ETB-Handball

Jugend-Kompakt 16.02.2020

Ein sehr erfolgreiches Wochenende für den schwarz-weißen Nachwuchs. Nur eine Niederlage aus neun Meisterschaftsspielen. Alle Spiele, alle Tore hier in Jugend-Kompakt:

 

Weibl. B1-Jugend gegen TV Erkelenz 1860 25:30 (11:16)

Als einzige Jugendmannschaft war es unsere weibliche B1, die an diesem Wochenende keine Punkte holen konnte. In der Defensive kamen unsere Mädels zu oft einen Schritt zu spät gegen das temporeiche und dynamische Kombinationsspiel der Erkelenzerinnen und auch mit dem schnellen Umschaltspiel der Gäste hatte man so einige Probleme. 30 Gegentreffer sind zu viel; zumal Torfrau Nora Kerren noch einige gute Möglichkeiten vereiteln konnte. Bei eigenem Ballbesitz konnten die Mädels vor allem mit Einzelaktionen immer wieder Lücken in der 3:2:1 Deckung des Gegners ausnutzen, während man spielerisch nicht so richtig die zündende Idee hatte. So blieb man zwar lange einigermaßen in Schlagdistanz, wirklich gefährden konnte man die Gäste aber nicht, die aufgrund der besseren Spielanlage in der Offensive verdient die beiden Punkte aus der Helmholtz-Halle mitnehmen konnten.

Torschützen: Svea Haneke (5), Lara Quarti (5), Melissa Kurth (4), Elsa Kotte (3), Nele Linde (3), Jana Winnacker (2), Julie Bolte (1), Melina Jatzkowski (1), Kaja Gust (1)

Weibl. B2-Jugend gegen Kettwiger SV 31:10 (16:3)

Das Derby gegen Kettwig wurde für unsere weibliche B2 keine große Prüfung. In allen Belangen klar überlegen, erspielten sich unsere Mädels schnell eine 6:0 Führung, die auch im weiteren Spielverlauf kontinuierlich ausgebaut werden konnte. Mit einer aufmerksamen 5:1 Deckung mit der C-Jugendlichen Kira Fortmann auf der vorgezogenen Position, wurden die Kettwiger Angriffe sehr gut unterbunden. Im Spiel nach vorne waren es vor allem Frida Röder und Jill Samson, die von den Gästen nie unter Kontrolle gebracht werden konnten und aus dem Rückraum verlässlich für Tore sorgten. So konnten sich alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen, viele gute Aktionen gefeiert und am Ende zwei sichere (Derby-)Punkte eingefahren werden, mit denen unsere B2-Mädels den zweiten Tabellenplatz verteidigen.

Torschützen: Frida Röder (11/3), Jill Samson (10/4), Kira Fortmann (5), Lea Gardeik (2), Inga Görtz (1), Antonia Lüg (1), Afua Poku-Maboah (1),

Männl. B-Jugend gegen HSV Dümpten 27:13 (12:7)

Nach einer Flut von Ausfällen, musste unsere männliche B-Jugend mit großen Sorgen, nur sechs Feldspielern und ohne ihre beiden besten Torschützen nach Dümpten reisen. In einer zerfahrenen Anfsangsphase ließen unsere Jungs unzählige Großchancen und gleich drei Siebenmeter ungenutzt, sodass es bis zur 16. Minute (3:3) dauerte, ehe unsere Jungs richtig ins Spiel fanden und sich erstmals eine deutlichere Führung erspielen konnten. Mit einem 7:0 Lauf von 14:8 auf 21:8 sorgte man spätenstens kurz nach der Pause für die Vorentscheidung. Grundstein für den Erfolg war eine starke Deckung gegen einen technisch allerdings auch limitierten Tabellenneunten. Offensiv war Mittelmann Max Schulze mit zehn Treffern der auffälligste ETB-Akteur. Der ungefährdete 27:13 war aufgrund der Umstände ein gutes Ergebnis für unsere B-Jungs.

Torschützen: Max Schulze (10), Jasper Brocker (6), Michel Wilde (5), Viktor Labisch (3), Til Reeck (2), Constantin Schiffer (1)

C1-Jugend gegen JSG Hiesfeld/Aldenrade 40:23 (18:13)

Tag der offenen Tore mal wieder bei unserer C1: Gegen die Gäste von Hiesfeld/Aldenrade kam man sehr gut ins Spiel (9:2) und überzeugte über die gesamte Spielzeit mit tollem Angriffsspiel. Das Verteidigen wurde nach guter Anfangsphase relativ schnell vernachlässigt – wie es im Saisonverlauf schon häufiger zu beobachten war. Gegen die Offensivpower vor allem der ETB-Rückraumachse Paul Kulke, Felix Rühs und Marten Bowyer waren die Gäste aber völlig machtlos; fast sämtliche Auslösehandlungen führten zu zum Teil sehr sehenswert herausgespielten Toren. Nachdem alle Feldspieler unter den Torschützen zu finden waren, hatte man beim 40:23 den Gästen ihre bisher höchste Saisonniederlage eingeschenkt und bleibt im Rennen um die Top-3 Plätze weiter in guter Ausgangslage. In zwei Wochen geht es für unsere Jungs zum verlustpunktfreien Tabellenführer Homberg-Rheinhausen – dort dürfte es mit dem Torewerfen deutlich schwieriger werden.

