Jugend-Kompakt 24.03.19

Gutes Wochenende für unseren Nachwuchs! Lediglich im B-Jugendbereich gab es diesmal nichts zu feiern. Jugend-Kompakt geht in den Saisonendspurt:

A-Jugend gegen JSG Hiesfeld/Aldenrade 2 39:32 (19:10)

Zum ersten Mal seit dem 30.9.18 ging unsere A-Jugend wieder als Sieger vom Platz und feierte den vierten Saisonsieg. Gegen den Tabellenletzten aus Hiesfeld dominierte unsere Mannschaft das Geschehen von Beginn an und überzeugte mit zielstrebigem Angriffsspiel, in dem sich vor allem Nando Hülsewiesche und Leonard Lux aus dem Rückraum sehr torgefährlich präsentierten. Die Defensive offenbarte ähnliche Schwächen wie in den Wochen zuvor, angesichts der Kräfteverhältnisse war dies aber zu verschmerzen. Ein Erfolgserlebnis, das der Mannschaft gut tut.

Torschützen: Nando Hülsewiesche (11), Leonard Lux (10), Florian von Behr (7/3), Max von Maltzahn (5), Vincent Höchtl (2), Justus Rudolf (2), Niklas Schulz (2)

Weibl. B-Jugend gegen HSG Duisburg-Süd 18:20 (9:8)

Unsere weibliche B-Jugend war gegen den Tabellenzweiten aus Duisburg nah dran an einer Überraschung. Nach 1:4 Rückstand und zwölf Minuten ohne eigenen Treffer, fanden unsere Mädels, die mit Afua Poku-Maboah eine Feldspielerin ins Tor stellen mussten, besser ins Spiel und führten bis zur 30. Minute. Da mit Rieke Rosner und Melina Jatzkowski zwei wichtige Spielerinnen zur zweiten Halbzeit ausschieden, fehlten im zweiten Durchgang die Alternativen und die Kräfte, um den Favoriten zu bezwingen. Ein paar Fehler zu viel in den entscheidenden Momenten und die Gäste siegten etwas glücklich mit 20:18.

Torschützen: Rieke Rosner (5/3), Melina Jatzkowski (3), Nele Scholten (3), Julie Bolte (2), Amelie Köhl (2/1), Hannah Rosner (2), Frida Röder (1)

Männl. B-Jugend gegen HSG VeRuKa 16:42 (6:26)

Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus dem Duisburger Süden geriet unsere männliche B-Jugend erwartungsgemäß unter die Räder. Vor allem im ersten Durchgang wurde unsere Mannschaft einfach überrannt und lag zur Pause schon mit 6:26 in Rückstand. Ohne ihre beiden mit Abstand besten Torschützen Niklas Hartmann und Timo Zengerle, fehlte es der fehleranfälligen Offensive an Durchschlagskraft. Einzig C-Jugendspieler Finn Dammann konnte aus dem Rückraum für Gefahr sorgen. Im zweiten Durchgang ließen es die Gäste etwas ruhiger angehen und ETB-Torwart Paul Baehr konnte sich noch einige Male auszeichnen.

Torschützen: Finn Dammann (8), Luca Gerlach (3), Max Schulze (2), Nils Brodoch (1), Cosmo Manderla (1), Til Reeck (1)

C-Jugend gegen SuS Haarzopf 21:10 (10:3)

Einen wenig überzeugenden 21:10 Sieg fuhr unsere C-Jugend gegen SuS Haarzopf ein. Aufgrund der klaren Tabellensituation wurden einige Leistungsträger geschont und dem Jungjahrgang ebenso viele Spielanteile gegeben wie den D-Jugendlichen. Vor allem im ersten Durchgang überzeugte die ETB-Defensive, doch zu selten konnten die Ballgewinne in Tore umgemünzt werden: Die Angriffe wurden nicht konsequent zu Ende gespielt, immer wieder lief man sich fest, schloss unüberlegt ab oder traf falsche Entscheidungen. Zielstrebig und torgefährlich präsentierte sich fast ausschließlich Mittelmann Georg Kuchler. Wenngleich der klare Auswärtssieg nie gefährdet war, kam man doch bei weitem nicht an das Ergebnis aus dem Hinspiel heran (42:10) und muss sich dringend steigern, um im Topspiel nächste Woche gegen MTG Horst bestehen zu können. Wenn schon das Spiel wenig zu bieten hatte, sorgte wenigstens das Schiedsrichtergespann für viele heitere Momente in der Halle.

