Der erste Titel der Saison ist unter Dach und Fach

Der erste Titel der Saison ist unter Dach und Fach: Herzlichen Glückwunsch an unsere C-Jugend, die vorzeitig als Kreismeister feststeht!
Was sonst noch los war an diesem Wochenende erfahrt ihr jetzt:

A1-Jugend gegen SC Bayer 05 Uerdingen 2 37:24 (21:8)

Kantersieg für unsere A1 in der Oberliga. Der Tabellenletzte aus Uerdingen ging in der ersten Halbzeit im Offensivwirbel unserer Mannschaft komplett unter. Von 6:0 über 14:4 war das Spiel schon beim 21:8 zur Pause mehr als entschieden. Dass der zweite Durchgang 16:16 unentschieden endete, hatte mehrere Gründe: Zum einen ließen unsere Jungs die Zügel schleifen und verteidigten nicht mehr so konsequent, zum anderen wurde personell viel experimentiert und Leistungsträger geschont.
Wehrmutstropfen: Bei der personell ohnehin schon gebeutelten A1 verletzten sich während des Spiels Nando Hülsewiesche und Niklas Schulz.
Torschützen: Dominik Schulze (10), Nico Falke (8), Jan Bergander (6), Carl Vogt (4), Jannis Achatz (3), Max Reimann (3), Nando Hülsewiesche (2), Jonas Arns (1)

A2-Jugend gegen SC Bottrop 13:37 (7:17)

Völlig chancenlos war unsere A2 gegen den Tabellenführer und angehenden Kreismeister aus Bottrop. Den guten Eindruck aus dem Hinspiel konnte unsere Mannschaft nicht bestätigen und lag schnell mit 3:12 in Rückstand. Dabei zeigten die Gäste eindrucksvoll, warum sie in diesem Jahr die Liga dominieren; gegen die körperlich starke Deckung und das sichere Kombinationsspiel der Bottroper hatten unsere Jungs keine Mittel. So blieb es ein kämpferischer Auftritt und die Erkenntnis, dass der Gegner mindestens eine Klasse besser war. Am kommenden Sonntag wird es gegen den Tabellenzweiten aus Huttrop wohl nur geringfügig leichter.
Torschützen: Florian von Behr (6), Max Jetter (3), Justus Rudolf (3), Vincent Reusmann (1)

Weibl. B-Jugend gegen Spfr. Hamborn 07 19:29 (9:16)

Wie schon so oft in den letzten Jahren, kehrt unsere weibliche B-Jugend mit leeren Händen aus Duisburg zurück. Zwar fiel das Ergebnis etwas erträglicher aus als beim 5:23 im Hinspiel, doch an den guten Auftritt der Vorwoche konnten unsere Mädels nicht anknüpfen. Die vielen technischen Fehler machten es den Hambornern leicht. Trotz ordentlicher zweiter Hälfte, eine deutliche Niederlage.
Torschützen: Lena Kiene (8), Emilia Lucht (6), Rosa Idzko (2), Frida Röder (2), Malwina Scheele (1)

C-Jugend gegen MTG Horst 30:20 (17:12)

Unsere C-Jugend ließ sich auf keine Rechenspiele ein und sichert mit einem klaren Sieg gegen Horst die Kreismeisterschaft. Dabei hatte der Gast den besseren Start und die ETB-Deckung brauchte einige Zeit, um sich auf die starken Horster Rückraumspieler einzustellen. Anschließend konnten immer wieder geschickt die Passwege attackiert und so Bälle erobert werden. Vorne traf Niklas Hartmann mit sieben Toren im ersten Durchgang fast nach Belieben, was sich in einer 17:12 Halbzeitführung widerspiegelte. Nach dem Seitenwechsel ließ man dann nur noch acht Gegentreffer zu, konnte offensiv aber nicht voll überzeugen und ließ trotz guter Ansätze viele Möglichkeiten ungenutzt. Der hochverdiente Sieg geriet dennoch nie in Gefahr.
Torschützen: Finn Dammann (9), Niklas Hartmann (9), Timo Zengerle (6), Lorenz Endler (2), Sebastian Günther (1), Viktor Labisch (1), Til Reeck (1), Max Schulze (1)

