Damen weiter mit ausgeglichenem Punktekonto

ETB SW Essen 1F – HSG Bergische Panther 2F 22:22 (9:9)

Mit einer vollbesetzten Bank empfingen wir am Samstagabend die Zweite Damen der Bergischen Panther im Helmholtz. Wir wollten mit Tempo und unseren Konzeptionen den Sieg einfahren und so den Abstand nach unten weiter vergrößern. Es entwickelte sich von Anfang an ein ausgeglichenes Spiel, beide Teams hatten mehrfach die Gelegenheit sich einen Vorteil zu erspielen, allerdings ließen beide diese Chancen ungenutzt. Auf schöne Aktionen die zum Torerfolgt führten folgten immer wieder Situationen in denen wir den Ball viel zu einfach wieder abgaben. So wechselte in beiden Halbzeiten die Führung zwischen den Panthern und uns hin und her. Auch in der letzten Minute hätten beide Teams den Siegtreffer erzielen können, aber auch hier wurden die Chance dafür nicht genutzt, so dass das Unentschieden am Ende ein gerechtes Ergebnis für dieses Spiel war.

Es spielten und trafen:
Hasel, Schummers (TW), Hürkamp 6, Steindorf 5, Körner, Müller, Zitzer, Rautenberg je 2, Mikus, Hantel, Bischoff je 1, Fehlauer, Marschner

Am Mittwoch, den 11.12. steht um 20 Uhr im Helmholtz das Pokalspiel gegen die Damen von Altendorf 09 an, in dem wir ins Final4 einziehen wollen. In der Meisterschaft geht es dann am 14.12. um 18 Uhr in die Klapperstraße gegen die, bis jetzt ungeschlagene, Vierte Damen der SG Überruhr weiter. Wir hoffen und freuen uns über Unterstützung von der Tribüne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.