Jugend-Kompakt 03.11.19

Ganz großes Kino am ersten Spieltag nach den Herbstferien: Aus zwölf Spielen nur zwei Niederlagen. Zudem ein Rekordergebnis von 62:5 und zwei neue schwarz-weiße Tabellenführer. So macht Jugend-Kompakt Spaß:

Weibl. B1-Jugend gegen TV Erkelenz 19:23 (6:12)

Ärgerliche Niederlage beim TV Erkelenz für unsere B1-Mädels, die nicht an die starke Leistung vom Spiel gegen Korschenbroich anknüpfen konnten. Nach der 6:5 Führung erlaubte sich unsere Mannschaft eine große Schwächephase und blieb ganze 19 (!) Minuten ohne eigenen Treffer. Den daraus resultierenden 6:13 Rückstand konnte man im gesamten Spielverlauf nicht mehr entscheidend aufholen. Wenngleich man zu Spielbeginn und im zweiten Durchgang zum Teil klare Vorteile hatte, lässt sich mit 19 torlosen Minuten in der Oberliga kein Spiel gewinnen.

Torschützen: Nele Linde (6/2), Melissa Kurth (3), Jana Winnacker (3), Elsa Kotte (2), Rieke Rosner (2), Jill Samson (2), Julie Bolte (1)

Weibl. B2-Jugend gegen EtuS Wedau 2 17:4 (9:3)

Bereits am ungewohnten Mittwochabend traf unsere weibliche B2 auf die Gäste aus Duisburg-Wedau. Dabei ließen unsere Mädels von der ersten Minute an keine Zweifel darüber aufkommen, wer die Halle als Sieger verlassen wird. In der Defensive hatte man den Gegner komplett im Griff, sodass Torfrau Lana Ali nur viermal hinter sich greifen musste. Im Angriff sorgte vor allem die Rückraumachse mit Neuzugang Melissa Kurth in ihrem ersten Pflichspiel für den ETB, Spielmacherin Nele Scholten und der C-Jugendlichen Kira Fortmann regelmäßig für Tore. Ein ungefährdeter 17:4 Erfolg.
Torschützen: Kira Fortmann (5/2), Melissa Kurth (5), Nele Scholten (4), Inga Görtz (1), Lara Quarti (1), Jana Winnacker (1)

Weibl. B2-Jugend gegen TV Angermund 38:2 (22:1)

Gegen das punktlose Tabellenschlusslicht in Angermund gelang unserer weiblichen B2 ein standesgemäßer 38:2 Sieg und der Sprung an die Tabellenspitze. Nach 0:1 Rückstand und verworfenem Siebenmeter, kamen die Mädels erst nach vier Minuten ins Spiel, waren dem Gegner dann in allen Belangen überlegen und hielten das Tempo sehr hoch. Alle acht Feldspielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Mit 9:1 Punkten liegt man an der Tabellenspitze und will diese im Derby gegen Huttrop am kommenden Wochenende unbedingt verteidigen.

Torschützen: Melissa Kurth (8), Nele Scholten (7/1), Jana Winnacker (6), Kira Fortmann (5), Lea Gardeik (5), Inga Görtz (4/1), Lara Quarti (2), Afua Poku-Maboah (1)

Männl. B-Jugend gegen SG Überruhr 22:19 (10:6)

Ein wichtiger Sieg im Kampf um die Essener Kreismeisterschaft gelang unserer männlichen B-Jugend, die ausgerechnet im Derby gegen Überruhr auf fünf Spieler verzichten und mit nur einem Auswechsel(feld-)spieler antreten musste. Mit einer sehr guten Deckung legte man im ersten Durchgang den Grundstein für den Sieg uund hatte zudem noch reichlich Pech im Abschluss. Durch einige Nachlässigkeiten kamen die Gäste nach der Pause noch einmal etwas näher heran, in Gefahr geriet der Sieg allerdings nicht mehr, denn vor allem Timo Zengerle und Niklas Hartmann konnten aus dem Rückraum immer wieder durchbrechen oder aus der zweiten Reihe treffen.

Torschützen: Timo Zengerle (11), Niklas Hartmann (6/1), Constantin Schiffer (2), Max Schulze (2), Michel Wilde (1)

C1-Jugend gegen HSG VeRuKa 25:12 (16:4)

Einen erwartungsgemäß ungefährdeten Auswärtssieg fuhr unsere C1 bei den noch punktlosen Duisburgern ein. Schon nach zehn Minuten war die Partie beim Stand von 9:1 gelaufen und die Kräfteverhältnisse geklärt. Im weiteren Verlauf und vor allem im zweiten Durchgang agierte man dann weit weniger zielstrebig und ließ die Zügel doch deutlich schleifen. Auch aufgund der Tatsache, dass man ohne Auswechselspieler angereist war, konnte das Anfangstempo nicht ganz gehalten werden. Für ein solides Ergebnis reichte es dennoch. Durch den 25:12 Sieg springt unsere C1 zwischenzeitlich auf Tabellenplatz zwei.

Torschützen: Georg Kuchler (9/1), Felix Rühs (8), Marten Bowyer (4), Jojo Falke (3), Timur Abdel Razek (1)

C2-Jugend gegen SG TuRa Altendorf 33:15 (16:6)

Unsere C2 gleicht mit einem klaren Sieg gegen TuRa Altendorf ihr Punktekonto aus. Trotz 13-Mann-Kader konnte auf dem Feld nur 5 gegen 5 gespielt werden, da der Gegner dezimiert angereist war. So musste eigentlich durchgehend durchgewechselt werden, um allen Spielern ausreichend Einsatzzeiten geben zu können. So wurden viele verschiedene Formationen ausprobiert – in jeder war man dem Gegner klar überlegen und kam mit druckvollen Aktionen aus dem Rückraum und Übergängen immer wieder zum Torerfolg. In einem ausgeglichenen Team waren Joah Droste und D1-Spieler Felix Baldissera die erfolgreichsten Schützen, während Robert Lommler mit zwei Treffern ein gelungenes ETB-Debüt feierte.

