Jugend-Kompakt 08.03.2020

Unsere männliche B-Jugend gewinnt das Derby in Überruhr und ist bereits mit einem Bein Kreismeister. Die E2 erobert zum Rückrundenauftakt die Tabellenspitze zurück. Was sonst noch los war an diesem erfolgreichen Wochenende, lest ihr in Jugend-Kompakt:

Weibl. B1-Jugend gegen SC Bottrop 15:19 (7:9)

Unsere weibliche B1 kassiert eine sehr ärgerliche Niederlage beim keinesfalls überragenden Tabellenzweiten in Bottrop. Im ersten Durchgang war man in Schlagdistanz und hätte mit besserer Angriffsleistung auch in Führung liegen können. Doch die ETB-Offensive war zu ungefährlich und kam bis zur Pause nur auf sieben Treffer. Daran änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nicht viel: Es fehlten die spielerischen Lösungen, um die defensive Bottroper Deckung zu knacken. In einer Schwächephase kurz nach der Halbzeit geriet man mit sechs Toren in Rückstand und erholte sich davon nicht mehr. So blieben beide Punkte in Bottrop, unsere Mädels mussten sich mit 15:19 geschlagen geben und warten seit nun acht Spielen auf die nächsten Oberliga-Punkte.

Torschützen: Lara Quarti (4/1), Svea Haneke (3), Nele Linde (3/1), Julie Bolte (2), Elsa Kotte (2), Melina Jatzkowski (1)

Weibl. B2-Jugend gegen TV Angermund gew. 2:0

Eine Woche vor dem wichtigen Duell um die Kreimeisterschaft gegen Winfried Huttrop konnte unsere weibliche B2 die Partie gegen den TV Angermund nicht als Vorbereitung nutzen: Die Düsseldorferinnen sagten das Spiel ab – unsere Mädels kommen kampflos zu zwei Punkten.

Männl. B-Jugend gegen SG Überruhr 28:24 (16:11)

Ein ganz wichtiger Erfolg für unsere männliche B-Jugend im Derby bei der SG Überruhr. Mit Viktor Labisch, Michel Wilde und Top-Torschütze Timo Zengerle musste man auf drei ganz wichtige Spieler verzichten, erwischte dennoch einen sehr guten Start in die Partie: Über 10:4 setzte man sich bis auf 14:6 ab. Die Deckung stand gut und auch Torhüter Paul Baehr zeigte eine bärenstarke Leistung und trieb die wurfstarken Rückraumspieler der Gastgeber reihenweise zur Verzweiflung. Der klare Vorsprung wurde anschließend gegen einen allmählich stärker werdenden Gegner souverän über die Zeit gebracht; der Auswärtssieg geriet nie in Gefahr und hört sich knapper an als er war. Offensiv machte Spielmacher Max Schulze ein starkes Spiel und sorgte vor allem in Kombination mit dem treffsicheren Niklas Hartmann auf der Halbposition verlässlich für Tore. Durch den überraschend klaren Sieg stehen unsere B-Jungs kurz vor dem Gewinn der Kreimeisterschaft – aus den letzten drei Spielen braucht die Mannschaft nur noch einen Punkt und sollte am kommenden Sonntag gegen Schlusslicht Kirchhellen alles klar machen.

Torschützen: Niklas Hartmann (8), Max Schulze (8), Sebastian Berndt (4), Sebastian Hammacher (2), Til Reeck (2), Constantin Schiffer (2), Jasper Brocker (1), Niklas Hammacher (1)

C1-Jugend gegen HSG VeRuKa 39:18 (18:8)

