ETB-Handball

Jugend-Kompakt 26.01.20

Viel Licht und etwas Schatten an diesem Wochenende beim ETB-Nachwuchs. Was alles los war und wie sich unsere D1 im Spitzenspiel die Tabellenführung schnappte, lest ihr hier:

 

Weibl. B1-Jugend gegen TV Beyeröhde 12:19 (4:10)

Gegen den Tabellennachbarn vom TV Beyeröhde konnte unsere weibliche B1 den Hinspielerfolg nicht wiederholen und lieferte in Wuppertal ein enttäuschendes Spiel ab. Während man in der Deckung viele Situationen ordentlich löste, erlaubten sich unsere Mädels im Angriff viel zu viele technische Fehler und unkonzentrierte Abschlüsse. Vor allem die nur vier eigenen Tore im ersten Durchgang sind eine schwache Offensivausbeute. Kurz nach der Pause kam unser Team noch einmal auf 10:7 heran, ehe eine weitere Schwächephase die ärgerliche Niederlage besiegelte, gegen die unser Team zu wenig Gegenwehr leistete.

Torschützen: Nele Linde (4/1), Elsa Kotte (3), Hannah Rosner (2), Svea Haneke (1), Nele Scholten (1), Jana Winnacker (1)

Weibl. B2-Jugend gegen ETuS Wedau 15:9 (8:6)

Wichtiger Erfolg im Kampf um Tabellenplatz zwei für unsere weibliche B2 gegen den ETuS Wedau, der in der Tabelle vor dem Spiel nur einen Punkt hinter unseren Mädels lag. Bis zum 3:3 hielten die Duisburgerinnen mit, ehe unser Team das Heft in die Hand nahm und – angetrieben von der starken C-Jugendlichen Kira Fortmann im Rückraum – eine Führung herausspielen konnten, die kurz nach dem Seitenwechsel auf 11:6 ausgebaut werden konnte. Dass das Ergebnis nicht höher ausfiel, lag vor allem daran, dass man beim eigenen Abschluss vom Kreis zu oft selbigen betrat. Mit einer über die gesamte Spielzeit starken 6:0 Deckung geriet der 15:9 Auswärtserfolg nie in Gefahr und unsere weibliche B2 ist weiterhin auf Kurs Kreismeisterschaft.

Torschützen: Kira Fortmann (5), Inga Görtz (3), Frida Röder (3/1), Lea Gardeik (2), Afua Poku-Maboah (1), Jill Samson (1)

Männl. B-Jugend gegen Kettwiger SV 32:22 (16:9)

Nach zuletzt einigen schwachen Auftritten, nutzte unsere männliche B-Jugend das Spiel gegen Kettwig, um Selbstvertrauen zu tanken. Von Beginn an dominierten unsere Jungs das Geschehen, zogen gleich mal auf 11:4 davon und hatten in jeder Formation alles im Griff. Die Deckung stand in der Anfangsphase gut und legte so früh den Grundstein für die klare Führung. Diese wurde auch im weiteren Verlauf ausgebaut, wenngleich nicht mehr in letzter Konsequenz verteidigt wurde. Der Durchschlagskraft des ETB-Angriffs um den 13-fachen Torschützen Timo Zengerle hatte die Kettwiger Defensive wenig entgegenzusetzen; viele Angriffe wurden sehr ansehnlich ausgespielt, sodass sich auch die Außenspieler häufig in die gut gefüllte Torschützenliste eintragen konnten. So ging das Derby mit 32:22 deutlich an unsere B-Jungs, die damit weiter auf Tabellenplatz vier stehen.

Torschützen: Timo Zengerle (13), Max Schulze (5), Niklas Hartmann (4), Sebastian Hammacher (3), Jasper Brocker (2), Sebastian Berndt (1), Niklas Hammacher (1), Til Reeck (1), Constantin Schiffer (1), Michel Wilde (1)

C1-Jugend gegen ETuS Wedau 38:15 (15:8)

Trotz des sehr deutlichen 38:15 Erfolgs konnte unsere C1 nicht an ihre starke Leistung aus der Vorwoche anknüpfen. Gegen einen technisch klar unterlegenen Gegner vom ETuS Wedau fehlte es unserer Mannschaft vor allem im ersten Durchgang an Tempo und Genauigkeit – zu oft gingen Bälle verloren. Auch die offensive Deckung war bei weitem nicht so aufmerksam wie zuletzt und verlor immer wieder die Zuordnung. Erst in der zweiten Hälfte kam man zuverlässig zu Ballgewinnen, die vor allem Felix Rühs von der ersten Position zu einfachen Gegenstoßtoren nutzte. So konnte das Ergebnis noch deutlich gestaltet werden. Im Spiel gegen die punktgleiche Mannschaft von der HSG Duisburg-Süd in der kommenden Woche wird man sich steigern müssen.

Torschützen: Felix Rühs (16), Jojo Falke (6/1), Paul Kulke (6), Piet Wölm (4), Timur Abdel Razek (2), Mika Dammann (2), Georg Kuchler (2)

C2-Jugend gegen Kettwiger SV 15:37 (9:19)

Unsere C2 ließ im Spiel gegen Kettwig fast alles vermissen. Angesichts des Sieges im Hinspiel und vier Punkten Vorsprung in der Tabelle, hatte man sich einiges vorgenommen – und scheiterte auf ganzer Linie: Von Beginn an fanden die Jungs kaum Mittel in der Offensive, erlaubten sich immer wieder leichte Fehler und wurden dafür mit Gegenstößen bestraft. Wenn dann auch nicht zurückgelaufen wird, hat der Gegner leichtes Spiel. Nach dem Seitenwechsel fehlten dann durch das Ausscheiden von Felix Baldissera und Joshua Wricke auch noch die Alternativen im Rückraum. So lief die Partie an unserem Team komplett vorbei, man bekam keinen Fuß mehr auf dem Boden und ging sang- und klanglos unter.