Torschützen: Felix Rühs (12/4), Paul Kulke (11/1), Marten Bowyer (7), Timur Abdel Razek (5), Jojo Falke (2), Jakob Späth (1), Piet Wölm (1), Joshua Wricke (1)

C2-Jugend gegen SG Überruhr 22:19 (7:11)

Ein toller Erfolg für unsere C2, die erstmals im Jahr 2020 zwei Punkte einfährt. Nach zuletzt einigen schwachen Auftritten sprach im Vorfeld wenig dafür, dass diese Serie ausgerechnet gegen den starken Tabellenvierten aus Überruhr reißen würde. Im ersten Durchgang erlaubte sich unsere Mannschaft eine 10 minütige Durststrecke ohne eigenen Treffer und geriet mit vier Toren in Rückstand. Nur der guten Abwehrarbeit war es zu verdanken, dass das Spiel nicht frühzeitig verloren war. Doch unsere Jungs kämpften sich grandios ins Spiel und lieferten eine erstklassige zweite Halbzeit ab: Mit einer sehr kompakten Deckung, mit der man es immer wieder schaffte, Überzahlsituationen gegen den Ballhalter zu kreieren, konnten die körperlich klar überlegenen Altjahrgangsspieler aus Überruhr im zweiten Durchgang bei acht Toren gehalten werden. Offensiv steigerte sich unsere Mannschaft dann im Spielverlauf auch deutlich. Vor allem mit Übergängen konnte die Deckung der Gäste immer wieder ausgehebelt werden und die Angriffe wurden zunehmend konsequenter ausgespielt. Stärkster Mann war dabei Spielmacher Joshua Wricke, der acht Tore beisteuern konnte und in den letzten fünf Minuten mit drei Toren am Stück aus einem 18:19 ein 21:19 machte und das Spiel so für seine Mannschaft entschied.

Torschützen: Joshua Wricke (8), Felix Baldissera (6), Joah Droste (3), Joshua Poreski (2/2), Kiran Droste (1), Pascal Gertz (1), Mats Wölm (1)

D1-Jugend gegen Tusem Essen 2 22:22 (9:13)

Der erste Punktverlust in der Hauptrunde für unsere D1. Gegen die D2 vom Tusem – durch einige Spieler aus der D1 verstärkt – kamen unsere Jungs nie richtig in ihr Spiel. Im ersten Durchgang hatte man große Probleme mit dem Rechtsaußen der Gastgeber und geriet mit vier Toren in Rückstand. Der Kampfgeist stimmte im zweiten Durchgang, doch dem Rückstand lief man lange hinterher; erst 10 Minuten vor Schluss fiel der erste Ausgleich zum 16:16. Nach der Pause war die Defensive zwar verbessert, im Angriffsspiel war aber weiterhin reichlich Sand im Getriebe: Gegen die offensive Deckung des Tusem erlaubte man sich zu viele leichte Ballverluste und kam zu selten mit Tempo ins 1 gegen 1. In der Schlussphase hatte man dann eigentlich alle Trümpfe in der Hand, mehrfach wurde die Chance vergeben, auf zwei Tore davonzuziehen und auch der Ballgewinn 30 Sekunden vor Schluss bei 22:21 Führung reichte unseren Jungs nicht. Ballverlust im Aufbau – Gegentor – Unentschieden – lange Gesichter. Ein Beinbruch ist der Punktverlust nicht, denn im Rückspiel gegen die D1 des Tusem reicht unseren Jungs weiterhin ein Unentschieden, um Kreismeister zu werden. Dennoch ein ärgerliches Ergebnis nach einer wenig überzeugenden Leistung. Mit 12 Toren überragender Torschütze beim ETB war Pascal Gertz, der sowohl im Gegenstoß als auch vom Kreis sehr treffsicher agierte.

