Jugend-Kompakt 30.9.18

Die A- und die C-Jugend verteidigen ihre Tabellenführungen, für die männliche B und die weibliche D lief es dagegen nicht so rund:

A-Jugend gegen TV Korschenbroich 33:23 (15:9)

Zahlreiche Ausfälle hatte unsere A-Jugend zu verkraften; es standen lediglich sieben A-Jugendliche zur Verfügung – immerhin bekam man dreifache Unterstützung aus der B-Jugend. Gegen die Gäste aus Korschenbroich kam unsere Mannschaft dennoch sehr gut ins Spiel und führte mit 13:6. Auch auf die Manndeckung gegen Niclas Edelkötter fand das Team die richtigen Antworten und kam vor allem durch Florian von Behr auf Linksaußen und Nando Hülsewiesche von der Mitte zu Toren. Neben der torgefährlichsten Offensive der Oberliga, wussten die Jungs auch in der Deckung zu überzeugen und ließen kaum etwas zu. Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg, mit dem die Tabellenführung unterstrichen wurde.

Torschützen: Florian von Behr (11), Nando Hülsewiesche (7), Jonas Arns (4), Niklas Schulz (4), Niclas Edelkötter (3/2), Leonard Lux (3), Max Schulze (1)

Männl. B-Jugend gegen DJK VfR Mülheim Saarn 7:35 (3:16)

Unsere männliche B-Jugend fand in Mülheim einen überlegenen Gegner vor und kassierte die dritte Niederlage in Folge. Bereits in der Anfangsphase (0:6, 1:9) wurde deutlich, dass es ein unangenehmer Nachmittag für unsere Jungs werden würde. In der Deckung agierte man fast körperlos und hatte so gegen die wurfstarken Mülheimer das Nachsehen. Dem Angriff fehlte die Durchschlagskraft und das Tempo, um die kompakte Abwehr des Gegners vor Probleme zu stellen. So fiel das Resultat vor allem offensiv mit nur sieben eigenen Treffern ernüchternd aus.

Torschützen: Niklas Hartmann (3), Max Schulze (3), Vincent Reusmann (1)

C-Jugend gegen SG Überruhr 26:23 (16:13)

Im „Spitzenspiel“ Erster gegen Dritter konnte unsere C-Jugend die Tabellenführung verteidigen. In einer nervösen und zum Teil hektischen Partie mit vielen Fehlern auf beiden Seiten, erlaubten unsere Jungs durch Nachlässigkeiten in der Deckung und Fehlwürfe in der Offensive, den Überruhrern in Schlagdistanz zu bleiben. Nach der Pause konnte die Mannschaft mit verbesserter Abwehrleistung das Ausscheiden von Finn Dammann – mit 9 Treffern im ersten Durchgang bester Torschütze – kompensieren und vor allem Georg Kuchler führte in der entscheidenden Phase von der Spielmacherposition seine Mannschaft zum unnötig knappen aber verdienten 26:23 Sieg.

Torschützen: Finn Dammann (9), Georg Kuchler (6), Michel Wilde (4), Sebastian Berndt (2), Lorenz Endler (2), Niklas Hammacher (2), Constantin Schiffer (1)

Weibl. D-Jugend gegen GSG Duisburg 8:10

Unserer weiblichen D-Jugend gelang im Vergleich zur Vorwoche eine Leistungssteigerung; für den zweiten Saisonsieg reichte es in Duisburg dennoch knapp nicht. Die Deckung stand ordentlich und offensiv war das Spiel variabler als zuletzt. Nur Kleinigkeiten fehlten, um einen guten Gegner, der bisher noch keinen Punkt abgegeben hat, zu bezwingen. Die Leistung stimmt aber für die Zukunft optimistisch.

Torschützen: Jasmina Baouche (5), Mieke Arnold (2), Emma Hackert (1)

#jugendkompakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.