Torschützen: Mats Wölm (4), Joah Droste (3), Joshua Poreski (3/1), Kiran Droste (2), Felix Baldissera (1), Niklas Tokarski (1), Joshua Wricke (1)

Weibl. D-Jugend gegen VfL Rheinhausen 13:13 (6:5)

Ärgerlicher Punktverlust für unsere weibliche D-Jugend gegen das Schlusslicht aus Rheinhausen. Nach verschlafenem Beginn und 0:4 Rückstand, fiel das erste ETB-Tor erst nach neun Minuten. Anschließend kamen unsere Mädels besser ins Spiel, konnten die Partie drehen und führten die meiste Zeit knapp. Eine Vorentscheidung wurde aber verpasst, da gute Chancen ungenutzt blieben. In einer hektischen Schlussphase kam man nicht mehr richtig durch; erst Greta Wolf traf 35 Sekunden vor Schluss zur Führung, die durch einen Freiwurf in der Schlusssekunde aber noch ausgeglichen wurde. So war es ein verlorener Punkt. Ein sehr gutes Spiel machte dabei Merle Winter, die sich immer wieder gut durchsetzen und fünf Tore beisteuern konnte.

Torschützen: Merle Winter (5/2), Mieke Arnold (2), Jasmina Baouche (2), Greta Wolf (2), Ella Bowyer (1), Mika Brandenberg (1)

D1-Jugend gegen Tusem Essen 18:17 (11:7)

Im absoluten Spitzenspiel der beiden verlustpunktfreien Mannschaften konnte sich unsere D1 knapp durchsetzen und die alleinige Tabellenführung übernehmen. Über weite Strecken hatten unsere Jungs Vorteile, standen in der Deckung gut und konnten sich – auch gestützt auf einen starken Matteo Odendahl im Tor – bis zur 30. Minute auf 16:10 absetzen. Da aber auch der Tusem im Deckungsverbund sehr gut arbeitete, blieb es ein torarmes Spiel und unsere Jungs verpassten durch einige Fehlwürfe eine Vorentscheidung. So kamen die Tusemer noch einmal zurück und 20 Sekunden vor Schluss noch zum Anschlusstreffer. Am Ende reichte es aber zu einem hauchdünnen 18:17 Erfolg, der nun im Rückspiel verteidigt werden muss. Gute Noten verdiente sich Mika Dammann, der sich auf Rechtsaußen häufig durchsetzen konnte und mit sechs Toren bester Schütze war.

Torschützen: Mika Dammann (6), Piet Wölm (5), Felix Baldissera (2), Pascal Gertz (2/1), Jakob Späth (2), Hermann Meyer (1)

D2-Jugend gegen Winfried Huttrop abgesagt

Druch eine Doppelbelegung der Halle konnte das Spitzenspiel um die Tabellenspitze in der Kreisklasse nicht stattfinden und wird nachgeholt.

E1-Jugend gegen MTG Horst 17:16 (6:8)

Das Duell der bis dahin punktgleichen Verfolger von Tabellenführer Tusem, wurde zum echten Krimi: Im ersten Durchgang agierten unsere Jungs zu fehleranfällig und die Gäste aus Horst führten zur Pause verdient – nur einigen guten Einzelaktionen war es zu verdanken, dass sich der Rückstand in Grenzen hielt. Nach der Pause zeigte man sich zwar offensiv verbessert, es dauerte aber bis zur 37. Minute, ehe man mal wieder in Führung gehen konnte. Vor allem das Duo Felix Bellenbaum als Vorbereiter und Fynn Beckendorf als Vollstrecker führte unsere E1 zur Wende. Leonard Meutzner war es dann, der mit der Schlusssirene den Siegtreffer markierte und für einen knappen 17:16 Erfolg sorgte, der sicherlich glücklich war, den sich unsere Jungs aber mit tollem Kampf nach der Pause verdienten.

Torschützen: Fynn Beckendorf (11), Konrad Schumacher (3), Felix Bellenbaum (1), Anton Koberg (1), Leonard Meutzner (1)

E2-Jugend gegen DJK Altendorf 09 24:22 (11:11)

Vierter Sieg im vierten Spiel für unsere E2. Bis zur 27. Minute war es gegen die Gäste aus Altendorf ein ausgeglichenes Spiel (16:16). Beide Mannschaften überzeugten mit gutem Offensivspiel und vernachlässigten etwas die Deckungsarbeit. Mit einem Zwischenspurt erspielte sich unsere E2 eine 22:16 Führung und sorgten damit für die Vorentscheidung. In den letzten Minuten konnten die Gäste durch ihre erfolgreichste Werferin noch Ergebniskosmetik betreiben – der verdiente Sieg für unseren E-Jugend-Jungjahrgang geriet aber nicht mehr in Gefahr. Sein bisher bestes Saisonspiel machte Ben Dieckmann, der mit neun Toren bester ETB-Schütze war und ebenso wie Paul Veith und Robin Jetter jederzeit Torgefahr ausstrahlte.

Torschützen: Ben Dieckmann (9), Paul Veith (8), Robin Jetter (7/2)

#jugendkompakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.