers, Scholz je 5, Rautenberg, A., Wahl je 4, Schräder 2, Rautenberg, K. 1

ETB 1. Damen vs HSG am Hallo 4.12.16

In der heutigen Partie mussten wir uns gegen HSG am Hallo behaupten. Nach einer torlosen Anfangsphase in der sich beide Mannschaften finden mussten, gelang es uns die ersten Treffer zu erzielen. Schnell führten wir mit 4:0 Toren. Trotz einzelnen guten Aktionen der Gegner, gelang es uns unsere Führung durch schnelle Tore auf 13:3 zur Halbzeit auszubauen. Nach der Halbzeit stellten wir unser Abwehrsystem auf eine 5:1 Deckung um. Auf diese Weise gewannen wir einige Bälle, die zu schnellen Toren führten. Auch wenn die Damen vom HSG dran bleiben und sich bemühten, kamen sie nicht mehr an uns ran. Zum Schluss war es ein verdienter Sieg, welcher durchaus höher hätte ausgehen können, wenn wir nicht so viele Chancen vergeben hätten. Endstand: 29:5.

Torschützen:
Scholz, L. (8)
Bohnau, L. (6)
Schräder, F., Rautenberg, K. (4)
Rautenberg, A. (3)
Wewers, J. (2)
Böhm, M., Fehlauer, H. (1)

1. Damen vs. Riemke

Im gestrigen Duell gegen Riemke taten wir uns schwer. In den ersten Minuten gelang uns nicht viel und wir scheiterten vermehrt an der starken Torhüterin unseres Gegners. Nach 10 Minuten stand es 2:3 gegen uns. Auch nach den ersten Torerfolgen kamen wir nicht gut ins Spiel. Unkonzentrierte Würfe, nachlässige Abwehrarbeit und viel Pech bescherten uns ein 7:11 zur Halbzeit. Nach aufweckenden und motivierenden Worten des Trainers schafften wir zunächst einige schnelle Tore zu erzielen. Doch die Offensive von Riemke blieb ebenfalls nicht tatenlos. So blieb es bei einem Abstand von drei Toren – 10:13. Nach vergebenen Chancen verloren wir mehr und mehr an Mut und kassierten schnelle Tore. Schnell stand es 12:20. Trotz letztem Aufbäumen schafften wir es nicht mehr ran zu kommen, was auch an unserem grundlegend schlechten Tag lag, an dem uns wenig zu gelingen schien. So stand es am Ende 18:25.
Aufgrund zu vieler vergebener Chancen, fehlender Konzentration und vielleicht auch der falschen Einstellung vor dem Spiel verloren wir unser erstes Spiel in dieser Saison. Daumen drücken und nach vorne schauen: Der nächste Sieg ist unser!

Am 26.11.2016 haben wir gegen DJK Altendorf die Chance die gestrige Niederlage wieder gut zu machen.

Torschützen:
Bohnau, L. (4)
Görges, M., Rautenberg, K. (3)
Wewers, J., Fehlauer, H., Sommer, J. (2)
Böhm, M., Scholz, L. (1)

Herzlichen Dank und viele Grüße,
Linja Scholz

SG 1 ETB SW / Altendorf/Ruhr 1F – Ruhrbogen Hattingen 1F eindeutiger Sieg mit 44:9

SG 1 ETB SW / Altendorf/Ruhr 1F – Ruhrbogen Hattingen 1F

Das heutige Spiel zwischen den Damen vom ETB und Ruhrbogen Hattingen war eindeutig: Von Anfang an konnten wir die Partie dominieren und schnell mit 9:1 in Führung gehen. Durch Siebenmeter konnten die Damen vom Ruhrbogen Hattingen einige Tore werfen, sich aber nicht wieder heran kämpfen. So stand es zur Halbzeit 15:5. In der zweiten Halbzeit konnten wir uns dann auch weiter absetzen und gaben den Gästen keine Chance mehr ranzukommen. Durch schnelle Tore konnte ein Endstand von 44:9 erreicht werden.

Torschützen:
Sommer 17, Görges, Schräder, Wewers je 6, Bohnau 4, Rautenberg, A. 3, Scholz 2

Das nächste Spiel findet am Sonntag 6.11. um 14:00 Uhr in der Goetheschule gegen SUS Haarzopf statt.

1. Damen gewinnt gegen VFL Bochum 1F im Nachholspiel

VFL Bochum 1F – SG 1 ETB SW / Altendorf/Ruhr 1F

Die Damen holten sich im Nachholspiel am gestrigen Dienstagabend in Bochum den nächsten Sieg.

