Jugend-Kompakt mit dem Überblick über den letzten Spieltag vor den Osterferien:

Zumindest im jüngeren Bereich war es ein sehr erfolgreiches Wochenende – die E-Jugenden blieben ungeschlagen.
Jugend-Kompakt mit dem Überblick über den letzten Spieltag vor den Osterferien:

A1-Jugend gegen TSV Kaldenkirchen 31:34 (18:16)

Anders als beim 23:35 im Hinspiel hatte unsere A1 den bereits festestehenden Niederrhein-Meister am Rande einer Niederlage und führte 20 Minuten vor Schluss noch mit vier Toren. Auch aufgrund der Tatsache, dass nach der frühen roten Karte gegen Niklas Schulz der ohnehin schon ersatzgeschwächten Mannschaft nur noch zwei Auswechselspieler zur Verfügung standen, verloren unsere Jungs anschließend den Faden (ebenso wie leider auch die Schiedsrichter), mussten den Tabellenführer vorbeiziehen lassen und unterlagen am Ende sehr unglücklich.
Torschützen: Nico Falke (8), Jannis Achatz (5), Dominik Schulze (5), Max von Maltzahn (5), Jan Bergander (4), Moritz Altkemper (4)

A2-Jugend gegen Winfried Huttrop 21:39 (9:18)

Wie schon der Tabellenführer in der Vorwoche, war auch der Tabellenzweite aus Huttrop eine Nummer zu groß für unsere A2. Nach guter Anfangsphase konnte der Gegner zumindest zeitweise verunsichert werden, ehe die favorisierten Huttrop die Initiative übernahmen. Unsere A2 hielt dennoch vor allem körperlich gut dagegen – verhindern konnte dies die verdiente Niederlage aber nicht.
Torschützen: Justus Rudolf (7), Florian von Behr (6), Lazar Istuk (3), Lukas Istuk (3), Nils Brodoch (1), Vincent Reusmann (1)

Weibl. B-Jugend gegen JSG DJK Tura 05 / RW O TV 6:31 (5:14)

Zum Saisonabschluss gab es gegen den Spitzenreiter und neuen Meister aus Dümpten/Oberhausen die erwartet klare Niederlage. Nur in den ersten zehn Minuten konnte die Partie einigermaßen offen gestaltet werden; nach der Pause gaben unsere Mädels dann komplett auf und brachten fast nichst mehr zustande.
Mit 6:18 Punkten beendet die weibliche B-Jugend eine durchwachsene Saison auf Tabellenplatz sechs. Verabschiedet wurde Trainerin Melanie Schulze, für die es nach zwei Jahren das letzte Spiel auf der Bank war.
Torschützen: Emilia Lucht (3), Lena Kiene (2), Rosa Idzko (1)

E1-Jugend gegen Altendorf 09 41:13 (19:6)

Und wöchentlich grüßt das Murmeltier: Auch der Tabellenvierte aus Altendorf war für unsere E1 kein Prüfstein. Einige Nachlässigkeiten in der Deckung gegen die agilen Gäste führten dazu, dass unsere Mannschaft zum ersten Mal nach neun Spielen wieder eine zweistellige Anzahl Gegentore kassierte. Ansonsten hatten die Jungs aber von der ersten Minute an alles im Griff und zeigten offensiv eine ansprechende Leistung, in die sich auch E2-Spieler Henry Eidams sehr gut einfügte.
Torschützen: Mika Dammann (11), Jakob Späth (11), Felix Baldissera (8), Henry Eidams (3), Hermann Meyer (3), Theodor Schumacher (3), Philip Kottnauer (2)

E2-Jugend gegen SG Überruhr 2 13:13 (8:7)

In einem bis zur Schlusssirene extrem spannenden Spiel, erlebte unsere E2 eine Achterbahnfahrt. Nach ganz schwachem Start (1:5), kämpften sich die Jungs mit einer zweikampfstarken Deckung ins Spiel und drehten das Ergebnis. Im zweiten Durchgang führte unsere Mannschaft fast die gesamte Zeit, sodass das Unentschieden eher ein verlorener Punkt ist. Dennoch kann man mit der spielerisch guten Vorstellung zufrieden sein, wenngleich der Lohn höher hätte ausfallen können.
Torschützen: Moritz Bellenbaum (4), Henry Eidams (2), Arthur Helm (2), Felix Bellenbaum (1), Kerem Dogan (1), Paul Eickholt (1), Benedikt Schierhofer (1), Valentin Weiffen (1)

E3-Jugend gegen HSG Am Hallo 2 11:9 (4:4)

Anders als im Hinspiel gelang unserer E3 diesmal auch der sportliche Erfolg gegen die Mädchenmannschaft vom Hallo. An die starke Leistung aus dem Spitzenspiel der Vorwoche konnten unsere Mädels allerdings nicht ganz anknüpfen, zu oft lief man den Gegenspielerinnen hinterher oder ließ vorne gute Möglichkeiten ungenutzt. Unsere E3 war dennoch die bessere Mannschaft und siegte verdient – auch gestützt auf ein überzeugendes Torhütergespann Catherina Steger und Lara Ersfeld.
Torschützen: Ella Bowyer (3), Lara Gittke (3), Jasmina Baouche (2), Catherina Steger (2), Magdalena Rajic (1)

F-Jugend-Turnier

Auch unsere Jüngsten waren am Samstag erfolgreich im Einsatz:
Die Mädels starteten erstmals in der Fortgeschrittenengruppe und konnten auf Anhieb Schritt halten. Nur eine Niederlage und ein Unentschieden – alle anderen Spiele wurden gewonnen. Dabei überzeugte die von Woche zu Woche bessere Torfrau Paula Reyna Kortemeier.
Ohne etatmäßigen Torwart mussten dagegen die Jungs antreten. So wurden vier verschiedene Torhüter getestet, wobei vor allem bei Felix Bellenbaum und Fynn Beckendorf durchaus Talent zu erkennen war. Die Bilanz fiel klar positiv aus: Fünf Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage.

#jugendkompakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.