D1-Jugend gegen TV Cronenberg 20:9 (7:6)

Wie schon in der Vorwoche wurde das letzte Saisonspiel der D1 genutzt, um die Formation für nächste Saison zu testen. Gegen die deutlich älteren und körperlich überlegenen Cronenberger tat sich unser Jungjahrgang deutlich schwerer als gegen Überruhr und fand offensiv kaum Lösungen. Nach der Pause wurde frei durchgewechselt, die Deckung ließ nicht mehr viel zu und das Ergebnis nahm mit 20:9 noch (fast) standesgemäße Formen an.
Mit 19:11 Punkten und +138 Toren beendet die D1 die Saison auf Platz 3. Was sich zunächst nach einem guten Resultat anhört, ist doch nicht ganz zufriedenstellend, war man doch von den Mannschaften vom Tusem und Horst weiter entfernt als vor der Saison erhofft.
Torschützen: Jojo Falke (4), Ben Michalik (4), Felix Rühs (4), Paul Kulke (3), Timur Abdel Razek (2), Marten Bowyer (2), Mats Wölm (1)

E1-Jugend gegen Winfried Huttrop 29:5 (12:1)

Die E1 machte mit dem Tabellensechsten wie schon im Hinspiel kurzen Prozess. Erst kurz vor der Halbzeitpause konnten die Huttroper ETB-Torwart Simon Braß zum ersten Mal überwinden – bis dahin war das Spiel beim Stand von 11:0 bereits entschieden. Nur in einer kleinen Schwächephase nach Wiederanpfiff erlaubte unsere E1 den Gastgebern weitere Treffer, ansonsten dominierten unsere Jungs den Gegner mit aufmerksamem Deckungsverhalten und klugem Kombinationsspiel.
Torschützen: Felix Baldissera (7), Matteo Odendahl (5), Mika Dammann (4), Hermann Meyer (4), Philip Kottnauer (3), Theodor Schumacher (3), Jakob Späth (2), Levin Baer (1)

E2-Jugend gegen SuS Haarzopf 8:19 (3:9)

Nach gutem Start mit schneller 2:0 Führung, zeigte sich das gewohnte Problem unserer E2: Die Mannschaft machte bis zum gegnerischen Torraum vieles richtig, konnte mit gutem Zusammenspiel eine Vielzahl von Torchancen herausspielen, doch zu wenige davon führten zu Toren; viel mehr endeten die Angriffe regelmäßig beim Haarzopfer Torwart. So hatten es die Gastgeber leicht, das Spiel zu gewinnen. Am nächsten Wochenende wartet dann mit den punktgleichen Überruhr-Mädchen ein schlagbarer Gegner.
Torschützen: Moritz Bellenbaum (3), Kerem Dogan (2), Joshua O’Riordan (1), Benedikt Schierhofer (1), Valentin Weiffen (1)

E3-Jugend gegen SG Überruhr 10:10 (5:6)

Im Topspiel der Kreisklasse konnten unsere E3-Mädels Tabellenführer Überruhr nicht vom Thron stoßen und bleiben mit einem Punkt Rückstand auf Platz 2. In einem guten und bis zur Schlusssirene hochspannenden Spiel begegneten sich beide Mannschaften bei wechselnden Führungen absolut auf Augenhöhe. Im ETB-Tor parierte Catherina Steger ganz stark, doch auch ihr Pendant auf Überruhrer Seite hatte einen Sahnetag. Der Ausgleichstreffer durch Spielmacherin Mika Brandenberg blieb trotz guter Gelgenheiten auf beiden Seiten der letzte Treffer der Partie, in der das Unentschieden das gerechte Ergebnis war.
Torschützen: Jasmina Baouche (6), Ella Bowyer (2), Mika Brandenberg (1), Greta Wolf (1)

#jugendkompakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.