Pflichtsieg für unsere C1 gegen den Tabellenvorletzten aus dem Grenzland Duisburg/Moers. Von der ersten Minute ließen die Jungs keinerlei Zweifel über den klaren Heimsieg aufkommen, überzeugten mit starken Offensivaktionen und zeigten einmal mehr, warum sie knapp 30 Tore im Schnitt pro Spiel werfen. Mit der Deckung nahm man es dagegen mal wieder nicht so ernst, sodass auch die Gäste einige gelungene Aktionen feiern durften. Nach dem Seitenwechsel wurde dann eine ganz offensive Deckungsformation getestet, mit der die HSG ihre liebe Mühe hatte. Immer wieder konnten Bälle erobert und im Tempogegenstoß verwandelt werden. Dabei zeigte sich unsere C1 in jeder Formationen sehr variabel und war von jeder Position duchgängig torgefährlich. Dementsprechend fiel das Ergebnis mit 39:18 sehr deutlich aus.

Torschützen: Felix Rühs (10), Georg Kuchler (8/1), Paul Kulke (6/2), Jojo Falke (5), Piet Wölm (4), Timur Abdel Razek (3), Marten Bowyer (3)

C2-Jugend gegen MTG Horst 27:31 (11:18)

Einen starken Kampf bot unsere C2 dem verlustpunktfreien Tabellenführer, der durch den Sieg vorzeitig die Meisterschaft perfekt macht – Herzlichen Glückwunsch dazu! Gegen unseren Jungjahrgang wurden die Horster aber fast zum ersten Mal in dieser Saison so richtig gefordert. Mit sehr sehenswerten Kombinationen wurde die Deckung der Gäste regelmäßig ausgespielt und vor allem Paul Kulke und D-Jugendspieler Felix Baldissera präsentierten sich aus dem Rückraum sehr torgefährlich. Mit einer etwas besseren Deckungsleistung wäre sogar die Überraschung möglich gewesen: Hatte man im ersten Durchgang große Probleme mit dem Verteidigen von Einläufern und fing sich viele sehr ärgerliche Gegentore, fehlte nach der Pause in einigen Aktionen die letzte Aggressivität, um die starken MTG-Rückraumspieler zu stoppen. Dennoch verkaufte sich unsere C2 sehr gut, blieb fast bis ganz zum Schluss in Schlagdistanz, erreichte das knappste Ergebnis einer Mannschaft gegen Horst und erzielte mit 27 Treffern auch die meisten Tore in einem Spiel gegen die überlegene Mannschaft der Kreisliga Essen.

Torschützen: Felix Baldissera (9/1), Paul Kulke (8), Joshua Wricke (5/3), Timur Abdel Razek (4), Felix Möckl (1)

Weibl. D-Jugend gegen ETuS Wedau 15:25 (10:16)

Den Punktgewinn aus dem Hinspiel konnte unsere weibliche D-Jugend beim Gastspiel in Duisburg-Wedau nicht wiederholen. Für unsere Mädels war es ein schweres Spiel: Gegen einen sehr aggressiv (aus unserer Sicht unfair) spielenden Gegner, ließen sich unsere Mädels schnell einschüchtern und fanden so nie in ihr Spiel. Hinzu kam die Tatsache, dass man nur eine Wechseloption hatte und dementsprechend schnell an die Grenze der eigenen Kraftreserven stieß. Sehenswert war vor allem das Zusammenspiel mit Kreisläuferin Mieke Arnold, die mit acht Toren erfolgreichste Werferin war. Trotz gutem kämpferischen Einsatz, konnte man den Gastgeber so nicht wirklich gefährden – dennoch bleibt ein Beigeschmack: Diese Spielweise in Kombination mit einem Schiedsrichter vom Heimverein, der keinerlei Anstalten machte, diese zu unterbinden, sind kein gutes Zeugnis für die Gastgeber.