Im ersten Spiel gegen eine Mannschaft aus dem Kreis Industrie kamen wir eigentlich ganz gut in die Partie und konnten den ersten Treffer erzielen. Im Angriff erarbeiteten wir uns gute Chnacen die wir nicht immer nutzen konnten. In der Abwehr stimmten die Abstände leider zu oft nicht und wir packten viel zu zaghaft zu, dies konnten die Bochumerinnen mit ihrem druckvollen und temporeichen Spiel gut nutzen. So entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und so trennten wir uns zur Halbzeit mit 11:11.
In der Pause rüttelte uns der Trainer nochmal richtig wach und ermahnte uns die Torchancen noch konsequenter zu nutzen und in der Abwehr aufmerksamer zu sein.
Bis zur Hälfte der zweiten Halbzeit blieb es weiter spannend. Unsere Abwehr agierte nun allerdings defensiver und konsequenter, so dass wir uns einige Bälle erkämpfen konnten und uns einen 4 Tore Vorsprung erabreiteten. Die Bochumerinnen kämpften allerdings immer weiter und versuchten sich gegen die drohende Niederlage, unter Einsatz einer 7ten Feldspielerin, zu stemmen. Wir schafften es dem Druck entgegen zu halten und holten mit 23:27 die Punkte nach Essen.

Torschützen:
Rautenberg, K., Bohnau je 7, Görges 6, Schräder 3, Sommer 2, Fehlauer, Wewers je 1.

Am Samstag, 29.10.2016 empfangen wir in der Sporthalle in Kupferdreh um 18:45 Uhr die Damen von Ruhrbogen Hattingen zum nächsten Spiel.

post

1. Damen bezwingt SFD 75 Düsseldorf 20:14

SFD 75 Düsseldorf 1F – SG 1 ETB SW / Altendorf/Ruhr

Damen holen den vierten Sieg in einem hart an der Grenzen geführten Duell in Düsseldorf.

Samstagabend um 19:30 mussten die Schwarz-Weissen in Düsseldorf beim Tabellendritten antreten.
Man kam eigentlich ganz gut ins Spiel und konnte 1:4 in Führung gehen, dann schlichen sich allerdings vorne einige technische Fehler ein und in der Deckung verlor man die Zuordung. SFD konnte so ausgleichen und selbst das 6:5 vorlegen. Bei den Düsseldorferinnen lief es dann auch nicht rund und die Führung wechselt bis zur Pause wieder zu unseren Gunsten, mit 9:11 ging es in die Kabine.
In der zweiten Hälfte fingen wir uns nach dem Anschlusstreffer zum 10:11 in der Deckung und ließen bis zum Schlusspfiff nur noch 4 Gegentore zu. SFD biss sich in unsere Deckung die Zähne aus und teilte hinten fleißig aus, leider verpasst es der Unparteiische dies zu unterbinden. Wir versuchten uns davon nicht beeinflussen zu lassen, kämpften weiter und konnten uns so langsam aber sicher absetzen. Beim Schlusspfiff stand ein verdienter 14:20 Erfolg auf der Anzeigentafel.

Torschützen:
Bohnau 9, Friesewinkel 4, Hantel, Scholz je 3, Helten 1.

Nächsten Samstag um 18:30 Uhr erwarten die Schwarz-Weissen den Tabellenführer Fortuna Düsseldorf im Helmholtz, mit hoffentlich viel Unterstützung von der Tribüne.

post

Helmholtztag am 26.9.2015

Liebe Mitglieder, liebe Handballfreunde,

nach den beiden Auftaktsiegen will unsere Erste ihre weiße Weste über die Herbstpause behalten. Um gegen die überraschend stark gestarteten Werdener bestehen zu können, müssen wir im Vergleich zum Kettwig-Spiel aber eine ganze Schüppe drauflegen. Vor allem im Angriff sind höchste Konzentration, hundertprozentiges Engagement und Laufbereitschaft gefordert, um den Gegner nicht über einfache Ballverluste zum Tempospiel einzuladen. 73 Werdener Treffer in zwei Spielen kommen nicht von ungefähr sollten uns Warnung genug sein. Leisen und Dambeck stehen nicht zur Verfügung, Sonst sollten wieder alle an Bord sein. Anwurf: Samstag, 17 h, Löwental.
Morgen ist außerdem wieder HELMHOLTZ-TAG!
Samstag 26.9.2015
14:00 Uhr D-Jugend vs. Tura Altendorf
15:15 Uhr B1-Jugend vs. HSG Tönisvorst
17:00 Uhr I. Damen vs. Unitas Haan/Hildener AT II
18:30 Uhr II. Herren vs. SC Phönix
20:00 Uhr IV. Herren vs. Tura Altendorf III
Die weiteren Samstagsspiele:
15:30 Uhr, Margarethenhöhe, weibl. C vs. Hamborn 07,
17:00 Uhr, Margarethenhöhe, B2-Jugend vs. Tura Altendorf

Sonntag 27.09.2015
11:00 Uhr, Kettwig, E-Jugend vs. TV Kupferdreh

Die zweiten Damen hatten bereits am vergangenen Dienstag ein vorgezogenes Meisterschaftsspiel gegen Winfried Huttrop, das deutlich mit 23:14 gewonnen werden konnte. Die Damen liegen damit nach drei Spieltagen an der Tabellenspitze.

Ein weiteres vorgezogenes Spiel findet am kommenden Mittwoch, 30.09., am Helmholtz statt. Dort tritt um 18.30 Uhr unsere B2 gegen Hiesfeld/Aldenrade II an.
Alle Teams freuen sich auf zahlreiche Unterstützung!