Jugend-Kompakt 4.2.19

Es ist nie zu spät, über gute Ergebnisse zu berichten. Leicht verspätet die Berichte unserer Nachwuchsmannschaften vom Wochenende – mit positiver Bilanz:

A-Jugend gegen HSG Neuss/Düsseldorf 2 23:40 (13:21)

Unsere A-Jugend kassierte die neunte Niederlage in Serie. Eine Wiederholung des verdienten Sieges im Hinspiel gestaltete sich diesmal fast unmöglich, musste unsere Mannschaft doch ohne etatmäßigen Rückraumspieler auskommen. Dementsprechend viele Fehler erlaubte sich diese sehr wenig eingespielte Formation, in der B-Jugendspieler Max Schulze fast die gesamte Spielzeit auf der Spielmacher-Position ran musste. Die Gäste aus Neuss/Düsseldorf wussten die Fehler zu bestrafen und zogen schon zur Pause auf 21:13 davon, da mit nur einem Auswechselspieler auch schnell die Kräfte ausgingen. Offensiv zeigte unsere Mannschaft einige gute Ansätze, vor allem beim Spiel über Kreisläufer Niklas Schulz.

Torschützen: Vincent Höchtl (6), Niklas Schulz (6), Florian von Behr (6/1), Justus Rudolf (4/1), Max Schulze (1)

Weibl. B-Jugend gegen Winfried Huttrop 16:11 (10:5)

Unsere weibliche B-Jugend startet erfolgreich in die Rückrunde. Mit einer guten Deckungsleistung gelang ein ungefährdeter Heimsieg gegen Winfried Huttrop. In den zehn Minuten vor der Halbzeitpause konnten sich die Mädels einen Vorsprung erspielen, den die Gäste nicht mehr aufholen konnten. In den letzten zehn Minuten ließ man im Angriff ein bisschen die Konzentration vermissen – zu viele Bälle wurden leichtfertig verschenkt. Knapp wurde es dennoch nicht mehr. Damit machen unsere B-Mädels einen weiteren großen Schritt in Richtung Kreismeisterschaft und liegen nun schon sechs Punkte vor der Essener Konkurrenz.

Torschützen: Rieke Rosner (6/2), Emilia Lucht (4), Frida Röder (4/1), Antonia Lüg (1), Nele Scholten (1)

Männl. B-Jugend gegen JSG Hiesfeld/Aldenrade 22:40 (9:18)

Gegen den starken Tabellenzweiten aus Dinslaken war unsere männliche B-Jugend wie erwartet chancenlos, machte aber dennoch über weite Strecken kein schlechtes Spiel. Offensiv gelang der Mannschaft im Vergleich zum 15:40 im Hinspiel eine klare Steigerung. Timo Zengerle konnte sich im 1 gegen 1 immer wieder gut durchsetzen und nach Rechtsaußen abräumen gestaltete sich ebenfalls als Erfolgsrezept, denn Viktor Labisch verwandelte dort zumeist sicher. Defensiv kam man gegen die körperlich starken Gäste aber nur schwer in die Zweikämpfe und ließ Torhüter Paul Baehr häufig alleine.

Torschützen: Timo Zengerle (7), Viktor Labisch (6), Niklas Hartmann (4/1), Max Schulze (3), Timon Häusler (1), Til Reeck (1)

C-Jugend gegen SG TuRa Altendorf 48:14 (21:7)

Einen gemütlichen Spaziergang erlebte unsere C-Jugend gegen die Gäste aus Altendorf. Egal in welcher Formation, waren unsere Jungs dem Gegner in allen Belangen haushoch überlegen, attackierten clever die Passwege und schalteten nach Ballgewinn sehr gut um. Auch die Tatsache, dass man mit Sebastian Berndt einen Feldspieler ins Tor stellen musste, fiel nicht weiter ins Gewicht – auch, weil dieser ungeahnte Talente unter Beweis stellte. Weite Strecken des Spiels konnten genutzt werden, um Konstellationen für die nächstjährige C-Jugend erfolgreich zu testen. Alle ETB-Fedspieler konnten sich als Torschützen feiern lassen, Louis Schmidt gelang mit vier Toren ein sehr gutes erstes Spiel.