Torschützen: Felix Baldissera (8), Joah Droste (8), Georg Kuchler (6/1), Joshua Wricke (5), Robert Lommler (2), Mats Wölm (2), Kiran Droste (1), Jakob Späth (1)

Weibl. D-Jugend gegen ETuS Wedau 16:16 (7:11)

Eine tolle Moral bewies unsere weibliche D-Jugend im Spiel gegen den Tabellendritten aus Wedau. Dabei sah es lange Zeit nicht danach aus, als könnten unsere Mädels etwas zählbares aus dem Spiel mitnehmen, denn nach gutem Beginn bekam man das Tempospiel der Gäste zu selten unter Kontrolle und geriet über 7:11 mit 12:15 in Rückstand. Mit großem kämpferischen Einsatz konnte dieser Rückstand dann in den letzten drei Minuten aufgeholt werden und mit Kreisläuferin Mieke Arnold war es die mit acht Toren gefährlichste ETB-Angreiferin, die wenige Sekunden vor dem Ende zum umjubelten 16:16 Ausgleich traf.

Torschützen: Mieke Arnold (8), Lara Gittke (5), Emma Hackert (2), Mika Brandenberg (1)

D1-Jugend gegen Grün Weiß Werden 62:5 (31:2)

Mit einem geschichtsträchtigen Endergebnis von 62:5 schießt sich unsere D1 an die Tabellenspitze und schickt im Fernduell um die Kreismeisterschaft ein Ausrufezeichen zum Verfolger Tusem. Nur selten ließ die offensive ETB-Deckung die Gäste aus Werden in die schwarz-weiße Hälfte kommen. Bälle wurden früh erobert und mit hohem Tempo kam man im Schnitt etwa alle 37 Sekunden zum Torerfolg. Schon früh im ersten Durchgang hatten sich alle acht Feldspieler in die Torschützenliste eingetragen.

Torschützen: Felix Baldissera (15), Pascal Gertz (9), Jakob Späth (9), Piet Wölm (9/1), Mika Dammann (8), Fritz Henter (5), Maurice Thurner (5), Tom Köhler (2)

D2-Jugend gegen Winfried Huttrop 14:16 (2:7)

Im Duell der punktgleichen Tabellenzweiten zog unsere D2 knapp mit 14:16 den Kürzeren. Gegen einen älteren und körperlich hoch überlegenen Gegner, kamen unsere Jungs überhaupt nicht ins Spiel – die Anwurfzeit von 9:30 tat ihr übriges. Nur selten konnte die defensive und robuste Deckung der Huttroper geknackt werden, sodass in Hälfte eins nur zwei eigene Treffer zu verzeichnen waren. Die in der Pause besprochenen Lösungswege wurden dann nach dem Seitenwechsel zum Teil sehr gut umgesetzt, der Ball lief schneller und mit besserem Timing durch die Angriffsreihe und man kam tatsächlich noch einmal in Schlagdistanz – zu mehr reichte es aber nicht. Durch die Tatsache, dass die zweite Halbzeit mit 12:9 gewonnen werden konnte, darf man sich für die beiden noch ausstehenden Duelle gegen Huttrop durchaus etwas ausrechnen.

Torschützen: Moritz Bellenbaum (5/2), Tom Köhler (4), Simon Antke (2), David Müller (2), Matteo Odendahl (1)

E1-Jugend gegen MTG Horst 14:7 (6:3)

Gegen eine aufgrund des Tabellenstandes und der bisherigen Ergebnisse favorisierte Mannschaft aus Horst, die im Saisonverlauf noch ohne Niederlage war, gelang unserer E1 ein toller Sieg. In der Defensive überzeugten die Jungs auf ganzer Linie und ließen mit großem Einsatz die im Schnitt deutlich älteren Horster kaum zur Entfaltung kommen. Kam doch mal ein Gästespieler durch, stand häufig der starke Fynn Beckendorf im ETB-Tor im Weg. Mit einem 14:7 Erfolg war in dieser Deutlichkeit sicherlich nicht zu rechnen – verdient war er nach einer sehr guten Leistung aber allemal.

Torschützen: Felix Bellenbaum (7), Anton Koberg (3), Bastian Koch (2), Leonard Meutzner (1), Konrad Schumacher (1)

E2-Jugend gegen DJK Altendorf 09 15:15 (6:6)

Einen guten Eindruck hinterließ auch unsere E2, die dem Tabellendritten aus Altendorf in einem packenden Spiel ein Unentschieden abtrotzen konnte. Mit guter Abwehrarbeit und sehr sehenswerten Kombinationen wusste unsere junge Mannschaft zu überzeugen und machte ihr mit Abstand bestes Spiel in dieser Saison. Neben dem diesmal selbst torgefährlichen E1-Torwart Fynn Beckendorf war vor allem Paul Veith mit seinen Toren und seiner Defensivleistung ein Garant für den überraschenden Punktgewinn. Ben Dieckmann erzielte seine beiden ersten Tore für den ETB. Hätte man in der Schlussphase die beiden Haupttorschützen der Gäste in den Griff bekommen, wären es sogar zwei Punkte geworden, dennoch kann die Mannschaft sehr stolz auf ihre Leistung und die Entwicklung der letzten Wochen sein.

Torschützen: Fynn Beckendorf (5), Paul Veith (4), Ben Dieckmann (2), Hauke Hamann (2/1), Kijan Samblowsky (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.