Torschützen: Mieke Arnold (8), Jasmina Baouche (6), Mika Brandenberg (1)

D1-Jugend gegen Kettwiger SV 30:12 (14:7)

Teil 1 des Doppelspieltags konnte unsere D1 erfolgreich gestalten. Gegen den Kettwiger SV kamen unsere Jungs sehr gut ins Spiel und führten bereits nach fünf Minuten mit 8:2. Anschließend schaltete man ein paar Gänge zurück, es wurde durchgewechselt und im Angriffsspiel wurden die Aktionen mit zu wenig Überzeugung gespielt. Die ETB-Deckung kam zwar immer wieder zu schnellen Ballgewinnen, war beim Verteidigen des eigenen Tores aber teilweise etwas zu inkosequent und ließ Torwart Paul Hertel oft im Stich. Offensiv war es vor allem das Umschaltspiel, das zum Erfolg führte: Piet Wölm nutzte den kürzesten Weg von der ersten Deckungsposition und kam zu unzähligen Gegenstoßtoren – 14 Treffer hatte er am Ende des Spiels auf seinem Konto. Mit 30:12 fiel der Heimsieg deutlich aus. Bereits morgen steht das Nachholspiel gegen MTG Horst 2 auf dem Programm.

Torschützen: Piet Wölm (14/1), Felix Baldissera (9), Pascal Gertz (3), Mika Dammann (2), Matteo Odendahl (2)

E1-Jugend gegen Kettwiger SV 18:15 (9:7)

Gegen die Mannschaft aus Kettwig fährt unsere E1 einen wichtigen Erfolg ein und bleibt Tabellenführer Tusem auf den Fersen – zudem gelang Wiedergutmachung für das enttäuschende 11:11 Unentschieden im Hinspiel. Für den verhinderten Hauke Hamann hütete Bambinispieler Felix Bellenbaum das Tor der E1 – und war einer der Sieggaranten, konnte er doch einige Schwächen im Deckungsverbund seiner Mannschaft mit vielen starken Paraden kompensieren. Nach verschlafenem Start (1:4), drehte unsere Mannschaft das Spiel und erspielte sich zwischenzeitlich eine beruhigende 14:9 Führung. Wenngleich die Gastgeber aufgrund der größeren Wechselmöglichkeiten in der Schlussphase noch ein bisschen näher herankamen, geriet der Auswärtssieg unserer E1 nicht mehr in Gefahr. Neben Torwart Felix Bellenbaum war es im Angriff Fynn Beckendorf, der mit elf Toren entscheidenden Anteil am vierten Sieg in Folge hatte. Am nächsten Sonntag empfängt man dann den Tusem zum Spitzenspiel.

Torschützen: Fynn Beckendorf (11), Konrad Schumacher (2), Bruno Fuest (1), Anton Koberg (1), Robin Kozica (1), Leonard Meutzner (1), Vico Ratajczak (1)

E2-Jugend gegen TV Cronenberg 19:15 (9:6)

Zum Auftakt in die Rückrunde konnte unsere E2 den Hinspielerfolg wiederholen und den TV Cronenberg mit 19:15 bezwingen. In einer zähen und fehleranfälligen Partie, wirkten unsere Jungs noch etwas verschlafen (angesichts der Anwurfzeit natürlich nachvollziehbar), verloren zu oft ihre Gegenspieler aus den Augen und bewegten sich im Angriff zu wenig ohne Ball. Gefährlich wurde es vor allem dann, wenn nach Ballgewinnen mit langen Pässen umgeschaltet werden konnte und die torgefährlichen Felix Bellenbaum und Paul Veith in gute Wurfpositionen gebracht wurden. Der anfängliche Zwei-Tore-Rückstand konnte so im Verlauf der ersten Hälfte gedreht werden und unsere E2 sich zu Beginn der zweiten Hälfte mit vier Toren absetzen, eine frühe Vorentscheidung konnte aber nicht erzielt werden. So bleib der Vorsprung konstant und durch den verdienten 19:15 Heimsieg übernimmt unsere E2 wieder die Tabellenführung.

Torschützen: Felix Bellenbaum (9), Paul Veith (5), Ben Dieckmann (3), Kijan Samblowsky (1), Mikkel Stenzel (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.