Torschützen: Michel Wilde (12), Finn Dammann (9), Georg Kuchler (8), Ben Michalik (6), Niklas Hammacher (4), Louis Schmidt (4), Marten Bowyer (3), Constantin Schiffer (2)

Weibl. D-Jugend gegen SV Heißen 12:8 (7:2)

Unsere weibliche D-Jugend revanchierte sich für die Hinspielniederlage und konnte die Mülheimer in der Tabelle überholen. Die Mädels legten toll los und führten nach acht Minuten schon mit 6:2, ehe die Gäste richtig auf dem Platz waren. Der eigene Angriff geriet in der Folgezeit immer mal wieder ins Stocken, mit einer sehr guten und kompakten Abwehr gelang es aber, den Gegner auf Distanz zu halten und den verdienten Sieg nach Hause zu bringen. Sechs verschiedene Torschützen zeigen deutlich die Ausgeglichenheit und die Tatsache, dass unsere Mannschaft von jeder Position Torgefahr ausstrahlte.

Torschützen: Mieke Arnold (3), Jasmina Baouche (3), Ella Bowyer (2), Catherina Steger (2), Magdalena Rajic (1), Zoe Trommer (1)

D1-Jugend gegen Kettwiger SV ausgefallen

Schmilzender Schnee auf undichtem Hallendach – schlechte Kombination, um gefahrlos Handball zu spielen.

D2-Jugend gegen Tusem Essen 26:21 (11:10)

Unsere D2 konnte den klaren Hinspielerfolg wiederholen und den Tusem vom zweiten Tabellenplatz verdrängen. Spätestens zu Beginn der zweiten Hälfte hatten unsere Jungs den Gegner im Griff und konnten mit guten 1 gegen 1 Aktionen die offene Deckung der Gastgeber immer wieder knacken. Einzig gegen den starken Spielmacher des Tusem kam die ETB-Defensive zu oft einen Schritt zu spät, sodass dieser zu 12 Toren kam. Ansonsten ließ man nicht viel zu. Überzeugend auf Seiten des ETB dabei ausgerechnet zwei Ex-Tusemer: Piet Wölm war aus dem Rückraum nicht zu stoppen und traf neunmal, während Fritz Henter im Deckungszentrum immer wieder erfolgreich die Lücken schließen konnte.

Torschützen: Piet Wölm (9), Mika Dammann (6), Felix Baldissera (5), Jakob Späth (4), Fritz Henter (1), Theodor Schumacher (1)

E1-Jugend gegen MTG Horst 2 ausgefallen

Schmilzender Schnee auf undichtem Hallendach – schlechte Kombination, um gefahrlos Handball zu spielen.

E3-Jugend gegen Altendorf 09 8:16 (5:4)

Nach einer Flut von krankheitsbedingten Ausfällen konnten unsere E-Mädels nur mit fünf Spielerinnen bei Altendorf 09 antreten – Danke an die Trainer des Gegners, dass 5 gegen 5 gespielt werden konnte! Im ersten Durchgang konnten unsere Mädels ein ausgeglichenes Spiel erzwingen und führten nach 20 Minuten. Sehr treffsicher dabei Linkshänderin Alexa Jan. Doch so groß die Energieleistung, so hart auch der Einbruch nach der Pause, als man kaum noch hinterher kam. Trotz der deutlichen Niederlage gab sich unser Team nie auf und kämpfte auch mit nachlassenden Kräften bis zum Ende weiter. In Bestbesetzung wäre hier sicherlich ein Sieg möglich gewesen.

Torschützen: Alexa Jan (7), Clara Röhll (1)

#jugendkompakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.