Torschützen: Pascal Gertz (12/2), Felix Baldissera (5), Mika Dammann (4), Piet Wölm (1/1)

D2-Jugend gegen SG TuRa Altendorf 21:17 (10:11)

Eine Woche nach dem klaren Sieg im Spitzenspiel gegen Huttrop, kam unsere D2 zu einem glanzlosen Arbeitssieg. Gegen den Tabellendritten aus Altendorf fanden unsere Jungs lange Zeit kein Mittel, agierten im Angriff zu statisch und ungewohnt fehleranfällig. Die beste Abwehr der Liga auf Seiten des ETB verteidigte vor allem im ersten Durchgang nicht konsequent genug gegen Einläufer, sodass sich bei wechselnden Führungen ein offener Schlagabtausch entwickeln konnte. Nach dem Seitenwechsel stand die Deckung dann in defensiverer Ausrichtung etwas besser und kassierte in den letzten 13 Minuten nur noch zwei Gegentore; die Probleme im Angriff blieben aber bestehen. Die offensive Deckung der Gäste stellte unsere Jungs vor große Herausforderungen. Nur mit vereinten Kräften und etwas Glück konnte das Spiel in den Schlussminuten in Richtung Heimsieg herumgerissen werden: Je zwei Treffer von Moritz Bellenbaum und Ben Kirschnereit machten aus einem 17:17 ein 21:17 gegen eine toll dagegenhaltende Altendorfer Mannschaft. Tristan Wedeleit gelang sein erstes ETB-Tor.

Torschützen: Matteo Odendahl (7/1), Simon Antke (4), Luca Briese (3), Ben Kirschnereit (3), Moritz Bellenbaum (2/1), Jakob Savelsbergh (1), Tristan Wedeleit (1)

E1-Jugend gegen HSG Am Hallo 24:16 (13:11)

Unsere neu formierte E1 feiert ihren zweiten Sieg in Serie. Ähnlich souverän wie in der Vorwoche bei der SGÜ, ließ unsere Mannschaft spätestens nach dem Seitenwechsel keine Zweifel mehr über den Auswärtssieg aufkommen. Hatte man im ersten Durchgang noch einige Probleme, wenn die HSG mit langen Pässen aus der eigenen Hälfte agierte, hatten unsere Jungs ihre Gegenspieler in Hälfte zwei besser im Griff. Im Spiel nach vorne haperte es vor allem an der Chancenverwertung. Mit gelungenen Kombinationen wurden aber immer wieder freie Tormöglichkeiten herausgespielt und vor allem das Duo Vico Ratajczak als Passgeber und Fynn Beckendorf als Vollstrecker sorgte verlässlich für Tore. Unsere E1 verteidigt durch den 24:16 Erfolg den zweiten Tabellenplatz und liegt einen Punkt hinter dem Tusem.

Torschützen: Fynn Beckendorf (9), Konrad Schumacher (6), Anton Koberg (4), Leonard Meutzner (3), Bruno Fuest (1), Robin Kozica (1)

E2-Jugend gegen Grün Weiß Werden 19:6 (8:1)

Drei Tage vor dem mit Spannung erwarteten Duell gegen die zweitplatzierten Kupferdreher, behält unsere E2 ihre weiße Weste von 12:0 Punkten und bezwingt Grün Weiß Werden mit 19:6. Vor allem auf die gewohnt kampfstarke Defensive war Verlass und man ließ den Gastgebern gerade im ersten Durchgang (8:1) kaum Möglichkeiten, zum Torerfolg zu kommen. Vorne wurde ansehnlich kombiniert, alle Spieler waren gut ins Spiel eingebunden und auch die drei Bambinis Felix Bellenbaum, Arthur Steiger und Mikkel Stenzel konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Ein ungefährdeter Sieg für unsere E2, die nun im Nachholspiel die Tabellenführung verteidigen möchte.

Torschützen: Felix Bellenbaum (6/1), Paul Veith (4), Ben Dieckmann (3), Robin Jetter (3), Mikkel Stenzel (2), Arthur Steiger (1)

Bambini-Turnier

Viele Siege gab es für unsere Jüngsten am Samstagvormittag zu feiern:
Unsere F1 gewann alle ihre fünf Partien und ist damit im dritten Turnier in Folge unbesiegt. Und das, obwohl wichtige Spieler fehlten und im Zusammenspiel diesmal nicht alles rund lief.
Unsere F2 machte viele gute Spiele, holte einen Sieg und ein Unentschieden und war in der Anfängergruppe mit jedem Gegner auf Augenhöhe.

Torschützen: Felix Bellenbaum (20), David Klemp (11), Anton Rathleff (5), Mikkel Stenzel (4), Adrian Kley (2), Oskar Peck (2), Arthur Steiger (2), Matheo Vetter (2), Fynn Bischoff (1), Max Siebrecht (1), Julian Zedler (1)

#jugendkompakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.