Torschützen: Georg Kuchler (8), Niklas Hammacher (3/1), Ben Michalik (3), Michel Wilde (3/1), Constantin Schiffer (2/1), Sebastian Hammacher (1), Felix Möckl (1)

Weibl. D-Jugend gegen Adler Bottrop 16:14 (8:7)

Ein hartes Stück Arbeit war das Spiel gegen den Tabellenvorletzten aus Bottrop für unsere weibliche D-Jugend. Unsere Mädels hatten zwar leichte Vorteile, kamen im 1 gegen 1 immer wieder durch oder fanden die freie Mitspielerin am Kreis, absetzen konnte man sich aber nicht, da die Deckung keine Mittel gegen die körperlich starke Alleinunterhalterin der Gäste fand, die zwölf der 14 Bottroper Tore erzielte. So konnten die Gäste zehn Minuten vor dem Ende sogar in Führung gehen, doch vor allem eine immer besser werdende Torfrau Lara Ersfeld, die u.a. drei Siebenmeter parierte, brachte unsere Mannschaft zurück ins Spiel und schließlich zum verdienten 16:14 Heimsieg.

Torschützen: Jasmina Baouche (7), Catherina Steger (4), Mieke Arnold (3), Ella Bowyer (2)

E1-Jugend gegen SG Überruhr 16:14 (7:3)

Unnötig spannend machte es unsere E1 im Spiel gegen die SG Überruhr. Die Devise, die Deckung im Vergleich zur Vorwoche zu stärken, ging im ersten Durchgang voll auf und man konnte die konterstarken Überruhrer bei drei Treffern halten. Allen voran Paul Bergemann zeigte sich sehr aufmerksam in der Bewachung des stärksten SGÜ-Spielers. Hätte man nicht zehn klare Torchancen vergeben, wäre das Spiel schon zur Pause entschieden gewesen. Nach zwischenzeitlicher 11:5 Führung bröckelte das Abwehrgerüst unserer Jungs und die Gäste kamen, auch begünstigt durch einige Wechsel auf Seiten des ETB, noch einmal heran – der 16:14 Erfolg war am Ende aber mehr als verdient.

Torschützen: Matteo Odendahl (6), Moritz Bellenbaum (5/1), Konrad Schumacher (3), Felix Bellenbaum (1), Paul Bergemann (1)

F-Jugend-Turnier

Für einen sehr erfolgreichen Auftakt ins Handball-Wochenende sorgten unsere F-Jugendlichen:
Die F1 war die klar stärkste der zwölf Mannschaften in der Halle und konnte alle Spiele klar gewinnen, u. a. wurde auch der Dauerkonkurrent MTG Horst mit 10:3 bezwungen. Dabei überzeugte man mit tollem Kombinationsspiel und vielen Ballgewinnen in der Defensive.
Auch die F2 zeigte sich diesmal absolut konkurrenzfähig und feierte beim 4:2 gegen Überruhr 2 ihren ersten Sieg der Saison. Auch in den beiden Spielen gegen Horst 2 hielt man gut mit.
Ihre ersten ETB-Tore feierten Oskar Peck und Anton Koberg.

Torschützen: Felix Bellenbaum (21), Robin Jetter (15), Bastian Koch (6), Mikkel Stenzel (4), Anton Koberg (3), Phil Wendt (2), Freya Diefenthal (1), Oskar Peck (1)

#jugendkompakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.